News

Veranstaltung

Bilder

History

Links

Linkpool

Gästebuch

Kontakt

Nächstes ROCK MANIA







Partner:












 
Classic Rock Night Samstag 20.Mai 2017
DJ Stefan @ Alter Keller , Kitzingen ( Rosenstr. 6 )
Classic Rock Night & W:O:A WARM UP PARTY
Samstag 20.Mai 2017
Eintritt Frei !
Beginn 21 Uhr
von AC/DC bis ZZ-Top
ua. mit Foreigner, Journey, Whitesnake, Lynyrd Skynyrd
und natürlich eueren Musikwünschen !

Nach Komplett Umbau und Sanierung eine geniale Location !
Hoffe wir sehen uns !

Gruss Stefan !

https://www.kitzingen-kanns.de/alter-keller
 
AXXIS "Retrolution Tour 17" Freitag,31.3
AXXIS "Retrolution Tour 2017" - Freitag, 31.03.2017 in der MusicHall Geiselwind

Special Guests: tba.
Einlasss 19:00 Uhr • Beginn 20:00 Uhr
Vorverkauf 22,10 € • Abendkasse erhöhter Preis

Tickets ab sofort erhältlich: www.shop.Eventzentrum-Geiselwind.de


Don´t drink and drive! Konzert mit Übernachtung gleich nebenan im Hotel Strohofer!
Bed & Music Arrangement

- AXXIS haben für Anfang 2017 ein neues Album mit dem Titel „Retrolution“ angekündigt. Nur wenige Wochen später wird die gleichnamige Tour dazu starten. Sänger Bernhard Weiß erhält Kulturpreis der Stadt Lünen

Kein Zweifel – die Revolution des Retro- bzw Vintagestyles hält derzeit nicht nur in der Musikwelt Einzug. Wie kaum eine andere deutsche Rockband stehen AXXIS seit jeher für den Spagat zwischen Traditionellem und Zeitgemäßem. Ganz ohne sich und ihre Trademarks aufzugeben, haben sie sich immer offen für Neues gezeigt. Mit ihren Wurzeln in den 80ern haben AXXIS bis heute nicht an Aktualität verloren, sondern im Gegenteil mit ihrem letzten Studioalbum „Kingdom Of The Night II“ das bislang höchste Chartergebnis (Platz 24) ihrer Karriere verbucht.
„Da auch viele unserer neuen Songs dies repräsentieren, gaben wir unserem neuen Album das Siegel der "RETROLUTION", so Bernhard weiter. „Möge die Revolution mit Euch sein!"
Sie sind eine der deutschen Rockbands, die Geschichte geschrieben haben und es immer noch tun. Ihr Erfolgsalbum "Kingdom Of The Night" zählt bis heute zu den wichtigsten nationalen Rock-Alben. Bis heute haben AXXIS mehrere Millionen Tonträger verkauft.

Zur AXXIS-Story

AXXIS freuen sich, dass sie noch eine andere tolle Band für die Retrolution Tour gewinnen konnten. C.O.P. UK aus Shefield/England. 2005 gegründet gelten sie heute als Garant für bombastische Hooklines und Stadion Hymnen. Die 5 Musiker begeistern mit ihren Power Melodien nicht nur die Kritiker, sie werden auch den Saal im Vorprogramm von AXXIS zum Kochen bringen.
Links
 
Anthrax 24.02.2017 - Nürnberg Löwensaal
Anthrax
The Raven Age
24.02.2017 - Nürnberg, Löwensaal
Tickets jetzt unter: smarturl.it/anthrax-tickets
Folgt MoreCore.de auf:
Facebook: https://www.facebook.com/NRW.CoreConcerts
YouTube: smarturl.it/MoreCore-YouTube
Instagram: https://instagram.com/morecore.de/
Twitter: https://twitter.com/morecore_de

ANTHRAX
-
“Among The Kings” UK Konzert wurde für die kommende Live-DVD aufgenommen;
gewinnt Meet & Greets mit der Band!
Thrash Pioniere ANTHRAX kündigen an, dass sie voraussichtlich noch in diesem Jahr eine Live-DVD veröffentlichen (Megaforce) werden! Diese erste sechs-dynamischen SRO-Daten auf "Among The Kings" und Aufnahmen ihrer ersten britisch/europäischen Headline-Tour seit über einem Jahrzehnt enthalten, angereichert durch zahlreiche begeisterte Presse-Rezensionen und Hunderte von lobenden Beiträgen aus den Sozialen Medien von Fans, die eine ihrer Shows besucht hatten!
 
Hammerfall @Arena Bamberg Samstag 14.01.
EMP Logo _240x60

Hammerfall @ Brose Arena Bamberg
Samstag 14.01.2017

Hier die wichtigsten Zeiten zur Info für euch:

18.30 Uhr - Einlass
20.00 Uhr - Lancer
20.45 Uhr - Gloryhammer
22.00 Uhr - Hammerfall

Alle Zeiten unter Vorbehalt eventueller Änderungen!

Bitte beachtet, dass die Parkplätze an der Brose Arena kostenpflichtig sind.

Derzeit befindet sich Hammerfall im Studio, denn das zehnte Studioalbum der Band erscheint am 4. November 2016. Und was kommt nach dem Album – die Tour! Während ihrer Built To Tour kommt die Band auch nach Bamberg, und zwar am 14. Januar 2017 in die Brose Arena!

Biografie:

1993 wurde Hammerfall vom Gitarristen Oscar Dronjak im schwedischen Göteborg ins Leben gerufen: Glory To The Brave (1997) und Legacy Of Kings (1998) etablierten HammerFall kurz darauf als Pioniere einer modernen Version des klassischen 80er-Metals.
Renegade (2000) wurde #1 in den schwedischen Albumcharts und brachte den Durchbruch für HammerFall und Metal in den schwedischen Mainstream-Medien generell.
Als nächstes stand Crimson Thunder (2002) an und vergoldet.
Chapter V: Unbent, Unbowed, Unbroken (2005) zementierte den hervorragenden Ruf der Schweden, und die vierte Welttournee entpuppte sich als die bislang erfolgreichste: zum ersten Mal traten HammerFall in den USA als Headliner auf.
Threshold erschien gegen Ende des Jahres 2006, und die Band verbrachte ganz 2007 auf Tour damit. Das Jubiläumsjahr 2007 wurde mit der Compilation Steel Meets Steel - Ten Years of Glory begangen.
Das nächste Goldkind No Sacrifice, No Victory (2009) schoss erneut an die Spitze der schwedischen Charts. Die folgende Welttournee verschlang knapp zwei Jahre und führte die Band neben bekannten Spots zurück in die USA, UK, Russland, die Ukraine und Indien. Das Sweden Rock Festival und Sonisphere in Schweden, das Wacken Open Air und Rock Am Ring/Park lagen ebenfalls auf der Route.
Infected (2011) ging nahezu experimentell zur Sache. Nach der nächsten ausgiebigen Tour-Episode legte der Fünfer 2013 eine Verschnaufpause ein - aber zuerst wollte der 15. Bandgeburtstag mit einem riesigen Sommerkonzert im legendären Dalhalla in Schweden zelebriert werden.
Nach 18 Monaten Auszeit waren die Batterien wieder aufgeladen, und HammerFall kehrten mit dem Paukenschlag (r)Evolution (2014) zurück. #1 in Schweden war Ehrensache und ließ Zweifler verstummen. Die World Wide Revolution-Tour erwies sich als großer Erfolg mit vielen ausverkauften Shows - krönender Abschluss waren die 70,000 Tons of Metal-Cruise und die Rückkehr nach Mexico City.

Derzeit befinden sich die Stahlschmiede wieder im Studio. Nach langen Jahren im Hause Nuclear Blast haben sich HammerFall nun entschlossen, mit dem österreichischen Giganten Napalm Records gemeinsam in die Zukunft zu blicken und den Hammer kreisen zu lassen: das zehnte Studioalbum der Band in zwanzig Jahren Karriere wird am 4. November 2016 erscheinen.

Metal Hammer, metal.de & Wacken Radio present:
Blackfest - 10 Years Anniversary
THE NEW BLACK
07.01. D-Schweinfurt, Stattbahnhof
with: MOTORJESUS + SERPENT SMILE
Tickets: http://bit.ly/TNBBlackfest2

Die JUBILÄUMSSHOW: Special Set in 5 Akten, Unplugged, limitieres Merch uvm. Dieses Konzert wird es nur einmal geben! Mit dabei: MOTORJESUS und Serpent Smile. Save the date and stay tuned!

Doors: 18:30
Beginn: 19:30

BLACKFEST

http://www.burnout-events.de
 
Donny Vox - Samstag 15.10.2016
DONNY VOX - Live on Stage - Samstag 15.10.2016
Postkeller Ochsenfurt , Hauptstr. 47
Einlass 20 Uhr
Beginn 21 Uhr

Donny Vox

Geboren wurde Donny in Sacramento CA als Sohn einer Künstlerfamilie. Seine erste Band gründete er mit 11, von da an war er kaum mal "ohne". So ganz "nebenbei" verbesserte der Ausnahmegitarrist mit der Powerstimme stets und ständig sein Cover-Repertoire und perfektionierte seine Solo-Auftritte. Wie jeder Vollblutmusiker begeistert er sein Publikum in Clubs und Konzerthallen gleichermaßen. Seine hervorragenden Qualitäten als Studio-musiker (und -bauer) bescherten ihm äußerst wertvolle Erfahrungen mit Rock-Ikonen wie Red Hot-Chili Peppers, Rod Stewart, Alanis Morisette, Billy Idol, Mötley Crue und vielen anderen.

Donny kam 1997 für einen Kurzaufenthalt nach Deutschland, fühlte sich hier pudelwohl und schlug in Unterfranken Wurzeln (Kurz darauf stieg er bei den Marktheidenfelder
"Midnight Ramblers" ein, auf deren CD "Boom Party" seine Rockröhre auch die eingefleischtesten Rockfans aufhorchen lässt). Von hier aus startet er zu den europaweiten Auftritten und hier produzierte er auch die CDs seiner 1999 gegründeten Band "Shagalag" im eigenen, selbstgebauten Studio. Sein spektakulärer Sieg bei der Guitar Fight Night 2000 in Bamberg veranlasste die Zeitung "Main-Post", eine Leserhitparaden-CD mit ihm zu produzieren. Presse und Rundfunk verliehen Donny mittlerweile das Attribut "Livin´ Jukebox" - beeindruckt von seiner Fähigkeit, über 600 Cover-Songs aus dem Eff-Eff zu spielen ... und einer Stimme, die manches Original verblassen läßt.
Seit Anfang 2004 widmet er sich mit Begeisterung seiner neuen Donny Vox Band und wann immer er Zeit hat, arbeitet er an der Fertigstellung seines eigenen Albums.

Kein Wunder, dass sein Publikum ihn immer wieder haben will. Statt mit Münzen "füttert" es ihn mit Songwünschen … was dabei herauskommt, ist immer unvergleichlich gute Musik. Ganz egal, ob in Clubs, bei Firmenpräsentationen, Kongressen, Vereinsfesten, Geburtstagsfeiern, Hochzeiten oder Straßenfesten – die "Livin´ Jukebox" sorgt dafür, dass jeder Gast sich noch lange an den Event erinnern wird. Wahre "Satisfaction" eben (sorry, Mick).

Ein Gewinner ist er allemal:
DONNY schaffte den Hattrick! Nach Dez. 2000 gewann er die Bamberger Guitar Fight Night auch im Dez. 2001 und im Dez. 2002. Damit nicht genug: Er war mit zwei Titeln angetreten und schaffte somit das Kunststück, sich selbst auf den zweiten Platz zu verweisen. Der Siegertitel war übrigens BUUUUUUURRRRNN!!! von Deep Purple. Entsprechend kochte es in der übervollen Halle und als am nächsten Morgen zufällig das Original aus dem Radio tönte hörte es sich ziemlich blass an.
Und dann waren da noch die Guitar Challenge Jan. 2002 und Jan. 2003. Dreimal dürft Ihr raten...
Nachtrag Dez. 2003:
Und wieder hat er abgeräumt:
Guitar Fight Night Bamberg, 26.12.03 Platz 3 Donny Vox/Marco Hohner mit "Bodhisattva" von Steely Dan, Platz 1 Donny Vox/Rudolf Alex H. mit "Freebird" von Lynyrd Skynyrd und bei der Guitar Fight Night Schweinfurt am 27.12.03 Platz 2 Donny Vox/Ruppert Aumüller mit "Live in the fast lane" von den Eagles und nochmal Platz 1 Donny Vox/Steve Chapell mit dem Megauraltschinken "Route 66". Sie spielten damit das Publikum -und sich gegenseitig- in Grund und Boden...

Legenden der Rock-Geschichte -
vereint auf EINER Bühne:
EAGLES. BRYAN ADAMS. SANTANA.
NEIL YOUNG. URIAH HEEP.
STONES. BOB DYLAN. BON JOVI
BEATLES. CAT STEVENS.
STATUS QUO. ERIC CLAPTON
GUNS ´N ROSES. JOE COCKER. FREE.
GARY MOORE. STEPPENWOLF.
DOOBIE GRAY.
ETC.PP.
Perfekt gecovert von DONNY VOX


Verlosung Numpfest 17.9.2106

Ihr wollt noch schnell Tickes gewinnen !
Ganz einfach eine Mail an info@rockmania.de und euere Lieblingsscheibe von Disbelief oder The Ocean nennen.
Mit etwas Glück habt ihr dann gewonnen bekommt die Tickets vorab oder an der Abendkasse ! Have a nice Day !
Bitte Handy Nummer bzw. vollständigen Namen angeben ! Thanks !

Heavy Metal Guardians präsentieren - LIVE News 2016
NumpFest Sa. 17.09.2016 MusicHall
NUMPFEST am Samstag, 17.09.2016 in der Musichall
mit THE OCEAN • DISBELIEF • NUMP • SASQUATSCH & SYNTENSION

Einlass 18:00 Uhr • Beginn 19:00 Uhr

Vorverkauf auf
www.shop.Eventzentrum-Geiselwind.de
oder auf ADticket.de

THE OCEAN
(www.facebook.com/theoceancollective)

DISBELIEF
(www.facebook.com/disbeliefhell)

NUMP
(www.facebook.com/nump.band)

SASQUATCH
(www.facebook.com/bandsasquatch)

Autohof Strohofer (MusicHall)
Scheinfelder Straße 15 - 23
96160 Geiselwind
www.eventzentrum-geiselwind.de

www.rockmania.de
Leider fällt das Out in the Fields komplett aus!
Wir haben eine Alternative für euch! Am 17.09.2016 findet in Geiselwind erstmals das NUMPFEST statt (präsentiert von Hangnager e.V. & RockMania.de)!!! Zusammen mit uns NUMP, am Start sind:
THE OCEAN (Post-metal aus dem Schweizerland)
DISBELIEF (Death-metal aus Hessen)
SASQUATCH (Death-metal aus Franken)
SYNTENSION (Prog-Metal aus Thüringen)
schmalle 15 € Eintritt!
Bitte unterstützt die Unterfränkische Underground Metal Szene!
Numpfest Samstag 17.09.2016 Running Order:
19:15 - 19:55 Syntension
20:15 - 21:00 Sasquatch
21:20 - 22:20 Nump
22:45 - 23:45 Disbelief
00:10 - 01:30 The Ocean
https://www.facebook.com/events/223632188009193/
http://www.eventzentrum-geiselwind.de/veranstaltungskalender/915-numpfest-musichall-geiselwind.html
https://www.adticket.de/Eventzentrum-Strohofer-Geiselwind.html


 
Heavy Metal Guardians präsentieren 2016
Heavy Metal Guardians präsentieren - LIVE News 2016
NumpFest Sa. 17.09.2016 MusicHall
NUMPFEST am Samstag, 17.09.2016 in der Musichall
mit THE OCEAN • DISBELIEF • NUMP • SASQUATSCH & SYNTENSION

Einlass 18:00 Uhr • Beginn 19:00 Uhr

Vorverkauf auf
www.shop.Eventzentrum-Geiselwind.de
oder auf ADticket.de

THE OCEAN
(www.facebook.com/theoceancollective)

DISBELIEF
(www.facebook.com/disbeliefhell)

NUMP
(www.facebook.com/nump.band)

SASQUATCH
(www.facebook.com/bandsasquatch)

Autohof Strohofer (MusicHall)
Scheinfelder Straße 15 - 23
96160 Geiselwind
www.eventzentrum-geiselwind.de

www.rockmania.de


Ochsenfurt / Hauptstr. 47
Samstag 07.Mail 2016 - W:O:A Warm Up Party - Live Konzert - Aftershowparty mit DJ Blackheart

POM Pastor of Muppetz https://www.facebook.com/POM-Pastor-of-Muppetz-1353357899…/…
http://www.pom-metal.de/

SpiteFuel
https://www.facebook.com/Spitefuel/…

HELLWEG https://www.facebook.com/Hellwegrock/?fref=ts
http://Hellwegrock.de/

Einlass : 20 Uhr
Beginn : 21 Uhr
Eintritt : 6 €
Infos : www.rockmania.de
Fragen & Vorschläge info@rockmania.de

 
Heavy Metal Guardians präsentieren !
Der Rock / Metal Pflichttermin ! Heavy Metal Guardians präsentieren -
Postkeller LIVE News 2016
Ochsenfurt / Hauptstr. 47
Samstag 02.April 2016 -
Metal Franconia Warm Up Party - Live Konzert - Aftershowparty mit DJ Blackheart
DIEVERSITY https://www.facebook.com/Dieversity/?fref=ts
http://www.dieversity.de/
CRUSHER https://www.facebook.com/CrusherMetal/
http://www.crusher-metal.com/
TOXIGEN https://www.facebook.com/Toxigen.Band/?pnref=lhc
http://www.toxigen-band.de/
Einlass : 20 Uhr
Beginn : 21 Uhr
Eintritt : 6 €
Infos : www.rockmania.de
Fragen & Vorschläge info@rockmania.de

 
Postkeller Ochsenfurt Live Events
Metalheads aufgepasst!
Der Postkeller rockt wieder!
Hoffe wir sehen uns alsbald wieder !
Euer Master of Disaster Stefan.

Postkeller Ochsenfurt /Hauptstr. 57
Neue Termine !
Sonntag 07.Februar 2016 - Fasching mit DJ STEFAN ab 15 Uhr

Samstag 02.April 2016 - Live Konzert - Metal Frankonia Warm Up Party - Aftershowparty mit DJ Blackheart ab 20 Uhr

Samstag 07.Mai 2016 - Live Konzert - W:O:A Warm Up Party - Aftershowparty mit DJ Blackheart ab 20 Uhr
Auch wieder 2016 im Postkeller Ochsenfurt Voranzeige :
Zur Einstimmung auf das Wacken Open Air 2016.

Regionale Szenegrößen und hoffnungsvolle Nachwuchsbands.

Spielreihenfolge wird vor Ort ausgelost, also kommt rechtzeitig wenn ihr eine bestimmte Band sehen wollt.

Verlosungen & Aftershowparty with DJ Blackheart !

mit P.O.M ( Covermetal ) plus 2 Support Bands | Lokaler Opener !
POM Pastor of Muppetz
https://www.facebook.com/POM-Pastor-of-Muppetz-1353357899…/…

Einlass : 20 Uhr

Beginn : 21 Uhr

Eintritt : 5 €

Ihr habt Wünsche ihr habt Vorschläge ! Dann meldet euch bei mir auch per Mail : info@rockmania.de
 
Samstag 20.02.2016 Bembers: Solo - ROCK
BEMBERS - LIVE
Mehrzweckhalle Marktsteft
Köhlenweg 12
97342 Marktsteft

Samstag 20.02.2016
Bembers: Solo - ROCK AND ROLL JESUS - MARKTSTEFT

Der ROCK AND ROLL JESUS kehrt zurück !

Nach dem großen Erfolg 2014 kehrt der grandiose Bembers mit neuem Programm nach Marktsteft in die Mehrzweckhalle zurück ! Festhalten, anschnallen und das bremsen nicht vergessen. Bembers wieder auf der Überholspur ohne Limits und Regeln.
Im offiziellen Pressetext heißt es vielversprechend im Programmtext : ROCK AND ROLL JESUS
Er ist für uns aufgestanden! Es war kurz nach sechs Uhr morgens – seine Katze ließ ihn nicht schlafen, bis er merkte, dass er gar keine Katze hat, sondern einen Kater. Scheißegal, Bembers öffnet die Tür und es ward Licht.
Kein Wunder, denn im Kühlschrank stand noch ein Helles.
Der erste Schluck aus dem heiligen Konter-Kral brachte ihm schließlich die Erleuchtung und wie aus heiterem Himmel entstand sein neues Bühnenprogramm „ROCK AND ROLL JESUS”.
Die Lichtgestalt der deutschen Hardcore-Comedy ist der superharte Super-Hirte im schwarzen Schafspelz. Das neue Programm ist übrigens neuer als das Neue Testament aber inhaltlich mit ähnlich wirrem Zeug gespickt. Bembers verzichtet allerdings auf diverse Wunderheilungen und auch die berühmte „Walk on Water Nummer” wird diesmal bewusst in den Hintergrund gedrängt um den wirklich abgefahrenen Geschichten über ein angebliches Leben vor dem Tod mehr Ernsthaftigkeit zu verleihen. Die verbale Speisung der Jünger und Älter und anderer
entspannter Alltagsgruppen mit einem Hang zu überirdisch surrealen Humorwelten kann also beginnen.
Geteilter Laib – ist halber Laib – darum lasset die Bemberisten zu ihm kommen!
Der Bembers wird es sich nicht nehmen lassen auch einen kurzen Abstecher durch sein altes Programm zu bieten. Seid gespannt der Wahnsinn kehrt zurück. Mit neuem Programm und völlig entspannt Hardcore Comedy zum niederknien.

Tickets bei:
EVENTIM
www.eventim.de

Vorverkaufsstellen :
Bäckerei Matthäus, Marktsteft

Brücken Apotheke, Kitzingen

Bembers: Solo -
Sa, 20.02.16, 20:00 Uhr Mehrzweckhalle Marksteft
97342 MARKTSTEFT

Das Onlinemag für die Events in Franken / Bayern mit kompetenten Interviews & Livereviews mit tollen Bildergalerien http://www.burnout-events.de/

Stefan Belik

 
23.12.15 Christmas Party Music Hall - GW
JUSTICE & DJ BLACKHEARTAlle Tickets auf AdTicket.de
am Mittwoch, 23.12.2015 in der MusicHall Geiselwind

Einlass 20:30 Uhr
Abendkasse SONDERPREIS zu Weihnachten nur 5,00 €
# Abendkasse nur 5,00 € Eintritt
# Vorband: Ashes of Sorrow
# 200 CD´s GRATIS
# Wunsch-Setlist (Voting Facebook) wird gespielt
# DJ BLACKHEART in der Bar 76
# JACKY Special
Bed & Music Arrangement im Hotel Strohofer

Heavy Christmas Special
Die perfekte Einstimmung auf Weihnachten für alle Metalfans!

Seit nunmehr über 25 Jahren rocken JUSTICE mit feinstem Heavy Metal, einem einmaligen Sound sowie einer perfekt abgestimmten Lichtshow die Konzerthallen und Festzelte der Republik. Bei nahezu 100 Live-Shows pro Jahr verstehen es die fünf herausragenden Musiker immer wieder, auf ganzer Linie zu überzeugen und jeden einzelnen Gig zu einem besonderen Erlebnis zu machen. Zudem scheint das musikalische Repertoire schier unermüdlich. Angefangen bei Songs von SENTENCED, SYSTEM OF A DOWN, IN FLAMES und SLIPKNOT über BLIND GUARDIAN, ICED EARTH, SABATON,
POWERWOLF, METALLICA, JUDAS PRIEST und IRON MAIDEN bis hin zu Songs von VOLBEAT, ELUVEITIE, CHILDREN OF BODOM, AMON AMARTH, EKTOMORF, KREATOR und SLAYER bieten JUSTICE nämlich genau für die Metal-Fans Abhilfe, denen vom musikalischen Einheitsbrei bereits die Ohren bluten.

"Wir und Aufhören? Quatsch mit Soße!" - "Leiser? Mit Nichten!"
Egal ob Konzerthalle, Feuerwehrfest, Kirchweih oder Kindergeburtstag -
Justice zerlegt jedes Fest.
Denn: "Ist es zu laut, bist du zu alt..."

Darüberhinaus gibts mit DJ Blackheart auch in der Bar Lounge eine geballte Ladung Musik Sahneschnäppchen !
Ihr habt die Möglichkeit im Vorfeld euere Musikwünsche loszuwerden ! Wir sammeln sie und präsentieren euch eine Wundertüte des Rock & Metal !
Zum Start gibt´s einen Auszug der Setlist als Adventskalender !
Here we go !

1.Eternal Sadness - Your Beauty
2.Silence - Suicidal Angels
3.Shylock - Bloodsister
4.Nump - Reborn
5.Schistosoma - Terror
6.Hatred - Metal Massacre
7.Bloodflowerz - Black Snake Sister
8.Madog - Fairy of Darkness
9.Dieversity - Last Day Tommorow
10.End of Green - Highway 69
11.The New Black - Everlasting
12.Paradox - Search for Perfection
13.Silverlane - The Flight of Icarus
14.Minotaurus - Princess of Destruction
15.Serious Black - My Mystic Mind
16.Majesty - Metal Law
17.Emergency Gate - Gold & Glass
18.Serenity - Forever
19.Capacity - Killing me
20.Pyrolyse - Fight or Fall
usw.
 
31.10.Samstag Halloween Party Postkeller
POSTKELLER, OCHSENFURT
Hauptstr. 47

BILLARD, DART, KICKER - jetzt wieder mit BEAMERSHOW !
FREIER EINTRITT !
MUSIKWUNSCHBOX !

MAILT MIR EUERE FAVORITEN, WIR BAUEN SIE INS PROGRAMM EIN !
MEHR MUSIK VIELFALT GEHT NICHT !!!

info@rockmania.de

CIAO EUER MASTER OF DISASTER !

Termine:
31.10.Samstag Halloween Party Postkeller
Beginn 20 Uhr
Infos unter www.rockmania.de

In Vorbereitung :
LIVE EVENT with TEQILA
 
SA. 14.3.2015 - Metal Franconia -Warm Up
POSTKELLER, OCHSENFURT 2015
Hauptstr. 47

BILLARD, DART, KICKER - jetzt wieder mit BEAMERSHOW !
FREIER EINTRITT !
MUSIKWUNSCHBOX

MAILT MIR EUERE FAVORITEN, WIR BAUEN SIE INS PROGRAMM EIN !
MEHR ROCK / METAL GEHT NICHT !!!
info@rock-mania.de

CIAO EUER MASTER OF DISASTER !

Termine:

Donnerstag 26.03.2015 - 21 Uhr
Metalparty & Gratis Probeausschank Mikalido Mexicana !
Freut euch auf viele neue Rock/Metal Scheiben !

Donnerstag 23.4.2105/

DO.21.5. / DO.25.06.2015


Voranzeige :

SA. 14.3.2015 - Metal Franconia - Warm UP Party ! LIVE EVENT !
Sieben WarmUp Shows in Metallranken zur Einstimmung auf das 5. Metal Franconia Festival am 24./25. April 2015 in Dettelbach.

Regionale Szenegrößen und hoffnungsvolle Nachwuchsbands.

Bands wechseln von Show zu Show!

Spielreihenfolge wird vor Ort ausgelost, also kommt rechtzeitig wenn ihr eine bestimmte Band sehen wollt.

MFF Ticket Verlosung und MFF Tickets zum Sonderpreis

mit Defuse my Hate | Absent/Minded | Intestinal Damage

https://www.facebook.com/events/1541444189430239/?ref=2&ref_dashboard_filter=upcoming

Einlass : 20 Uhr
Beginn : 21 Uhr
Eintritt : 5 €
Infos unter www.rockmania.de

SA. 04.4.2015 - Osterparty /

SA. 02.5.2015 - W:O:A - Warm UP Party ! LIVE EVENT
P.O.M (Covermetal) , SHYBOYS & HELLWEG
Eintritt 5 €
Fette Verlosung & Aftershowparty with DJ Blackheart !

__________________________________________________________________________________________




Konzertveranstalter Rock Mania Benefizfestival
DJ Postkeller / Amadeus
Stefan Belik
Kapellenweg 11
97348 Willanzheim
Tel.: 09323/870090
Handy: 0157 76459645
E-Mail: info@rockmania.de
Homepage: www.rockmania.de
(http://www.rockmania.de)


Infos unter:
www.rockmania.de

bzw. die Facebook Seite des Postkellers :

https://www.facebook.com/?ref=tn_tnmn#!/groups/114708768601245/

https://www.facebook.com/?ref=tn_tnmn#!/groups/1501673186777039/

 
Frohe Weihnachten !
Wünsche Frohe Weihnachten!

Wünsche, eueren Familien und Lieben ein wunderschönes und besinnliches Weihnachtsfest.

Genießt die Feiertage mit viel Freude, Entspannung und Glück und rutscht gut in das neue Jahr 2015 !

Entspannte Grüsse Euer Stefan Belik.
 
POSTKELLER, OCHSENFURT DO. 04.12.2014
Termine:
Donnerstag 04.Dezember.2014 - 21 Uhr
Metalparty & Gratis Probeausschank Mikalido Mexicana !

POSTKELLER, OCHSENFURT
Hauptstr. 47

BILLARD, DART, KICKER - jetzt wieder mit BEAMERSHOW !...
FREIER EINTRITT
MUSIKWUNSCHBOX

MAILT MIR EUERE FAVORITEN, WIR BAUEN SIE INS PROGRAMM EIN !
MEHR METAL GEHT NICHT !!!
info@rock-mania.de

CIAO EUER MASTER OF DISASTER !

 
ACCEPT CD Release Party am Samstag 23.08
Hallo Rockfreunde.

Herzliche Einladung zur ACCEPT CD Release Party am Samstag 23.08.2014 !

Bitte verteilen, bewerben und wenn möglich vorbeikommen !

Rockige Grüsse Stefan.


Veranstaltungsinfos : SA 23.August 2014

Postkeller Ochsenfurt

SA. 23.August.2014 - ACCEPT CD Release Party !
HEAVY METAL NIGHT & Verlosung !
Einlass : 20 Uhr
Beginn : 21 Uhr
Eintritt Frei !
Infos unter www.rockmania.de

 
Wacken 2014 - Warm Up Party SA.26.07.14
Veranstaltungstip : SA 26.Juli 2014

Hallo Rockfreunde ! Die ersten 25 Besucher bekommen einen CD Sampler als Begrüssungsgeschenk und die ersten 10 bekommen darüberhinaus noch einen Mikalido Chili Schnäpschen obendrauf ! Skol !!!

Postkeller Ochsenfurt präsentiert :

SA. 26.JULI.2014 - LIVE EVENT - W:O:A Wacken Warm Up Party !
N.O.T. ( Covermetal ) & AZURICA & Support - Fette Verlosung !
Einlass : 20 Uhr
Beginn : 21 Uhr
Eintritt : 6 €
Infos unter www.rockmania.de

http://www.n-o-t.de/info/

http://www.azurica.de/dates.html

https://www.facebook.com/events/551072785015947/?ref=notif¬if_t=plan_user_joined

http://www.wacken.com/de/woa2014/main-woa-on-tour/warm-up-parties/

N.O.T ist eine Metal - Coverband die ihre Zielgruppe mit sorgfältig
ausgewählten musikalischen Raritäten bedient! Dabei verzichtet die
Band nicht auf die Klassiker der Szene!
N.O.T setzt auf der Bühne den Spaß an der Musik auf eine sehr
authentische Art und Weise um! Das merkt das Publikum den fünf
Musikern an und die Jungs wissen dadurch die Fans jederzeit
mitzureißen! Es besteht eine gewisse Mitsing- und Feierpflicht! Egal ob
Kirchweihen, Landjugendfeste, Open Airs oder in der Halle – N.O.T
lässt aus jedem Ihrer Auftritte zwangsläufig eine
unvergessliche Party werden!
BANG YOUR HEAD !
 
Wacken Bus 2014
Steve Hofmann hat in W . O . A. gepostet

Wacken Bus 2014
Abfahrtsorte auch nach Absprache möglich !

Nochmal an Alle, die nach Wacken gehn und nicht selbst fahrn wollen! Wir haben im ultimativen 50- Personen- Party- Bus noch Plätze frei! Harte, geile Musik, Freibier und coole Leute aus Franken und der ganzen Welt auf dem Weg zum größten Metal- Festival der Welt zusammen unterwegs! Was gibt es schöneres, als mit gleichgesinnten zu feiern?!
Also meldet euch jetzt noch an unter :

wacken-chefkoch@t-online.de
Stefan Hofmann

Bitte öffentlich überall teilen


 
25. MOSH Club Open Air
25. MOSH Club Open Air
am 22./ 23.08.2014
in 93494 Kolmberg bei Cham (Oberpfalz/ Bayern)

bisher bestätigte Bands:
S T A H L Z E I T, WOLFCHANT, CONTRADICTION, INGRIMM, U.G.F., HOAß, KILLING AGE, MYNDED, AVENGER, SHOOT DOWN, ...

Schirmherr: Hans Eichstetter (1. Bürgermeister der Gemeinde Willmering)
Ehrenschirmherr: Albert Seidl (Sachgebietsleiter Tourismus am Landratsamt Cham)

Der EINTRITT ist wie immer FREI!
Das FESTIVAL findet erneut ZU GUNSTEN VON OPFERN RECHTER GEWALT statt!!!!

Weitere Infos:
www.moshclub.de/MOSH/history-mainmenu-103/2014-auswahl/2014-25-jahre-mosh-club-kolmberg.html
www.facebook.com/MOSHClubKolmberg

See you in Kolmberg!!!

MfG
Hogan

www.moshclub.de

Immer eine Reise wert !
Stefan The Master of Disaster !
 
Metal Franconia 11.-12.April Dettelbach
Metal Franconia 11.-12.April Dettelbach
News :

Rabatt für Legacy Open Air Kartenbesitzer

Freunde des organisierten Lärms,

wir alle haben den traurigen Verlauf des Legacy Open Air verfolgt oder mitbekommen.
Uns als Veranstalter des Metal Franconia Festivals und als überzeugte Metaler und
Festivalgänger hat das Ereignis ebenso schockiert wie euch! Natürlich können wir alle
nur spekulieren und mutmaßen, wie es letztendlich dazu kam.

Wir wissen, viele Betroffene werden ihr Ticket-Geld vermutlich nie wieder sehen,
was schmerzhaft und frustrierend ist!

Aber wir wissen auch: Metaler sind mehr als nur eine Gruppe gleichgesinnter
Musikfanatiker denn selten findet man solch eine treue, loyale und friedfertige Gemeinschaft,
deren Zusammenhalt in schwierigen Zeiten nicht anders zu beschreiben ist, wie der einer
einzigen, großen Familie! Und in einer Familie unterstützt man sich!

Wir können euch euer Geld nicht wieder beschaffen, aber wir wollen auch nicht einfach
tatenlos daneben stehen, darum möchten wir euch ein kleines Frustangebot machen:

Jeder, der noch kein MFF-Ticket hat und an der Abendkasse sein Legacy Open Air-Ticket vorlegt,
bekommt von uns 10% Ermäßigung auf den Abendkasse-Preis!!

Hoch die Tassen!
Eure MFF-Crew

(Homepage bzw. Facebook News)

Freitag 11.04.2014 Samstag 12.04.2014
Einlass 14 Uhr Einlass 14:30 Uhr
Beyond Orcus 15:30 Skeleton
Dying Gorgeous Lies 16:15 Defy The Laws Of Tradition
Absent/Minded 17:00 Goregonzola
Anima Sementis 17:45 Infected Authoritah
Justice (Eigene Songs) 18:30 May The Silence Fail
Bloodbound 19:30 Cripper
Brainstorm 20:30 Debauchery
EKTOMORF 21:30 TANKARD
ALESTORM 23:00 ONKEL TOM
Schlachtschüssel (Cover) 0:45 Justice (Cover)
Ende 2:00 Ende
 
"OUT & LOUD Festival" Mi.28.05.-Sa.31.05
"OUT & LOUD Festival" Mi. 28.05. bis Sa. 31.05.

Ein Neustart nach Maß, aus BEASTIVAL wird das "OUT & LOUD Festival". Bereits ab Mi. 28.05. bis Sa. 31.05.2014 startet im Event Zentrum Geiselwind das Festival voll durch.

Neben den Headlinern Blind Guardian & Amon Amarth erwartet dem Festivalbesucher viele exklusive Shows ua. von Doro (Special 30 Years Anniversary Show) sowie Rage - (Special 30 Years Anniversary Show).
Darüberhinaus werden Die Apokalyptischen Reiter eine grandiose Album Release Show plus eine außergewöhnliche Akkustik Show abliefern die alle Fans restlos begeistern wird. Auch die Chartstürmer von Powerwolf zelebrieren ihre Special 10 Years Anniversary Show. Die amerikanischen Urgesteine von Flotsam & Jetsam kommen mit einer ´No Place for Disgrace´ Set über den großen Teich um alle Old School Fanatiker eine Musik Gourmethappen zu kredenzen. Ein in sich gut zusammengestelltes Billing mit vielen Highlights und exklusiven Shows zeigt der Konkurrenz die metallische Schulter. Die Lokalmatadoren von Paradox werden ebenfalls eine Thrashkeule auspacken und auch die deutsche Antwort auf Manowar - Majesty werden ihr neues Album `Banners High` und viele Klassiker zum besten geben.

Neben den New Wave of British Heavy Metal Mitbegründern Saxon werden die brasiilanischen Szene Ikonen Sepultura sich mit Legion of the Damned um die Thrashkrone duellieren.

Neben der Haupt - Open Air Bühne locken 2 Indoor Bühnen auch Musikentdecker zur Newcomer Stage, auf der die absoluten deutschen Underground Acts euch verzücken werden. Unter dem Motto " New Wawe of German Metal" wird Bands ohne Deals eine Möglichkeit geboten sich einem großen Publikum zu präsentieren.

Was erwartet uns noch? Eine gratis Opening Party feat. Die Apokalyptischen Reiter Akkustik Set plus Justice. Ein Apo Reiter Fancamp mit Freibier & viel gute Zeit mit der Band. Außerdem Aftershow Karaoke Till Death - Du auf der Bühne mit einer amtlichen Band.

Das Veranstaltungsgelände verwöhnt weiterhin durch ein Restaurant direkt am Festivalareal mit ganztägigen günstigen Menüs, auch für Vegetarier . Auch eine Tankstelle mit Shop die 24/7 geöffnet hat läßt keine Wünsche offen. Ideale Verkehrsanbindungen, Hotel, Sanitäre Anlagen , Metzgerei sowie Geldautomaten vollenden das Rundumsorglos Paket glänzend .

Lasst euch diese Feuertaufe auf gar keinen Fall entgehen den hier gibt es value for money.

Tickets gibt es unter .

www.hardticket.eu oder direkt vor Ort in Geiselwind ( Tankstelle )



Bisher bestätigte Bands:
in alphabetischer Reihenfolge

AMON AMARTH
ARKONA
ARVEN
BEHEMOTH
BLACK MESSIAH
BLIND GUARDIAN
BLUES PILLS
DELAIN
DIE APOKALYPTISCHEN REITER
– Album Release Show
+ Akustik Set
+ Reiter Fancamp
DORO
DUST BOLT
ENSIFERUM
FREEDOM CALL
FLOTSAM & JETSAM
GRAVE
HAIL OF BULLETS
HATE
JUSTICE
LEGION OF THE DAMNED
MAJESTY
MILKING THE GOATMACHINE
MOONSPELL
NOCTE OBDUCTA
ORDEN OGAN
PARADOX
POWERWOLF
– Special 10 Year
– Anniversary Show
RAGE
– Special 30 Year
– Anniversary Show
SAXON
SEPULTURA
SOLSTAFIR
STORMWARRIOR
SUICIDAL ANGELS
THYRFING
VADER
XANDRIA


Alle Infos auf :

www.outandloud.eu

www.facebook.com/outandloudfestival

www.hardticket.eu

Stefan Belik
 
Heute Samstag 29.3. Classic Rock & 80 `
ROCK MANIA presents: BACK TO METAL
HEAVY METAL NIGHT mit DJ BLACKHEART

DONNERSTAG 03.04.2014
Beginn 21 Uhr

POSTKELLER, OCHSENFURT
Hauptstr. 47

BILLARD, DART, KICKER

FREIER EINTRITT
MUSIKWUNSCHBOX

MAILT MIR EUERE FAVORITEN, WIR BAUEN SIE INS PROGRAMM EIN !
MEHR METAL GEHT NICHT !!!
info@rock-mania.de

CIAO EUER MASTER OF DISASTER !

Termine :

Heute Samstag 29.3. Classic Rock meets 80 Jahre Special Postkeller Ochsenfurt ! Beginn 21 Uhr - Eintritt frei ! See you !

Donnerstag 03.04.2014

Donnerstag 10.04.2014

Donnerstag 17.04.2014

Donnerstag 24.04.2014


Veranstaltungshinweis Juli 2013
_____________________________________________________________________________________


W:O:A Warm Up Party 2014
Samstag 26.07.2014

LIVE ACTS & VERLOSUNG

Live on stage !

Geplant :

N.O.T. (GER) Cover Metal
Support

Special Guest
Eintritt 5 €

Einlass: 19.30 Uhr
Beginn : 20.30 Uhr

POSTKELLER
OCHSENFURT
Hauptstr. 47

Kartenreservierung unter
info@rock-mania.de

_____________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________



 
Böhse Onkelz Reunion 20.Juni 2014
Es vergeht ein „Für immer“
Erinnert ihr euch?
Ein warmer Tag im Juni, die Sonne ist gerade verschwunden und 120.000 Neffen, Nichten und die Onkelz sind E.I.N.S.
Es begann mit einem "JAAAAAA", das jedem eine Gänsehaut den Rücken rauf und wieder runter klettern ließ - und als die letzten Töne verklungen waren, herrschte Leere und Trauer.

Neun Jahre ist das nun her.

Es ist an der Zeit die Tränen zu trocknen und festzustellen,
dass alles was geschieht, irgendwann seinen Frieden findet.

Wir gehen zurück auf Los!
Abschied wird Aufbruch!
Wir hauchen den ONKELZ 2014 wieder Leben ein!

Aufwärtshaken!
Irritationen!
Und Bumm ...

Genauso, wie es sich 2005 richtig angefühlt hat, einen Schlussstrich unter das Kapitel ONKELZ zu ziehen,
fühlt es sich heute richtig an, ein neues Kapitel zu schreiben.

Wir sind wieder E.I.N.S.! Und das wollen wir euch zeigen und mit euch teilen.

So oder so, der 20. Juni 2014 ist der Tag an dem sich alles ändert!

Eure Onkelz



E.I.N.S. GmbH
Parkstraße 44, 89312 Günzburg
info@einsgmbh.de

Amtsgericht Memmingen, HRB 15709
Geschäftsführer: Matthias Röhr, Peter Schorowsky
© 2014 Böhse Onkelz

Newsletter von onkelz.de
 
Postkeller Ochsenfurt News 2014
Sonntag 02.März 2014
Verrückte Faschingsparty ab 14 Uhr - Eintritt Frei !

Samstag 07.März 2014
Ü 40 Party / 80 Jahre Special ! Eintritt Frei

Samstag 15.März 2014
Live Event - Devil my Care & Friends
5 € Eintritt

Samstag 26.Juli 2014
W:O:A Wacken Warm Up Party !
Verlosung & Liveacts
Eintritt: 5 €

Datum: 26.07.2014
Ort: Ochsenfurt - Hauptstr. 47
Venue: Amadeus / Postkeller
Website: www.rockmania.de

___________________________________________________________

Jeden Donnerstag ab 21 Uhr
Rock & Metal Night !
 
Merry X-mas & Happy New Year 2014 !
Merry X-mas & Happy New Year
Liebe Freunde, Bekannte, Verwandte, Medienpartner, Bands, Booker , Manager ,

wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.
Zum Jahresende möchten ich mich herzlich bei euch allen für die gute Zusammenarbeit bedanken.

Freuen mich darauf, diese im kommenden Jahr fortsetzen zu können.

Meine Wünsche zur Weihnachtszeit
Momente voller Heiterkeit
daß manche Menschen an uns denken
uns Frieden, Wärme, Liebe, schenken
daß die Gedanken sind nicht schwer
und auch noch so vieles mehr.


Ich wünsche allen ein gesegnetes Weihnachtsfest, ruhige erholsame Tage und fürs kommende Jahr alles erdenklich Gute.

Euer Stefan Belik

 
Weihnachtsparty - Jahresabschlussparty
Weihnachtsparty - Jahresabschlussparty

Jeder Gast bekommt eine Überraschung !

DONNERSTAG 19.12.2013
Beginn 21 Uhr

POSTKELLER, OCHSENFURT
Hauptstr. 47

BILLARD, DART, KICKER

FREIER EINTRITT
MUSIKWUNSCHBOX

MAILT MIR EUERE FAVORITEN, WIR BAUEN SIE INS PROGRAMM EIN !
MEHR METAL GEHT NICHT !!!
info@rock-mania.de

CIAO EUER MASTER OF DISASTER !

Termine:

Donnerstag 19.12.2013 - Weihnachtsparty - Jahresabschlussparty

Donnerstag 02.01.2014

Donnerstag 16.01.2014

Donnerstag 23.01.2014

Donnerstag 30.01.2014

Voranzeige :

SO. 02.MÄRZ 2014 - Größte Faschingsparty im Gau Einlass 13 Uhr - Beginn 14 Uhr - Open End

SA. 15.03.2014 LIVE EVENT - Devil May Care & Friends !

Devil May Care
Post-Hardcore mit unverwechselbarer Show
Devil May Care bedeutet Post-Hardcore – düster, druckvoll, emotional. Kräftige Riffs, melodiöse Gitarrenparts und mitreißende Refrains prägen die Stimmung der Songs. Die Besetzung beschränkt sich auf das Wesentliche: zwei Gitarren, Bass und Schlagzeug, ergänzt durch zweistimmigen Gesang. Das vereinen die vier Musiker in einer unverwechselbaren Show – überzeugt euch selbst!

Wir sind mit unserer aktuellen DOWNLINE EP unterwegs !
Neue , weitere Termine. Hörproben, Fotos und weitere Infos:
www.devil-may-care.net/downloads

Bei Interesse freuen wir uns, euch zu sehen !

Termine
15.03.14 - OCHSENFURT - POSTKELLER
04.04.14 - Bamberg, tba
05.04.14 - Nürnberg, Luise

--------------------------------------------------------------------------------

Devil May Care

 
Donnerstag 12.12.2013 Postkeller rocks !
DONNERSTAG 12.12.2013
Beginn 21 Uhr

POSTKELLER, OCHSENFURT
Hauptstr. 47

BILLARD, DART, KICKER

FREIER EINTRITT
MUSIKWUNSCHBOX

MAILT MIR EUERE FAVORITEN, WIR BAUEN SIE INS PROGRAMM EIN !
MEHR METAL GEHT NICHT !!!
info@rock-mania.de

CIAO EUER MASTER OF DISASTER !

Termine:

Donnerstag 12.12.2013

Donnerstag 19.12.2013

Voranzeige :
SA. 15.03.2014 LIVEEVENT - Devil May Care & Friends !

Devil May Care
Post-Hardcore mit unverwechselbarer Show
Devil May Care bedeutet Post-Hardcore – düster, druckvoll, emotional. Kräftige Riffs, melodiöse Gitarrenparts und mitreißende Refrains prägen die Stimmung der Songs. Die Besetzung beschränkt sich auf das Wesentliche: zwei Gitarren, Bass und Schlagzeug, ergänzt durch zweistimmigen Gesang. Das vereinen die vier Musiker in einer unverwechselbaren Show – überzeugt euch selbst!

Wir sind mit unserer aktuellen DOWNLINE EP unterwegs !
Neue , weitere Termine. Hörproben, Fotos und weitere Infos:
www.devil-may-care.net/downloads

Bei Interesse freuen wir uns, euch zu sehen !

Termine
15.03.14 - OCHSENFURT - POSTKELLER
04.04.14 - Bamberg, tba
05.04.14 - Nürnberg, Luise

--------------------------------------------------------------------------------

Devil May Care


 
BEMBERS - LIVE SA. 01.02.2014
BEMBERS - LIVE

Mehrzweckhalle Marktsteft
Köhlenweg 12
97342 Marktsteft

Samstag 01.02.2014
Bembers: Solo - Alles muss Raus - MARKTSTEFT

Nach der Show Barbetrieb und Aftershowparty !!!

neuneins.de – Das Online-Magazin für Rothenburg & Umgebung
www.neuneins.de

Bembers: Solo -
Sa, 01.02.14, 20:00 Uhr Mehrzweckhalle Marksteft
97342 MARKTSTEFT

Alles muss Raus !
Das geht doch nicht! Das darf man nicht! Das sagt man nicht! Scheißegal! Bembers hat die Schnauze voll von irgendwelchen Tabuthemen und hohlem Rumgelaber wie es uns jeden Tag auf´s Neue verkauft wird. Ihm ist nichts heilig und ein verbaler Schlag unter die Gürtellinie hat noch Keinem geschadet. Lernen durch Schmerz und es gibt nichts, was es nicht gibt, sind seine Devise. Warmduscher, Sockenbügler und andere Weicheier haben Sendepause. Ende Gelände! Schluss mit Perwoll gespültem Trallala – jetzt gibt´s voll auf die Fresse! Fränkisch derb – in der Sprache der Straße – schnell, hart, dreckig und laut. Der Rock´n´Roll ist sein Motor und der stampft mit Vollgas in die unbenutzten Gehirnwindungen. Synapsen platzen und der ganze alte, verkochte Denkeintopf wird in den Heavy-Metal Mixer geworfen und als hochprozentiger, eisgekühlter Turbo-Brain-Zombie bretterhart neu serviert. Also ! Ex oder Arschloch! Zum Wohl!
Mit neuem Programm und völlig entspannt Hardcore Comedy zum niederknien.

Tickets bei:
EVENTIM
www.eventim.de

Vorverkaufsstellen :
Bäckerei Matthäus, Marktsteft

Primal Scream Tattoo, Kitzingen

Gruss Stefan the Master of Disaster Belik !
 
DONNERSTAG 14.11.2013 Postkeller
ROCK MANIA presents: BACK TO THE 80s
HEAVY METAL NIGHT mit DJ BLACKHEART
DONNERSTAG 14.11.2013

POSTKELLER, OCHSENFURT
Hauptstr. 47

BILLARD, DART, KICKER

FREIER EINTRITT
MUSIKWUNSCHBOX

MAILT MIR EUERE FAVORITEN, WIR BAUEN SIE INS PROGRAMM EIN !
MEHR METAL GEHT NICHT !!!

CIAO EUER MASTER OF DISASTER !

IRON MAIDEN, JUDAS PRIEST, METALLICA, MOTÖRHEAD, SAXON,
AC/DC, TANK, OMEN, SLAYER, FLOTSAM & JETSAM, EXODUS,
ARMORED SAINT, BLIND GUARDIAN, HELLOWEEN, ANVIL, SAVATAGE,
ROSE TATTOO, METAL CHURCH, RIOT, TOKYO BLADE, DEMON,
LEATHERWOLF, FATES WARNING, DIO, MANOWAR, ACCEPT,
WASP, VIRGIN STEELE, QUEENSYRCHE, MEGADETH, RAVEN,
OVERKILL, MALICE, EXCITER, CELTIC FROST, OZZY OSBOURNE, KISS, RATT,
AGENT STEEL, SAVAGE GRACE, ANTHRAX, JAG PANZER, MERCYFUL FATE,
BLACK SABBATH, SKID ROW, MÖTLEY CRÜE, GRAVE DIGGER

 
ALLIANCE OF DESTRUCTION - TOUR
Hallo Rockfreunde !

Postkeller der Rockkeller in Ochsenfurt präsentiert am Donnerstag 17.10.2013 die Hard Rock / Metal Night !
Eintritt frei !
Musikwünsche gewünscht !
Klassiker von IRON MAIDEN, MANOWAR , AC/DC & METALLICA mit DJ Blackheart

Veranstaltungshinweis:

Postkeller Ochsenfurt
Hauptstr. 47 - Tel. 09331 / 5551

Veranstaltungen im Oktober 2013
Samstag 19.10.2013
Live Event
5 Bands Live mit ua. SASQUATCH

Einlass 20 Uhr
Beginn 21 Uhr

5 Euro - 5 Bands - Der Live Kracher !!!

Samstag, 19. Oktober 2013
Hauptstraße 47, 97199 Ochsenfurt

ALLIANCE OF DESTRUCTION - TOUR

Bands:

DYING GORGEOUS LIES // Thrash Metal - Kulmbach
(www.fb.com/pages/Dying-Gorgeous-Lies/251599364280)

INFECTED AUTHORITAH // Thrash Metal - Lichtenfels
(www.fb.com/infectedauthoritah)

HUMAN SUFFERING // Dark Metal - Bamberg
(www.fb.com/humansufferingband)

ALL IS NOT LOST // Metalcore - Ebern
(www.fb.com/ainlmusic)

SASQUATCH // Death Metal - Würzburg
(www.fb.com/bandsasquatch)

Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Eintritt: 5 Euro

Postkeller
Hauptstraße 47
97199 Ochsenfurt

www.facebook.com/PostkellerOchsenfurt


 
Maiden Mania SA.07.09.2013
Hallo Rockfreunde.

Danke für die vielen lieben Glückwünsche und Geschenke, Gedanken.
Bin immer noch völlig geflasht !
Danke dafür, daß ihr mich bei meinen Ideen so unterstützt !
Die letzte Schlacht ist geschlagen.
The Maiden Mania !
Wahnsinn Leute ;
Sold Out - Ausverkauft !
Tolle Stimmung , Top Bands meines Erachtens sehr guter Sound !
MINOTAURUS ein starker Opener , DUST BOLT die jungen Thrash Könige, MAIDEN UNITED einfach umwerfend und zum niederknien und PAUL DI ANNO mit einer ( von seiner gesundheitlichen Situation gesehen ) mehr als beachtlichen Leistung !

Hallo Rockfreunde ! The Maiden Mania - Eventshirts.
Habe noch 2 XXL Shirts übrig ! Wer Interesse hat einfach Pin an mich oder Mail an info@rock-mania.de ! Event Shirts können auch gerne bei mir in Willanzheim, Kapellenweg 11 abgeholt werden ! Ansonsten 15 € plus Porto ! Lege jedem Shirt noch ein Poster und VIP Karte bei ! Also so long ! Rock`n Roll never dies ! Ciao
 
Maiden Mania Samstag 07.09.2013
Das Live Event !

The Maiden Mania

PAUL DI ANNO ( GB - ex Iron Maiden Sänger ) 100 Minutes of Old Maiden Songs

MAIDEN UNITED ( N/GB - Iron Maiden unplugged ) spektakuläres Programm mit außergewöhnlichen Musikern

DUSTBOLT (GER)

MINOTAURUS
Local Support (GER)


Willanzheim


 
24.01.2013 Postkeller - Ochsenfurt
Postkeller der Rockkeller in Ochsenfurt präsentiert am Donnerstag 24.01.2013 die Hard Rock / Metal Night ! CD Release Party von SHYLOCK - Vorstellung der kompletten Platte "Walking Tall" !
Eintritt frei ! Musikwünsche gewünscht ! Klassiker von Gunsn Roses, Aerosmith, AC/DC & ZZ-TOP mit DJ Blackheart

Veranstaltungshinweis:

Postkeller Ochsenfurt
Hauptstr. 47 - Tel. 09331 / 5551

Veranstaltungen im Februar 2013
... Samstag 02.02.2013
Maskenball
Ü 30 Party
Einlass 20 Uhr
____________________________________________________________

Samstag 09.02.2013
DONNY VOX - LIVE
HIts aus 6 Jahrzehnten !
Einlass 20 Uhr
____________________________________________________________

Sonntag 10.02.2013
Die längste Faschingsparty im Gau
Einlass 13 Uhr bis Open End
____________________________________________________________

Donnerstags
Rock & Metal ab 21 Uhr

Freitags
Rock Classics - Themenabende ab 21 Uhr

Samstags
Oldies 70/80/90 ab 21 Uhr

Infos unter AMADEUS - Tel. 09331 7549
www.postkeller-ochsenfurt.deMehr anzeigen
 
Prost Neujahr ! Morgen Donnerstag 03.01.
Prost Neujahr ! Morgen Donnerstag 03.01.2013
Postkeller / Amadeus - Ochsenfurt
Hauptstr. 47 (direkt neben der Sparkasse)
Anläßlich des Neustarts des Postkellers in Ochsenfurt stehen folgende Events in der Szene Bar an.
Metal Night vorerst jeden Donnerstag ab 21 Uhr
Eintritt frei ! Musikwünsche erwünscht !
Donnerstag 03.01.2013 - Thrash Metal Special außerdem Vorstellung der neuen DIEVERSITY Scheibe und new Stuff from SILENCE, HATEBREED, HOLY GRAIL und weiteren Highlights !
Desweiteren wird es jeden Freitag , Rock Klassiker von AC/DC bis ZZ-TOP mit einem DJ im Postkeller geben.
Live Events sind ebenfalls bereits in Planung !
Schaut vorbei sagt es eueren Freunden !
Der Metal Underground lebt !

Ciao euer Master of Disaster Stefan.
 
Sa. 29.12.2012 Silence CD Release Party
Silence CD Release Party Samstag 29.12.2012 - Music Hall Geiselwind
CD Release Party
Es ist soweit!

Am 29.12.2012, also pünktlich zum Jahresende, erscheint unser neues Album! Und um das gebührend zu feiern laden wir alle zu unserem Heimspiel in der Music Hall Geiselwind ein. Zelebrieren werden wir den Abend zusammen mit unseren Freunden von Schistosoma, Nump, Broken Circle und Sasquatch.

Running-Order:

20.30 - 21.10 Uhr: Sasquatch
21.30 - 22.10 Uhr: Nump
22.30 - 23.10 Uhr: Schistosoma
23.30 - 00.30 Uhr: Silence
00.50 - open End: Broken Circle

CD Release Party
Bus fährt von folgenden Haltestellen aus:
Kosten wären 18 Euro für Busfahrt, Eintritt und die neue Silence-CD.
19:25 Uhr: Mainbernheim (nach Kreisverkehr Richtung Willanzheim)
19:30 Uhr: Willanzheim (Raiffeisenbank)
19:35 Uhr: Tiefenstockheim (Brunnen)
19:40 Uhr: Herrnsheim (Bushaltestelle)
19:45 Uhr: Hüttenheim (Marktplatz)
19:50 Uhr: Nenzenheim (Bushaltestelle)
20:00 Uhr: Iphofen (Feuerwehrhaus)

Bitte seid pünktlich, damit wir rechtzeitig zur 1. Kapelle in Geiselwind sind.

Der Eintritt beträgt 8€, hierin enthalten ist allerdings für JEDEN Besucher ein Exemplar unseres neuen Albums. Na wenn das nichts ist…

Näheres zur Veranstaltung, aber auch zu unserem neuen Werk findet ihr in Kürze hier (und auch auf allen anderen Kanälen).

Also, erscheinen Sie sonst weinen Sie!

Eure Silencer

 
SA. 10.11.12 - Bembers
BEMBERS - LIVE
Musikhalle Equarhofen
Samstag 10.11.2012
Bembers: Solo - Voll In Die Fresse SIMMERSHOFEN

Das Konzert ist - Sold Out !
...Danke für den tollen Support !
Nach der Show Barbetrieb und Aftershowparty !!!

neuneins.de – Das Online-Magazin für Rothenburg & Umgebung
www.neuneins.de

Bembers: Solo -
Sa, 10.11.12, 20:00 Uhr Musikhalle Equarhofen
97215 SIMMERSHOFEN / Rothenburg o.d.T.
Voll In Die Fresse
Das geht doch nicht! Das darf man nicht! Das sagt man nicht! Scheißegal! Bembers hat die Schnauze voll von irgendwelchen Tabuthemen und hohlem Rumgelaber wie es uns jeden Tag auf´s Neue verkauft wird. Ihm ist nichts heilig und ein verbaler Schlag unter die Gürtellinie hat noch Keinem geschadet. Lernen durch Schmerz und es gibt nichts, was es nicht gibt, sind seine Devise. Warmduscher, Sockenbügler und andere Weicheier haben Sendepause. Ende Gelände! Schluss mit Perwoll gespültem Trallala – jetzt gibt´s voll auf die Fresse! Fränkisch derb – in der Sprache der Straße – schnell, hart, dreckig und laut. Der Rock´n´Roll ist sein Motor und der stampft mit Vollgas in die unbenutzten Gehirnwindungen. Synapsen platzen und der ganze alte, verkochte Denkeintopf wird in den Heavy-Metal Mixer geworfen und als hochprozentiger, eisgekühlter Turbo-Brain-Zombie bretterhart neu serviert. Also! Ex oder Arschloch! Zum Wohl!

Gruss Stefan the Master of Disaster !
 
Queens Of Metal 2013 findet statt!!!
Queens Of Metal 2013 findet statt!!!

Auch wenn die Besucherzahlen 2012 nicht hoch genug waren um kostendeckend zu arbeiten haben wir uns dazu entschlossen weiter zu machen. Schuld daran sind vor allem euere unglaublich geilen Reaktionen. Wir machen das Ganze ja schon ein paar Jahre und so ein begeistertes Feedback hatten wir noch nie. Dass nur 1.300 statt der benötigten 1.800 Besucher kamen hat wohl mehrere Gründe:
- Wir hatten zwei Jahre Pause und viele haben sich anders orientiert.
- Das neue Gelände mit dem Naturtheater rief Skepsis hervor (dass eine solche Veranstaltung dort wunderbar funktioniert haben wir ja jetzt bewiesen )
- und zum Dritten war das Wetter natürlich nass und saukalt, was zur Folge hatte, dass es kaum Abendkassengäste gab.
Wir glauben aber, die Basis für eine erfolgreiche Zukunft des QOM´s ist geschaffen. Natürlich beachten wir auch die Kritikpunkte, die angebracht wurden um das Wochenende in Steinbach für euch so perfekt wie möglich zu machen.
Wir möchten uns hiermit natürlich auch ganz herzlich bei allen Leuten bedanken, die uns Kohle gespendet haben um ein weiter bestehen des Festivals zu ermöglichen.
Wir waren wirklich tief gerührt von eurer Selbstlosigkeit und es hat uns wirklich sehr weitergeholfen.
Gerade für euch werden wir natürlich versuchen 2013 das beste Queens Of Metal aller Zeiten auf die Beine zu stellen!

Jetzt aber zum wichtigsten:

29. bis 31. August 2013
Naturtheater Steinbach
98667 Schleusegrund

Warum August?

Das hat mehrere Gründe:
Erstens waren in der Gegend dieses Jahr zwei weitere Festivals und man macht sich ja nur ungern gegenseitig Konkurrenz.
Außerdem sieht es so aus als wäre im Juni und Juli nächstes Jahr sowieso genug los.
Zum anderen haben wir eine große fränkische Fanbase (danke, dass ihr den Umzug so treu mitgemacht habt!) und von den fränkischen Fans wollen sicher ganz viele zum nächstes Jahr leider letztmalig stattfindenden "Eisenwahn Open Air" vom 25. bis 27. Juli in Obersinn. Damit das nicht zu stressig wird und ihr die besten Open Airs der Region auch beide besuchen könnt haben wir uns zur Terminverschiebung entschlossen.

Über die ersten Bands, sowie den Vorverkaufsstart informieren wir euch demnächst.
Bis dahin könnt ihr gerne im Forum und auf der Facebookseite vom Queens Of Metal Bandwünsche für nächstes Jahr loswerden.
Wir werden das natürlich in unsere Planung mit einbeziehen.
Leider können wir aber nicht alle Bandwünsche erfüllen

Und jetzt wünschen wir euch einen maximal-schwermetallischen Herbst!

Euer QOM-Team

News: Queens of Metal Festival



 
Fimbul Festival 14.-15.09.2012 News I
Fimbul und kein Ende – das beliebte, eher sonst klein gehaltene Festival, das seine Anfänge in der Fürther Stadthalle hatte, hat sich aufgrund seiner großen Beliebtheit gemausert. In seiner 4. Auflage wird es nicht nur unter neuer Leitung und an einem anderen Standort, der Dettelbacher Frankenhalle, stattfinden sondern diesmal auch an zwei Tagen, nämlich vom 14. – 15. September. Die verkehrsgünstige Lage in der Nähe der Autobahn bietet zudem zahlreiche Parkplätze. Die campbegeisterten Besucher können sich über ein großes, kostenfreies Campareal freuen, das bei schönem Wetter sicherlich regen Zuspruch findet.

Der musikalische Bereich, der sich über das Spektrum Pagan-, Black-, Death- und Industrialmetal zieht, kann mit Eisregen, Secrets of the Moon und Graveworm bereits schon die ersten Highlights des Festivals aufweisen.

Headliner am Samstag werden die Isländer Solstafir sein, die eine neunzigminütige Show präsentieren. Als eine Band welche man oft nur als Opener hier in Deutschland sieht, aber eine sehr aktives Musik-Repertoire besitzen, kann man sich hier auf etwas ganz Besonderes freuen darf.

Vreid, Negura Bunget, Sear Bliss, Gernotshagen, Odroerir, XVI Dark Centuries, Finsterforst, Unlight, Ahnengrab und Nothgard reihen sich geradezu nahtlos in das Bandbilling ein und für die Fans früherer Bathory, als der Viking Metal quasi erfunden wurde, gibt es mit Blood Fire Death eine Coverband, die dem Original alle Ehren macht.

Loic Cellier, besser bekannt als Multiinstrumentalist, Kopf und alleiniger Aktivist der französischen Celtic Pagan Black Metal-Kapelle Belenos wurde als besonderes Highlight verpflichtet und wird die heiligen Hallen von Dettelbach sicherlich im Sturm erobern.

Die Ludwig – Zwillinge, die viele Fans sicher nur als Thulcandra kennen, werden in Dettelbach ihre frostige Black Metal Band Wraith Cult den Besuchern näher bringen. Flammensturm, Strydegor, Fjoelnir und Ravenpath werden als Newcomer die Bandauswahl komplettieren und last but not least bereichern Sintech (Industrial Metal mit Varg – Mitgliedern) das musikalische Reigen. Sprich für jeden Musikliebhaber der härteren Art ist etwas dabei und auch für Essen und Getränke ist reichlich gesorgt. Eine Autogrammstunde für alle Fans, durchgeführt von Metalflirt, rundet das vielfältige Fimbul Festival ab.

Weiter Infos rund um das Festival, den Anfahrtsweg, den Bands, die Running Order sowie den Ticketverkauf findet man unter: www.fimbul-fesival.de (A.Schroth i.A. Neuneins.de)

Running Order:
Freitag 14.09.2012

Fjoelnir 14:30
Strydegor 15:15
Flammensturm 16:00
Finsterforst 16.55
Unlight 17:55
Sintech 19:00
Odroerir 20:10
XIV Dark Centuries 21:20
Gernotshagen 22:40
Eisregen 0:00
Blood Fire Death 1:15

Samstag 15.09.2012

Ravenpath 12:00
Wraithcult 12:45
Nothgard 13:30
Ahnengrab 14:15
Belenos 15:15
Heretoir 16:20
Sear Bliss 17:25
Negura Bunget 18:35
Vreid 19:45
Graveworm 21:00
Secrets of the Moon 22:20
Solstafir 23:40

( ohne Gewähr ! )

 
Wacken 2012 - Warm Up Party SA 28.07.
WACKEN - WARM UP PARTY 2012
Samstag
28.Juli 2012

Dust bolt muss show in Ochsenfurt krankheitsbedingt absagen!

Es tut uns leid mitzuteilen dass wir heute nich in Ochsenfurt im Postkeller spielen werden können. Unser Sänger Lenny (speziell seine Stimme war die gesamte letzte woche über schon angeschlagen doch seit gestern ist er endgültig ohne jegliche stimme mehr ..Es ist hart für uns eine show abzusagen vor allem da wir das in der Vergangenheit noch nie gemacht haben / bzw machen mussten doch es besteht heute leider keine andere Möglichkeit um die genesung von unserem Sänger schnellstmöglich für die nächsten shows wiederherzustellen..

Wir hoffen die show natürlich auf irgendeine art und weise in Zukunft nachholen zu können!!

Danke für euer Verständnis!

keep thrashin

Dust Bolt





DUST BOLT ( must canceled )
MINOTAURUS
SASQUATCH

Postkeller
Ochsenfurt
Hauptstr. 47
Einlass 20 Uhr
Beginn 21 Uhr
Eintritt : 5 €

(direkt neben der Sparkasse)

Anläßlich des 25- jährigen Jubiläums des Postkellers in Ochsenfurt stehen folgende Events in der Szene Bar an.
Nach dem gelungenen Livestart mit BORSZALINO und DONNY VOX präsentieren wir die offizielle W:O:A Warm Up Party 2012 !

Als großes Highlight steht am Samstag 28.07.2012 eine offizielle W:O:A Wacken Open Air Warm Up Party mit Livebands an. DUST BOLT aus München und MINOTAURUS aus Aschaffenburg werden ordentlich einheizen. Special Guest sind die Lokalmatadoren von Sasquatch

Samstag 28.07.2012 - WACKEN OPEN AIR - Warm up Party - LIVE EVENT mit DUSTBOLT (Wacken Metal Battle Sieger) und MINOTAURUS & SASQUATCH
AFTERSHOWPARTY Rock Klassiker mit DJ BLACKHEART

Sitzplatz bzw. Karten Reservierungen unter Tel.: 09331 7549 oder 09331 5554

 
Samstag 28.07. Gewinnspiel W:O:A
Samstag 28.07.2012 - WACKEN OPEN AIR - Warm up Party - LIVE EVENT mit DUSTBOLT (Wacken Metal Battle Sieger) und MINOTAURUS & SASQUATCH
AFTERSHOWPARTY Metal Klassiker mit DJ BLACKHEART außerdem Verlosung !
Eintritt 5 €

Lust auf Wacken-Stimmung? Dann solltest Du bei unserem Gewinnspiel mitmachen und eine von 5 Karten für das Wacken-Warm-Up in Ochsenfurt gewinnen. Einfach hier kommentieren, warum gerade DU ein Ticket gewinnen sollst!

Das Gewinnspiel läuft bis Montag, 23. Juli. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!
www.facebook.com/neuneins
 
Heute Freitag 25.Mai Postkeller Spezial
Erster Heavy Metal Guardians bzw. Postkeller and W.O.A.Facebook Stammtisch Event.
Alle Freunde und Bekannte sind natürlich ebenfalls eingeladen.
Wir hoffen auf euer Kommen !
Jeder Heavy Metal Guardian bekommt beim Event eine Sampler CD Gratis !
! Fight Fire with Fire !
Freitag
18.Mai 2012
NUMP - LIVE ( CD Release Party )
SILENCE
SCHISTOSOMA

Postkeller
Ochsenfurt
Hauptstr. 47
Einlass 20 Uhr
Beginn 21 Uhr
Eintritt : 5 €

Postkeller / Amadeus
97199 Ochsenfurt
Hauptstr. 47
(direkt neben der Sparkasse)

Freitag 18.05.2012 im Postkeller Ochsenfurt 25 Jahre-Jubiläums-Party mit NUMP ( CD Release Party ) plus SILENCE und SCHISTOSOMA
Sitzplatz bzw. Karten Reservierungen unter Tel.: 09331 7549 oder 09331 5554

Freitag 18.05.2012 - LIVE EVENT - ROCKSHOW mit NUMP
(CD Release Party) & SILENCE & SCHISTOSOMA
Aftershow with DJ Blackheart

Samstag 28.07.2012 - WACKEN OPEN AIR - Warm up Party - LIVE EVENT mit DUSTBOLT (Wacken Metal Battle Sieger) und MINOTAURUS & SASQUATCH
Vorerst jeden Freitag - Rock Klassiker mit DJ BLACKHEART
25.Mai 2012 / 08-15.Juni 2012

Voranzeige:
BEMBERS - LIVE
Musikhalle Equarhofen
10.11.2012
Bembers: Solo - Voll In Die Fresse SIMMERSHOFEN - Tickets

Sa, 10.11.12, 20:00 Uhr Musikhalle Equarhofen
97215 SIMMERSHOFEN
Aftershowparty mit DJ Blackheart
Bembers kommt auf Deutschland-Tour!

Tickets : www.neuneins.de

http://www.eventim.de/tickets.html?affiliate=ZEE&referer_info=zanox_De...

Mehr anzeigen
neuneins.de – Das Online-Magazin für Rothenburg & Umgebung
www.neuneins.de
 
Postkeller still alive ! FR. 04.05.2012
Postkeller still alive !
Hallo Rockfreunde der Postkeller rockt wieder, wäre super euch mal wieder zu sehen !
Rockige Grüsse Stefan !

Postkeller / Amadeus
Ochsenfurt
Hauptstr. 47
(direkt neben der Sparkasse)

Anläßlich des 25- jährigen Jubiläums des Postkellers in Ochsenfurt stehen folgende Events in der Szene Bar an.
Nach dem gelungenen Livestart mit BORSZALINO präsentieren wir am Freitag 04.Mai. DONNY VOX ( The Living Jukebox )

Desweiteren wird es jeden Freitag im April und Mai, Rock Klassiker von AC/DC bis ZZ-TOP mit einem DJ im Postkeller geben.

Im Mai startet die ROCKSHOW mit der Band NUMP am Freitag 18.05.2012 plus SILENCE & SCHISTOSOMA

Als großes Highlight steht dann bereits am Samstag 28.07.2012 eine offizielle W:O:A Wacken Open Air Warm Up Party mit Livebands an. DUSTBOLT aus München und MINOTAURUS aus Aschaffenburg werden ordentlich einheizen. Special Guest sind die Lokalmatadoren von Sasquatch

Zusammenfassung:

Freitag 04.05.2012 - LIVE EVENT mit DONNY VOX
( The Living Jukebox )

! Achtung Terminänderung !
Freitag 18.05.2012 - LIVE EVENT - ROCKSHOW mit NUMP
(CD Release Party) & SILENCE & SCHISTOSOMA

Samstag 28.07.2012 - WACKEN OPEN AIR - Warm up Party - LIVEEVENT mit DUSTBOLT (Wacken Metal Battle Sieger) und MINOTAURUS & SASQUATCH
Vorerst jeden Freitag - Rock Klassiker mit DJ BLACKHEART


Pressetext

Freitag 04.05.2012 im Postkeller Ochsenfurt 25 Jahre-Jubiläums-Party mit DONNY VOX ( The Living Jukebox ).
Sitzplatz bzw. Karten Reservierungen unter Tel.: 09331 7549 oder 09331 5554

Donny Vox

Schwierig - Was soll man da schreiben...?

Sätze wie: In der unterfränkischen Region ein Begriff der sofort mit Pink Floyd, Neil Young, Eric Clapton, Eagles, Bryan Adams, Santana, den Stones, etc. pp. und vielen anderen Stars in Verbindung gebracht wird. Mit einer Genialität an der Gitarre, einer perfekten Stimme, über 600 Songs in seinem Cover-Repertoire und dem Vermögen sein Publikum mitzureissen und zu begeistern ist er der Geheimtip schlechthin! (Iss zwar Tatsache, aber mal schnell Zewa nehm und Schleim wegwisch!)

Oder einfach nur mit seinen Worten die genau beschreiben wie er ist:

Nun ja, wie soll Einer wie ich, der eigentlich nichts anderes will, als gute Musik zu machen, sich selbst beschreiben? Am besten, ich sage gar nicht viel und überlasse das Reden bzw. Schreiben dem berühmten ”Aussenstehenden“


Wie gesagt: Donny besitzt die Fähigkeit über 600 Cover-Songs aus dem Stand zu spielen. Als Sohn einer Künstlerfamilie in Pasadena / Californien aufgewachsen, kam er 1997 nach Deutschland und blieb ausgerechnet, oder Gott sei Dank, in Unterfanken “hängen”.

Hier war er erst mit den “Midnight Ramblers”, später mit seiner Band “Shagalag” unterwegs Dann gewann er ganz spektakulär die Guitar Fight Night in Bamberg 7 mal in Folge. Das veranlasste die Zeitung "Main-Post", eine Leserhitparaden-CD mit ihm zu produzieren. (mehr dazu hier)

“Kein Wunder, dass sein Publikum ihn immer wieder haben will. Statt mit Münzen „füttert“ es ihn mit Songwünschen … was dabei herauskommt, ist immer unvergleichlich gute Musik. Ganz egal, ob in Clubs, bei Firmenpräsentationen, Kongressen, Vereinsfesten, Geburtstagsfeiern, Hochzeiten oder Straßenfesten – Donny sorgt dafür, dass jeder Gast sich noch lange an den Event erinnern wird. Wahre „Satisfaction“ eben (sorry, Mick...).”

Quelle ( Homepage Donny Vox )
 
Postkeller strikes back !
Postkeller strikes back!!!

Der Countdown läuft am Sonntag 19.02.2012 -
Faschingsparty Postkeller !

Postkeller Ochsenfurt - Neueröffnung
Hauptstr. 47 - Tel.: 09331/5551

Offizielle Eröffnungsparty 07.01.2011
Ü 30 Party ab 21 Uhr - von AC/DC bis ZZ-Top !

Faschingsparty Sonntag 19.02.2012 ab 14 Uhr

Ab 24.02.2012 Februar jeden Freitag -
Rock und Metal
Happy Hour 21 - 22 Uhr

Wochenende - Themenabende !

- oder schaut am Donnerstag 09.02.2012 im Alten Keller ( Kitzingen; Rosenstr. 6 ) vorbei. Rock & Metal - Eintritt frei !
Doppeldecker 20-22 Uhr - Musikwünsche werden auch erfüllt ! Lets Rock ! Ciao !!!


 
Happy New Year 2012
Merry X-mas & Happy New Year ,
Hallo Freunde !

Wünsche euch allen eine geruhsame Weihnacht und einen guten Rutsch ins Jahr 2012.

... Rockige Grüsse Stefan.

Meine Wünsche zur Weihnachtszeit
Momente voller Heiterkeit
daß manche Menschen an uns denken
uns Frieden, Wärme, Liebe, schenken
daß die Gedanken sind nicht schwer
und auch noch so vieles mehr.

Ich wünsche allen ein gesegnetes Weihnachtsfest, ruhige erholsame Tage und fürs kommende Jahr alles erdenklich Gute.
____________________________________________________________
____________________________________________________________

 
ICED EARTH 09.12.2011 Geiselwind
Christmas-Metal-Festival
Geiselwind

Freitag, 09.12.2011

23:30 Uhr Blind Guardian
21:30 Uhr Iced Earth
19:50 Uhr Grave Digger
18:20 Uhr Powerwolf
16:50 Uhr Van Canto
15:40 Uhr Suidakra
14:35 Uhr Shraphead
13:30 Uhr In Legend
12:45 Uhr M.I.GOD

Einlass: 12:30 Uhr
-----------------------------------------------------------

Samstag, 10.12.2011

0:30 Uhr Morbid Angel
22:35 Uhr Arch Enemy
20:50 Uhr Kataklysm
19:30 Uhr Tryptikon
18:10 Uhr Caliban
16:50 Uhr Equilibrium
15:40 Uhr Marduk
14:35 Uhr Milking The Goatmachine
13:40 Uhr Warbringer
12:50 Uhr Azarath
12:05 Uhr Dawn Of Disease
11:20 Uhr Justice
10:40 Uhr Absorb
10:00 Uhr Defuse My Hate

Einlass: 9:45 Uhr



ICED EARTH spielen am 9.12.2011 als Co-Headliner auf dem Christmas Metal Festival 2011 – Geiselwind

Am Freitag 09.12.2011 spielen ICED EARTH einen Co- Headliner Gig auf dem Christmas Metal Festival 2011 in Geiselwind. Hier konnten erstmalig ICED EARTH von den Veranstaltern für das Billing gewonnen werden. Seit jeher zählen ICED EARTH zu einer der erfolgreichsten Metal Bands der Welt.

ICED EARTH
Die Erwartungen für den Auftritt sind sehr hoch. Neben dem neuen Album „Dystopia” werden die Jungs den neuen Sänger Stu Block präsentieren. Seitens der Band wird uns eine interessante Setlist mit vielen alten Highlights angekündigt. Man darf gespannt sein, was uns Jon Schaffer und seine Mitstreiter sonst noch alles in Geiselwind an Überraschungen vorsetzen werden. Die Metalgemeinde wird wohl die Amis mit dankbaren Armen empfangen. Verpasst auf keinen Fall den Metalkreuzzug von ICED EARTH auf dem diesjährigen Christmas Metal Festival.
Tickets
Ihr findet diese im Internet unter www.rock-in-concert.de, telefonisch unter 06631/705440 oder an allen offiziellen VVK-Stellen.
by Stefan Belik

ICED EARTH – weltweite Charterfolge; veröffentlichen erstes Musikvideo

ICED EARTH platzierten sich mit ihrem neuen Album „Dystopia" auf Platz 23 der offiziellen deutschen Media Control Charts! (Quelle: charts.de) und können darüber hinaus noch zahlreiche weitere Charterfolge in vielen anderen Ländern verbuchen, unter anderem auch den Einstieg auf Platz 67 der Billboard Top 200 Charts in den USA – dem bisher höchsten Chart-Einstieg der Band in den USA.

Deutschland – 23
Finnland - 34
Österreich - 51
Schweiz - 53
USA – 67
UK (Rock Chart) - 18
Holland - 85
Belgien - 96

“Ich bin sehr zufrieden, wie positiv ‚Dystopia’ von Fans und Kritiken zugleich aufgenommen wurde,“ sagt ICED EARTH-Gründer Jon Schaffer. „Wir haben schon während der Aufnahmen das Gefühl gehabt, dass es sich um ein sehr wichtiges Album handelt. Aber es ist natürlich äußerst befriedigend, wenn auch andere Menschen unseren Aufwand und die Zeit, die wir in dieses Album gesteckt haben, schätzen. Wir bedanken uns bei all unseren Fans, die uns geholfen haben das Album so hoch in die Charts einsteigen zu lassen.“

Um dieses tolle Ergebnis gebührend zu feiern, hat sich die Band dazu entschlossen ihr brandneues Musikvideo zu dem Titeltrack des neuen Albums „Dystopia“ online zu stellen. Ihr könnt euch das Video hier anschauen: http://www.eventim.de/tickets.html?affiliate=EVE&doc=campaign&campaign=iced-earth

Ab Sonntag werden ICED EARTH auf große Europatour gehen, um den europäischen Fans das neue Album „Dystopia“, sowie den neuen Sänger Stu Block vorzustellen. Für die anstehende Tour wurden FURY UK und WHITE WIZZARD als Support-Bands bestätigt.

ICED EARTH Dystopia Tour 2011
30.10.2011 GER Bochum Zeche
01.11.2011 NED Amsterdam Melkweg
02.11.2011 NED Uden De Pul
03.11.2011 BEL Antwerp Trix
04.11.2011 GBR London O2 Islington Academy
05.11.2011 GBR Birmingham O2 Academy
06.11.2011 GBR Bristol O2 Academy
08.11.2011 FRA Paris Alhambra
09.11.2011 FRA Lyon Transbordeur
10.11.2011 ESP Barcelona Salamandra 1
11.11.2011 ESP Madrid Sala Heineken
12.11.2011 ESP Bilbao Rock Star Live
14.11.2011 ITA Milano Alcatraz
15.11.2011 ITA Rome Alpheus
18.11.2011 GRE Athens Gagarin 205
19.11.2011 GRE Athens Gagarin 205
20.11.2011 GRE Thessaloniki Principal Club
21.11.2011 BUL Sofia Yubileina Hall
22.11.2011 ROM Bucarest The Silver Church
23.11.2011 SER Belgrade SKC
24.11.2011 HUN Budapest Club 202
25.11.2011 SVK Bratislava Majestic Music Club
26.11.2011 POL Warsaw Stodola
27.11.2011 LTU Vilnius Forum Palace
29.11.2011 RUS Moscow Tochka Club
01.12.2011 FIN Helsinki Nosturi
03.12.2011 DEN Copenhagen The Rock
04.12.2011 GER Hamburg Markthalle
06.12.2011 GER Herford X
07.12.2011 GER Köln Essigfabrik
08.12.2011 GER München Backstage Werk
09.12.2011 GER Geiselwind Christmas Metal Festival
10.12.2011 SWI Pratteln Z7
11.12.2011 GER Ludwigsburg Rockfabrik
13.12.2011 TUR Istanbul Refresh The Venue
15.12.2011 CYP Nicosia Pavilion

ICED EARTH online
http://www.icedearth.com
http://www.facebook.com/officialIcedearth
http://www.myspace.com/icedearth

Century Media Records online
http://www.centurymedia.com
http://www.myspace.com/centurymediaeurope
http://www.youtube.com/centurymedia
http://www.twitter.com/centurymediaeu
http://www.facebook.com/centurymedia
Century Media webshop
http://www.cmdistro.com

Century Media - Newsletter
____________________________________________________________

GRAVE DIGGER:

GRAVE DIGGER eine der dienstältesten deutschen Powermetaller werden in Geiselwind auf dem Christmas Metal Festival am Freitag 09.12.2011 zum großen Schlag ausholen.Die Jungs um Frontsirene Chris Boltendahl präsentieren neben ihrer noch aktuellen Scheibe „The Clans Will Rise Again“ ein Hitfeuerwerk der Superlative. Neben den All Time Gassenhauern wie „Heavy Metal Breakdown", „Rebellion - The Clans are Marching" oder „The Excalibur" wird es wohl eine exklusive Setlist mit sehr ausgewählten Stücken geben, die sehr lange nicht mehr zum Repertoire der Grabschaufler gehörten. Die eingängigen Refrains und mitreißenden Riffs des neuen Gitarristen Axel Ritt und die Doublebass Attacken von Stefan Arnold ziehen das Publikum sicherlich auch in ihren Bann. Es erwartet uns ein musikalischer Leckerbissen den sich alle Fans des Teutonenmetals auf gar keinen Fall entgehen lassen sollten.

Über 30 Jahre Musikgeschichte von Grave Digger treffen in Geiselwind zu einem Billing der neben den Headlinern Blind Guardian und den Co Headlinern von Iced Earth, mit neuem Sänger etliche weitere Highlights am Start haben. Die Überflieger von Powerwolf die Ausnahme A-Capella Band Van Canto werden durch Suidakra,Shraphead, In Legend sowie den vielversprechenden Newcomer M.I.GOD tatkräftig unterstützt.

Somit steht der Freitag voll im Zeichen des Heavy Metal , 9 Bands werden das Christmas Metal Festival eröffnen um uns für den zweiten Tag ordentlich vorzubereiten. Am Samstag stehen uns dann weitere 14 Bands bevor die uns den Kopf abmontieren wollen. Ein Mammutprogramm das dem Metal Fan alles abverlangen wird.

by Stefan Belik
 
Matt “Gonzo” Roehr – Gunzendorf
Matt “Gonzo” Roehr – Gunzendorf – Live Club (21.10.2011)
by Stefan Belik

Im Rahmen seiner “Blitz & Donner“- Tour machte der ehemalige Onkelz-Gitarrist Matt “Gonzo“ Roehr auch in Gunzendorf Station und spielte einen coolen Gig.

Unser Redakteur Stefan Belik traf sich im Rahmen des Konzerts auch mit dem Klampfer, der vor kurzem ein interessantes Solo-Album veröffentlicht hat. Dazu später mehr.

Livereview:
Sumosluts fungierte als lokaler Opener. Die Supportband machte gute Stimmung und gab ihr bestes. Die Rockabilly meets Volbeat, Hellacopters Mischung kam gut an und lieferte eine Steilvorlage für den kommenden Headliner Matt “Gonzo” Roehr.

Nach einem kurzen Intro startete das Set mit ´Revolution` und `Himmelstürmer` in das knapp 2-stündige Konzert. Die Band neben Matt “Gonzo” Roehr und den Neuzugängen Michael Ehre (Drummer) und Mike Mandel (Bass) und den allseits bekannten Tausendsasa Ferdy Dorenberg (Keyboard, Gitarre) präsentierten sich in absoluter Topform und grandioser Spiellaune. Gonzo überzeugte ebenfalls mit geschmackvollen Ansagen und virtuoser Gitarrenarbeit. Als nächstes wurde `Ja nee is´ klar` angestimmt, danach kam das erste aus seiner Onkelz- Vergangenheit stammende Track `Heilige Lieder` zum Einsatz und ließ förmlich alle Dämme brechen. Die Meute sang kraftvoll und voller Inbrunst (Vorsicht pathetisch, war aber so!) enthusiastisch mit. Das folgende instrumental `Barra da Tijuca` fiel zwar etwas aus der Reihe wurde aber auch sehr wohlwollend aufgenommen. Mit `Zeitgeiststreiter` und `24/7/365` kamen die heimlichen Geheimtipps des neuen Albums zum Zuge. Die Begleitband überzeugte in allen Belangen und versprühte gute Laune (zum Wohlfühlen). Natürlich durften weitere Onkelz Verweise nicht fehlen und mit `Finde die Wahrheit` kam eine weitere Überraschung auf das Publikum zu.

Die Menge feierte und klatschte sich förmlich in Extasse. `Freiheit` und das weitere instrumental `Bet on Tommorow` legte den Startschuss zum grande Finale, das mit `Gedankenpolizei` und `Kein zurück` einen nachdenklichen Auftakt lieferte, bevor es mit `Die Wahrheit` und dem `Sekt oder Selters` nahezu alle Tracks des neuen Albums, nun das offizielle Ende des Konzertes einläutete. Zugaben durften natürlich nicht fehlen und mit `Wir ham´ noch lange nicht genug` wurde die Zeituhr um einige Jahre zurückgestellt, `Auf gute Freunde` bildete dann den vermeintlichen Publikumsfavoriten, denn hier gab es kein Halten mehr, und etliche Pogokreise ließen die Leute komplett austicken.

Obwohl beim nachfolgenden `So sind wir` Gonzos Seite riss und das Lied deswegen musikalisch etwas überbrückt und dann nochmals gespielt wurde, gab es auch hier keinen Stimmungsabbruch. `Mexico`und `Erinnerungen` ließen dann alle Deutschrock / Onkelz Fans glücklich und ausgepowert zurück. Ein wirklich gelungener Abend ging zu Ende, bei dem es kaum was zu bemängeln gab. Eine musikalische Duftmarke die Lust auf mehr machte. Wir sind gespannt was uns aus dem Hause Roehr in Zukunft noch erwartet!

Matt ROEHR
Setlist

Revolution
Himmelsstürmer
Ja, nee, is’ klar
Heilige Lieder
Barra da Tijuca
Zeitgeistreiter
24/7/365
R.I.F.
Finde die Wahrheit
Freiheit
Bet on Tomorrow
Gedankenpolizei
Kein zurück
Die Wahrheit (†)
Sekt oder Selters

Zugaben:
Wir ham’ noch lange nicht genug
Auf gute Freunde
So sind wir
Mexico
Erinnerungen

 
Matt Gonzo Roehr FR.21.10 GUNZENDORF
Im Rahmen seiner Blitz & Donner -Tour macht der ehemalige Onkelz-Gitarrist Matt "Gonzo“ Roehr auch in Gunzendorf am Freitag 21.10.2011 Station.
Support : Sumosluts

Matt Gonzo Roehr – Charts und Tour!
Matt Gonzo Roehr´s neues Album “BLITZ UND DONNER” stieg auf Rang 17 in die deutschen Albumcharts ein!
Die US Single „ROCK YOUR LIBERTY“ stieg in den Independend Music Network Charts (USA) auf Platz 4 !



MATT GONZO ROEHR – BLITZ & DONNER TOUR 2011

06.10. D (30165) Hannover, Musikzentrum
07.10. D (28309) Bremen, Tivoli
08.10. D (73262) Reichenbach a. d. Fils (bei Esslingen), Die Halle
11.10. A (1110) Wien, “Szene”
13.10. D (97486) Königsberg, “Stadthalle” (Rudolf-Mett-Halle)
14.10. D (10247) Berlin, “K17″
15.10. D (46047) Oberhausen, Turbinenhalle
18.10. D (63667) Nidda, “Bürgerhaus”
20.10. D (09456) Annaberg-Buchholz, Alte Brauerei
21.10. D (96155) Gunzendorf (bei Bamberg), Gunzendorf Live / Support Sumosluts
22.10. D (36433) Bad Salzungen, “Pressenwerk”
25.10. D (69509) Mörlenbach-Weiher/i. Odenwald, “Live Music Hall”
27.10. D (80639) München, “Backstage”
28.10. D (79104) Freiburg/Breisgau, “GALASAAL”
29.10. CH (6210) Sursee, “Kulturwerk 118″

Plus Special Guest* (*siehe Presse der Örtlichen Veranstalter!)

Tickets im Netz:

EVENTIM
TICKETMASTER
PrintYourTicket
Getgo
Starticket (Schweiz)
Wien Ticket
Beautiful Noise Events
TicketOnline
Metaltix
www.gonzomusic.com

Kontakt/Infos: PUBLIC ATTACK – www.publicattack.de
www.gonzomusic.com
Matt Gonzo Roehr auf Facebook

Interview
Rückschau 2007 :

Barra da Tijuca

Im Rahmen seiner Barra de Tijuca“-Tour macht der ehemalige Onkelz-Gitarrist Matt "Gonzo“ Roehr auch in Nürnberg Station uns spielte einen coolen Gig, der auf unserer Seite schon entsprechend abgefeiert wurde. Unser Mitarbeiter Stefan Belik traf sich im Rahmen des Konzerts auch mit dem Klampfer, der vor Kurzem ein interessantes Solo-Album veröffentlicht hat.


--------------------------------------------------------------------------------

Du lebst seit Jahren in Uruguay. Welche Empfindungen, Erinnerungen werden in dir wach, wenn du wieder nach Deutschland zurückkehrst?
Es sind schon fast drei Jahre, dass meine Familie und ich in Uruguay leben und wir empfinden absolute Freude, wieder da zu sein. Allerdings muss ich nach einiger Zeit wieder weg, denn die Abenteuerlust lässt mich nicht los. Man fühlt sich fast immer wie an Weihnachten, denn bei allen Bekannten und Verwandten trudeln irgendwelche bestellten Sachen ein. Also absolut umwerfend.“

Hast du noch Kontakt zu den anderen Bandmitgliedern der Böhsen Onkelz bzw. anderen Musikerkollegen?
Das ist wahnsinnig schwer, denn wir sind ja alle auf der ganzen Welt verteilt und jeder hat irgendwelche neuen Projekte am Laufen. Ich wäre auch wahnsinnig gerne auf die Jubiläumsparty der Böhsen Onkelz gekommen, aber mein enger Terminkalender - gerade in Bezug auf die anstehende Tour und Promotionarbeiten - hat das verhindert. Aber sollte es im nächsten Jahr einen Pokal für die weiteste Anreise geben, wäre das eine Überlegung wert. Aber ehrlich gesagt braucht auch jeder etwas Abstand, denn nach 25 Jahren Onkelz-Ehe wird man sich nicht gleich wieder jedes zweite Wochenende sehen wollen.“

Kam die Idee von dir bzw. war es dir ein Bedürfnis, ein Buch ?Meine letzten 48 Stunden mit den Böhsen Onkelz“ zu veröffentlichen?
Es war für mich wirklich ein echtes Bedürfnis, dieses Buch zu schreiben, um alles besser verarbeiten zu können bzw. die Onkelzhistorie aus meiner Sicht nochmals darzustellen. Der Karriere-Rückblick ist meiner Meinung nach in einfachen und verständlichen Worten entstanden und schafft so eine breite Meinungsvielfalt beim Leser. Außerdem ist es eine sehr emotionale Geschichte, die den Schlusspunkt unter das Kapitel Böhse Onkelz setzt.“

Das neue Album ?Barra Da Tijuca“ ist sehr weltoffen. War es für dich wichtig, sich musikalisch von den Böhsen Onkelz zu lösen bzw. zu unterscheiden?
Das neue Album spiegelt den neuen Gonzo wider, der sicherlich durch die Art der Produktion und das Umfeld beeinflusst wurde. Neben Stefan Weiler (Keyboard) und Charlie Huhn (Gesang), der ja aus Amerika kommt bzw. der Rhythmusgruppe, die allesamt aus Rio stammen, ist das Album freundlicher, mitreißender, irgendwie lateinamerikanischer geworden. Gegenüber den Fans wäre es ja auch ein nicht vertretbar gewesen, ein Straßen-Punk- Album aufzunehmen. Das stand auch niemals zur Debatte. Es sollte schon wirklich ein persönliches Lebenszeichen werden. Eine Reflektion meines neuen Lebens sozusagen.“




Welche Gründe haben dich dazu bewogen, die Soloplatte auf deinem eigenen Label zu veröffentlichen?
Ursprünglich war dies nicht geplant und verschiedene Labels zeigten sogar großes Interesse. Die Verhandlungen zogen sich aber teilweise sehr lange hin und manche Angebote waren einfach nicht gut genug. Die künstlerische Freiheit und ein gewisser Grad an Ehrgeiz hat mich dann dazu bewogen, die Sache selbst durchzuziehen.“

War sogar die Überlegung da, die Platte selbst einzusingen? Oder wie kam der Kontakt zum jetzigen Sänger Charlie Huhn zustande?
Also für dieses Album wäre es nicht möglich gewesen, selbst zu singen, da bin ich mal ganz ehrlich und überlasse Leuten mit einer gewissen Erfahrung das Feld. Über Holger Hübner von Wacken bzw. ICS kam der Kontakt zustande und hat wunderbar geklappt, denn Charlie ist selbst eine Ikone in Sachen Musikbiz. Neben Victory war es vor allem der Sängerposten bei Ned Tugent, der ihn weltbekannt gemacht hat. Ich bin absolut zufrieden, so eine Koryphäe bei mir zu haben. Ein echter Glücksgriff.“

Was erwartest du von der Clubtour bzw. welches Feedback hast du bereits erhalten?
Bisher ist alles super gelaufen und die Leute waren klasse drauf, haben mitgefeiert und Stimmung gemacht. Allen voran war Dortmund wieder mal unschlagbar, aber auch München war sehr gut. Und das allerwichtigste ist das LIVE-Spielen: Die Band an den Start zu bringen und jede Menge Spaß zu haben. Alleine der Ausflug in das Münchener Hofbräuhaus mit meiner multikulturellen Gruppe war ein Erlebnis für sich. Sehr lustig, und das ist wichtig, die Lust am Spielen darf nicht verloren gehen.“

Welche Ziele verfolgst du noch oder ist eine musikalische Fortsetzung geplant?
Ja, natürlich habe ich noch sehr ehrgeizige Ziele. Ende des Jahres soll noch eine Live-Platte erscheinen und die Energie der Shows perfekt einfangen. Wahrscheinlich werden wir mehrere Konzerte mitschneiden und dann was zusammenbasteln. Denn neben Charlie Huhns Karriere wird es auch einige Stücke meiner Vergangenheit zu hören geben. Danach werde ich mich gleich an das Schreiben für neue Songs machen und die Band am Laufen halten. Einige Festivalauftritte sind auch geplant. Ein Supporttour für einen Topact wäre auch eine Überlegung wert. Mal sehen, ich bin für alles offen.“


Wie kamst du eigentlich zu deinem Spitznamen ?Gonzo“ oder hast du ihn dir selbst ausgedacht?
Das ist wirklich ein Zufall gewesen, denn meine Klassenkameraden haben mir aufgrund des Ted Nugents-Albums ?Double Live Gonzo“ den Namen gegeben und der begleitet mich bis zum heutigen Zeitpunkt. Dass Charlie Sänger bei Ted Nugent war, erleichterte auch meine Entscheidung bezüglich der Sängerwahl, denn die Alben sind allesamt meiner Meinung nach Klassiker.“

Birgt es für dich Schwierigkeiten, als erster Onkel eine Solo- Karriere zu starten?
Ehrlich gesagt lastete schon ein enormer Druck auf mir. Denn allen kann man es bekanntlich nicht recht machen. Das wollte ich ja auch nicht, das näher bringen von verschiedenen Musikkulturen war mein Hauptanliegen und das dürfte mir gelungen sein.“

Wie kam es eigentlich zu der Liaison mit Rose Tattoo oder war da sogar mehr geplant?
Es stand vielleicht mehr im Raum, aber außer dem Wacken Open Air- Auftritt und einigen Clubshows war das eine einmalige Sache, die wirklich Spaß gemacht hat. Die Anfrage war sowohl vom Rose Tattoo-Management als auch von den Verantwortlichen des WOA. Nachdem die Jungs nicht proben, hieß es rauf auf die Bühne und die Songs mitspielen, ein unvergessliches Erlebnis. Wir sind schon gute Bekannte gewesen, da wir ja schon zusammen getourt haben, der Kontakt war also vorher bereits da.“

Was möchtest du noch unseren Lesern auf den Weg geben oder brennt dir sonst noch was auf der Seele?
?Lasst es euch gut gehen und öffnet euer Verständnis für multikulturelle Musik. Steckt nicht mehr alles in Schubladen, sondern entdeckt Musik wieder offener, das wäre ein persönliches Anliegen.“

Ein super Schlusspunkt unter das Interview und eine gute Überleitung zu dem bereits genannten Konzertbericht. Für das ehrliche und zu jeder Zeit äußerst informative Interview möchte ich mich im Namen unserer Leser des Bright Eyes-Magazins bzw. meiner Wenigkeit in aller Form bedanken. Vielen Dank für das Gespräch und alles Gute für die Tour und die weitere musikalische Zukunft.

Stefan Belik

Homepage: www.gonzomusic.com






 
Postkeller der Rockkeller in Ochsenfurt
Postkeller der Rockkeller in Ochsenfurt !
Hallo Freunde !

Am Samstag 29.10.2011 bin ich wieder im
Postkeller zu gegen, wäre cool wenn IHR/DU mal vorbeischauen
könntest. ( eventuell können wir die eine oder andere
Song Perle ausgraben )

Am Samstag 29.Oktober gibt sich Stefan die
Ehre im Postkeller ( Ochsenfurt ; Hauptstr. 47 )
aufzulegen !
Ab 20 Uhr steigt die Rock und Metal Party mit
Doppeldecker und freiem Eintritt ! Musikwünsche erwünscht !!! Beamershow !!!


Termine vom Postkeller:

Postkeller Öffnungseiten Oktober 2011

Jeden Donnerstag ab 21.00 Uhr - Rock und Metal


LIVE EVENT
Samstag, 22. Oktober · 20:00 - 02:00
4 Bands
--------------------------------------------------------------------------------

Postkeller Ochsenfurt
Hauptstraße 47
97199 Ochsenfurt

--------------------------------------------------------------------------------

Erstellt von Nump

--------------------------------------------------------------------------------

Weitere Informationen

Live-Metal vom Feinsten - das Line Up spricht für sich:

21:00-21:35 Uhr Sasquatch (http://www.myspace.com/bandsasquatch)

21:50-22:35 Uhr Schistosoma (http://www.myspace.com/schistosomametal)

22:50-23:50 Uhr Aardvarks (aardvarks.org)

Ab 0:05 Nump (www.nump.de)



Samstag 29.Oktober 2011 ab 20 Uhr ebenfalls geöffnet.

Postkeller Abschiedsparty 2011

Zahlreiches Erscheinen ebenfalls erwünscht !


 
QUEENS OF METAL IS BACK!!!!
Samstag, 13. August 2011 um 00:25
QUEENS OF METAL IS BACK!!!!

Liebe Freunde des unkontrollierten Lärmes,

lange war es still um´s Queens Of Metal Open Air. Zwei Jahre lang haben wir uns vergeblich an unzähligen Locations versucht und entweder nichts passendes gefunden oder keine Genehmigung bekommen.
Doch die Warterei hat sich gelohnt, denn 2012 wird das Queens Of Metal Open Air zurück sein. Stärker als je zuvor:

QUEENS OF METAL 2012
19. bis 21. Juli 2012

Jetzt fragt ihr euch natürlich wo wird das sein?
Wir haben es uns als Aufgabe gesetzt ein Gelände zu finden, daß dem Flair des Geländes in Kleinwenkheim nahe kommt. Wie ihr euch denken könnt keine leichte Aufgabe, denn immerhin war der Waldsportplatz einer der großen Pluspunkte am QOM.
Doch auch diese Hürde haben wir genommen und uns sogar noch verbessert:
Unsere neue Location:

Das NATURTHEATER in STEINBACH / LANGENBACH

Natürlich wird es beim QOM auch einen "Stehplatzbereich" vor der Bühne, welche weiter hinten stehen wird als auf den Bildern, für bis zu 1.000 Leute geben.

Und so sieht der Campground aus:

Liegen tut das Ganze an der A73 in der Nähe von Schleusingen in Thüringen.

Und um die Familiäre QOM-Atmosphäre zu erhalten, wird es ein Ticket-Limit von 3.000 Karten geben. Diese Könnt ihr dann ab Oktober käuflich erwerben.

Also verbreitet die News:

The Queen(s) is back!

Weitere Infos, ein neues Homepage-Design und erste Bands werden wir in den kommenden Wochen präsentieren.

Euer QOM-Team
Info Homepage !

 
Postkeller - Ochsenfurt - Sommerferien
Postkeller - Ochsenfurt - Sommerferien August 2011 -

Sommerferien - Postkeller bleibt geschlossen -
September und Oktober wird wieder gerockt.
01.September werde ich dann nach längerer Pause für euch wieder ordentlich abrocken !

Wie und ob es überhaupt ab November weitergeht ist ungewiss!
Postkeller, bzw. Amadeus bekommt neuen Pächter...
Wir (Stefan , Benji , Jan und Wofli ) wollen auf jeden Fall einen großen Abschied mit euch feiern....wie und wann genau werdet ihr noch erfahren!

Jeden Donnerstag ab 21 Uhr - Postkeller der Rockkeller
in Ochsenfurt ( 97199 - Hauptstr.47 )
!!! 7 Jahre `In the Name of Rock ` !!!
Beamershow !
Die Franken Rock Community !

Ab 21 Uhr steigt die Rock und Metal Party mit -
Doppeldecker und freiem Eintritt !
Musikwünsche erwünscht !!!

Bitte weitersagen bzw. weiterleiten und bewerben.
Für Dein/ Euer Bemühen im Voraus Danke !!!

Tschau euer Master of Disaster Stefan.
 
THE BIG 4 - SCHALKE 02.07.2011 SETLIST
BIG 4 - SCHALKE 02.07.2011 SETLIST


SETLIST :

INTRO : AC/DC - Its a long way to th Top
ENNIO MORRICONE

HIT THE LIGHTS
MASTER OF PUPPETS
THE SORTEST STRAW
SEEK & DESTROY
WELCOME HOME
THE MEMORY REMAINS
ALL NIGHTMARE LONG
SAD BUT TRUE
WHEREVER I MAY ROAM
THE CALL OF KTULU
ONE
FOR WHOM THE BELLS TOLLS
BLACKENED
FADE TO BLACK
ENTER SANDMEN

ZUGABEN :
HELPLESS

BATTERY
CREEPING DEATH
 
Eisenwahn Festival 29.-30. Juli 2011
+++ EISENWAHN FESTIVAL 2011 - NEWS +++

Das Eisenwahn Festival wird 2011 am 29. und 30. Juli wie gewohnt im unterfränkischen Obersinn in seine nächste Runde gehen. Mit den niederländischen Thrash Metal-Stars LEGION OF THE DAMNED wurde nun auch die finale Band als Samstagsheadliner bestätigt.

Damit ließt sich das komplette Billing wie folgt:

SEPULTURA (Brasilien) (Headliner, Freitag)
THE CROWN (Schweden) (Co-Headliner, Freitag)
LEGION OF THE DAMNED (Niederlande) (Headliner, Samstag)
TANKARD (Co-Headliner, Samstag)
AMAGORTIS (Schweiz)
BENEDICTION (Großbritannien)
BIG BALL
CLIT$PLIT
CRIPPER
DEBAUCHERY
DIE GRAUEN HERREN
HERETIC SOUL (Türkei)
HOUR OF PENANCE (Italien)
JACK SLATER
KRAANIUM (Norwegen)
NEGATOR
ONSLAUGHT (Großbritannien)
TANKARD
THE CROWN (Schweden)
THE SICKENING (Norwegen)
TORTURE SQUAD (Brasilien)
TRINITY SIDE

Tickets:
Kombiticket Eisenwahn 2011 Vorverkauf: 34,00 €
Kombiticket Eisenwahn 2011 Abendkasse: 44,00 €
Tagesticket Eisenwahn 2011 Freitag: 22,00 € (nur Abendkasse)
Tagesticket Eisenwahn 2011 Samstag: 24,00 € (nur Abendkasse)



Eure EISENWAHN-Crew!

Quelle : Newsletter
 
----- Fantasy Metal Night -----
----- Fantasy Metal Night -----
21.05.11, 20:00 Uhr

Ende: 22.05.11, 00:00 Uhr

Fantasy Metal Night
mit Ragnaroek und Minotaurus.
Einlass 20.00 Uhr

VK 14,20 €
AK 16,00€

Homepage: www.minotaurus-metal.com

Wo
Colosaal Aschaffenburg, Aschaffenburg Adresse
Colosaal Aschaffenburg
Roßmarkt 19
63739 Aschaffenburg
 
Postkeller der Rockkeller - Ochsenfurt
Location für alle Musikfans :

JOURNEY - CD Release Party am Donnerstag 26.05.2011
Beginn 21 Uhr
ab Mitternacht Überraschungsverlosung
Freier Eintritt - Doppeldecker - Musikwünsche werden erfüllt !!!

Einem Tag vor offiziellen Release.
Die Classic Rock Party with
JOURNEY - Eclipse / Frontiers Records
Tracks von AC/DC , BLACK SABBATH , DEEP PURPLE , RAINBOW
uvm.
JOURNEY CD RELEASEPARTIES
Im Zuge des neuen Album Release zu "Eclipse" finden in ganz Deutschland (und 1 Date in der Schweiz) CD Releaseparties statt.
Die DJs werden euch heftig mit alten und neuen Journey Songs einheizen und es gibt exklusive Journey Shirts zu gewinnen.

Das neue Album erscheint am 27. Mai 2011 via Frontiers Records

Offizielle JOURNEY CD Releaseparties
20.05. - Uster (CH) @ Rock City
23.05. - Damrstadt @ Steinbruch Theater
26.05. - Ochsenfurt @ Postkeller
28.05. - Ludwigsburg @ RockFabrik
28.05. - Nuernberg @ RockFabrik

Jeden Donnerstag ab 21 Uhr - Postkeller der Rockkeller
in Ochsenfurt ( 97199 - Hauptstr.47 )
!!! 6 Jahre `In the Name of Rock ` !!!
Beamershow !
Die Franken Rock Community !

Ab 21 Uhr steigt die Rock und Metal Party mit -
Doppeldecker und freiem Eintritt !
Musikwünsche erwünscht !!!

Bitte weitersagen bzw. weiterleiten und bewerben.
Für Dein/ Euer Bemühen im Voraus Danke !!!

Tschau euer Master of Disaster Stefan.
 
Quiet Riot @ Balingen - Bang your Head !
BANG YOUR HEAD FESTIVAL 2011 - Die Spielzeiten stehen!

Damit Ihr jetzt schon Euren Aufenthalt in Balingen planen könnt, hier die Auftrittszeiten aller Bands des diesjährigen BYH!!!:

Freitag, 15. Juli, Open Air

PORTRAIT 10:00 10:40
CRYSTAL VIPER 10:50 11:30
STORMWARRIOR 11:40 12:30
LEGION OF THE DAMNED 12:40 13:30
CRASHDIET 13:40 14:30
CRIMSON GLORY 14:40 15:30
DEATH ANGEL 15:45 16:40
QUIET RIOT 16:55 17:55
OVERKILL 18:10 19:10
IMMORTAL 19:40 20:50
ACCEPT 21:20 23:00

Freitag, 15. Juli, Halle

CRIPPER 19:20 20:10
ASPHYX 20:20 21:30
AMORPHIS 21:45 23:15

Samstag, 16. Juli, Open Air

IVANHOE 10:00 10:40
METAL INQUISITOR 10:50 11:35
TYGERS OF PAN TANG 11:45 12:30
D:A:D 12:40 13:30
ASTRAL DOORS 13:40 14:30
HARDCORE SUPERSTAR 14:45 15:35
PSYCHOTIC WALTZ 15:50 16:45
PRETTY MAIDS 17:00 18:00
SONATA ARCTICA 18:15 19:20
HELLOWEEN 19:40 20:50
SLAYER 21:15 22:50

Samstag, 16. Juli, Halle

DESASTER 19:15 20:15
JEFF SCOTT SOTO 20:45 21:55
LORDI 23:00 00:30

Link: Stormbringer.at


BYH FESTIVAL 2011 - Das Billing ist komplett: QUIET RIOT bestätigt!

Nun ist es wieder einmal geschafft:
Das Billing des diesjährigen BANG YOUR HEAD! steht. Für den letzten freien Platz wurde eine wahre Legende der Hardrock-Geschichte für Euch engagiert:

QUIET RIOT:
Sie waren die erste Hardrock-Band, die in den USA die Spitze der Albenverkaufscharts erklimmen konnte - und zwar 1983 mit dem Klassiker "Metal Health".
Im Verbund mit der Single und SLADE-Coverversion "Cum On Feel The Noize" eroberten QUIET RIOT mit ebenjenem nicht nur die Vereinigten Staaten, sondern die ganze Welt:
Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere waren sie einer erfolgreichsten und prägendsten Gitarrenacts ihrer Zeit und definierten das, was bis heute als - im besten aller Sinne - kommerzieller Hardrock gilt, ganz maßgeblich.
Es folgten weitere starke Veröffentlichungen, aber auch massive personelle Veränderungen, die nach dem selbstbetitelten 88er-Album mit Interims-Sänger Paul Shortino mit einer Karrierepause endeten.
1993 läutete Ur-Frontmann Kevin DuBrow die Wiedergeburt der Band ein, und von da an ging es immer irgendwie weiter - wenn auch mit Pausen und personellen Einschnitten.
Immer wieder mal erblickte ein gelunges neues Album das Licht der Welt, bis schließlich 2007 die Nachricht die Musikwelt erschütterte, daß DuBrow an einer Überdosis Kokain verstorben war.
Damit schien das Ende dieser Legende endgültig besiegelt.
Doch Drummer Frankie Banali, seit 1982 bei der Band und nicht nur DuBrows langjähriger Weggefährte, sondern auch Freund, hat drei Jahre nach dem Tod des Sängers beschlossen, das Andenken an ihn mit einer neuen Inkarnation QUIET RIOTs am Leben zu halten:
Gemeinsam mit Bassist Chuck Wright, Gitarrist Alex Grossi and Sänger Mark Huff kehrt er zurück und bringt natürlich all die Klassiker mit, die die die Band so legendär gemacht hat.
Und endlich wird mit "Metal Health (Bang Your Head)" DIE Hymne dort erklingen, wo sie hingehört:
in Balingen!

Das Billing des BANG YOUR HEAD!!! 2011 :

SLAYER
ACCEPT
HELLOWEEN
IMMORTAL
SONATA ARCTICA
OVERKILL
QUIET RIOT
LORDI
AMORPHIS
PRETTY MAIDS
DEATH ANGEL
PSYCHOTIC WALTZ
CRIMSON GLORY
LEGION OF THE DAMNED
HARDCORE SUPERSTAR
D-A-D
ASPHYX
TYGERS OF PAN TANG
JEFF SCOTT SOTO
STORMWARRIOR
ASTRAL DOORS
CRASHDIET
PORTRAIT
METAL INQUISITOR
DESASTER
CRYSTAL VIPER
CRIPPER
IVANHOE

Donnerstag-Warm-Up-Show "A Night Of Metal Made In Germany":

AXEL RUDI PELL
BRAINSTORM
KISSIN' DYNAMITE
ETERNAL REIGN

Link: Stormbringer.at



 
KETTERSÄCH IV - SA 16.04.2011
KETTERSÄCH IV - Running Order

Die Running Order für die KETTERSÄCH am 16.04.2011 in 97499 Traustadt liest sich wie folgt:

SEVEN STITCHES 18:30 - 19:15
FOR EVERY EVIL 19:35 - 20:20
CONTRADICTION 20:40 - 21:35
CRIPPER 21:55 - 22:50
LEGION OF THE DAMNED ab 23:30

Einlass ist ab 18:00 Uhr. Weitere Infos & Tickets unter www.kettersaech.de.

Link: Kettersäch



 
MANOWAR -ex-Drummer Scott Columbus dies!
MANOWAR - ex-Drummer Scott Columbus gestorben

Es war der ex-MANOWAR Gitarrist Ross "The Boss" Friedman's der auf seiner Facebook Page, den Tod von ex-MANOWAR Drummer Scott Columbus am Montag, den 4. April 2011 bekannt gab.
Scott Columbus wurde 54 Jahre alt und seine Freundin Nancy, hat auf Scott's Facebook Page folgende Meldung hinterlassen:
"For all you to know, this is Scott Columbus's girlfriend of over 3 1/3 years... and I cannot get the words out, but he died today...
Please send your thoughts and prayers.
I can't believe he is gone. He was the absolute love of my life."

R.I.P. Scott!

Link: Stormbringer.at



 
Hammer of Doom - Warm Up 15.04.2011
Hallo Freunde,

Wir konnten noch kurzfristig eine geniale Warm Up Show für das Hammer Of Doom 5 Festival buchen. Und zwar werden folgende Bands im Würzburger B-Hof (ca. 1km von der Posthalle entfernt) aufspielen:

BULLET (SWE)
ENFORCER (SWE)
SKULL FIST (CAN)

15. April 2011
Würzburg B-Hof (http://www.b-hof.de)
VVK: 12 Euro
AK: 15 Euro
Einlass ab 19:30, Beginn 20:00

Die Karten gibt es ab sofort bei www.eventim.de und allen deutschen Vorverkaufstellen oder lokal im H2O Würzburg.

Metal On,

Anja, Heiko + Oli

KeepItTrue Newsletter
 
MINOTAURUS & JUSTICE - Freitag 25.03.11
Für alle Leute > Konzerte & Festivals
Event: MINOTAURUS & JUSTICE
25.03.11, 20:00 Uhr

Der nächste Axthieb erfolgt !!
Minotaurus Live am : 25.03.2011
in der Music Hall in Geiselwind zusammen mit JUSTICE, der besten Covermetalband!

So füllt das Horn mit Met und kommt nicht zu s...

Holla die Waldfee!!!

Homepage: www.minotaurus-metal.com

Wo
Musichall Strohhofer, Geiselwind Adresse
Musichall Strohhofer
Scheinfelder Str.15
96160 Geiselwind

Beginn pünktlich um 21 Uhr
Spielzeit 45 Minuten !
 
Metal Franconia Festival 01.-02.04.2011
Metal Franconia Festival 01.-02.04.2011 –
Dettelbach - Frankenhalle

Running Order :

Freitag 01.04.

16.00-16.30 Serpent Sin
16.45-17.20 Absent/Minded
17.35-18.05 Goregonzola
18.20-19.00 Ranz Böllner and the Heavy Metal Warriors
19.20-20.10 New Born Hate
20.30-21.20 Justice
21.40-22.30 Swashbuckle
23.00-00.00 Deadlock
00.30-02.00 Napalm Death

Samstag 02.04.

12.00-12.30 Deadwalk
12.45-13.15 The Uncrowned
13.30-14.00 Defuse My Hate
14.15-14.55 Ultrawurscht
15.10-15.55 Die Zwangsversteigerten Doppelhaushälften
16.15-16.55 Hatred
17.15-17.55 A Traitor Like Judas
18.15-19.00 Delirium Tremens
19.20-20.10 Inhume
20.30-21.20 The Sorrow
21.50-23.00 Alestorm
23.30-01.00 Rage

ALESTORM – SWASHBUCKLE
Mit ALESTORM und SWASHBUCKLE konnten zwei der angesagtesten Pirat-Metal Bands fürs Billing des Metal Franconia Festials 2011 gewonnen werden.

ALESTORM
Die schottischen ALESTORM beehren zum wiederholten Male die Frankenhalle. Nach ihrem phänomenalen Gig auf dem Rockmania (erster Gig in Deutschland überhaupt) im Jahre 2008 werden Christopher, Gareth, Dani und Pete in diesem Jahr die Gäste des Metal Franconia Festivals mit ihrem Pirate-Metal begeistern.

Ihr Sound ist einfach unverkennbar, dazu noch sehr facettenreich. Keyboardmelodien aber auch Einflüsse von Power-, Trash- und Folk-Metal kitzeln das gewisse Etwas aus den Songs heraus. Ihre Texte handeln größtenteils von Piraten Geschichten. Daher ist wohl auch Pirat-Metal für die Band ALESTORM völlig zutreffend.

Nach erfolgreichen Touren mit Korpiklaani, Die Apokalyptischen Reitern oder Grave Digger konnten ALESTORM nun fürs Metal Franconia Festival bestätigt werden.

Auf dem Metal Franconia Festival wird es wohl auch wieder ein Hitfeuerwerk der Schotten geben. Songs wie “Heavy Metel Pirates” oder “Captain Morgan’s Revenge” dürften beim Gig des Quartettes nicht fehlen.

SWASHBUCKLE

SWASHBUCKLE aus New Jersey (Amerika) machen nicht nur die Weltmeere unsicher, sondern entern auch mit ihrem Pirat-Trash-Metal die Bühne des Metal Franconia Festival. Admiral Nobeard, Comodore RedRum und Schlagzeuger Bootsmann Collins werden ihren Fans mit dem “Song Cruise Ship Terror” so richtig einheizen. Der Song wurde auf dem 2009 veröffentlichten Album “Black to the Noose” herausgebracht.

Das Trio veröffentlichte im September 2011 ihr aktuelles Presswerk mit dem Titel “Crime Always Pays”. Mit “Crime Always Pays” konnten SWASHBUCKLE nahtlos ans Vorgängerwerk “Back to the Noose” anschließen.

Wie auf ihren Alben werden die Jungs mit Zwischenstücken Ihren Auftritt das gewisse Etwas verpassen. Mit ihren Songs werden SWASHBUCKLE definitiv auch auf dem Metal Franconia Festival für den ultimativen Moshpit Faktor sorgen.

Tickets
Vorverkauf Abendkasse
Festivalticket mit Camping 34 €
41 € (falls noch nicht ausverkauft)

Festivalticket ohne Camping 29 € AK : 36 €
Tagesticket Freitag 01.04. - 18 €

Tagesticket Samstag 02.04. - 22 €

Achtung!!!
Limitiert auf 1500 Stück!!
Somit sichert euch rechtzeitig euer Ticket!

Per Vorkasse werden Bestellungen bis zum 18.03.2011, per Nachnahme bis zum 25.03.2011 angenommen bzw. solange der Vorrat reicht.

Erhältlich über den Queens of Metal Shop
http://shop.queens-of-metal.de

Camping
Campingground wird auf 500 Stück limitiert sein.
Zeltplatz öffnet deffintiv erst am Freitag den 01. April 2011 um 9.00 Uhr.
ACHTUNG GLASVERBOT auf dem Zeltplatz!!!
Aus Platztechnischen Gründen kann nicht direkt neben dem Auto gecampt werden.

Special
Soffbänder für die Wochenendticket-Inhaber

Metal Franconia Festival 2011

Weitere Informationen zum Metal Franconia Festival
Website
facebook
Quelle : www.neuneins.de
 
Rock Mania Samstag 19.2 Latest News !
ROCKMANIA 2011 in Geiselwind

mit
Eraser (ab 20:00 Uhr)
Minotaurus (ab 21:00 Uhr)
Nightwish Revival Band (ab 22:00 Uhr)
Stahlmann (ab 23:30 Uhr
Justice (ab 0:45 Uhr - Open end)
http://www.MusicHall-Geiselwind.de


Einlass 19:30 Uhr


MINOTAURUS

Die unterfränkische Heavy Rock Band MINOTAURUS hat in ihrer Laufbahn schon einige Höhen und Tiefen erlebt. Bereits 1997 legte man mit "The First Labyrinth“ die erste EP vor, der 1998 die zweite mit dem Titel "Dragonbone Throne“ folgte. Im Jahre 1999 erschien der erste Longplayer „Path Of Burning Torches“. Immer mehr zeichnete sich in den Liedern der Band ab, dass sie sich den keltischen Mythen widmen. 2002 legte eine Ruhepause auf dem beschwerlichen Pfad mit den drei Akustiknummern auf "The Silent Cave" ein, ehe man sich der Frage "Myth Or Reality" 2004 widmete.

MINOTAURUS zeichnet in ihrer mittlerweilen 15jährigen Existenz ihre Eigenständigkeit im schnelllebigen Musikbusiness aus. Seien es die doppelläufigen Leadgitarren von Tommy Mayer und Reiner Zumkeller, die auch gerne mal an Thin Lizzy erinnern, der markante und gefühlvolle Gesang von Oliver Klump oder die solide, wuchtige Rhythmusarbeit des Duos Hagen Fitz (Drums) und Uwe Elbert (Bass).

All dies führt zu einem satten Heavy Rock-Gemisch, welches durchsetzt ist von keltischen Melodien. Für Kategorisierungsliebhaber mag der Begriff "Folk-" oder "Fantasy Metal" gelten, aber auch diese Wortkreationen werden dem Stil von MINOTAURUS nicht 100%ig gerecht. Vor allem, wenn man die Aufnahmen des Mitte 2009 erscheinenden Albums "The Lonely Dwarf" zugrunde legt.

Mit der Integrierung der stimmlichen Qualitäten von Julia Feser in das Bandgefüge hat man dem MINO-Sound eine weitere Nuance hinzugefügt. Auch in Sachen Arrangements und Sound klingt man noch feinjustierter. Von kurzen und flotten Rockern bis hin zu opulenten 9-Minuten-Epen reicht die Palette, die ebenfalls seit jeher fester Bestandteil des MINOTAURUS-Schaffens sind.

Trotz Up und Downs ist sich die Band treu geblieben – zur Freude auch ihrer stetig wachsenden Fangemeinde.

http://www.minotaurus-metal.com/
http://neuneins.de/geiselwind-19-02-2011-rockmania-minotaurus-38894/


NIGHTWISH REVIVAL BAND

Die tschechische NIGHTWISH REVIVAL BAND orientiert sich musikalisch ganz an ihren großen Vorbildern von Nightwish. Die Band, die sich 2004 formatierte und im Jahre 2005 komplettierte, wurde durch Lubomir Strakos aus der Region Frydek – Mistek gegründet. Strakos war in der Tschechei bereits bekannt als Festival- und Club – Shows Organisator. Die Band musste viele Wechsel während ihrer Laufbahn erleben, vor allem während ihrer Hochphase 2006. Doch das kann die Tschechen auf ihren Erfolgszug durch Europa nicht stoppen und in Geiselwind werden sie zudem ihren ersten Deutschland-Gig spielen.

http://www.nightwishrevival.cz/Nightwish_revival/


STAHLMANN

Die 2008 gegründete Göttinger Band STAHLMANN hat sich der Neuen Deutschen Härte verschrieben. Im folgenden Jahr wurde die Debüt-EP "Herzschlag" veröffentlicht, mit der die Band in die Top 20 der Deutschen Alternative Charts einstieg. Durch Konzerte mit namhaften Künstlern aus dem Metal- und Mittelalterbereich bauten die Jungs um Sänger Mart ihren Bekanntheitsgrad weiter aus.

2010 schlossen sich Schlagzeuger O-Lee und Bassist Dirk der Band an. Anschließend gingen STAHLMANN auf Tour. am 17. September 2010 wurde das Debüt-Album "Stahlmann" über das Plattenlabel AFM Records veröffentlicht. Am 3. September erschien die Single "Hass Mich... Lieb Mich". Mit diesem Album haben die Göttinger genau da angeknüpft, wo sie mit "Herzschlag" aufgehört haben: Gnadenlos harter Industrial mit Metal- und Gothic-Einflüssen, melodiöser Gesang, der die dunklen Pfade des Lebens beschreibt und eine stählerne Gitarrenwand, deren brachialer Sound seinesgleichen sucht.

STAHLMANN eifern in ihren Shows den großen Vorbildern von Rammstein nach und werden sicherlich auch in Geiselwind eine einzigartige Peformance darbieten.

http://www.myspace.com/stahlmannmusik

http://neuneins.de/geiselwind-19-02-2011-rockmania-stahlmann-bestaetigt-38208/


JUSTICE

Von AC/DC und Guns N' Roses über In Extremo, System of a Down und Rammstein bis hin zu Children of Bodom, In Flames und Amon Amarth haben die Jungs so ziemlich alles im Programm, was rockt. Freut Euch auf eine fetzige Rock-Party und lasst die Haare fliegen!

http://www.justiceweb.de


Einlass 19:30 Uhr • Beginn 20:00 Uhr
VVK 8,40 € • Abendkasse 10,- €

http://www.rockmania.de

http://www.MusicHall-Geiselwind.de
 
Rock Mania 2011 - Forever !
Rock Mania Forever - Samstag 19.Februar 2011 - Geiselwind

Einlass : 19.30 Uhr

Beginn : 20.00 Uhr

20 Uhr - 20.40 Uhr - ERASER (Spielzeit 40 Minuten)

21.00 Uhr - 21.40 Uhr - MINOTAURUS (Spielzeit 40 Minuten)

22.00 Uhr - 23.10 Uhr - NIGHTWISH REVIVAL BAND - ( Spielzeit ca. 70 - 90 Minuten )

23.30 Uhr - 00.30 Uhr - STAHLMANN (Spielzeit 60 Minuten)

00.45 Uhr - 03.30 Uhr - JUSTICE - Open End

 
Guten Rutsch ins Jahr 2011 !
Guten Rutsch ins Jahr 2011 !

Hallo Rock - Freunde, Bands und Booker, wünsche euch einen tollen Rutsch ins Jahr 2011 !

*. .*Einen * .. * ..*
.* .Guten *. . *.. *
.. * ) Rutsch * . (.*
. * .. ( ins neue* . *.
.* ( .. * Jahr!!! * ..
(.. * . ) .. * * .. ). *
$..........$...$..........$
.$........$.....$........$
..$......$.......$.. ....$
...$....$.........$....$
....$..$...........$..$
.....$$.............$$
.....$$.............$$
.....$$.............$$
.....$$.............$$
.....$ $............$$
..$$$$$$.......$$$$$$

. * . * . * .* ☆
* . * * . * ☆ * ☆ * ☆
. * * ALLES * . * * ☆
* . * * ☆ *GUTE ☆* * * . ☆
☆ VOR ☆ * ALLEM ☆ * *
☆GLÜCK ☆
. * . ☆ GESUNDHEIT ☆ * ☆
* * . * ☆ UND ☆ * .* ☆
* . * * .ZUFRIEDENHEIT* ☆ * ☆
. * * FÜRS* . * * ☆
* . ☆ J A H R ☆. * * ☆
* .* ☆ 2 0 11 ☆ * . * .* ☆
. . * . * . * .* ☆ .

Einen guten Rutsch wünschen Theresia , Stefan , Johannes , Anna-Lena und Gina Belik
Ciao !
Ciao Stefan.

Außerdem der Special Tip im neuen Jahr für alle Rockfreunde:

Event: ROCK MANIA FOREVER
Samstag 19.02.11, 19:30 Uhr
Geiselwind - Musichall

NIGHTWISH REVIVAL BAND www.nightwishrevival.cz

First Show in Germany - very special Tribute Show

STAHLMANN http://www.myspace.com/stahlmannmusik

JUSTICE www.justiceweb.de

ERASER http://www.eraser-metal.de/

MINOTAURUS www.minotaurus-metal.de

DJ Blackheart

SPECIAL GUEST &

SUPPORT

VVK: 7 €
AK: 10 €

Homepage: www.rockmania.de

Tickets unter www.cts.de bzw. www.eventim.de

oder im

Postkeller Ochsenfurt - Hauptstr. 47 - Ochsenfurt



Wo

Music Hall - STROHOFER - GEISELWIND
Scheinfelder Str. 15
96160 Geiselwind Wegbeschreibung
Wegbeschreibung Venue

So finden Sie uns:
Autobahn A 3 Würzburg - Nürnberg
Abfahrt 76 Geiselwind

Fahren Sie an der Abfahrt links und Sie erreichen schon nach 300 m auf der rechten Seite den ErlebnisRasthof und das Eventzentrum Strohofer Geiselwind
Viele Parkplätze für PKW, LKW und Busse direkt am Haus


Außerdem:
ROCK MEETS CLASSIC 2011 - neuer Promo Trailer online!


"Rock Meets Classic" und die Manfred Hertlein GmbH werden im Januar 2011 mit weltbekannten Rock Hits und gefühlvoller Klassik für ein unvergessliches Konzerterlebnis der Extraklasse sorgen.
Bereits zum vierten Mal touren die weltbesten Rocksänger mit Symphonie Orchester und Rockband und lassen ihre legendären Hymnen im neuen musikalischen Gewand erstrahlen.

Die Stimmen der "Rock Meets Classic"-Tournee 2011 sind hochkarätige Highlights und ein "Who Is Who" der Rockgeschichte: Ian Gillan (DEEP PURPLE), Lou Gramm (FOREIGNER), Dan McCafferty (NAZARETH) und
Les Holroyd (BARCLAY JAMES HARVEST). Begleitet werden die Ausnahmesänger vom musikalischen Leiter des Events - Mat Sinner, der Mat Sinner Band & Chor und dem Bohemian Symphony Orchestra Prag unter der Leitung von Dirigent Philipp Maier, Direktor des UAE Philharmonic Orchestra in Dubai.

Die Magie der musikalischen Fusion zwischen Rock und Klassik erwachte im Jahr 1970 erstmals zum Leben. Die britische Gruppe DEEP PURPLE wagte den ersten Schritt und inszenierte das "Concerto For Group And Orchestra" in der Londoner Royal Albert Hall und damit einen Meilenstein der Rockgeschichte. Und jetzt wird die Sensation wahr: "The Voice Of Deep Purple" IAN GILLAN konnte als Headliner der Neujahrskonzerte verpflichtet werden. Die Besucher können sich jetzt schon auf einen Gillan in Bestform und die spannenden neuen Arrangements seiner legendären Hits wie "Smoke On The Water" oder "Black Night" freuen.

Lou Gramm, die faszinierende Originalstimme von FOREIGNER, ist auf ausdrücklichen Fanwunsch wieder auf der Tournee dabei und wird den Musikfans eine exklusive und seltene Möglichkeit bieten, seine zeitlosen Ohrwürmer wie "Cold As Ice", "I Want To Know What Love Is" oder "Urgent" zu genießen. 1999 sah sich der New Yorker wegen eines Gehirntumors gezwungen, seine Karriere auf Eis zu legen. Seitdem sind Konzerte und Tourneen mit ihm eine Rarität geworden. Dan McCafferty ist den Rockfans als der sympathische Schotte mit der markanten Reibeisenstimme ein großer Begriff. Seine Band NAZARETH war zusammen mit LED ZEPPELIN und DEEP PURPLE dafür verantwortlich, dass Rockmusik international salonfähig wurde. Mit "This Flight Tonight" erreichte die Band Platz 1 der deutschen Charts. Welthits wie "Love Hurts" oder "Dream On" laufen weiterhin auf Dauer Rotation in den Radio-Stationen.

Les Holroyd ist als Lead Vocalist von BARCLAY JAMES HARVEST weltbekannt geworden. Schon früh vermischte sich im Sound der Gruppe melodischer Rock mit klassischen Elementen. BARCLAY JAMES HARVEST gelten als entscheidende Mitbegründer der Stilrichtung "Progressive Rock" oder "Artrock".
1977 erlebte die Band mit dem Album "Gone To Earth" und der Single "Hymn" ihren ganz großen Durchbruch in Deutschland und stiegen in die Top 10 der Hitparaden ein. Die Single "Life Is For Living" erreichte im Jahr 1980 in Deutschland gar Platz 2 der Charts.

Die "Rock Meets Classic" Tournee bietet sicherlich ein unvergessliches Konzerterlebnis für jeden Freund der Klassik & Rockmusik.
Bereits die Tournee im letzten Jahr konnte Publikum und Kritiker gleichermaßen begeistern: "Rock Meets Classic brachte das Gerry Weber Stadion und 2.900 Besucher zum kochen - die Mischung aus fetzigem Rock und gefühlvoller Klassik begeisterte mit Spielfreude und riss die Besucher von ihren Stühlen" (Westfalenblatt im Januar 2010).

Tourdaten:

05. Januar 2011 D-Frankfurt - Jahrhunderthalle
07. Januar 2011 AT-Wien - Stadthalle
08. Januar 2011 AT-Linz - Tip Arena
09. Januar 2011 DE-Nuernberg - Frankenhalle
11. Januar 2011 DE-Passau - Dreiländerhalle
12. Januar 2011 DE-Bamberg - Jako Arena
13. Januar 2011 DE-Kempten - Big Box
14. Januar 2011 CH-Genf - Arena
15. Januar 2011 CH-Sursee - Stadthalle
16. Januar 2011 CH-Zürich - Kongresshaus
18. Januar 2011 CH-Basel - Congress Center
20. Januar 2011 DE-Regensburg - Donau Arena
21. Januar 2011 DE-Aschaffenburg - Frankenstolz Arena
22. Januar 2011 DE-Halle - Gerry Weber Stadion
23. Januar 2011 DE-Berlin - Tempodrom

Quelle: Homepage
 
Samstag 19.02.11 - Rock Mania Forever
Rock Mania Forever - SAMSTAG 19.02.2011
Geiselwind / Musichall

Persönliche Einladung !
Rock Mania Forever in Geiselwind
Event: Rock Mania Forever 2011
19.02.11, 19:30 Uhr

JUSTICE

NIGHTWISH REVIVAL BAND

STAHLMANN

ERASER

DJ Blackheart

SPECIAL GUEST &
SUPPORT

VVK: 7 €
AK: 10 €



Jeden Donnerstag ab 21 Uhr - Postkeller der Rockkeller
in Ochsenfurt ( 97199 - Hauptstr.47 )
!!! 5 Jahre Jubiläumsjahr !!!
Beamershow !
Die Franken Rock Community !

23.12. rocken mit DJ STEFAN the Master of
Disaster

Auch am Donnerstag 23.12.10 & 30.12.2010
gibt sich Stefan die Ehre im Postkeller ( Ochsenfurt ; Hauptstr. 47 )
aufzulegen !
Ab 21 Uhr steigt die Rock und Metal Party mit -
Doppeldecker und freiem Eintritt !
Musikwünsche erwünscht !!!

Live On Stage :
Terminverlegung:
SA 26.03.2011 Rock Contest - Postkeller Ochsenfurt
3 Bands - 3 €
SASQUATSCH , ABSENT MINDED & Special Guest

Bitte weitersagen bzw. weiterleiten und bewerben.
Für Dein Bemühen im Voraus Danke !!!

Tschau euer Master of Disaster Stefan.
 
Gotthard-Sänger Steve Lee - TOD
Gotthard-Sänger Steve Lee in den USA tödlich verunglückt

Unfassbar: Gotthard-Sänger Steve Lee tödlich verunglückt

07.10.2010: Am 5. Oktober verunglückte Gotthard-Sänger Steve Lee tödlich. Der Sänger der Schweizer Band war mit 20 Freunden und Bekannten auf einer zweiwöchigen Motorrad-Reise unterwegs durch die USA. Ein lang gehegter Traum, der endlich in Erfüllung ging. Zwischen Mesquite und Las Vegas musste die Gruppe am Dienstag bei starkem Regen anhalten. Die Fahrbahn wurde aufgrund der Nässe rutschig und unkontrollbier, woraufhin ein vorbeifahrender LKW außer Kontrolle geriet. Der vollbeladene Anhänger des Lastwagens brauch aus und erfasste fünf der am Straßenrand geparkten Motorräder. Eines der umherschleudernden Motorräder erwischte Lee. Nach 20 Minuten Reanimierungsversuchen stellten die Ärzte um 16:13 den Tod des beliebten Sängers fest.

Viele Menschen trauern auch Jahrzehnte nach der großen Krautrock-Ära um dem sympathischen, bodenständigen Musiker. Steve Lee war als Sänger der Schweizer Band Gotthard weltbekannt. Mehrere Millionen Alben haben Lee & Co. verkauft, diverse Platten mit Platin ausgezeichnet bekommen. Gotthard war die bis heute erfolgreichste Schweizer Band. Mit den Scorpions, Krokus oder Birth Control zählte GOTTHARD zu den international berühmtesten Rockbands aus dem deutschsprachigen Raum. Steve Lee wurde 48 Jahre alt.

Quelle Subway News
 
Rock Mania Forever in Geiselwind 19.2.11
Rock Mania Forever in Geiselwind

Event: Rock Mania Forever 2011
SAMSTAG 19.02.11, 19:30 Uhr

JUSTICE

NIGHTWISH REVIVAL BAND

STAHLMANN

ERASER

DJ Blackheart

SPECIAL GUEST &
SUPPORT

VVK: 7 €
AK: 10 €
 
Landbierfest - Rock Mania Revival 24.09
Rock Mania Revival 2010

Pünktlich zum 20 jährigen Jubiläum des Landbierfestes der Privatbrauerei Kesselring findet zum ersten Mal das Rock Mania Revival am Freitag 24.September 2010 auf dem Brauereigelände statt. Das Programm wird wie gewohnt alle Musikgenres abdecken und mit tollen Rahmenprogramm aufwarten!

Datum:

24.09.2010

Örtlichkeit:

Brauereigelände der Privatbrauerei Kesselring

Leithenbukweg 13

97342 Marktsteft


Bands:

Spielzeiten:

BIG BALL ca. 24.00 Uhr
http://www.bigballrocks.com

SILENCE ca. 22.30 Uhr
http://www.worldinsilence.de
(Very Special " ENOLA " Album Show - das komplette Album in voller Länge und nach Tracklist!)

NUMP ca. 21.00 Uhr
http://www.nump.de

DJ - BLACKHEART plays Volbeat`s new Album !

SHYLOCK cancel Rock Mania Revival date
Kurzfristige Absage unseres
SPECIAL GUEST - SHYLOCK müssen Termin absagen :

Hier das offizielle Statement der Band.
Die Wege von Shylock und dem Live Bassisten Bernhard Schwingenstein haben sich aufgrund von Terminschwierigkeiten in beiderseitigem Einvernehmen getrennt.

Die Band wird wegen dieses kurzfristig eingetretenen Ereignisses die anstehenden Auftritte 2010 leider nicht spielen können und alle Konzerte restlos absagen.

Wir bedauern die Absage zu tiefst - aber eines ist sicher: wir werden alles dafür tun, damit wir 2011 endlich wieder auf der Bühne stehen können.



Beginn:
19.00 Uhr

Eintritt:

VVK: 5 €
AK: 7 €

Viele Grüße!

Euer Master of Disaster Stefan

Bandinfo :
BIG BALL

www.bigballrocks.com
www.myspace.com/bigballrocks

Sie klingen verflixt nach Australien, kommen aber tatsächlich aus Deutschland.
BIG BALL sind heißer als die Hölle und trotzdem cool.
Von den Machern von Debauchery gibt es jetzt 100% Hard Rock. Fans von Airbourne, Krokus und besonders AC/DC werden mit dem Debüt Album „Hotter than Hell“ (V.Ö. 19. März 2010) voll bedient.

Co-Produced von Dennis Ward (Krokus, Pink Cream 69) und in Zusammenarbeit mit Tom Naumann (ex-Primal Fear) kreischt sich Thomas Gurrath (der Debauchery Blood God) durch 13 groovende Rock Nummern. Nach der erfolgreichen Tour mit Saxon quer durch Europa, ist es jetzt wieder an der Zeit es krachen zu lassen!!! Fuckin`Rock`N`Roll...


Doro Pesch:
"Die Band gefällt mir tierisch gut, tolle Songs, tolle Stimme, klar sehr AC/DC aber geil,
finde ich echt stark!!!!"

Metal Hammer:
"Endlich! Endlich auch aus deutschen Landen eine passende Antwort auf AC/DC!"


--
BIG BALL
"Hotter than Hell" in stores!



20. Urfränkisches Landbierfest

Vom 24. bis 26. September geht es wieder rund auf dem Betriebsgelände der Privatbrauerei Kesselring. Bereits zum 20. Mal findet dann das Urfränkische Landbierfest statt, benannt nach der gleichnamigen Bierspezialität, die im Jahr 1977 zum ersten Mal eingebraut wurde. Damals war man bei Kesselring die erste Braustätte in der Region die wieder ein dunkles Bier herstellte welches heute nicht mehr aus dem Sortiment wegzudenken wäre.

Der Startschuss zum diesjährigen Fest ist am Freitag, 24.09. um 19 Uhr, wenn beim Beatabend „Rock Mania“ Bands wie Big Ball, Numb und Silence aufspielen. Trachtig und zünftig geht’s am Samstag ab 18 Uhr mit der Winzerkapelle Rödelsee weiter, bevor am Sonntag der Tag der offenen Tür mit Brauereibesichtigungen von den Kesselring Musikanten umrandet wird. Gefeiert wird im beheizten Festzelt und auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Der Eintritt am Samstag und Sonntag ist frei. Auf zahlreiche Besucher freut sich die Inhaberfamilie Himmel.

 
Special Tip - Heidenfest FR 17.09.2010
Fr. 17.09.2010
MusicHall
Geiselwind

Heidenfest
*Extended Show*
Special Guest:

TWILIGHT OF THE GODS
Ensiferum
Eisregen *Extended Band*
Equilibrium
Swashbuckle
Heidevolk
Varg

Ticket 34,- €
Einlass 16:00 Uhr • Beginn 17:00 Uhr

weitere Infos beim Veranstalter
www.heidenfest.eu

Quelle siehe Homepage
 
Kartenvorverkauf gestartet !
Hallo Rockfreunde.

Jetzt habt ihr die Möglichkeit euere Karten für Rock Mania über folgende Mailadresse zu bestellen.
info@rockmania.de

Bitte folgendes beachten:

Vollständige Adresse und Mailadresse angeben. Ihr bekommt dann umgehend Rückantwort und ihr erfahrt alle Infos !
Unser Shop wird vorausichtlich auch wieder ab August überarbeitet online gehen !

Sonderkartenkontingent: Einzelpreis 5 €
Ab 2 Karten übernehmen wir das Porto für Euch.
Versandkosten betragen ansonsten Pauschal 2,50 €
Ab August bekommt ihr die Tickets auch bei den örtlichen Tageszeitungen. Infos folgen noch.
MfG
Das Team

Location für alle Musikfans :

Jeden Donnerstag ab 21 Uhr - Postkeller der Rockkeller
in Ochsenfurt ( 97199 - Hauptstr.47 )
!!! 5 Jahre Jubiläumsjahr !!!
Beamershow !
Die Franken Rock Community !

02.09.2010 rocken mit DJ STEFAN the Master of
Disaster

Auch am Donnerstag 02.09.2010
gibt sich Stefan die Ehre im Postkeller ( Ochsenfurt ; Hauptstr. 47 )
aufzulegen !
Ab 21 Uhr steigt die Rock und Metal Party mit -
Doppeldecker und freiem Eintritt !
Musikwünsche erwünscht !!!
Wir haben die neue Blind Guardian und weitere Neuheiten im Gepäck

Vorschau:
Achtung Terminänderung !
Samstag -
23 Oktober - Die Schwarze Nacht II ! Gothic vom Feinsten !
Musik von ua. Rammstein, In Extremo , Subway to Sally , Unheilig , ASP , Megaherz außerdem mit Verlosungen und Specials
 
WACKEN 2010 - BUSFAHRT
Hallo Rockfreunde am Mittwoch, den 04. August 2010 startet der Wacken Sonderbus gen Norden.

Wer hat Interesse mitzufahren es wären noch einige Plätze frei ?!

Kostenpunkt : Hin und Rückfahrt für schlappe 65 €

Geplante Abfahrtsorte sind bisher:
Burghaslach- Mittelfranken ( ca. 20 Uhr),
Neustadt/Aisch-Mittelfranken (ca.20.45 Uhr)
und
Iphofen- Unterfranken ( ca. 21.30 Uhr).
Die Fahrt kostet pro Person 65 Euro. Heimfahrt von Wacken am Sonntag 08.08.2010 zwischen 11- und 12 Uhr früh.
Alle weiteren Infos über genaue Haltestellen, Zeiten usw. unter der mail- Adresse:
wacken-chefkoch@t-online.de
oder unter info@rockmania.de
erhältlich.

Also ran an die Tastatur.

Wir sehen und hören uns in Wacken - Rain or Shine !!!

im Auftrag vom Chefkoch !
rockige Grüsse euer Stefan.
 
Gothic Night - SA 26.Juni - Amadeus
Event: Rock Mania Revival 2010
Freitag 24.09.10, 19:00 Uhr

BIG BALL -
www.bigballrocks.com

SHYLOCK
http://www.shylockmusic.de/live.html

SILENCE -
http://www.worldinsilence.de/?page_id=78

Very Special " ENOLA " Album Show - das
komplette Album in voller Länge und nach Tracklist !

Blackheart
SPECIAL GUEST &
SUPPORT

VVK: 5 €
AK: 8 €

Kartenvorverkauf ab 01.Juli 2010 über unsere Homepage plus weitere Vorverkaufsstellen.

Pünktlich zum 20 jährigen Jubiläum des Landbierfestes
der Privatbrauerei Kesselring findet zum ersten Mal
das
Rock Mania Revival am Freitag 24.September 2010 auf
dem
Brauereigelände statt. Das Programm wird wie gewohnt
alle Musikgenre abdecken und mit tollen Rahmenprogramm
aufwarten !

20.Landbierfest
Termin 24.-26.09.2010
97342 Marktsteft
Brauereigelände - Privatbrauerei Kesselring

Homepage: www.rockmania.de

Wo
Brauereigelände - Privatbrauerei Kesselring,
Marktsteft
Adresse
Brauereigelände - Privatbrauerei Kesselring
Leithenbukweg 13
97342 Marktsteft Wegbeschreibung
zwischen Kitzingen und Marktbreit gelegen ist die
Brauerei sehr leicht über die B8 zu finden.

Es kommen Bisher 339 Leute
Specials :
Beheiztes Festzelt, Hüpfburg , Schausteller usw.


Hallo Freunde, Bekannte !

Am Mittwoch ( Donnerstag ist ja Feiertag )
12.05.2010 bin ich wieder am auflegen in Ochsenfurt !

Wäre cool wenn der eine oder andere in der Nähe wäre
bzw. Zeit und Lust hätte vorbeizuschauen !

Rockige Grüsse Stefan.
Location für alle Musikfans :

Jeden Donnerstag ab 21 Uhr - Postkeller der Rockkeller
in Ochsenfurt ( 97199 - Hauptstr.47 )
!!! 5 Jahre Jubiläumsjahr !!!
Neu Beamershow !

12.05.2010 rocken mit DJ STEFAN the Master of
Disaster

Achtung diesesmal Mittwoch wegen Feiertag !!!
Rock Party - Mittwoch 12.Mai 2010
im Postkeller der Rockkeller.

Auch am Mittwoch 12.Mai gibt sich Stefan die
Ehre im Postkeller ( Ochsenfurt ; Hauptstr. 47 )
aufzulegen !
Ab 21 Uhr steigt die Rock und Metal Party mit -
Doppeldecker und freiem Eintritt !
Musikwünsche erwünscht !!!
Vorschau:

Samstag - Achtung Terminänderung !!!
26.JUNI - Die Schwarze Nacht ! Gothic vom Feinsten !
Musik von ua. Rammstein, In Extremo , Subway to Sally ,
Unheilig , ASP , Megaherz außerdem mit Live Act - TBA

Verlosungen und Specials
 
KETTERSÄCH METAL NIGHT - SA 17.04
Kettersäch Metal Night 2010 – CREMATORY – HATRED

CREMATORY

Härter, schneller, lauter und düsterer als je zuvor
Mit CREMATORY steht ein amtlicher Headliner auf dem Festvalbilling. Deutschlands Gothic Metal Band Nummer 1 die in unseren Breitengraden besonders den Anhängern des Rock Mania Festivals ein Begriff sein düfte, konnte hier bereits 2005 bei der Reunion Headliner Show als auch zum 10. Jährigen Festivaljubiläum 2009 vollaus überzeugen. Die Traustadter Metalfans dürfen sich ebenfalls auf das neue CREMATORY Album “Infinity” freuen, das im Zuge der Tour gebührend präsentiert wird. Natürlich werden die zahlreichen Klassiker der Band allen voran `Tears of Time`, `Temple of Love` und `Pray` nicht fehlen. Es wird sicherlich eine schweißtreibende Show die für alle Metal Fans was zu bieten hat.

Mal abwarten ob wir das geniale Depeche Mode Cover `Black Celebration` vom neuen Album ebenfalls in der Setlist finden werden. CREMATORY versprechen härter, schneller , lauter und düsterer als je zuvor zu rocken, mal sehen ob sie das Versprechen umsetzen können. Man darf gespannt sein, den die Band ist immer für eine positive Überraschung zu haben. Nächstes Jahr steht darüberhinaus das 20 jährige Bandjubiläum an und es wird eine `Greatest Hits` CD und eine DVD mit allen Hits, allen Videoclips und einer Menge Bonus- und Backstagematerial in Ausssicht gestellt.

Keineswegs Leise wird es hier zur Sache gehen. Also Metalfranken auf das KETTERSÄCH geeilt und ordentlich abgerockt.

HATRED

Das KETTERSÄCH Team freut sich, dem Publikum die Schweinfurter HATRED präsentieren zu können.

Von Mirko Endres und Evil Ewald wurde die Band HATRED im Jahr 1988 gegründet um sich voll und ganz oldschooligen Thrashmetal zu wittmen. Das Lineup HATRED´s fand im Juli 2000 seine Vervollständigung. Anfang 2001 absolvierten die Jungs ihre erste Session vor ca. 400 Zuschauern. Ihre eigenen Songs fanden schon in der Anfangszeit HATRED´s enormen Anklang. Durch ihre immer größer werdende Beliebtheit und musikalischen Fähigkeiten wurde es ihnen ermöglicht alsSupport von Tankard oder Onkel Tom aufzutreten.

In der zweiten Hälfte des Jahres 2002 veröffentlichte HATRED ihre erste DEMO-CD mit dem Titel „Fractured“. Daraufhin folgten Gigs mit Doro, Annihilator oder Testament.

Das erste Studioalbum „Soulless“ wurde im April 2004 in den Dorian Gray Studios in Eichenau eingespielt. Schlag auf Schlag wurde kurze Zeit später in den Frankfurter RTL-Studios ein professioneller Videoclip zum Song „Betrayal“ gedreht. Nach einigen Shows mit Sodom Destruction oder Ektomorf waren sie wieder auf der suche nach einem neuen Label fürs kommende Album. Die fränkischen HATRED werden beim deutschen Label Twilight-Vertrieb für zwei Alben unter vertrieb genommen. Kurze Zeit später gewinnen die Jungs einen Slot auf dem berühmt berüchtigten Dubai Desert Rock. Dort können sie sich neben Motörhead oder Opeth unter Beweis stellen.

Somit dürfen sich die KETTERSÄCH Besucher auf fränkischen Thrashmetal Part excellance freuen. Die Jungs verstehen es, sensationellen Oldschoolthrash, an den Mann zu bringen.

Ende letzten Jahres gewannen die Jungs zudem den Brütal Legend Hymne Contest! Als Gewinn konnten die Jungs ihre Hymne „Mosh Crüe“ im professionellen Studio von Rain Productions in Köln einspielen. Den Siegersong “Mosh Crüe“ werden die Jungs wohl auch dem Traustadter Publikum auf die Ohren pressen.

Sicherlich wird aber auch der Song „Caught In The Pit“ vom 2008 erschienenen Album „Madhouse Symphonies“ vorangepeitscht. In diesem Sinne, lasst euch den Gig der Schweinfurter HATRED nicht entgehen.

Das komplette Billing der KETTERSÄCH METAL NIGHT 2010:
- Crematory
- Captain Duff
- Defuse my hate
- Hatred
- Kissin´ Dynamite
- Schistosoma

Tickets
Vorverkauf – 19,50 Euro (zzgl. VVK/System-Gebühr)
Abendkasse – 24,50 Euro

Adticket.de
Metaltix.com
Wod.de
Lebensmittel Markert in Traustadt
 
Fröhliche Ostern !
ROCK MANIA Revival - Marktsteft

Erste Bandbestätigung ! BIG BALL die deutschen AC/DC !

Freitag 24.09.10, 19:00 Uhr

Pünktlich zum 20 jährigen Jubiläum des Landbierfestes der Privatbrauerei Kesselring findet zum ersten Mal das
Rock Mania Revival am Freitag 24.September 2010 auf dem
Brauereigelände statt. Das Programm wird wie gewohnt
alle Musikgenre abdecken und mit tollen Rahmenprogramm
aufwarten !

20.Landbierfest
Termin 24.-26.09.2010
97342 Marktsteft
Brauereigelände - Privatbrauerei Kesselring

First Confirmed Band:
Big Ball
BIG BALL CD Releaseparty Termine

An folgenden Terminen feiern wir das neue BIG BALL
Album im Zuge von CD Releaseparties.
Freunde von klassischem Rock in der Manier von AC/DC
dürfen sich die Parties nicht entgehen lassen.
Feiert, rockt und gewinnt eines von vielen Gimmicks!

19.03.2010 - Uster (CH) @ Rock City
19.03.2010 - Koeln - Underground
20.03.2010 - Darmstadt - Steinbruch Theatre
26.03.2010 - Lüdenscheid - Alte Druckerei
01.04.2010 - Ochsenfurt - Postkeller der Rockkeller

Homepage: www.rockmania.de

Es gibt eine neue ultimative Rockband am deutschen
Musikhimmel:
BIG BALL
Bodenständiger, ehrlicher Hard Rock voll auf die
Zwölf!
Zudem ist die Band ab 14. März 2010 mit SAXON auf
Tour.

Hier die Tourdaten:

14.03.10 München - Theaterfabrik
18.03.10 Pratteln - Z7 (SWI)
19.03.10 Woergl - Komma (AT)
20.03.10 Leipzig - Hellraiser
21.03.10 Stuttgart - Longhorn
23.03.10 Wiesbaden - Schlachthof
24.03.10 Bochum - Matrix
25.03.10 Aarhus - Train (DK)
27.03.10 Hardenberg - Podium (NL)


Location für alle Musikfans :

Jeden Donnerstag ab 21 Uhr - Postkeller der Rockkeller
in Ochsenfurt ( 97199 - Hauptstr.47 )
!!! 5 Jahre Jubiläumsjahr !!!
Neu Beamershow !

08.04. & 09.04.2010 rocken mit DJ STEFAN the Master of
Disaster

Rock Party - Donnerstag 08.April 2010
Rock / Metal - Party
im Postkeller der Rockkeller !

Auch am Donnerstag 08.April gibt sich Stefan die
Ehre im Postkeller ( Ochsenfurt ; Hauptstr. 47 )
aufzulegen !
Ab 21 Uhr steigt die Rock und Metal Party mit -
Doppeldecker und freiem Eintritt !
Musikwünsche erwünscht !!!

Vorschau:

Freitag 09.April - wir erfüllen euere Wünsche !
Crazy Friday für Jung und Alt !!
Biker Party - Rock Classics !!!
Verlosungen und Specials !!!!


Rockige Grüße
 
Dark Shadows Night Festival Geiselwind
Dark Shadows Night Festival Geiselwind

Am Freitag, dem 12.März 2010 findet zum ersten mal das Dark Shadows Night Festival in Geiselwind statt.
Den Veranstaltern ist es gelungen ein tolles Programm zusammenzustellen. Die musikalische Vielseitigkeit steht an vorderster Stelle. Der Schwerpunkt des Indoor-Festivals liegt auf traditionellen Death Metal. Folgende heiße Eisen hat man hierfür im Feuer. SOUL DEMISE und die wiederverstärkten DISBELIEF sind die wohl bekanntesten Acts an diesem Abend. Die Lokalmatadoren SCHISTOSOMA und IGNORANCE und die Bonner AARDVARKS runden das Billing gekonnt ab.
Der Eintrittspreis von 10 € an der Abendkasse ist ebenfalls sehr fanfreundlich und durch die Teilnahme eines MDD Verkaufsstand wird die Veranstaltung ebenfalls nochmals aufgewertet. Das Festival findet in der Musichall in Geiselwind statt. Im Umfeld der Halle stehen etliche kostenlose PKW Parkplatze zu Verfügung. Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage der Veranstaltung: www.darkshadowsnight.de oder www.autohof-strohofer.de


Dark Shadows Night Festival Geiselwind

Hier noch die Running Order:
Einlass : 20 Uhr
Beginn : 21 Uhr
IGNORANCE 21 Uhr – 21.45 Uhr
AARDVARKS 22 Uhr – 22.45 Uhr
SOUL DEMISE 23 Uhr – 23.45 Uhr
DISBELIEF 24 Uhr – 01.10 Uhr
SCHISTOSOMA 01.30 Uhr – 2.30 Uhr
Ende 02.30 Uhr
 
Postkeller Releaseparty Jon Olivas Pain
Am 19.02.2010 erscheint das neue JON OLIVAS PAIN Album “Festival” über AFM Records.
Folgende CD Releaseparty Termine stehen bisher fest,

JON OLIVAS PAIN - Festival - out 19.02. on AFM Records

CD Releaseparty
Donnerstag
18.02. - Ochsenfurt @ Postkeller - Rock/Metal Party
Hauptstr.47 - 97199 Ochsenfurt

19.02. - Ludwigsburg @ Rockfabrik
19.02. - Lüdenscheid @ Alte Drückerei
19.02. - Uster (CH) @ Rock City
20.02. - Darmstadt @ Steinbruch Theatre - Underground Evolution Party
20.02. - Wien (AT) @ Escape Metal Corner
27.02. - Köln - Live Music Hall @ Cowboys from Hell Party / Free Beer Party

Jeden Donnerstag ab 21 Uhr - Postkeller der Rockkeller in Ochsenfurt ( 97199 ) -
!!! 5 Jahre Jubiläumsjahr !!!
Neu Beamereinweihung !

04.03. & 11.03.2010 rocken mit DJ STEFAN the Master of Disaster

Rock Party - Donnerstag 04.März 2010
Rock / Metal - Party
im Postkeller der Rockkeller !
Trible Thrash Treat Themenabend !!!
Metallica, Slayer, Anthrax, Megadeth und weitere Thrashhighlights !

Auch am Donnerstag 04.März gibt sich Stefan die
Ehre im Postkeller ( Ochsenfurt ; Hauptstr. 47 )
aufzulegen !
Ab 21 Uhr steigt die Rock und Metal Party mit -
Doppeldecker und freiem Eintritt !
Musikwünsche erwünscht !!!

 
ROCK MANIA präsentiert and supports !
Konzerte & Festivals
Event: Rockstar Energy SchwerMetal Festival - SODOM Headliner !!!
26.02.10, 19:00 Uhr
Rockstar Energy und Maein Event Neubert präsentiert:

SODOM
AGATHODAIMON
Hatred
Defuse my Hate
Delirium

DJ UWE aus der Rockfabrik Nürnberg

VVK: Mainpost Schweinfurt, Würzburg, Kitzingen
22 € VVK

VVK IM INTERNET UNTER WWW.METALTIX.COM
http://www.metaltix.com/item_detail.php?item_nr=26159
Homepage: www.Maein-Event.de
Wo
Gerolzhofen



Event: Dark Shadows Night - FREITAG 12.März 2010 Geiselwind
12.03.10, 20:00 Uhr

Ignorance ; Aardvarks ; Soul Demise ; Disbelief und Schistosoma.

10€ Eintritt !
Beginn 21°° Uhr
Einlass 20°°Uhr .
Ende 2:30 Uhr

Music Hall
Autohof Strohofer
Scheinfelder Straße 15
D - 96160 Geiselwind

Homepage: http://www.darkshadowsnight.de/

Support the Metal Community !!!




 
Queens of Metal - Absage
2010 wird es kein Queens Of Metal Festival geben!

lest unser ausführliches Statement zu dieser besch.....eidenen Situation


--------------------------------------------------------------------------------
Hallo Rockfreunde,

gerne hätten wir euch früher bescheid gegeben, wie die Dinge zum Queens Of Metal 2010 stehen. Doch wo es nichts zu melden gibt, kann man leider auch nichts bekannt geben.
Fakt ist, es wird 2010 kein Queens Of Metal Festival geben. Weder als Open Air, noch in der Halle.
Nachdem bis Dezember noch kein Open Air-Gelände gefunden war (wir haben ca. 30 Gelände im Umkreis von 100 km "bearbeitet") haben wir uns entschlossen, ein Hallenfestival als "Ersatz" zu veranstalten, da kein Open Air Gelände in Sicht war und die Planung für ein solches Event einfach nicht mehr in einem vernünftigen Rahmen möglich war.
Eine Halle mit Campingmöglichkeit war auch gleich gefunden und auch die mündliche Zusage der Behörde war schnell gegeben. Also machten wir uns schon mal dran mit ersten Bands zu verhandeln. Leider warten wir bis heute noch auf die schriftliche Genehmigung der Veranstaltung. Bevor wir diese nicht haben, können natürlich auch noch keine Verträge mit Bands gemacht werden.
Hier ist dem Ordnungsamt auch kein Vorwurf zu machen, da eben in einer Bürokratie gewisse Wege eingehalten werden müssen und wir sehr nett und aufgeschlossen behandelt wurden.

Da bis jetzt auch noch nicht abzusehen ist, bis wann wir die Genehmigung kriegen würden haben wir uns jetzt schweren Herzens dazu entschlossen im Jahr 2010 kein QOM-Festival zu veranstalten.
Ab dem Zeitpunkt der Genehmigung vergehen mindestens noch vier Wochen bis wir ein Billing zusammen haben. Bis dann die Flyer fertig designt und gedruckt sind, ziehen mindestens auch noch mal zwei bis vier Wochen ins Land. Das hiesse dann, daß wir 8 bis 10 Wochen vor der Veranstaltung erst mit Werbung und Vorverkauf beginnen könnten. Und das an einem Termin, wo zeitgleich in der Schweiz und Tschechei die Sonisphere-Festivals mit Metallica, Slayer, Anthrax, Megadeth, Heaven & Hell uvm. stattfinden.
Das ganze liefe auf einen finanziellen Selbstmord hinaus.
Wir denken, daß es auch in eurem Interesse ist, daß das QOM noch länger besteht. Wir jedenfalls wollen den guten Namen des Festivals nicht durch einen halborganisierten Schnellschuss kaputt machen und die Zukunft dieser Veranstaltung gefährden.
Wir hoffen hierfür auf euer Verständniss.

Wie einige ja bereits im Netz gelesen haben, waren wir uns mit Overkill schon einig. Da da noch kein Vertrag abgeschlossen war sollte der Termin eigentlich noch nicht bekannt gegeben werden. Die Meldung war also leider ein Frühstart und stimmt leider nicht. Wir werden versuchen die Jungs in Zukunft zu holen, denn mit Overkill bekommt ihr eine der geilsten Livebands dieses Planeten serviert und nichts anderes hat das geilste Publikum der Welt schliesslich verdient!

Wie geht´s jetzt weiter?

Wir setzen die Suche nach einem neuen Gelände fort. Wir haben uns schon wieder ein paar mögliche Flecken ausgeschaut und sobald der Schnee wieder mal weg ist, setzen wir unseren Erkundungszug durch die fränkische Prärie fort um euch 2011 hoffentlich wieder ein QOM präsentieren zu können. Sobald wir da etwas haben, bekommt ihr natürlich sofort bescheid.
Hinweise sind immer noch herzlichst willkommen. Die könnt ihr dann im Forum geben, ebenso wie ihr dort natürlich auch Fragen zur Absage stellen könnt, die wir gerne beantworten.

Wie gesagt, uns fällt dieser Schritt nicht leicht und wir haben lange gekämpft und ihn hinausgezögert. Letztendlich bleibt uns aber nichts anderes übrig

Ein Dank soll an dieser Stelle auch noch mal an alle Anwohner aus Klein- und Großwenkheim, Seubrigs- und Wermerichshausen gehen, daß sie uns in den letzten vier Jahren nicht nur akzeptiert, sondern auch großartig unterstützt haben, an Wolfgang Brust (Ortsvorsteher KWH) und Bernd Hochrein (Stadtverwaltung Münnerstadt) die uns gerade was die Genehmigung und andere Ämter-Sachen betrifft so unbürokratisch und vor allem nett und hilfsbereit unterstützt haben und natürlich an alle Helfer, die Kleinwenkheimer Feuerwehr, den Vereinsring Kleinwenkheim für die Nutzung des Sportplatzes, die Bauern, von denen wir die Flächen bekommen haben, Werner Denner für die Lagerung unser Festival-Utensilien und die Firma Vorndran für die mannigfaltige Unterstützung.
Mittlerweile ist unsere schräge Campingwiese umgepflügt und wir nehmen mit einer dicken Krokodils-Träne Abschied aus Kleinwenkheim...

Natürlich braucht die Region auch ohne das QOM anständige Konzerte. Deswegen werden wir versuchen euch in 2010 hier einiges zu bieten.

Quelle QOM Newsletter !

Den Anfang machen hier folgende beiden Konzerte:
Und so findet am 30.01.10 das erste Remember Dimebag-Konzert im Jugendhaus Schweinfurt in der Franz-Schubert-Str. 26 statt.

Start am 08.12.2004, also genau heute vor fünf Jahren, kam es zu einem der tragischsten Ereignisse in der Rock´n´Roll-Geschichte. Dimebag Darrell, berühmt durch seine frühere Band Pantera, wurde während eines Auftrittes seiner neuen Band Damageplan, die er mit seinem Bruder Vinnie gründete, in Columbus/Ohio vom fanatischen Pantera-"Fan" Nathan Gale erschossen, der wohl Dime die Schuld am Pantera-Split gab.


Zum Anlass des fünfjährigen Todestages wollen wir einem der innovativsten und einflussreichten Metal-Musiker aller Zeiten gedenken. Und wie ginge das besser als mit einem Live-Konzert?

Leider hat es im Dezember nicht mit einem Termin geklappt, da um diese Zeit schon alle dem Nikolaus-Wahn verfallen sind und überall X-Mas Konzerte stattfinden. Aber gedenken kann man ja im Januar immer noch.

Und so findet am 30.01.10 das erste Remember Dimebag-Konzert im Jugendhaus Schweinfurt in der Franz-Schubert-Str. 26 statt.

Mit dabei sind folgende Bands:

Abandoned

Hatred

Milking The Goatmachine

Cripper

Defuse My Hate



Jede Band wird während ihres Auftritts einen Song aus der Feder von Dimebag Darrell covern.

Einlass ist um 19.00 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr

Tickets gibts ab sofort im QOM-Ticketshop

oder am 14.12. in der Buchhandlung Collibri in Schweinfurt, Markt 19

Zweiter Konzerthinweis :
Am 19.02. wird es blutig im Schweinfurter Stattbahnhof, denn die führenden Vertreter der europäischen Gore-Grind-Fraktion, Rompeprop und Cliteater, kommen auf Besuch um ihre Metzel-Storys unters willige Volk zu bringen. Mit dabei sind ihre Landsmänner von Rectal Smegma.

Als lokalen Support haben wir noch Path Of Devastation, die mit ihrem brutalen Death Metal schon am Queens Of Metal 2009 für Furore gesorgt haben, sowie die Oberfränkischen Frischlinge von Goregonzola, die bis dahin hoffentlich ihr erstes Album "Bis Ahner Grind", im Kasten haben, verpflichtet.

Tickets gibts ab Ende Oktober hier im Shop für 13,00 € plus Versand sowie an der Abendkasse für 15,00 €

Einlass ist um 18.00 Uhr Beginn 19.00 Uhr

Und hier der Link zur Location:

www.stattbahnhof-sw.de
 
Winterbreath - Absage !
When Hell is freezing . . . it´s time for Winterbreath!

Liebe Freunde des organisierten Lärms,
zunächst einmal Asche auf unser Haupt, weil wir Euch erst jetzt über das informieren, was Euch sicher auch schon im Sommer interessiert hat. (unsere MySpace-Seite war übrigens immer recht aktuell)
Das WB entfällt heuer. Bis zuletzt hatten wir gehofft, doch noch eine geeignete Lokation zu finden. Nein, Strullendorf geht nicht mehr. Die Gründe sind vielfälltig, haben aber weder viel mit Euch noch mit uns zu tun. Seit fast einem Jahr suchen wir nun eine Halle, die neben der richtigen Größe auch bezahlbar ist, die wir selbst bewirten können, wo Bürgermeister, Gemeinderat und Anwohner uns wohl gesonnen sind, die Infrastruktur passt.... blablablablablabla. Leider sind solche Hallen sehr dünn gesät.
Die gute Nachricht ist, dass wir an 2 Hallen dran sind. Leider brauchen wir mind. 4-5 Monate Vorlaufzeit und so haben wir uns entschlossen, es heuer einfach bleiben zu lassen. Wir finden das ebenso beschi.... wie Ihr, geht aber nicht anders.
Bleibt uns und Euch nur eins: Daumen drücken auf ein Gelingen im nächsten Jahr

Gruß
Klaus u. Hotte (Hotte und Klaus)

Quelle - Winterbreath Homepage


 
Rock Party - Donnerstag 21.Januar 2010
Rock / Metal - Party
Donnerstag 21.Januar im Postkeller der Rockkeller !
Best of 2009 der Metal Welt !

Auch diesen Donnerstag 21.Januar gibt sich Stefan die Ehre im Postkeller ( Ochsenfurt ; Hauptstr. 47 ) aufzulegen !
Ab 21 Uhr steigt die Rock und Metal Party mit Doppeldecker und freiem Eintritt ! Musikwünsche erwünscht !!!

Freitag 29. Januar ab 21 Uhr ebenfalls geöffnet.

Zahlreiches Erscheinen ebenfalls erwünscht !

Termine vom Postkeller:

Postkeller Öffnungseiten Januar/Februar 2010

Jeden Donnerstag ab 21.00 Uhr - Rock und Metal

Freitag, 29.01. - 21.00 Uhr
Apres Ski Party
(22.00-23.00 Uhr Wodka / Tequila 1.00 €)

Freitag, 05.02. - 2100 Uhr
Heute aktuelle Charts sowie Schlager und Hit`s der letzten 3 Jahrzehnte
(23.00-24.00 Uhr Wodka, Tequila, Jägermeister 1.50 €)

Freitag, 1202. - 21.00 Uhr
Noch 2 Tage und Ochsenfurt ist ausser Rand und Band. Wir stimmen euch bereits heute darauf ein!!!
Die Getränkepreise purzeln zwischen 22.00 und 24.00 Uhr stündlich um 50 Cent in den Keller!

Faschingssonntag, 14.02. - 14.00 Uhr
Ochsenfurt Hellau!!!!!
Open End im Keller - Wir wünschen allen Närrinnen und Narren viel Spasss!



Gruss Stefan !
 
Prost Neujahr !
Das Rock Mania Orga Team wünscht Euch und euren Familien ein erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2010.

Ciao das Team !

 
Rock Party Freitag - 20.11.2009
Fr. 20.11.2009
MusicHall

SILENCE
CD-Release-Party
"life:failed"

Support: Hatred, Schistosoma &

Liansha ( Light and Shadow )

Einlass 20:00 Uhr, Eintritt 6,- €

www.worldinsilence.de

www.hatredmetal.de

www.schistosoma.de

www.rockmania.de


Einlaß: 20 Uhr
Light and Shadow: 21.00 - 21.45
Schistosoma: 22.05 - 22.55
Silence: 23.15 - 00.40
Hatred 01.00 - ende (spätestens 2.30 Uhr)


Hallo Rockfreunde,

am Freitag, 20. November 2009, ist es soweit: unser neues Album "Life: failed" erblickt das Licht der Welt. Um das gebührend zu feiern, werden wir an diesem Abend eine große Releaseparty feiern!! Stattfinden wird das Event in der Music Hall in Geiselwind. Unterstützen werden uns unseren Freunde von Hatred, Schistosoma und Light & Shadow. Zusätzlich zum neuen Album werden euch an diesem Abend jede Menge Specials geboten werden, also kommet und feiert eine geile Party mit uns!!

Desweiteren könnt ihr ab sofort unsere brandneue Homepage besuchen, auf der ihr auch alle weiteren Infos zum neuen Album und zur Releaseparty finden werdet!!

www.worldinsilence.de


Kommentare sind jederzeit in unserem neuen Gästebuch willkommen.

Wir sehen uns nächsten Freitag, wer nicht kommt ist selber schuld.

Eure Silencer

Quelle Silence Newsletter


 
Postkeller - Party 05.11.09
WET CD Releaseparties

Feiert den Release von Jeff Scott Sotos neuer Band WET.
An folgenden Terminen, in folgenden Clubs

05.11. Rockkeller ( Postkeller ) - Ochsenfurt / Donnerstag !
06.11. Rockfabrik - Nürnberg
06.11. Rock City (CH) - Uster
07.11. Rockstüberl - Burglengenfeld
07.11. Rockfabrik - Ludwigsburg
09.11. Ballroom - Hamburg *** GOTTHARD After Show Party ***

Postkeller Rock - Party
Donnerstag 05.November im Postkeller der Rockkeller

Auch diesen Donnerstag 05.November gibt sich Stefan die Ehre im Postkeller ( Ochsenfurt ; Hauptstr. 47 ) aufzulegen !
Ab 21 Uhr steigt die Rock und Metal Party mit Doppeldecker und freiem Eintritt ! Musikwünsche erwünscht !!!
und schon ein kleiner Vorgeschmack auf weitere Neuveröffentlicheungen !
RAMMSTEIN , Brainstorm, Immortal, Soul Doctor , 101 South uva.

Wir haben für euch noch Rock Mania 2009 Festivalshirts am Start 15 € plus Festival Poster und Schlüsselanhänger !!!

Desweiteren werden wir solange der Vorrat noch reicht Rock Mania 2009 Bier im Postkeller ausschenken !!

Gruss Stefan !
 
ROCK MANIA 2009 - BIER & SHIRT SPEZIAL
Ab 01.Oktober die Rock Mania Rocktober Wochen bei der Brauerei Kesselring !

1 Kiste Rock Mania Bier plus ein Festivalshirt 2009 ( die letzten Exemplare ) für unschlagbare 20 € nur direkt bei der Brauerei ab DONNERSTAG 01.Oktober 2009 !!!

Ihr habt Fragen dann Bitte unter info@rockmania.de an Stefan
oder gleich direkt in der Brauerei anrufen ob das Angebot noch vorrätig ist !

Privatbrauerei Kesselring GmbH & Co. KG
Leithenbukweg 13 | 97342 Marktsteft
Internet: www.kesselring-bier.de
---------------------------------------------
Tel: (09332) 5063 0
Fax: (09332) 5063 10
 
Metalforce Festival Freitag 30.Oktober
Veranstaltungshinweis:

Metalforce Festival - Freitag 30.Oktober 2009
Geodrom - Gerolzhofen

Endlich ist es wieder einmal soweit! Die Herzen der Metal Fans
in Unterfranken dürfen höher schlagen, denn es gibt wieder ein
Event nur für UNS!

Das Metal Force Festival bring euch zum Auftakt sechs Spitzenbands.

Black Messiah (NRW)
Gernotshagen (Thüringen)
XIV Dark Centuries (Thüringen)
Kromlek (Bayern)
Helfahrt (Bayern)
Thorondir (Bayern)

Da dies das erste Event dieser Größenordnung in Sachen Metal seit
langem sein wird, hoffen wir, das ihr genauso darauf brennt, wie wir!

Von allen Bands können Artikel am Merchandising Stand
Erworben werden. Geplant ist auch ein Met-Ausschank und
eine Möglichkeit, Autogramme zu erhalten.

Die Festivalhomepage ist noch im entstehen, geht aber bald Online
unter www.metalforce-festival.de

Wir freuen uns auf Euer Erscheinen und wünschen viel Spaß


Quelle : Homepage !










An alle NOPLANer and FRIENDS
> >
> > die nicht einen Abend mit Wetten-das oder ähnlichen langweiligen
> > Gefälligkeiten verbringen wollen.
> >
> > NOPLAN the 2nd warning.
> >
> > 26.September
> >
> > WIKINGER - HERGO.
> >
> > Gruß
> >
> > VON DEN
> >
> > Wernecker NOPLANs

Michael Jackson is dead Old School Heavy Party !
 
SILENCE - CD Releaseparty 20.11.2009
Hallo zusammen,

im November ist es soweit, das neue SILENCE Album "Life:Failed" erblickt nach über einem Jahr harter Arbeit endlich das Licht dieser Welt. Das wollen wir gebührend mit Euch feiern...

am: Freitag 20.11.09

beim: Strohofer Geiselwind, Live Music Hall

es gibt jede Menge Specials, Überraschungen, Sonderpreise, einen Sekt-Empfang für jeden Gast, und vieles mehr...

zur Unterstützung sind an diesem Abend dabei:
HATRED aus Schweinfurt
SCHISTOSOMA aus NEA / Bad Windsheim
LIGHT AND SHADOW, die neue Band aus dem Landkreis KT

Der Eintritt wird bei schlappen 6,. Euro liegen. Beginn: 21 Uhr.

Wir haben auch nen Bus geplant (Mainbernheim, Tiefenstockheim, Iffigheim, Seinsheim, Hüttenheim, Herrnsheim, Willanzheim, Iphofen). Für Bus-Anmeldung einfach kurze Nachricht oder telefonisch bei Stefan Müller (kiesbock@aol.com, 0151-12145115 ) oder unter Jochen Ott melden.

Wir freuen uns auf Euer kommen und mit Euch zu feiern

SILENCE

Quelle Silence Newsletter
 
Veranstaltungshinweis !
*1. Way Of Darkness Festival IV

***********************************************************

mit:

Absorb - Abysmal Torment (Malta) new - Accu§er - Assassin - Cannibal Corpse(USA)- Common Grave - Dew Scented - Die Zwangsversteigerten Doppelhaushälften - Dying Fetus (USA) - Dryrot - Ebola - Emergency Gate - Evocation (S) - Fleshgod Apocalypse (IT) - Fleshless (CZ) - Graveworm (IT)- Hate (PL) - Malevolent Creation (USA) - Malignant Tumour (CZ) - Marduk (S) - Nervecell (Dubai) - Obscura - Postmortem - The Modern Age Slavery (IT) - The Ordher (BRA) - Vader (Pol) - Vomit the Soul (IT) - Vomitory (S) - Warpath (IRL) - Wolfchant with Special Show

Wann: 02. und 03.10.2009

Wo: Stadthalle Lichtenfels, Schützenplatz 10, 96215 Lichtenfels


VVK: 2-Tages-Ticket 36,30 € (incl. VVK-Gebühr und 7% Mwst)

AK: 2-Tages-Ticket 43 €, 1-Tages-Ticket 26 €

Ticket Aktion: Ab 10 bestellten 2-Tages-Tickets bekommt ihr einen VIP-Pass gratis !
____________________________________________________________

Ja das ist doch mal ein amtliches Programm vorbei schauen lohnt sich auf alle Fälle !
Gruss Stefan.

Thanks für den tollen Support gestern im Postkeller hat Spass gemacht !
Extra Thanks an Pyrolyse und ganz besonders an Cheap Thrills ( ihr habt den Groove ) !
Ciao !!



 
Danksagung !
Hallo Rockfreunde !

Herzlichen Dank für euer zahlreiches Erscheinen und ein unvergessliches Wochenende.

Für uns die Rock Party des Jahres !

Größten Dank gilt natürlich unseren unermütlichen Helfern.
Zykloop, Andrea, Mosher, Rügi, Tobi, Anja, Chris, Eva, Frank, Stevie, Klaus (wir sind Schlachtschüssel), Sabrina, Felix, Benji der Regisseur, Harald das Weichei und Armin der Frauen Beschützer und allen anderen und vor allen alle die vergessen wurden !

Allen Leuten die spontan geholfen haben.

Der Stadt Dettelbach und allen Dettelbacher Bürgern für ihr Verständnis und Toleranz.

Allen Bands die uns das Leben leicht gemacht haben !
FLOTSAM & JETSAM für eine Hammer Show !
ETERNAL SADNESS für eine Abschiedsgala der Extraklasse !
CREMATORY für eine souveräne Show !
DIMPLE MINDS für den fettesten Moshpit auf Rock Mania ever !

Ewald und sein unermüdliches PAW Team ( We are the Road Crew )

Brauerei Kesselring, Burschenschaft Rödelsee, Hangnager, Toby;Erwin die fliegende Händler und OH Veranstaltungsservice für eine gute Zusammenarbeit.

RESI und das relaxte und das verrückte Kassenteam.

Alle die wir vergessen haben und sich angesprochen fühlen.
Ganz besonderen Dank gilt Volker von 9mm.
Die Backline rockt und Vintage are the best !

Cherrs !!!
Stefan !!!

Postkeller Rock Mania Aftershowparty !

Auch diesen Donnerstag 03.September gibt sich Stefan die Ehre im Postkeller ( Ochsenfurt ; Hauptstr. 47 ) aufzulegen !
Ab 21 Uhr steigt die Rock und Metal Party mit Doppeldecker und freiem Eintritt ! Musikwünsche erwünscht !!!
Außerdem CD Releaseparty von U.D.O - DOMINATOR
CD Releaseparty - THE 69 EYES „Back In Blood“ und schon ein kleiner Vorgeschmack auf die neue Gotthard !

Zahlreiches Erscheinen ebenfalls erwünscht !
Wir haben für euch noch Rock Mania 2009 Festivalshirts am Start 15 € plus Festival Poster und Schlüsselanhänger !!!

Desweiteren werden wir solange der Vorrat noch reicht ( ihr habt ja reichlich Rock Mania Bier vernichtet am WE ) Rock Mania 2009 Bier im Postkeller ausschenken !!

Gruss Stefan !
 
ACHTUNG! Wichtig für alle unter 18 !
ACHTUNG! Wichtig für alle unter 18!

Die Polizeiinspektion Kitzingen hat in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring sowie den Veranstaltern des Landkreises eine Erziehungsbeauftragung entwickelt, den sogenannten „Wisch“. Ohne dieses Formular wird es dieses Jahr für Jugendliche unter 18 KEINEN Zutritt auf sämtlichen Großveranstaltungen im Landkreis geben, so auch nicht bei uns. Über den Sinn und Unsinn dieser Verfahrensweise ließe sich sicherlich streiten, aber da gibt’s nix dran zu rütteln: Ohne das Ding kommt Ihr nicht rein!!!

Den „Wisch“ gibt’s natürlich hier zum Download, sowie in der Geschäftsstelle des KJR Kitzingen (auch www.kjr-kitzingen.de.
http://www.kjr-kitzingen.de/


Lasst Euch dadurch nicht abschrecken, sondern zeigt dem Rest der Welt, dass die Jugend doch nicht so schlimm ist wie ihr Ruf!

So das wars vorerst mal !

Tschau RM Team 2009.




 
Rock Mania 2009 - Endspurt !

Hallo Rock & Metal Freunde,

nur noch ein paar Tage bis zum ROCK MANIA Benefiz Festival !

Hier die neuesten Infos und das komplette Line up 2009 !

Sichert euch jetzt noch die günstigeren Tix im VVK !
ENDSPURT!

Tagestickets und Festivalstickets an der Abendkasse :
Freitag ab 17 Uhr
Samstag ab 13 Uhr

Vorbericht von Metalnews:

http://www.metalnews.de/?metalid=07&action=show&oaid=191

1. Rock Mania Spezial
Jeder Besucher der älter als 45 Jahr ist - kostenloser Eintritt !!!
Mail mit vollständiger Adresse und Geburtsdatum an
info@rockmania.de reicht als Registrierung !

2. Rock Mania Bier !
Noch würziger noch schmackhafter durch längeren Reifeprozess
Nur auf dem Festival in limiterter Auflage !

3. Rock Mania 2009 im Fernsehen !
Auf TV TOURING läuft ein Trailer über das Festival !
Unbedingt anschauen !
Über Kabel jeder Stunde , normaler Satelit Empfang am Donnerstag um 18.20 Uhr
18.54 - 19.20 - 19.54 - 20.20 - 20.54 - 21.20 - 21.54 - 22.20 - 22.54 Uhr auf Tv Touring
Hoch die Hörner !

4. Festivalbändchen nur für Festivalkartenbesitzer !

5. großer Outdoorbereich mit Ausschankwagen , Bierpavillon und Merch Ständen !

6. Rock Mania My Space Seite - werdet Teil der Festival Community
http://www.myspace.com/rockmaniafestival

7. Verlosung : Mail an info@rockmania.de
genügt - Sagt uns welche Lieblingsband ihr habt und welche Band euch in diesem Jahr am besten gefällt !
Gewinnt - Karten, DVDs ; CDs oder Shirts !!!

8. Frühstücksangebot am Samstag und Sonntag bereits ab 7 Uhr bis 11 Uhr !

9.Festival - CD Releaseparty von U.D.O - Dominator

Lanfear müssen Gig auf der Rock Mania absagen !
Hier das Statement der Band : Lanfear !

Es tut uns sehr leid, aber leider müssen wir den anstehenden Gig auf dem Rock Mania absagen. Nuno hat sich einen bösen Infekt eingefangen und kann in den nächsten Wochen unmöglich singen. Wir hätten wirklich sehr gerne gespielt und möchten uns daher bei euch und dem Veranstalter entschuldigen, wollten aber eben nicht zu lange warten und rechtzeitig Bescheid geben, damit noch ein Ersatz gefunden werden kann. In dem Fall sind uns eben die Hände gebunden, aber die Gesundheit sollte Vorrang haben.
Positiv ist, dass unser Songwriting-Prozess davon nicht beeinflusst wird! Wir sind hart am Arbeiten, das dürft ihr uns ruhig glauben :)


Greetz K.

Gute Besserung und Good Luck
Das RM Team 2009



Wichtig !
Einfahrtskontrollen auf dem Campground:

Nachdem im letzten Jahr vermehrt Beschwerden aufkamen, daß auf dem Campground Personen ohne Eintrittskarte gezeltet und damit regulären RM-Besuchern den Platz weggenommen haben, wird diesmal bei der Einfahrt zum Gelände nach Tickets kontrolliert. Ohne gültiges Ticket dürft ihr nicht auf den Campingplatz. Natürlich können bei den Ordnern (soweit noch TIX vorhanden)Tickets erstanden werden. Haltet also bitte schon bei der Einfahrt zum Zeltplatz eure Karten bereit.

Ausserdem werden wir verstärkt nach Glas kontrollieren. Den Anweisungen der Ordner ist hierbei unbedingt Folge zu leisten, sonst kann der Einlass auf das Gelände verwehrt werden. Sollte Glas sichergestellt werden, besteht kein Anspruch auf Wiederaushändigung nach Veranstaltungsende! Dies soll keine Schikane sein. Wir haben die Auflage, daß kein Glas auf dem Campground erlaubt ist. Sollte etwas passieren, sind wir dran. Deshalb hoffen wir auf euer Verständis. Füllt am besten alles vorher in Plastikflaschen um, dann gibts auch keine Probleme.

Wichtig:

NICHT VOR DONNERSTAG MITTAG ANREISEN!

Wir sehen uns ! Wir freuen uns alle schon tierisch!!!

Eurer RM Team 2009

 
Ticket Spezial 27.07.09
Hallo Rockfreunde !

Ticketspezial :
ab 10 Tickets gibts das 11 Ticket gratis dazu !

ab 5 Tickets gibts ein Überraschungs Shirt plus DVD gratis
jeder Bestellung bis 01.August 2009 wird eine Überraschungs 2DVD beigelegt !
Lasst euch überraschen !
Solange Vorrat reicht !

Größere Gruppen können gerne unter
redaktion@rockmania.de
mit uns Kontakt aufnehmen, es erwarten euch etliche Spezials
Weiterhin gibt es Tickets unter
www.nuclearblast.de
www.metaltix.com
bzw.
bei Mainpost Kitzingen und Kitzinger Zeitung

demnächst auch bei der Brauerei Kesselring !
1 Kiste Rock Mania Bier plus ein Festivalticket für unschlagbare 25 € nur direkt bei der Brauerei ab 01.Augst 2009 - SOLD OUT ! Restlos ausverkauft !!!

Gruss das RM Team 2009

Vorläufige Running Order:
Bands - Running Order
Freitag 21. August (Einlass 17:00, Beginn: 18:00)
17:00 Einlass

18:00 IGNORANCE Voting Gewinner ( Rock Mania Contest )

18:45 LYFTHRASYR

19:30 KROMLEK ( Achtung Änderung )

20:30 ETERNAL SADNESS

21:45 DEBAUCHERY

23:15 CREMATORY

01:15 KISS FOREVER AFTERSHOWACT aus Ungarn

03:00 Ende

Samstag 22. August 2009 (Einlass 13:00, Beginn 14:00)
13:00 Einlass

14:00 IN RIOT - ( Dooload )

14:45 LEGIO MORTIS

15:30 DREAMSCAPE

16:15 ORDEN OGAN

17:15 SOON

18:15 EMERGENCY GATE

19:15 THE NEW BLACK

20:15 SILVERLANE

21:15 DIMPLE MINDS

22:15 DISBELIEF

23:30 FLOTSAM & JETSAM

00.45 Aftershowact : AUDIO GUN

03:00 ENDE

<< Die Spielzeiten sind nur vorläufig und können sich noch ändern
 
Rock Mania live bei Metal Only Radio
Rock Mania live bei Metal Only Radio
Am kommenden Freitag den 24.07. sind Stefan Belik & Crew beim Wolle von Metal Only zu Gast.

Mithören kann man auf www.metal-only.de im Live-Stream.

TALK ABOUT mit Stefan Belik vom ROCK MANIA Festival!
Vorstellung der auftrettenden Bands und Verlosung !
 
IGNORANCE - Contest Gewinner !
05.05.2009 Rock Mania Contest Finale

Das Rock Mania Contest Finale ist zu Ende und das Ergebniss steht fest. Wir gratulieren IGNORANCE zum Sieg in Giebelstadt. So sah das Ergebiss genau aus:

IGNORANCE 410 Punkte

IN RIOT 249 Punkte

WOLVES OF WODEN 141 Punkte

Wir danken allen Helfern für die grossartige Arbeit die sie, an diesem Abend geleistet haben.

Besonderen Dank an Marco nebst Gattin für den tollen Support.
See you !!
 
Rock Mania Contest - Samstag 02.05.09
Rock Mania - 10.Anniversary Festival 2009
Termin: 21.-22.August 2009
mit

Crematory
Dimple Minds
Disbelief
Debauchery
Dreamscape
Emergency Gate
Eternal Sadness
Flotsam and Jetsam ( USA )
Justice
Kiss Forever Band ( HU )
Lanfear
Legio Mortis
Shylock
Silverlane
The New Black
The Audio Gun
Rock Mania Contest Gewinner
Doo Load Contest Gewinner
uvm.
Dettelbach
Frankenhalle
www.rockmania.de

Frankens Größte Rock Party 20 Bands - 25 € für beide Festivaltage !

CREMATORY - The One and Only Festival Show in the South
DISBELIEF
Deutschland's originellste und intensivste Extrem Metal Band mit ihrem neuesten Streich "Protected Hell"
- Jagger und seine Kumpanen setzen erneut ein Zeichen in Sachen Härte und Emotion!
FLOTSAM and JETSAM - The Only Festival Show in Germany 2009
SILVERLANE - featuring Simon Michael ( Subway to Sally )
AUDIO GUN - Aftershow der Extraklasse
KISS FOREVER BAND - Eurpoas beste Kiss Tribute Band
alle Showeffekte
Aftershowact der Extraklasse : KISS FOREVER
einer der spektakulärsten Kiss Tribute Shows Europas !
www.kissforeverband.hu



Morgen 02.Mai 2009
Rock Mania Contest Finale !
Samstag 02. Mai 2009
in Giebelstadt I - PARK.
Live für
euch und hautnah dabei
!!! WOLVES OF WODEN !!!
!!! IN RIOT !!!
!!! IGNORANCE !!!
!!! HIRSCHLEDER !!!

Einlass 20. 30 Uhr Beginn 21 Uhr
Eintritt 5 €

Rock Mania Ticketstand 2009
In Giebelstadt habt ihr dann auch
die Möglichkeit Karten für die
Rock Mania 2009
10. Anniversary Festival
21. -22. August 2009
Dettelbach - Frankenhalle
www. rockmania. de
zu erwerben.

Ihr spart Porto, schnappt euch noch eine Gratis CD
und habt einen tollen Abend !
Thats Right !!
See you !!!

Vorverkaufsstellen:

Die Kitzinger & Report, Johann-Adam-Kleinschrith-Str. 10
97318 Kitzingen
Telefon.:09321/70090

Mainpost , Luitpoldstr. 1
97318 Kitzingen
Telefon.:09321/132411 ab sofort !!

Amadeus / Postkeller , Haupstr. 47
Ochsenfurt
Tel.: 09331 / 5551

Metaltix
Nuclear Blast


Rock Mania 2009
10. Anniversary Festival
21.-22. August 2009
Dettelbach - Frankenhalle
www.rockmania.de

Gruss The Master of Disaster Stefan.



 
Ticketvorverkauf & Bandcontest !
Hallo Rockfreunde.

Tickets gibt es jetzt auch über NUCLEAR BLAST bzw. METALTIX

www.nuclearblast.de

www.metaltix.com



Kooperation mit Dooload ebenfalls ab März 2009, genauere Infos folgen !

Deutschlandweiter
BANDCONTEST 2009 gestartet !!!
www.dooload.de

Teilnahmebedingungen !

Voraussetzungen:

Jede Band, die bei dem DooLoad – Rock Mania Festival - Bandcontest mitmachen möchte, braucht nur über einen kostenlosen Account bei dooload.de verfügen.

ALSO EINFACH ANMELDEN und eigenes Bandprofil gestalten !!!

(ähnlich wie bei myspace , youtube , usw. )

Natürlich müsst ihr an den betreffenden Tagen (21./22.08.2009) auch Zeit haben, um den Auftritt wahrnehmen zu können. Alle Wählenden, die abstimmen und fette Preise gewinnen möchten, brauchen sich ebenfalls nur kostenlos bei DooLoad registrieren und schon könnt ihr loslegen.

Anmeldung:
Wenn Ihr einen Account eingerichtet habt, könnt Ihr euch leicht bei dem Bandcontest anmelden, sobald dieser gestartet ist , indem Ihr auf MEIN-DOOLOAD geht und dort auf „Am Bandcontest teilnehmen“ klickt. Somit seid Ihr registriert für den Bandcontest.
Jede Band, die spielen möchte, kann kostenlos mitmachen und gewinnen.

Bedingung: Ihr macht eigene Musik / Musikgenre sind nebensächlich und es passt zum Rock Mania. Die Bands mit dem meisten Stimmen kommen in die engere Auswahl und dann sucht sich das Rock Mania-TEAM direkt je 1 Band aus, die mit ua. Debauchery und Dimple Minds und Co. rocken wird.

www.rockmania.de



Das Rock Mania TEAM ist die JURY, d.h. dass sie aus den Bands mit den meisten Stimmen die Auswahl nach Contestende trifft!

Wenn ihr Euch bei DooLoad angemeldet habt und Euch für den Contest registriert habt, entscheiden die DooLoad-User, welche Band in die engere Auswahl kommt.

Wie kann gewählt werden? Als erstes kann in der Hauptübersicht der Genres für jede Band gewählt werden. Zusätzlich wird bei jeder Band, die am Contest teilnimmt, oben auf ihrem DooLoad-Profil ein kleines Banner erscheinen. Durch ein Klicken auf dieses Banner kann ein (bei DooLoad registrierter) Besucher der Seite seine Stimme für die jeweilige Band abgeben.

Für jede Band gilt also: Kämpft um jede Stimme - posted aktuelle Infos, ladet neue Songschnipsel hoch, bleibt mit euren Fans in Kontakt, setzt einen Link zum Voting auf eure Homepage, MySpace – Seite, in Eure Mails etc ...

WICHTIG: Jeder User kann nur einmal seine Stimme abgeben.

Jede Stimme kann bis zu 12 Punkten hierbei vergeben. Die Punktzahl der Stimme ergibt sich aus festgelegten Kriterien.

Der besondere Clou – falls jemand nach seiner Stimmabgabe auf eine Band stößt die er viel besser findet, kann er einfach seine Stimme dieser Band geben - was natürlich heißt, dass die andere Band diese Stimme wieder verliert!

Wie viele Stimmen eine Band schon hat, wird in der Übersichtsseite angezeigt. So ist jeder immer auf dem aktuellsten Stand.

Eine weitere Besonderheit ist, dass die Stimmabgabe in „Realtime“ abläuft, d.h. es kann bis zur letzten Sekunde die Stimme abgegeben werden.
Die Rangliste und Stimmenabgaben werden alle 5 Minuten aktualisiert!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 
Rock Mania Contest Finale 02.Mai 2009
Dark & Evil and Rock Mania präsentiert:
ROCK MANIA CONTEST FINALE 2009
Samstag 02. Mai 2009 / Achtung neuer Termin !!!

HIRSCHLEDER

WOLVES OF WODEN

RIOT

IGNORANCE

Giebelstadt - I Park
Eintritt 5 Euro


Rock Mania - 10.Anniversary Festival 2009
Termin: 21.-22.August 2009
mit

Dimple Minds
Debauchery
Dreamscape
Emergency Gate
Eternal Sadness
Justice
Lanfear
Legio Mortis
Lyfthrasyr
Orden Ogan
Shylock
SOON
The New Black
uvm.

Headliner und Co- Headliner coming soon !!!

Dettelbach
Frankenhalle
www.rockmania.de

Gruss The Master of Disaster Stefan.

 
Neujahresgrüsse !
Dark & Evil and Rock Mania präsentiert:

ROCK MANIA CONTEST 2009
Ochsenfurt Postkeller
Hauptstr. 47
gleich neben der Sparkasse und gegenüber des Parkhauses !

SAMSTAG
17. Jan. 2009 mit: Crash Kidz, Violet Moon, Ignorance^
Einlass: 20 Uhr / Beginn: 21 Uhr
Eintritt: 5 €
Mitternachtsverlosung !!!

Finale März 2009

Postkeller Spezial:
Crazy Friday
Heute ! Freitag 09.Januar 2009

Eintritt Frei ! - Doppeldecker und viele Neuheiten - AC/DC -Black Ice // PINK - Funhouse // DIE TOTEN HOSEN - In aller Stille

DER Crazy Friday - Classik Rock Hits - Kultklassiker - Aktuelle Chartbreaker
Von ABBA bis ZAPPA - von AC/DC bis ZZ Top !!!
Heute EAGLES Special !!!

Ansonsten möchte ich alle Rock & Metalfreunde wieder ganz herzlich zur Rock & Metalnight jeden Donnerstag im Postkeller einladen. Eintritt Frei von 21 - 22.00 Uhr Doppeldecker und Musik vom Feinsten!
Ob Iced Earth,Savatage,Metallica oder In Flames für jeden etwas dabei und es gibt keine Limits - alles was Ihr hören wollt wird aufgelegt. AC/DC meets Slayer - Rammstein meets Onkelz !!!
Wir sehen uns Donnerstag`s 15.Januar um 21.00 Uhr in Ochsenfurt - Postkeller (Hauptstr. 47 neben der Sparkasse)
Tel.: 09331 / 5551





Rock Mania Billingzuwachs:
Dreamscape
Emergency Gate
Lanfear

Headliner und Co. Headliner coming soon.

Rock Mania - 10.Anniversary Festival 2009
Termin: 21.-22.August 2009
mit

Dimple Minds
Debauchery
Dreamscape
Emergency Gate
Eternal Sadness
Justice
Lanfear
Lyfthrasyr
Orden Ogan
Shylock
The New Black
uvm.

Dettelbach
Frankenhalle
www.rockmania.de

Gruss The Master of Disaster Stefan.


 
Fröhliche Weihnachten !
Hallo Rockfreunde !

Wir wünschen euch ein fröhliches Weihnachten und einen guten Rutsch ins 2009 !

Metallische Grüsse !

Stefan.
 
Rock Mania X Anniversary 21.-22.August
Rock Mania 2009
10. Anniversary Festival
21.-22 August 2009
Dettelbach - Frankenhalle
www.rockmania.de

First Confirmed Bands :

Dimple Minds ( Punk Rock ) ;
Debauchery ( Death Metal ) ;
Eternal Sadness ( Gothic Metal ) - einmalige Reunion
Justice ( Thrash Metal ) ;
Lyfthrasyr ( Black Metal ) ;
Orden Ogan ( Power Metal ) ;
Shylock ( Hard Rock ) ;
The New Black ( Modern Rock )

over 20 Bands

Headliner und Co Headliner coming soon !

Rock Mania X - Anniversary Festival 2009
Tickets on sale Now !!
Tickets sind jetzt bereits über die Homepage bzw. Postkeller Ochsenfurt erhältlich !


Vorankündigung Part 2:

Dark & Evil and Rock Mania präsentiert:

ROCK MANIA CONTEST 2009
Ochsenfurt Postkeller

SAMSTAG
22. Nov. 2008 mit: Chrackman, Wolves fo Woden, Enerma of Death
Voting Gewinner : Wolves of Woden

SAMSTAG
20. Dez. 2008 mit: Deamonolatria, Riot, Phondos Deon
Voting Gewinner : Riot

SAMSTAG
17. Jan. 2009 mit: Crash Kidz, Violet Moon, Ignorance

Finale März 2009

Gruss The Master of Disaster Stefan







 
Rock Mania Contest - Samstag 20.12.2008
Hallo Rockfreunde.

Der Contest geht weiter !

Morgen Samstag 20.12.2008 im Postkeller in Ochsenfurt !

ROCK MANIA CONTEST 2009
Ochsenfurt Postkeller

SAMSTAG
20. Dez. 2008 mit: Deamonolatria, Riot, Phondos Deon
Einlasss 20 Uhr - Beginn 21 Uhr
Auswertung 24 Uhr / Aftershowparty !

17. Jan. 2009 mit: Crash Kidz, Violet Moon,Ignorance

Finale März 2009

Justice & Dimple Minds neue Bands für das Anniversary Festival !


Gruss The Master of Disaster Stefan
 
Ticketvorverkauf ab 06.12.2008
Hallo Rockfreunde.

Der Ticketvorverkauf startet am Samstag 06.12.2008 oder bereits ab Freitag 05.12.2008 im Postkeller Ochsenfurt auf dem KOMA Konzert !

Alle die bis 15.12.2008 bestellen und überwiesen haben bekommen je eine CD bzw. ein Shirt gratis dazu !
Stichwort : Weihnachtsüberraschung.

Gruss das RM Team 09

Rock Mania 2009
10. Anniversary Festival
21.-22. August 2009
Dettelbach - Frankenhalle
www.rockmania.de
 
Rock Mania 2009 - Terminverschiebung !
Rock Mania Terminverlegung !
Hallo Rockfreunde !

Aus organisatorischen und planungstechnischen Gründen wird der Rock Mania Termin verlegt. Neuer Termin ist der 21.-22 August 2009 !
Damit verliert der im Moment aktuelle Flyer seine Gültigkeit.
Auf Euer Verständnis hofft das Rock Mania Team !!

Terminverlegung:

Rock Mania 2009
10. Anniversary Festival
21.-22 August 2009
Dettelbach - Frankenhalle
www.rockmania.de

First Confirmed Bands :

Debauchery ( Death Metal ) ;
Eternal Sadness ( Gothic Metal ) - einmalige Reunion
Lyfthrasyr ( Black Metal ) ;
Orden Ogan ( Power Metal ) ;
Shylock ( Hard Rock ) ;
The New Black ( Modern Rock )

over 20 Bands

Headliner und Co Headliner coming soon !

Vorankündigung :

Onkelz Mania 2008
15 jähriges Jubiläum -
Böhse Onkelz Fan Club Unterfranken
Freitag 05.12.2008
Ochsenfurt Postkeller
KOMA - LIVE - Onkelz Sound satt !!! 3- explosive Runden
Beginn 21 Uhr
Einlass 20 Uhr - limitiertes Kartenkontigent
Vorverkauf ab Freitag 28.10.08 im Postkeller oder Vorreservierung über die Mailadresse :
info@rockmania.de

Eintritt : 5 €

Erbitte um Verbreitung und um Werbung !

Ansonsten möchte ich alle Rock & Metalfreunde wieder ganz herzlich zur Rock & Metalnight jeden Donnerstag im Postkeller einladen. Eintritt Frei von 21 - 22.00 Uhr Doppeldecker und Musik vom Feinsten!
Ob Iced Earth,Savatage,Metallica oder In Flames für jeden etwas dabei und es gibt keine Limits - alles was Ihr hören wollt wird aufgelegt. AC/DC meets Slayer - Rammstein meets Onkelz !!!
Wir sehen uns Donnerstag`s um 21.00 Uhr in Ochsenfurt - Postkeller (Hauptstr. 47 neben der Sparkasse)
Tel.: 09331 / 5551

Postkeller Spezial:
Crazy Friday
Nächsten Freitag 28.November 2008

Eintritt Frei ! - Doppeldecker und viele Neuheiten - AC/DC -Black Ice // PINK - Funhouse
Crazy Friday - Classik Rock Hits - Kultklassiker - Aktuelle Chartbreaker
Von ABBA bis ZAPPA - von AC/DC bis ZZ Top !!!
von 21 - 22 Uhr - Schlagerwahnsinn mit Sangria aus dem Eimer
Wahnsinn ; 1001 Nacht ; Griechischer Wein ; Moskau usw.

Vorankündigung Part 2:

Dark & Evil and Rock Mania präsentiert:

ROCK MANIA CONTEST 2009
Ochsenfurt Postkeller

SAMSTAG
22. Nov. 2008 mit: Chrackman, Wolves fo Woden, Enerma of Death
Voting Gewinner : Wolves of Woden

SAMSTAG
20. Dez. 2008 mit: Deamonolatria, Riot, Phondos Deon
17. Jan. 2009 mit: Crash Kidz, Violet Moon,Ignorance

Finale März 2009

Gruss The Master of Disaster Stefan



 
EDGUY Releaseparty -Freitag 14.November
Ochsenfurt - Postkeller (Hauptstr. 47 neben der Sparkasse)
Tel.: 09331 / 5551

Postkeller Ochsenfurt Spezial: Diesen Freitag 14.November 2008

CD Release Party von EDGUY - Tinnitus Sanctus am Freitag 14.November ab 20.30 Uhr.
Das Album in voller Länge !

Eintritt Frei ! - Doppeldecker und viele Neuheiten - AC/DC - Black Ice // PINK - Funhouse
Crazy Friday - Classik Rock Hits - Kultklassiker - Aktuelle Chartbreaker
Von ABBA bis ZAPPA - von AC/DC bis ZZ Top !!!

Ansonsten möchte ich alle Rock & Metalfreunde wieder ganz herzlich zur Rock & Metalnight jeden Donnerstag im Postkeller einladen. Eintritt Frei von 21 - 22.00 Uhr Doppeldecker und Musik vom Feinsten!
Ob Iced Earth,Savatage,Metallica oder In Flames für jeden etwas dabei und es gibt keine Limits - alles was Ihr hören wollt wird aufgelegt. AC/DC meets Slayer - Rammstein meets Onkelz !!!
Wir sehen uns am Donnerstag 20.November 2008 um 21.00 Uhr in Ochsenfurt - Postkeller (Hauptstr. 47 neben der Sparkasse)
Tel.: 09331 / 5551
DJ Master of Disaster Stefan lässt die Taples qualmen !!!


Vorankündigung :

Dark & Evil and Rock Mania präsentiert:

ROCK MANIA CONTEST 2009
Ochsenfurt Postkeller
SAMSTAG
22. Nov. 2008 mit: Chrackman, Wolves fo Woden, Enerma of Death
20. Dez. 2008 mit: Deamonolatria, Riot, Phondos Deon
17. Jan. 2009 mit: Crash Kidz, Violet Moon,Ignorance

Finale März 2009
 
CD Release Partys - Donnerstag 30.10.08
Ochsenfurt - Postkeller (Hauptstr. 47 neben der Sparkasse)
Tel.: 09331 / 5551

Postkeller Ochsenfurt Spezial: Diesen Donnerstag 30.Oktober 2008

CD Release Party`s von PAIN - Cynic Paradise und von
SYLOSIS Conclusion Of An Age am Donnerstag 30.Oktober ab 20.30 Uhr.
Alle zwei Alben in voller Länge !
Eintritt Frei ! - Doppeldecker und viele Neuheiten - AC/DC - Black Ice // METAlLICA - Death Magnetic usw.

Ansonsten möchte ich alle Rock & Metalfreunde wieder ganz herzlich zur Rock & Metalnight jeden Donnerstag im Postkeller einladen. Eintritt Frei von 21 - 22.00 Uhr Doppeldecker und Musik vom Feinsten!
Ob Iced Earth,Savatage,Metallica oder In Flames für jeden etwas dabei und es gibt keine Limits - alles was Ihr hören wollt wird aufgelegt. AC/DC meets Slayer - Rammstein meets Onkelz !!!
Wir sehen uns am Donnerstag 30.Oktober 2008 um 21.00 Uhr in Ochsenfurt - Postkeller (Hauptstr. 47 neben der Sparkasse)
Tel.: 09331 / 5551

Neu
Crazy Friday - Classik Rock Hits - Kultklassiker - Aktuelle Chartbreaker
Eintritt Frei

Vorankündigung :

Dark & Evil and Rock Mania präsentiert:

ROCK MANIA CONTEST 2009
Ochsenfurt Postkeller
SAMSTAG
22. Nov. 2008 mit: Chrackman, Wolves fo Woden, Enerma of Death
20. Dez. 2008 mit: Deamonolatria, Riot, Phondos Deon
17. Jan. 2009 mit: Crash Kidz, Violet Moon, tba

Finale März 2009
 
DEBAUCHERY @ Rock Mania 2009
Hallo Rockfreunde.

Unsere Alten Bekannten Death Metal Maniacs von Debauchery lassen es sich nicht nehmen das 10 Anniversary Festival zu bereichern.
Blood for the Blood Gods sozusagen !

Bandinfos:
Debauchery
Gründung 2002
Genre Death Metal
Website http://www.debauchery.de/
Aktuelle Besetzung
Gesang, Bass Thomas
Gitarre Yoshi
Gitarre Stefan
Schlagzeug Oliver
Debauchery ist eine Death-Metal-Band aus Stuttgart.

Die Band hat sich 2002 gegründet und brachte ein Jahr später ihr erstes Album „Kill Maim Burn“ heraus. Ende 2003 waren sie gemeinsam mit Napalm Death auf Tour, wo sie einen größeren Zuspruch als der Headliner erhielten. Nach langer Labelsuche folgte im November 2004 ihr zweites Studioalbum „Rage of the Bloodbeast“. Mittlerweile spielen sie auf großen Metal-Festivals, wie dem Bringer of the Death Fest III im September 2005 und touren im Herbst des selben Jahres mit Six Feet Under durch Europa. Am 17. November 2005 erschien ihr drittes Album „Torture Pit“. Im Februar 2006 folgt eine Europatournee mit Dismember. Im Juni 2006 schied unerwartet Dani aus der Band aus, nachdem er während ihres Auftritts beim fränkischen „Queens Of Metal Open Air“ Thomas auf der Bühne geschlagen hatte. 2007 wurden sie von AFM Records unter Vertrag genommen und dort kam es dann zur Veröffentlichung des Albums Back In Blood. Im April 2008 wurde das Album Continue to Kill veröffentlicht. 2008 spielten Debauchery auch auf dem Summer Breeze Open Air.

Textlich inspiriert wird die Band von dem Tabletop Strategiespiel Warhammer 40.000. Die Band singt fast ausschließlich in Englisch, da sich deutschsprachiger Metal ihrer Meinung nach nur bei Rammstein gut anhört. Als musikalische Vorbilder nennen sie AC/DC, Bolt Thrower, Obituary und Six Feet Under.

Typisch für ihre Live-Shows sind die in Kunstblut getränkten Outfits, in denen sie auch ihr erstes Video mit dem Titel "Kill Maim Burn" drehten. Im Jahr 2007 folgte das 2. Video "Lords of Battle" mit Stripeinlagen der Freundin vom Sänger Thomas. Im Gegensatz zu vielen anderen Death-Metal-Bands zeigen Debauchery in ihren Shows und Songs einen eigenen Humor. So lautet eines Zeile des Songs "Death Metal Warmachine" vom Album "Torture Pit" "Mainstream sucks" und der Song "Blood For The Bloodgod" existiert auf dem selben Album in einer so genannten "Pussy Version" mit Akustikgitarren. Live spielten Debauchery als Antwort auf den Vorwurf, sie seien ein Six-Feet-Under-Verschnitt deren Song "War Is Coming".

Diskografie
2003: Kill Maim Burn (MDD Records)
2004: Rage of the Bloodbeast (Black Attakk Records)
2005: Torture Pit (Black Attakk Records)
2006: Kill Maim Burn Re-Release (Black Attakk Records)
2007: Back in Blood (AFM Records)
2008: Continue To Kill (AFM Records)

Quelle Wikipedia.
 
Rock Mania Contest 2009
Hallo Rock und Metal Freunde !

Rock Mania Contest 2009

Bands aufgepasst:
Ihr habt die Möglichkeit das Jubiläums Rock Mania 2009 zu eröffnen. Wir haben sehr viele Bewerbungen von Großartigen Underground und Nachwuchsbands bekommen und leider kann man nicht alle Bands spielen lassen. Darum haben wir uns entschieden das Publikum, über einen Contest, in die Entscheidung einzubeziehen.

Der Contest wird in 4 (3) Vorrunden im Postkeller Ochsenfurt stattfinden, es werden pro Vorrunde 3 Bands gegen einander antreten. Jede Band hat 45 Minuten Spielzeit und sollte auch die Möglichkeit haben diese Spielzeit zu füllen (kein Cover). Jeder Zahlende Gast bekommt einen Stimmzettel auf dem er der Besten Band des Abends seine Stimme geben kann. Die Gewinner der jeweiligen Vorunden treten dann im Final an, um zu ermitteln wer das Rock Mania eröffnen darf.

Bewerben kann sich jede Band aus dem Rock und Metal Bereich, sendet eure Bewerbung an:

Rock Mania Festival 2009 since 2000
DJ Postkeller / Amadeus
Stefan Belik
Kapellenweg 11
97348 Willanzheim
E-Mail: info@rockmania.de
Homepage: www.rockmania.de

oder einfach per Mail an
Marco

dark-and-evil@gmx.net
(am besten per Mail mit Link auf die My Space Seite oder MP3 Files)

1. Contest Termin Samstag 22.November 2008
Postkeller Ochsenfurt

Viele Grüsse.

Rock Mania Team 2009

Rock Mania 2009
10. Anniversary Festival
21.-24 Mai 2009
Dettelbach - Frankenhalle
www.rockmania.de

First Confirmed Bands :

Eternal Sadness ( Gothic Metal ) ;
Orden Ogan ( Power Metal ) ;
Shylock ( Hard Rock ) ;
The New Black ( Modern Rock ) NEU !!!


over 20 Bands

Headliner und Co Headliner coming soon !
 
ORDEN OGAN @ Rock Mania 2009
Hallo Rockfreunde. Wieder eine tolle Newcomer Band mit enormen musikalischen Potenzial LIVE auf Rock Mania 2009 !

ORDEN OGAN
Soundbeispiele gibts hier:
www.myspace.com/ordenogan

Das Musik-Video:
http://youtube.com/watch?v=Dja9JkPmTpY

Kurz ein paar Fakten zur Band:
- Rock Hard Newcomer of the Year 2004
- Neue Cd "VALE" veröffentlicht am 22.02.2008 via Yonah/ALIVE! (Gas) /
Brasilien, Japan, USA folgen im Herbst
- AMAZON Metal Charts Platz 11 (!)
- von März - April über 60.000 Hits MEHR auf der offiziellen Myspace
Seite
- Live Gigs 2008 u.a. bei ROCK AM RING (Hi8-Eventcenterstage), Metal
Camp (Slovenien), Metal Healing (Griechenland), Headhunter Reunion Show,
Kielowatt Festival, Steel meets Steel Festival, Wildside Festival,
Börsencrash Festival ...... (siehe myspace)
-fantastische Presse: Rock Hard Richterskala Platz 10 - 8,5 von 10
Punkten ("der einzig legitime Blind Guardian Nachfolger"), Hammer 6 von
7 Punkten - Soundcheck Platz 11 ("in Finnland wird "Vale" auf Platz 3
der Charts einsteigen").... Höchstwertungen und Interviews in allen
relevanten Szenemagazinen
- über 900 Gäste auf der offiziellen Cd-Releaseparty
u.s.w.

Wahnsinn !

 
SHYLOCK @ Rock Mania 2009
Hallo Rockfreunde.
Mit Shylock dürfen wir euch einen alten Bekannten in der Rock Mania History vorstellen die auch 2009 für gute Stimmung sorgen werden.
Hier die aktuellen Bandinfos über einer der außergewöhnlichsten Hard Rock Acts der letzen Jahre.

See you !

Quelle Shylock Homepage:

B A N D I N F O

Line Up:

Matthias Schenk ~Vocals
Johannes Amrhein~Lead- and Rhythmguitars, Backingvocals
Michael “Nudge” Bayer~Lead- and Rhythmguitars
Achim Thiergärtner ~ Drums
Bernhard Schwingenstein ~ Bass

Kurz-Bio-Highlights:

Februar 2000: Teilnahme am Rock Hard Sampler „Unerhört“ mit dem Debutsong „Can´t Let U Go“

Zweites Studioalbum „Pyronized“ landet bei den Redakteuren vom Rock Hard und Rock It! auf Platz 11 aller Veröffentlichungen des Monats Oktober (2001)

Konzerte 2002: In Deutschland und der Schweiz als Support von Bonfire, Shakra, Roger Chapman, U.D.O., J.B.O., Krokus, Axxis, Vanden Plas, Jaded Heart, Crystal Ball, Doro, Primal Fear, etc.

2003: Veröffentlichung von „Pyronized“ in Russland bei dem Label „CD Maximum“

2004: Veröffentlichung des dritten Studioalbums „Welcome To Illusion“ in Europa(MTM Music / SPV), Russland (CD Maximum) und Brasilien (Big Rock Music); Releaseparty in der Rockfabrik Nürnberg

„Welcome To Illusion“ wird in drei Magazinen „CD des Monats“: Melodic Hard Rock Today (Dänemark), Melodic Journey (Deutschland) und Grande Rock (Griechenland)

10.11.2004 Veröffentlichung des Songs „Farewell“ auf dem Jubiläumssampler von MTM Music, dieser Song wurde exklusiv für den 101-fachen Fußball-Nationalspieler Thomas „Icke“ Häßler geschrieben

22. August 2005: Auftritt im Kölner RheinEnergieStadion beim Abschiedsspiel von Thomas “Icke” Häßler vor ca. 20.000 Fußballbegeisterten und ca. 1.000.000 Zuschauern am Fernsehen - Liveübertragung im DSF

27. August 2005: Auftritt auf der Bayern 3 Badetour in Kitzingen zusammen mit Right Said Fred und der Bayern 3 Band vor mehr als 4.500 Zuschauern

Januar 2006: Tour mit Adler´s Appetite featuring Steven Adler (Ex-Drummer von Guns ‘n’ Roses)

2006: Support von Bonfire auf der „Double X Anniversary“ Tour in Deutschland und Spanien

Airplay:

Bayern 3
Radio Stads (Dänemark)
Radio Gong (Würzburg)
Melodic Rock Station (Duisburg)
Radio Fortuna (Frankfurt)
Querfunk (Karlsruhe)
Radio Melodic
Talk Heavy
Munichshardesthits
Radio Discovery

Discographie:

„Shylock“ VÖ: April 1999 (Black Arrow Production / Point Music)
„Pyronized“ VÖ: 22.10.01 (MTM-MUSIC / SPV)
“Welcome To Illusion”: VÖ 16.02.2004 (MTM-MUSIC / SPV)
“Devotion“: VÖ 12.10.2007 (Musicbuymail / Artistservice)

Bereits gespielte Konzerte:

Support von Bonfire auf der „Golden Bullets“ Tour 2003 (Deutschland) und „Double X“ Tour 2006 (Deutschland und Spanien)
Support von Gotthard auf dem Harley-Weekend in Bärnfels
Support von Shakra in der Schweiz
Bikertreff Schleiz u.a. mit Roger Chapman
Support von U.D.O. beim Rock am Tunnel in Rieneck
Diverse Festivals: J.B.O., Krokus, Axxis, Vanden Plas, Jaded Heart, Crystal Ball, etc.
X-MAS ROCK in Bätterkinden (Schweiz) u.a. mit Doro und Primal Fear
Umsonst und Draußen (Würzburg), Rockmania, Metal Attack Festival (Hamburg), Bang for Children (Menzlas), Rock am Wachhügel, etc.

Contact:

SHYLOCK
c/o Johannes Amrhein
E-mail: hannes@shylockmusic.de

Web:
www.shylockmusic.de
www.myspace.com/shylockmusicde
 
Skeleton & Voice of Revenge - Live !!!
SKELETON @ POSTKELLER 13.09.2008
Hallo Rockfreunde !

Als kleinen Vorgeschmack was euch nächstes Jahr auf der Rock Mania erwarten könnte, gibt es bereits am Samstag 13.09.2008 im Postkeller Ochsenfurt ( gleich neben der Sparkasse und genau gegenüber des Parkhauses ) bereits zum zweiten Mal den Newcomer in Sachen Covermetal zu bestaunen !
Wer Besucher auf dem WINTERBREATH oder im Januar im Postkeller war hat sich von den Qualitäten der jungen Gruppe überzeugen können !
Oder wer hat schon Songs von MORGANA LEFAY ; UNLEASHED oder BIOHAZARD
desweiteren die KLASSIKER von RAMMSTEIN ; SEPULTURA oder IRON MAIDEN in derart guter Qualität auf seiner Setlist stehen !!

HUT AB - es rockt der BÄR
Als Spezial Guest treten "Voice of Revenge" mit melodischen Death Metal ebenfalls ordentlich das Gaspedal !
Feel the Heat of Rock !!!

Das Rock Mania Team 2009
One Man One Mission !

SKELETON - LIVE IM POSTKELLER OCHSENFURT
13.September 2008
Einlass 20 Uhr
Beginn 21 Uhr

Eintritt : 3 €

Metallica DJ Special : Das ganze Album in voller Länge ab 20 Uhr !
Bier Special : Das kultige Rock Mania Bier für 2 €

Außerdem habt ihr auch die Möglichkeit Tickets für die Rock Mania 2009 zu erwerben. Natürlich mit Spezial obendrauf ! Lasst Euch überraschen !
 
ETERNAL SADNESS @ ROCK MANIA 09
01.September 2008

Einmalige Reunion Show von "Eternal Sadness" verspricht einiges !!

Es wird wieder Zeit, diese Songs zu spielen

„Eternal Sadness“ kommen nach langer Pause wieder auf der „Rock Mania 2009“ zusammen !
Einmalige Reunion Show !!!

„Eternal Sadness“ sind eigentlich schon lange Geschichte. Die Gothic-Metal Band aus dem unterfränkischen Mainbernheim hat in den Jahren 1996 bis 2000 drei CDs und ein Demotape veröffentlicht, die zumindest in Undergroundkreisen sehr beliebt waren und dem Quintett zahlreiche hervorragende Reviews in den einschlägigen Fan-Gazetten und viele hervorragende Gigs eingebracht hat. Doch Anfang des Jahrtausends war Schluss, als die Musiker sich beruflich und auch bandtechnisch anderweitig orientierten. Zwei Jahre später gab es noch ein umjubeltes Reunion-Konzert, seitdem hat die deutsche Metal-Landschaft allerdings nichts mehr von der Gruppe gehört. Bis jetzt. Denn Wolfgang Lutsch (Gitarre, Gesang), Alexander Hagenauer (Gitarre, Gesang), Jörg Menche (Bass, Gesang), Timo Lechner (Keyboards, Gesang) und Helmuth Welther haben sich entschlossen, noch einmal auf die Bühne zu gehen. Anlässlich der „Rock Mania“ werden „Eternal Sadness“ am Freitag, 22. Mai, wieder in der Dettelbacher Frankenhalle die Bretter betreten, die die Welt bedeuten und eine Auswahl ihrer größten Songs zum besten geben.

Dass gerade die im Lauf der vergangenen Jahre zum Kult-Event in Unterfranken gewordene „Rock Mania“ der Schauplatz dieser einmaligen Wiederaufstehung wird, kommt nicht von ungefähr. Schließlich standen „Eternal Sadness“ bei der Erstauflage der Benefizveranstaltung, die mittlerweile rund 2000 Leute anzieht, auf dem Programm. Allerdings nie auf der Bühne, da die Fünf den Auftritt damals aus Termingründen absagen mussten.

Umso logischer war es auch, dass es die „Rock Mania“ sein muss, wenn man wieder gemeinsam die Hits wie „Your Beauty“ oder „As I lay“ anstimmen will. Festival-Organisator Stefan Belik, selbst glühender Fan der ersten Stunde, war sofort von der Idee begeistert und räumte den Jungs, Durchschnittsalter mittlerweile 28, einen Platz auf dem Billing ein. In einem gut einstündigen Set werden „Eternal Sadness“ am 22. Mai also nochmals große Gefühle und starke Melodien zelebrieren, gepaart mit einer mitreißenden, energiegeladenen Show.

Wer damals mit dabei war, als die Metaller vor allem im Landkreis Kitzingen ganze Hallen füllten und scharenweise Headbanger vor die Bühne und in ihren Bann zogen, weiß, dass ein guter „Eternal Sadness“-Gig in Mark und Bein geht und es dabei mit Humor und Spielfreude zugeht. Das konnten die fünf Musiker auch bei Gigs mit Genregrößen wie Sentenced oder Subway to Sally beweisen. Ihr mehrere Jahre selbst organisiertes Festival „Shadows of tragedy“, bei dem unter anderem Night In Gales, End of Green oder Samsas Traum spielten, war in Genrekreisen ein echter Geheimtipp.

Dass die fünf Musiker bei der Wiederauflage auf der „Rock Mania“ zeigen wollen, dass sie weder eingerostet sind, noch ihre Musik überholt ist, davon kann man getrost ausgehen. Nicht zuletzt waren die Musiker auch nie untätig. Im Lauf der Jahre waren beispielsweise Timo und Helmuth unter anderem mit der professionellen Coverband „Crossfire“ unterwegs, Alexander spielt bei den oberpfälzischen Thrashern „Soul Demise“.

Bleibt die Frage, warum „Eternal Sadness“ überhaupt noch einmal zusammen kommen. „Es ist einfach an der Zeit, diese Songs wieder zu spielen“, sind sich die Musiker einig. Zum einen habe man gemeinsam eine tolle Zeit erlebt und dabei Stücke geschaffen, die eine ganze Reihe Fans fanden, die sich immer noch zu den melancholisch-harten Klängen der Unterfranken bekennen. Zum anderen hatte man sich nie ganz aus den Augen verloren, auch wenn mehrere hundert Kilometer zwischen den Musikern liegen.

„Eine Distanz in unseren Musikerherzen gab es nie“, versichert die Band. Schließlich habe man damals einen gewissen „Spirit“ innerhalb des Proberaums kreiert, der sich auch auf die Alben „Elation“, „Celebrate . . .“ und „Set my soul on fire“ pressen ließ und auf der Bühne livehaftig erlebbar wurde. „Alleine um diese Gefühle wieder aufleben zu lassen machen wir das“, so die Musiker einhellig. Weder finanzielle Gesichtspunkte stecken hinter der Reunion noch ein verzweifeltes „sich nochmal beweisen“.

Wer am Freitag, 22.Mai, auf die „Rock Mania“ kommt, wird also eine Band erleben, die sich für ihre Fans richtig ins Zeug legen wird und vielleicht auch bisher „Unwissende“ überzeugen kann. Weitere Informationen gibt es auf www.e-sadness.de.



 
AC / DC neues Album 17. Oktober 2009
AC / DC

Neues Album "Black Ice" erscheint

am 17. Oktober

Acht Jahre mussten Millionen von Rockfans weltweit auf dieses Ereignis warten, am 17. Oktober ist die AC/DC-lose Zeit endlich vorbei: Mit "Black Ice" veröffentlicht die Band ihr fünfzehntes Studioalbum. Es ist der erste Longplayer mit neuen Songs seit "Stiff Upper Lip", das im Februar 2000 Platz eins der deutschen Album Charts belegte.

Die erste Single des Albums, das unter der Regie von Star-Produzent Brendan O'Brien (Rage Against The Machine, Springsteen, Pearl Jam, Incubus, u.v.a.) in den Warehouse Studios in Vancouver entstand, trägt den Titel "Rock'n'Roll Train". Insgesamt enthält "Black Ice" fünfzehn neue Songs.


Wer bereits jetzt wie auf heißen Kohlen sitzt, bekommt sozusagen als Appetizer zum alles überschattenden AC/DC-Großereignis von Angus Young und Co. am 5. September die DVD "No Bull" serviert, den Live-Mitschnitt eines Konzerts, das am 10. Juli 1996 in der Madrider Stierkampfarena "De Toros De Las Ventas" stattfand. Ebenso wie beim 1991-Konzertfilm "Live At Donington" führte dabei David Mallet Regie, der allerdings mit der seinerzeit recht zügig veröffentlichten VHS-Version nie zufrieden war. Mit der Wiederveröffentlichung des Konzert-Mitschnitts, der im Rahmen der "Ballbreaker"-Tour festgehalten wurde, erhielt er nun die Chance, das damals gefilmte Material in HD neu zu editieren und die Audiospuren in Stereo und 5.1 Surround Sound komplett neu zu mixen.

Neben dem knapp zweistündigen Konzert, das zwanzig Songs umfasst und in der Besetzung Angus Young (Lead Gitarre), Malcolm Young (Gitarre), Brian Johnson (Gesang), Cliff Williams (Bass) und Phil Rudd (Schlagzeug) entstand, enthält die DVD als Special Features unter anderem "Angus-cam"-Versionen der Songs "Shoot To Thrill", "Hail Caesar", "Rock And Roll Ain't Noise Pollution" und "You Shook Me All Night Long", sowie zwei Aufnahmen aus der "Ballbreaker"-Tour, die nicht aus Madrid stammen: "Cover You In Oil" (Götheborg, Schweden) und "Down Payment Blues" (Daytona, Florida). On top gibt's eine komplette Band-Diskographie.

"NO BULL"
VÖ: 5. September 2008


Jetzt vorbestellen!



Hier das Tracklisting:

01 Back In Black
02 Shot Down In Flames
03 Thunderstruck
04 Girl’s Got Rhythm
05 Hard As A Rock
06 Shoot To Thrill
07 Boogie Man
08 Hail Caesar
09 Hells Bells
10 Dog Eat Dog
11 The Jack
12 Ballbreaker
13 Rock And Roll Ain’t Noise Pollution
14 Dirty Deeds Done Dirt Cheap
15 You Shook Me All Night Long
16 Whole Lotta Rosie
17 T.N.T.
18 Let There Be Rock
19 Highway To Hell
20 For Those About To Rock (We Salute You)


Ende Oktober startet die Band zu ihrer ersten Welt-Tournee seit 2001.

Stay tuned!

Mehr unter:
www.acdcrocks.de
www.rock.de


Quelle Rock Newsletter am 25.08.2008
Datum: 25.08.2008 18:47:17 Westeuropäische Sommerzeit
Von: do-not-reply@news-sonybmg.com


 
Skeleton @ Postkeller 13.09.08
SKELETON @ POSTKELLER 13.09.2008
Hallo Rockfreunde !

Als kleinen Vorgeschmack was euch nächstes Jahr auf der Rock Mania erwarten könnte, gibt es bereits am Samstag 13.09.2008 im Postkeller Ochsenfurt ( gleich neben der Sparkasse und genau gegenüber des Parkhauses ) bereits zum zweiten Mal den Newcomer in Sachen Covermetal zu bestaunen !
Wer Besucher auf dem WINTERBREATH oder im Januar im Postkeller war hat sich von den Qualitäten der jungen Gruppe überzeugen können !
Oder wer hat schon Songs von MORGANA LEFAY ; UNLEASHED oder BIOHAZARD
desweiteren die KLASSIKER von RAMMSTEIN ; SEPULTURA oder IRON MAIDEN in derart guter Qualität auf seiner Seltist stehen !!

HUT AB - es rockt der BÄR
desweiteren wird es noch einen Überraschungsgast geben lasst euch überraschen !!

Das Rock Mania Team 2009
One Man One Mission !

SKELETON - LIVE IM POSTKELLER OCHSENFURT
13.September 2008
Einlass 20 Uhr
Beginn 21 Uhr

Eintritt : 3 €

Außerdem habt ihr auch die Möglichkeit Tickets für die Rock Mania 2009 zu erwerben. Natürlich mit Spezial obendrauf ! Lasst Euch überraschen !

 
Rock Mania 2009
Rock Mania 2009

10. Anniversary Festival
21.-24 Mai 2009
www.rockmania.de

Bewerbungen gehen Bitte an :

Rock Mania 2009
Stefan Belik
Kapellenweg 11
97348 Willanzheim

Bewerbung für das Rock Mania Benefiz-Festival 2009
Einsendeschluss ist der 28.02.2009

Bitte keine Bewerbung per E-Mail senden, sondern nur per Post.

Was wir von Euch brauchen:

Pressemappe (wenn vorhanden)
Demo CD mit mind. 3 Songs (keine MP3 Files)
Bandinfo
Bandfoto

Bitte habt Verständnis das wir aus Kostengründen die Bewerbungen nicht zurück schicken können.

Gruss das RM Team 2009.


 
Bilder
Die Bilder sind jetzt online.

Steffen (Webmaster)
 
Danke !
Hallo Rock Mania Freunde.

Thanks für das relaxte Wochenende und jede Menge Fun !

Gruss Tanja,Matze,Andy und Stefan.

 
Großprojekt - Patenschaft !
Hallo Rockfreunde !

In diesem Jahr steht unsere Veranstaltung ganz unter dem Stern von World Vision einer der aktivesten Organisationen !
Wir haben uns zu einem Großprojekt Patenschaft entschlossen und wollen auf Dauer und mit vollen Einsatz kranken, verarmten und Problemfällen auf lange Zeit begleiten !

Also feiert und tanzt mit uns für eine gute Sache.

In diesem Sinne !

Rock ON !

Das Rock Manai Team 2008
 
Autogrammstunden
Autogrammstunden für Samstag am Metalroxx Stand

Samstag 24.Mai 2008



Edenbridge um 17:30

Alestorm um 18:30

Cripper um 19:30

Wolfchant um 20:15

Sworn um 21:45

Svartsot um 22:30



JBO nach dem Auftritt !!
 
Busfahrt !
Busfahrt :

Sie haben die Möglichkeit mit der Linie 8102 (Würzburg - Dettelbach) nach Dettelbach zu fahren.

Den Fahrplan können Sie sich unter www.ovf.de herunterladen.

Bitte beachten Sie, dass der Bahnhof Dettelbach ca. 3 km von Dettelbach entfernt ist.
Allerdings befindet sich die Frankenhalle ca. 3-4 KM außerhalb von Dettelbach im Gewerbegebiet hierfür Touristeninformation bzw. OVF.

Mit freundlichen Grüßen

Rock Mania Team 2008

Omnibusverkehr Franken GmbH (OVF)
Niederlassung Unterfranken
Berliner Platz 10
97080 Würzburg
Tel.: 0931/35289 -18
Fax.: 0931/35289 -88
e-mail: c.ploetz@ovf.de
Internet: www.ovf.de

Außerdem Fanbus an beiden Tagen geplant weitere Infos unter
M. Troll.

Geplante Busfahrt nach Dettelbach für Hin und Rückfahrt plus Festivalbierspezial 5 € !
Infos und Reservierung unter

015118716274
M. Troll

 
1 - MEET & GREET GEWINNER
Joachim Ockfen
Gustavstresemann Straße 9
97273 Kürnach

ist der glückliche Gewinner des Meet & Greet !

Weitere Bekanntgaben an der Veranstaltung !

Gruss das RM Team 2008
 
Vorverkaufsstellen
Hallo Leute Tickets bekommt ihr weiterhin über unsere Vorverkaufsstellen bzw. an allen CTS Stellen Bundesweit !

Abendkasse wird es noch ausreichend Karten geben !

Die Kitzinger & Report, Johann-Adam-Kleinschrith-Str. 10
97318 Kitzingen
Telefon.:09321/70090

Mainpost , Luitpoldstr. 1
97318 Kitzingen
Telefon.:09321/132411 ab sofort !!

Amadeus / Postkeller , Haupstr. 47
Ochsenfurt
Tel.: 09331 / 5551

Frank´s Metalstore
Hauptstraße 7
97424 Schweinfurt/Oberndorf
09721/4734887
metalstore@gmx.net

H2O
Würzburg
 
Running Order 15.Mai 2008 Update
Samstag 24.Mai 2008
Koma
Aftershow bis 3Uhr

JBO
23:25 – 00:55

ALESTORM
22:05 – 23:00

Svartsot
20:55 – 21:50

Edenbridge
19:45 – 20:35

SWORN
18:30 – 19:20

Wolfchant
17:25 – 18:15

Cripper
16:20 – 17:10

Serenity
15:25 – 16:05

Perfect Engine
14:30 – 15:10

Parsifall
13:45 – 14:15

Godslave
13:00 – 13:30
Einlass: 12 Uhr

Freitag 23.Mai 2008
Aftershow mit Skeleton

ATROCITY
00.00 – 01.30

Graveworm
22.40 – 23.40

Dornenreich
21:30 – 22.20

Negura Bunget
20.25 – 21.10

Paradox
19.20 – 20.05

Burden of Grief
18.15 - 19.00

Silence
17.25 – 18.00

HACKNEYED
16:40 – 17:10

Voice Of Revenge
16:00 – 16:25

Einlass 15 Uhr




 
Festivalinformationen !
Hallo Leute,

neue Location…neue Probleme.
Viele Dinge klären sich erst mit der Zeit und leider brauchen manche viel Zeit.
( WICHTIG: HINWEIS FÜR U 18 JÄHRIGE )


Flaschen/ Getränke: Auf dem Campground sind Glasflaschen verboten. Auf das Festivalgelände dürfen keine eigenen Getränke mitgebracht werden. Ein Festival bezahlt sich zum Großteil über den Getränkeverkauf.

Hörner: Könnt Ihr gerne leer mit auf das Festivalgelände bringen. Wir befüllen sie gerne.

Nieten: Wir bitten euch, auf Gürtel und Co. mit großen Nieten zu verzichten. Zu groß ist die Verletzungsgefahr.

Campen: Wir stellen ab Donnerstag die Absperrungen für das Gelände. Also ist es möglich, ab Donnerstag zu zelten. Da wir zu diesem Zeitpunkt allerdings noch am Aufbau sind, vergebt uns, wenn nicht alles schon zu 100% läuft..

Campgebühr: Aufgrund der vielen Diebstähle auf Festivals im letzten Jahr, zäunen wir dieses Jahr den Campground ein und lassen ihn 24 Stunden überwachen. Es werden ständig offensichtliche und verdeckte Ordner über den Platz tigern, die hoffentlich Langfinger verschrecken. Dies geschieht auf vielfachen Wunsch von Besuchern der letzen Jahre. Der Campingplatz ist nur für Personen gedacht, die auch ein Festivalticket haben ( TAGES oder WE-Ticket) ! Tickets zum Abendkassenpreis können direkt bei unseren Ordnern am Campingplatz erstanden werden.
(Für alle die am Donnerstag kommen: Wir sind noch am Aufbau. Versteht also, wenn noch nicht alles zu 100% rund läuft.) Nicht dass Ihr erst vom Auto zur Kasse, von der Kasse zum Auto und dann mit eurem Gepäck zum Camp dackeln müsst. Dies kostet natürlich ziemlich viel Geld ( Zäune, Security….) Daher müssen wir 5 Euro erheben, in welchen allerdings ein Müllpfand von 2 Euro enthalten ist, die Ihr nach Rückgabe des gefüllten Müllsackes beim entgültigen Verlassen des Campinggeländes wieder bekommt. Die Gebühr wird beim Eintritt auf den Campingplatz fällig und ist bei den Ordnern am Campeingang zu bezahlen. Es dürfen nur Leute den Campingplatz betreten, die entsprechenden Nachweis über die Entrichtung der Gebühr erbringen können. Wir haben uns dafür entschieden diese Gebühr vor Ort und nicht in unserem Onlineshop zu erheben, da sonst die Menschen, welche über CTS kaufen, gleich noch einmal Porto beim bestellen des Campingtickets bezahlen müssten.

Parken und Campen: Aus oben genannten Gründen und Aufgrund von Auflagen der Stadt, müssen wir das Parken und Campen trennen ( wir haben einen Parkplatz für Camper in der Nähe ). Zu unübersichtlich wäre es, wenn Autos vom und auf den Campground fahren würden. Wir hätten nur wenig Kontrolle über den Inhalt der Autos. ( Sprich Glas beim Einfahren und Ausfahren von Gegenständen, die unerlaubt den Besitzer gewechselt haben). Ebenso der Campingplatz auf einer Wiese. Das sorgt bei Regen nur für Probleme beim Ausfahren. Aber keine Sorge. Der Campingplatz ist nicht weit vom Parkplatz der Camper entfernt.

Schlafen im Auto: Wenn Ihr im Auto einschlaft, dann können wir das nur mit roher
Parken für Camper: Gewalt verhindern…und das tun wir nicht. Allerdings gibt es ein paar Dinge zu beachten. Wenn man im Auto einschlafen sollte, dann nur wenn das Auto auf dem Parkplatz für Camper steht, da wir den Parkplatz unmittelbar an der Halle abends räumen müssen. ( 100 Meter Unterschied ). Meldet es bitte bei den Ordnern an wenn es denn gar nicht anders geht. ( zwecks Müllsack ) Da der Parkplatz für Camper allerdings sehr nahe an Wohnhäusern ist, bitten wir, das beschallen mit der angekarrten Monsterautoanlage zu unterlassen. Wir wollen keinen Ärger mit den Nachbarn und ihr sicherlich nicht mit der Polizei. Wir bieten euch Mucke bis früh um Drei. Das sollte hoffentlich genügen. Daher gilt es ebenso den Anweisungen unserer Ordner Folge zu leisten. Ebenso dürfen zwischen den Autos keine Zelte aufgeschlagen werden.

Grillen: Man kann bei einem unserer Essenshändler wie gesagt Grillpakete
erstehen.
Wir wollen nicht, dass Ihr die Sachen roh essen müsst. Also………

Parken für
Tagesbesucher: An der Halle befindet sich ein Parkplatz, der von den Tagesbesuchern und unter Folgeleistung der Anweisungen unserer Ordner genutzt werden darf. Bitte tut dies auch. Wir müssen gewisse Wege frei halten. Auch hier ist Glas nicht erlaubt. Wir bitten euch dies zu beachten, da es zu oft zu Schäden kommt und wir den Kiesplatz nur ungerne mit Eimerchen und Beselchen von Glasscherben befreien. Wir haben angenehmere Hobbys.

Alles unter 18: Auch Ihr sollt nicht draußen bleiben müssen. Vergesst aber nicht euch von euren Eltern diesen Zettel gewissenhaft ausfüllen und Unterschreiben zu lassen ( mit Datum für beide Veranstaltungstage ).
Gefälschte Unterschriften sind natürlich ein Tabu!! Nur mit diesem Zettel und unter Einhaltung der angegebenen Vorschriften dürft Ihr bis zu eingetragenen Zeit bleiben! Solltet Ihr diesen Zettel nicht haben, dann müssen wir euch leider zu der jeweiligen Zeit vom Gelände bitten. Dies muss mittels ausrufen Erfolgen. Also…nicht vergessen!!

http://www.kjr-kitzingen.de/download/Erziehungsbeauftragung-Formblatt.pdf

Bestellungen im
VVK: Da viele Bestellungen eingehen, manch einer aber das Zahlen vergisst,
hier eine klare Regelung. Der VVK läuft in unserem Shop nur noch bis 15 Mai. Wenn wir auf unserem Konto bis zum 16 Mai
keinen Geldeingang feststellen können, gilt die Bestellung für uns als verfallen. Derjenige welche, dessen Geld nicht eingetroffen ist, muss dann die Karte zum Abendkassenpreis an der Abendkasse erstehen. Ausnahmen können wir keine machen, da wir damit schlechte Erfahrungen gemacht haben. Wer keine Karten mehr von uns geschickt bekommt, weil kein Geld eingegangen erkennbar ist, der erhält eine kurze Mail.
Zu spät gezahlte Gelder werden nach der Veranstaltung zurück überwiesen. Auf verspäteten Transfer der Bank oder andere Fehler können wir keine Rücksicht nehmen und daher auch keine Haftung übernehmen. Begründung. Tickets nach diesem Datum gibt es dann nur noch an VVK- Stellen wie H2O in Würzburg, Kitzinger und Co. ( siehe Liste der VVK – Stellen in den vorherigen News ) Der frühe Vogel………

Friede Freude: Schlägereien und Co, genau wie Beleidigungen unserer Crew werden nicht toleriert. Diese Jungs und Mädels helfen uns und dienen nicht zum abreagieren. Sollte jemand trotzdem den Drang verspüren diese Menschen anzugreifen, sollte rechtzeitig das Gelände verlassen oder muss damit rechnen, nach Ausbruch seiner Aggression von unseren Securitys fachgerecht gen Ausgang begleitet zu werden. Je nach Schweregrad können in diesem Fall weitere Eintrittsversuche auf das Gelände verwehrt werden. Dies gilt ebenso bei Handlungen und verbale Auswürfe der rechten Sorte.

Wasser: Duschen können wir leider nicht stellen. Wir werden allerdings einen Wasseranschluss neben der Halle bereitstellen. Bringt also wenn Wasser direkt am Zelt zum Waschen benötigt wird billiges Flaschenwasser mit, oder ein Behältnis, in das Ihr euch Wasser abfüllen könnt.

Dixies: In der Halle gibt es feste Klos. Außerdem auf dem Campingplatz Dixies. Scheut euch nicht, rechtzeitig bei unseren Ordnern bescheit zu geben, wenn das Klo nicht mehr so ganz sauber ist. Sie werden alles tun, um euch einen angenehmen Aufenthalt auf dem Klo zu bieten.
Ebenso werden wir die Dixies für Männchen und Weibchen trennen. Haltet euch bitte daran. Die Frauen werden es euch danken Jungs.

Running Order: Leider können wir euch im Moment noch nicht mehr aus die grobe Liste bieten. Da die Bands von überall her angereist kommen, müssen wir uns auch ein wenig nach den Zeiten der Ankunft richten. Da aber noch nicht alle Daten stehen, bitten wir ein wenig um Geduld. Nächste Woche(ab 10 Mai ) sollte dann alles fix sein.

Essen: Wir bieten sowohl ein Frühstückswagen mit Kaffee und Co. am Zeltplatz ( von ca. 10 – 12…wie der Bäcker es schafft ) als auch
leckere Sachen auf dem Gelände. Keine Panik also bei allen, deren Grill die Grätsche gemacht hat oder dessen Würste zuhause im Kühlschrank zurück geblieben sind. Im letzteren Falle wird es, wie bereits weiter oben erwähnt, Erste Hilfe Grillpakete auf dem Festivalgelände zu kaufen geben.

Getränke: Für Getränke ist natürlich mit Bier, Jack und Co. gesorgt. Getränkebons könnt Ihr ohne großen Trubel gleich nach dem Betreten des Geländes kaufen. Diese sind nur für die Getränke auf dem Festivalgelände für einen reibungsloseren Ablauf gedacht ( weniger Kleingeldgerenne und leichtere Abrechnung ) und können von Euch natürlich beim entgültigen Verlassen der Halle wieder in Bares eingetauscht werden.
Essen und Merch, genau wie das Frühstück läuft gegen Bargeld.

Bändchen: Ja, für WE Besucher wird es Bänder geben (solange der Vorrat reicht :)

Noch Fragen?? Gerne erweitern wir die Liste für euch!! Schreibt uns einfach an.

Grüße

Matze, Tanja ; Andy und Stefan

Team Rockmania 2008


 
Voting Auswertung 2008
2008 Voting Auswertung !

1. ZÓO ARMY 1855
2. JBUHL 233
3. ARSON 178
4. EXCESS PRESSURE 145
5. PERFECT ENGINE 138
6. COPPELIUS 132
7. MICKEY MONROE 128
8. IGNORANCE 57
9. PREFONTAL CORTEX 44
10 NUMP 31

 
TYR müssen dieses Jahr absagen !
Rock Mania Festival TYR cancelled!

Unfortunately Týr had to cancel the two performances, because of Kari's health - he is not able to play the festival season, because he had severe surgery of his back and is in rehab for over one year. Due to the North American tour there is no time to prepare a 90 minutes set with Amon (the substitute drummer for all festivals and shows from June on). Týr is VERY sorry about that situation, but it was unavoidable. SORRY!

*****************************
L!sten Up Music
Consulting – Management – Booking

Heute erreichte uns ein Statement von der Band und des Management von TYR das sie leider den Auftritt aufgrund gessundheitlicher Probleme des Schlagzeugers komplett absagen müssen.
Wir wünschen gute Besserung !

Das Rock Mania Veranstaltungsteam

Dafür sind Alestrom und HACKNEYED als Neuzugänge dazugekommen !!
 
Meet and Greet mit J.B.O
Gewinnt mit etwas Glück Meet and Greet mit J.B.O

Einfach E-Mail bis zum 15.Mai an info@rockmania.de mit vollständiger Anschrift und folgende Frage beantwortet:
Welche Band darf am 10 jährigen Jubiläumsfestival 2009
auf keinen Fall fehlen ?
Good Luck !

Camper-Info:

Unser Gastro Grill-Team hat uns zugesagt, den Campern günstige Grillpakete zum Selbstgrillen vorzubereiten, so das ihr nicht soviel von zu Hause mitschleppen müsst. Die Pakete beinhalten Grillwurst, Grillbauch und Steak, können aber beliebig nach euren Wünschen angepasst bzw. erweitert werden. Die frische Qualität des Gastro-Teams "Warmuth" ist uns seit Langem bekannt und somit sei euch dieser Tipp wärmstens zu empfehlen.

Frühstücksservice:

Am Festival-Samstag wird es am Campground für euch Frühstück geben. Nichts geht über frische Brötchen und Gebäck von der bekannten Bäckerei Will, dazu schenken wir euch frischen Kaffee aus auch wenn wir wahrscheinlich selbst die Augen nur schwer aufbekommen werden am 1. Morgen 'danach'! Dieser Service steht euch von ca. 10 Uhr bis 12 Uhr zur Verfügung.

Bitte achtet darauf KEINE GLASFLASCHEN mitzubringen!


Rockmania 2008 News

Hallo Rockfans und Freunde von Metalroxx.com und des Rockmania Festivals.

Am 23. und 24. Mai geht es wieder rund. Das 9. Rockmania geht an den Start, erstmals in neuer Location. Auf dem Gelände der Frankenhalle in 97337 Dettelbach (An der B22 Bamberg - Würzburg) geht Franken's größte Rockparty in Runde 9 !!

Wir haben für alles gesorgt was ein tolles Festival-Wochenende braucht! Tolle Indoor-Bühne mit Top - Sound, Außenbereich mit Metalmarkt und ausreichend Ständen für's leibliche Wohl.

Großzüger Campground erstmals mit Frühstücksservice am Samstag. (Von 10 - 12 Uhr)

Günstige Grillpakete zum Selbstgrillen stellt euch unser Gastro-Team in erstklassiger, frischer Qualität zur Verfügung! Nehmt also nicht zu viel von zuhause mit damit euch nichts verdirbt.

Natürlich gelten auch in diesem Jahr wieder unsere bekannt günstigen Getränkepreise!

Auf der Bühne stehen in diesem Jahr:

Freitag:

Atrocity,Graveworm, Dornenreich, Negura Bunget, Paradox, Burden of Grief, Silence, HACKNEYED
Voice of Revenge, Skeleton and more!!!

Samstag:

J.B.O, Alestorm (erstmals in D !!), Svartsot, Edenbridge, Sworn, Wolfchant, Cripper, Serenity, Perfect Engine, Parsifall, Godslave, Koma ( Onkelz Tribute Aftershowparty )

(Änderungen vorbehalten)

-----------------------------------------

Alle Infos zum Rockmania findet ihr unter folgenden Links

www.metalroxx.com

www.rockmania.de

Anfahrt / Routenplaner: http://www.rockmania.de/veranstaltung.html

1. Von der A81/A3 aus Richtung Stuttgart / Frankfurt kommend:

A3 Richtung Nürnberg, Abfahrt Rottendorf nehmen. B8 Richtung Würzburg, dann gleich Richtung MAINFRANKENPARK halten. B22 Richtung Dettelbach – Bamberg fahren. Ca. 2 km hinter Dettelbach rechts in den Gewerbepark Ost. Straße bis zum Ende geradeaus folgen.

2. Von der A3 aus Richtung Nürnberg kommend:

Abfahrt Kitzingen – Schwarzach nehmen, unten rechts, ca. 2 km bis zur B22. Auf die B22 Richtung Würzburg fahren. Kurz vor Dettelbach links in den Gewerbepark Ost einbiegen. Straße bis zum Ende geradeaus folgen.

3. Von der A7 Kassel – Ulm kommend:

Fahren bis zum Biebelrieder Kreuz, auf die A3 Richtung Frankfurt wechseln und gleich die Abfahrt Rottendorf nehmen. Weiter siehe unter 1.

Wichtige Info:

Bitte lasst eure Glasflaschen zuhause, wir haben strenge Auflagen seitens der Stadt Dettelbach und möchten das Gelände gerne weiterhin nutzen, um für euch hier immer wieder tolle Veranstaltungen zu planen.

Parkplätze:

Es sind ausreichend Parkplätze vorhanden. Camper parken ca. 80 m vor der Halle auf der rechten Seite, da von hier aus der Zugang zum Campground am schnellsten zu erreichen ist.

Tagesparker parken auf dem Hallenparkplatz bzw. den angewiesenen Parkplätzen. Im Bereich der Straße entlang der Campground-Umzäunung ist das Parken nicht erlaubt, da die benachbarte Spedition auch während unseres Festivals mit ihren Lastzügen Tag und Nacht die Straße ungehindert benutzen muss.

Es gelten unsere Festival AGB die unter metalroxx.com einsehbar sind und die auch auf dem Gelände aushängen.

Wir freuen uns auf euch und wünschen allen eine unfallfreie Anreise und ein friedliches Festival.

Euer VA - Team.

Matze, Tanja, Stefan und Andy.

Rock Mania Team 2008







 
ALESTORM - First Gig in Germany
Rockmania Part 9

Franken's größte Rockparty!
Alestorm aus Schottland feiern auf dem Rockmania ihre Deutschlandpremiere! Die Jungs freu'n sich schon tierisch und werden euch feinsten schottischen Piraten-Metal in die Gehörgänge pusten! Also, Piratentuch und Augenklappe überziehen, Holzbeine und Enterhaken festschnallen und die Party kann beginnen!
Sichert euch schnell noch VVK - Tickets denn ab 10. Mai ist VVK-Deadline auf der Homepage!

 
Running Order ! Billing Komplett !!
Vorläufige Running Order :
Samstag 24.Mai 2008

JBO

Tyr

ALESTORM

Svartsot

Edenbridge

Sworn

Wolfchant

Cripper

Serenity

Perfect Engine

Parsifall

Godslave 13 Uhr

Aftershow KOMA

Einlass 12 Uhr


Freitag 23.Mai 2008

Atrocity

Graveworm

Dornenreich

Negura Bunget

Paradox

Burden Of Grief

Silence

HACKNEYED

Voice Of Revenge

Aftershow..Partytime mit Skeleton

Einlass 15 Uhr

Gruss Rock Mania Team 2008!
 
Tagestickets erhältlich ab 10. April
Hallo Rockfreunde.

Ab 10.April gibt es jetzt auch Tagestickets :
Freitag 23.Mai 2008 - 15 € VVK
Samstag 24.Mai 2008 - 20 € VVK
Festivalticket 23.-24.Mai 2008 - 25 € VVK

Einlass Freitag 23.Mai 2008 - 15 Uhr

Einlass Samstag 24.Mai 2008 - 12 Uhr
Beginn 13 Uhr

Bands:
Atrocity,Burden of Grief,Cripper,Dornenreich,Edenbridge,Godslave,Graveworm, J.B.O,Koma,Negura Bunget,Paradox,Parsifall,Perfect Engine,Serenity,Silence,Skeleton,Svartsot,Sworn,Tyr,Voice of Revenge,Wolfchant

Freitag:
Atrocity,Graveworm,Dornenreich,Negura Bunget,Paradox,Burden of Grief,Silence,Voice of Revenge,Skeleton and more!!!

Samstag:
J.B.O,Tyr,Svartsot,Edenbridge,Sworn,Wolfchant,Cripper,Serenity,Perfect Engine,Parsifall,Godslave,Koma

Latest News - Atrocity Live beim letzten Fußballmatch zwischen Stuttgart und Bielefeld !

ATROCITY will perform live at the DFB Bundesliga finals match between VFB Stuttgart and Arminia Bielefeld. This event will take place on 17 May at the sold out Gottlieb Daimler Stadium (56.000 spectators)! Alex Krull: "I am
very proud that we have the chance to perform live in the stadium in front of my favorite team and reigning German soccer champion! We are looking forward to this great event!"



 
The Return of the Legend !
Vorabbericht Rock Mania

Hallo liebe treue RockMania-Gemeinde, liebe Freunde und Medienpartner,

dank euch allen geht das Benefizfestival ROCK MANIA in die bereits neunte Runde!!! Seit dem ersten, familiären Festival im Jahr 2000 hat sich dieses zu einer festen Institution im fränkischen und deutschen Raum gemausert, und konnte jährlich steigende Besucherzahlen verbuchen.

Gegründet wurde dieses Festival aber nicht, um Koffer voller Geld und Goldbarren nach Hause zu tragen, sondern um mit unserer Musik und mit der Leidenschaft für diese, Hilfsbedürftige zu unterstützen. Daher wurden in den letzten Jahren Organisationen wie die Unicef, Aktion Mensch oder auch ein rumänisches Kinder- und Jugendhilfsprojekt (über Freudenfeuer e.V.) von uns unterstützt. Machbar war das aber nur durch euer zahlreiches Erscheinen und euere jahrelange Treue unserem kleinen, aber feinen Festival gegenüber! Danke einmal an dieser Stelle für diese Hilfe!

Somit haben wir auch in diesem Jahr wieder keine Kosten, Mühen und zahlreiche Arbeitsstunden gescheut, um auch in diesem Jahr wieder ordentlich mit euch rocken zu können.
Auf Grund von baulichen Maßnahmen mussten wir in diesem Jahr jedoch noch eine zustätzliche Hürde nehmen, welche sich Festivalumzug schimpft! Jahrelang haben wir den idyliisch am Main gelegenen Marktstefter Festplatz zum Erbeben gebracht, doch hatten wir an diesem schönen Ort auch mit Unannehmlichkeiten zu kämpfen. Heftige Regenfälle fluteten das Zelt, Windböen konnten ungeahnte Kräfte auf diesem flachen Land entfalten und nun wird der Festplatz auch noch saniert. Daher haben wir unser Bündel gepackt und nach einer für alle geeigneten Location Ausschau gehalten.

Wetterunabhängig, nicht in einer direkten Wohnsiedlung, Platz zum campen und parken, kurze Wege, keine unnötigen Kostenverursacher – all das waren Kritikpunkte für das neue Gelände und wir haben es in Form der Frankenhalle Dettelbach gefunden!

Somit wird in diesem Jahr vom 23.05.-24.05.2008 in dieser Halle das fränkische Rock-Feuerwerk entzündet und hierfür haben wir namenhafte Acts wie die fränkischen Blödelbarden von J.B.O., die grandiose Werk 80 I & II Show von Atrocity, die schwarzmetallischen Südtiroler von Graveworm und viele mehr für euch verpflichten können. Wie immer wird es eine ausgewogene Mischung auf heimischen Bands, internationalen Größen und mittelständischen Superformationen geben! Damit ihr genau wisst, was auf euch zukommt, hier die ganze Bandübersicht:

J.B.O. (Spassmetal aus fränkischen Landen!!)
Atrocity (Spezielle Werk 80 I & II Show)
Dornenreich (stimmungsvolle Akustikshow!)
Tyr (die Wikinger von den Färöer Inseln erheben ihre Stimme über Franken!)
Graveworm ( die melodisch-schwarzen Südtiroler für die härteren Gefilde!)
Edenbridge ( die zart-melodiöse, österreichische Versuchung!!)
Paradox (die Thrashhelden sind zurück!)
Sworn (die neuen Immortal aus Norwegen breiten ihre schwarzen Schwingen aus!)
Negura Bunget (die Rumänen werden für eine besonders mysteriös-schwarze Stimmung sorgen!)
Cripper ( Männer zieht euch warm an, Britta die Frontröhre kommt!)
Burden Of Grief ( tödliche Salven aus dem goldenen Osten!)
Svartsot (ausgelassen-paganische Dänen verwandeln die Halle garantiert in ein flippiges Trollhaus!)
Wolfchant ( die bayerischen Wölfe heulen episch zum Untergang der Sonne!!!)
Serenity (neue, melodische Power Metal-Hoffnung aus dem Land nach den Alpen!)
Godslave (Saarländische Thrashpower zum ersten Mal in Franken!! Zieht euch warm an!!!)
Silence (dürfen mit ihrem Suicidal/Dark Metal auf der Rock Mania einfach nicht fehlen!!!)
Parsifall (die brachiale, deutsch-amerikanische Fusion aus Würzburg!!!)
Voice Of Revenge (blutjung, ultrabrutal und absolut zerstörrerisch: Death Metal aus Würzburg!!!)
Perfect Engine (Metalcore aus Stuttgarter Kreisen!!!!)
Koma (werden mit Onkelzhits am Samstag für den richtigen Ausklang sorgen!!!)
Skeleton (der ideale, energiegeladene und abwechslungsreiche Aftershowact!!!)

Also wenn das mal nicht eine hochexplosive Mischung ist!!!
Zudem könnt ihr wie immer campen, wenn wir auch leider dieses Jahr eine Gebühr von 5 € erheben müssen. Dies resultiert leider aus höheren Sicherheitsauflagen, welcher aber natürlich nur zu eurem Besten sein können, und den daraus entstehenden Mehrkosten für das Festival. Allerdings werden Müllsäcke ausgehändigt und wenn ihr diesen dann voll wieder an der Sammelstelle abgebt, bekommt ihr ein kleines Gimmik und 2 € wieder zurück. Das ist, glauben wir, nicht untragbar!!!

Ebenso wird es wieder einen Metalmarkt, abwechslungsreiche Essenstände und selbstverständlich eine umfangreiche Getränkebewirtung geben!
 
J.B.O - ATROCITY - Headliner 2008
Rock Mania 2008

23.-24.Mai 2008
Frankenhalle Dettelbach
Headliner Freitag 23.Mai 2008 - ATROCITY
www.atrocity.de

GRAVEWORM
www.graveworm.de

DORNENREICH ( Spezial Akkustik Show )
www.dornenreich.com

NEGURA BUNGET
www.negurabunget.com

PARADOX
www.paradox-bangers.de

BURDEN OF GRIEF
www.burdenofgrief.de

SILENCE
www.worldinsilence.de

Aftershowparty : SKELETON
www.skeleton-metal.de

Headliner Samstag 24.Mai 2008 - J.B.O
www.jbo.de

TYR
www.tyr.net

SVARTSOT
www.svartsot.dk

EDENBRIDGE
www.edenbridge.org

CRIPPER
www.cripper.de

WOLFCHANT
www.wolfchant-metal.com

SERENITY
www.serenity-band.com/

Aftershowparty : KOMA

www.koma-bo.de


CAMPING
Wichtige Info!

Wir haben in Dettelbach höhere Sicherheitsauflagen die natürlich auch mit höheren Kosten verbunden sind. Aus diesem Grund und um euch einen sicheren Campground bieten zu können, ist das Camping in diesem Jahr nicht mehr kostenlos möglich. Die Campinggebühr beträgt 5,00 € / Person, darin enthalten sind 2,00 € Müllpfand die ihr bei Abgabe eures Müllsacks vor Abreise wiederbekommt. Ein kleines Präsent erhaltet ihr dann ebenfalls. Die Campgebühr könnt ihr direkt am Zugang zum Campingplatz oder an der Festivalkasse entrichten.

Die Autos stehen nur ca. 50 - 100 mtr. von den Zelten entfernt. (Auflage der Stadt Dettelbach!) Ein sehr kurzer Weg also. Zutritt zum Campground haben nur Personen mit Campingbändchen. Zu eurer Sicherheit sind Securityleute speziell auch für den Campground eingeteilt.

Wir bitten um euer Verständnis.

Vielen Dank und viel Spaß auf dem Rockmania 2008

POSTKELLER SPEZIAL
Hauptstr 47 - Ochsenfurt
Tel.:09331 / 5551

Samstag 12.04.2008 - JANIS ( Eigene Songs plus Coverprogramm - Deep Purple, Led Zeppelin , Janis Joblin

Samstag 17.05.2008 - ONE NIGHT STAND ( COVERROCK )
von AC/DC bis ZZ Top

Jeden Donnerstag Rock und Metal in gemütlicher Umgebung
Eintritt Frei
21 - 22 Uhr Doppeldecker
Vorankündigung
Rock Mania Special DJ Night mit allen Bands des Festivals
DJ Master of Disaster Stefan läßt es krachen !
Donnerstag 10.04.2008 ab 21 Uhr
Verlosungsaktion !



 
ATROCITY - in den Charts !
ATROCITY strikes back!
Headliner auf Rock Mania Freitag 23.Mai 2008

Atrocity
Their latest album Werk 80 II is, not unlike its predecessor, a huge success, breaking its way into the German Top 20. The collection of hits is currently holding on to the 19th spot on the charts and is also ranked among Austria's Top 100!

Atrocity and Napalm Records would like to thank all their fans for the tremendous support!

To accompany the release of Werk 80 II, Atrocity has just completed the music video to "The Sun Always Shines on TV”.

Greetings from RM Ream 2008 !




 
Vorverkaufsstellen 15.02.2008
Vorverkaufsstellen:

AB 20 März 2008 bundesweiter Verkauf über CTS / EVENTIM oder Kartenhaus.de
unter der Rubrik rockmania

Ticketshop vorort (Outlet)

Selbstverständlich können Sie ihre bestellten Tickets auch in der Vorverkaufsstelle (outlet) in Hamburg abholen, bzw. direkt dort kaufen. Die VVK-Stelle befindet sich in Hamburg und ist unter folgender Adresse (Ladenöffnungszeiten) erreichbar.

Kartenhaus
Schanzenstrasse 5
D-20357 Hamburg
Lageplan

Neu ab 15.05.2007 - Erweiterte Öffnungszeiten
Mo-Fr. 9-20 Uhr | Sa. 10-18 Uhr
[An Sonn- und Feiertagen ist der Shop nicht geöffnet]

+49.(0)1805-969 0001 (14 Ct./Min.)
+49.(0)40-439 13 50
service@kartenhaus.de

www.kartenhaus.de

Die Kitzinger & Report, Johann-Adam-Kleinschrith-Str. 10
97318 Kitzingen
Telefon.:09321/70090

Mainpost , Luitpoldstr. 1
97318 Kitzingen
Telefon.:09321/132411 ab sofort !!

Amadeus / Postkeller , Haupstr. 47
Ochsenfurt
Tel.: 09331 / 5551 ab sofort

Frank´s Metalstore
Hauptstraße 7
97424 Schweinfurt/Oberndorf
09721/4734887
metalstore@gmx.net

Ab März voraussichtlich Bundesweiter Vorverkauf über CTS
Gruss das Rock Mania Team 2008
 
ATROCITY - EXKLUSIVE WERK 80 SHOW
ATROCITY - Das weitere Highlight auf Rock Mania in Dettelbach !!
Die 80er Jahre sind zurück ,härter denn je !!
Cover Versions of MEGA HITS from the 80s !!

Shout
Rage Hard
Wild Boys
The Great Commandment
Send Me An Angel
Tainted Love
Der Mussolini
Being Boiled
Don't Go
Let's Dance
Maid Of Orleans

Smalltown Boy
Relax
The Sun Always Shines on TV
and more

It's WERK 80 time again!

WERK 80 II Release Dates:

Germany, Austria, Switzerland, Sweden: 29 FEB 2008

Europe: 03 MAR 2008

Finland: 27 FEB 2008

USA/CAN: 04 MAR 2008

Online Single "Smalltown Boy" & "Relax" Release Date: 11 JAN 2008



ATROCITY – WERK 80 II Info

Wir schreiben das Jahr 1997, die Musiklandschaft liegt am Boden. Der Dancefloor und öde Konservenhits werden im Radio und Musik TV gehypt. Handgemachte Rockmusik - Fehlanzeige. Szenekenner und Musikkritiker wittern schon den Untergang der Musikkultur und der Ruf nach einer Rückkehr zu den musikalischen Qualitäten der "goldenen 80er Jahre" wird immer lauter. Eine Zeit, in denen die stärksten Pop Hits aller Zeiten komponiert wurden. Das Rufen sollte erhört werden – allerdings ganz bestimmt anders als sich die sogenannten Musikexperten das erwartet hätten: Die Metalband ATROCITY bricht mit WERK 80 alle Tabus und läßt die Megahits der 80er Jahre mit schreienden Metalgitarren und bombastischen Arrangements in einem völlig neuem Gewand erklingen! Das Album wird mit Begeisterung von den Fans aufgenommen und die Musik der 80er Jahre erlebt eine unerwartete Renaissance!

Im Jahr 2008 bringen uns ATROCITY wieder die 80er Jahre zurück, und das heftiger denn je! Vor genau einer Dekade eroberten Hits wie "Shout", "The Great Commandment" oder "Der Mussolini" die Clublandschaft neu, als ATROCITY mit ihren rockenden Versionen der 80er Megahits und ihrem mit WERK 80 betitelten Album gleichermaßen die Tanzflächen und Albumcharts im Sturm eroberten. Nun heißt es wieder "It's WERK 80 time", denn ATROCITY haben zur großen Freude vieler Fans einen zweiten Teil von WERK 80 aufgenommen! Auf WERK 80 II wurden mit Hilfe eines Symphonieorchesters und eines Chors weitere Hits der 80er im typischen ATROCITY Stil bombastisch umgesetzt.

Den Anfang macht die melodisch-hymnische Online Single "Smalltown Boy" und das ebenfalls vertretene mächtig-opulente "Relax", welches alles in den Boden stampft. Lange genug haben die Fans darauf warten müssen, dass ihre Lieblinge wieder ein Album voll mit 80er Hits aufnehmen würden. Immer wieder gab es Initiativen die Band dazu zu bewegen, ein weiteres Werk 80 Album aufzunehmen. Frontmann Alex Krull erklärt: "Wir haben uns gedacht, nach 10 Jahren ist es ein guter Anlass wieder einmal so ein Album herauszubringen, auf dem wir Fremdkompositionen in unserem Bandstil spielen. Als wir damals die erste Werk 80 gemacht haben, gab es sofort Wunschlisten von Fans, DJ's und den verschiedensten Leuten aus dem Musikbiz für ein weiteres Album in dieser Art. Viele Bands und Musiker haben uns auf das ungewöhnliche Projekt angesprochen, und ob wir nicht aufgrund des Erfolges einen Nachfolger machen wollten. Das wollten wir aber zu dieser Zeit nicht machen. Uns war damals schon klar, falls wir wieder so etwas machen würden, dann müßte es auch mit einem gewissen Abstand und neuen musikalischen Inputs passieren. Die Idee den klassischen Anteil auf dem Album zu verstärken und die elektronischen Elemente dadurch zu ersetzen hat sich trotz des enormen Aufwands völlig ausgezahlt. "Werk 80 II" ist dynamisch, lebendig und rockt wie die Hölle!"

Angesprochen auf die musikalische Vielfältigkeit der Band, die auch wieder sehr deutlich auf dem neuen WERK 80 II Album zu hören ist, antwortet der Sänger und Produzent:"Wir sehen uns als Künstler, die vielschichtig und ohne Einengungen, sondern mit unbegrenzter Kreativität eigene musikalischen Ideen ausarbeiten wollen. Ein guter Schauspieler muß auch verschiedene Rollen spielen können, ein erfolgreicher Drehbuchautor oder Regisseur fähig sein, sowohl ein Drama zu inszenieren als auch einen actiongeladenen Thriller. Ähnlich sehe ich das bei uns als Metalmusiker, die einen Blick über den Tellerrand hinaus wagen. Wir trauen uns Dinge, an denen sich viele andere Bands nicht die Finger verbrennen wollen. Wir hingegen lieben musikalische Herausforderungen, auch wenn manche Leute die Bandphilosophie von ATROCITY nie verstehen werden. Das ist uns egal, denn wir haben unsere eigenen Visionen wie unsere Musik zu klingen hat. Künstlerische Vielseitigkeit ist eine Bereicherung und ganz bestimmt kein Makel. Bestes Beispiel sind die großen klassischen Komponisten und Komponisten heutiger Filmmusik, die fähig sind selbst mit vorgegebenen Konzepten immer wieder neue beeindruckende Werke zu erschaffen, die emotional und atmosphärisch völlig unterschiedlich sein können."

So beschreiten ATROCITY auf WERK 80 II wieder einmal neue Wege und liefern packende Arrangements von bekannten Songs, die man nun völlig neuartig erleben kann. Schon der Opener "People Are People" geht unter die Haut. Im Zusammenspiel mit Gastsängerin Liv Kristine, Gattin von Alex Krull, werden Songs wie "The Sun Always Shines On TV" zum absoluten Ohrenschmaus. "Don't You Forget about Me", "Here Comes The Rain Again" oder "Hey Little Girl" werden mit einer Intensität vorgetragen, die ihresgleichen sucht. Hier wird nicht gecovert, sondern zelebriert. Aus dem sphärischen "Fade To Grey" zaubern ATROCITY eine groovende Dampfwalze untermalt mit der Stimme der französischen Künstlerin Jensara Swann. Bei "Such A Shame" kommt der stimmgewaltige Chor voll zum Einsatz, während bei "Keine Heimat" harsche Gitarrenklänge und fliegende Doublebass einen NDW Klassiker mit der damaligen und noch immer aktuellen politischen Brisanz mitten in die Jetztzeit transportieren. Bei "Forever Young" gibt es am Ende des Albums ganz großes Kino, wenn Band, Chor und Orchester fulminant jenen Evergreen anstimmen.

Eine Zeitreise mit hohem Gänsehautfaktor! Kurzum, WERK 80 II darf in keinem Plattenschrank und auf keiner Party fehlen!

Nicht genug, schon das Coverartwork vom ersten WERK 80 Album und der Singles "Shout" und "Tainted Love" waren absolute Hingucker. So hat man sich für WERK 80 II etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Das Covermodel ist niemand geringeres als Fetisch Ikone, Pin up Star und weltbekannte Burlesque Künstlerin Dita von Teese. Passender hätte die Wahl zum Artwork mit düsterem Flair und dem mystischen Opernsaal nicht sein können. Hocherotische Ästhetik auf höchstem Niveau!

Hier eine kurze Rückblende in die Vergangenheit der wohl experimentierfreudigsten und wandelbarsten Band der Metalgeschichte:



1985 wurden ATROCITY gegründet. Nach Erscheinen des Demos „Instigators“ (1988) und der EP „Blue Blood“ (1989) auf Nuclear Blast – mittlerweile ein seltenes Sammlerstück – präsentierten ATROCITY 1990 ihr Debüt Album „Hallucinations“, das Vorreiteralbum des technisch versierten Death Metals.



Nach internationalen Tourerfolgen veröffentlichen ATROCITY „Todessehnsucht“ (1992) bei Roadrunner Records. Sie überraschen die Kritiker mit klassischen Elementen und Opernsängern als Gäste, die sie in ihre Musik integrieren. Der bombastische Sound bringt ATROCITY Vergleiche mit „wagnerianischen Momenten“ ein und manifestierte den Ruf Atrocitys als “Band mit äußerst komplexen Songideen.”

1994 erscheint „Blut“ (Massacre Rec.). Das Vampir Konzept zieht sich durch das ganze Album, und versetzt den Hörer in die dunkle Szenerie und faszinierende Atmosphäre von Transsylvanien. Das kreative Ergebnis ruft eine sehr positive Reaktion bei Presse und Fans hervor: ATROCITY lassen sich längst nicht mehr in eine Stil-Schublade stecken.



Die beiden CDs von 1995, „Calling The Rain“ und „Die Liebe“ sind die logische Konsequenz. Der Song „Calling The Rain“ vom "Blut" Album wurde so positiv aufgenommen, dass ATROCITY sich entschlossen, diesen Weg weiter zu verfolgen. Mit der stimmlichen Unterstützung von Yasmin Krull erreicht die Band neue atmosphärische Ebenen. „Die Liebe“ ist die wegweisende Zusammenarbeit von ATROCITY mit der deutschen Gothic Ikone „Das Ich“. Beide Acts arrangierten Songs der anderen Band um, um sie dann gemeinsam neu zu interpretieren. Das erste Mal, dass zwei Bands aus der Metal und Gothic Szene zusammenarbeiten, und somit einen wichtigen Grundstein für den Metal und Gothic Crossover legen. Mit diesem Album wurden ATROCITY den Fans von Dark Wave und Electro endgültig zum Begriff.


1996: Das Album „Willenskraft“ brachte die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ATROCITYs mit einem Arrangement aus brutalen Riffs, hymnengleichen Parts und atmosphärischen Elementen auf den Punkt. Als Bonus fungiert die "The Definition of Kraft & Wille" EP mit Electro und Industrialartigen Remixen einiger Songs des Albums, sowie eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Das Ich in Form deren Klassikers "Gottes Tod". Als komplettes Kontrastprogramm fungiert die „The Hunt“ EP mit brutalen Songs (inkl. einem Remake von „Blue Blood“) und war den Old School Fans als Dank für ihre jahrelange Unterstützung gewidmet. Die limitierte Videobox "Kraft & Wille" war ein weiteres Geschenk an die treuen Fans.



1997 entschlossen ATROCITY sich, wieder einmal neuen musikalischen Boden zu betreten. Die Absicht von „Werk 80“ war es, die Pop-Klassiker der 80er Jahre in ATROCITY Songs zu verwandeln. Das Ergebnis war eine Welle der Begeisterung in den Clubs: „Wild Boys“, „Shout“ oder „Der Mussolini“ wurden von den Fans in die Charts getanzt.


Noch bevor das alte Jahrhundert endete, brachten ATROCITY ihr erstes Greatest Hits Album heraus, „Non Plus Ultra“ (1989-1999) mit vielen Extras und der Premiere ihres Live Auftrittes in den USA.



Das folgende und sehr erfolgreiche Chart Album „Gemini“ (2000 bei Motor/Universal) setzte dort fort, wo „Werk 80“ geendet hatte. Elektronische Elemente, ein bilinguales textliches Konzept und noch essentiellere Strukturen, ohne dabei die typische „ATROCITY – Originalität“ zu verlieren.



Danach unterzeichnen ATROCITY einen weltweiten Vertrag bei Napalm Records und 2004 erscheint das spektakuläre Album „Atlantis“. Traditionell hat das Quintett wieder ein Gesamtkonzept den einzelnen Gesichtspunkten vorgezogen: „Atlantis ist ein sehr abwechslungsreiches und atmosphärisches Metal Album“, erklärt Frontmann Alex Krull. „Es steht für bombastische, epische Songs, in denen Härte, Atmosphäre und Melodie zusammenarbeiten, um die Geschichte von Atlantis und dem goldenen Zeitalter zu erzählen." „Atlantis“ stellt sich gegen das stereotypische Denken und sprengt die Grenzen der Metal und Rock Genres. Ein schwerer Fehler, zu versuchen, den musikalischen Rahmen von „Atlantis“ zu kategorisieren: „Reich Of Phenomena“ enthält bombastische Arrangements, schnelle Beats, brutale Riffs und raue Stimmen; „Superior Race“ ist ein Double Bass Feuersturm aus flammenden Emotionen und atmosphärischen Arrangements; während „Enigma“ zu einer Reise in die Oper wird. Mit der Single „Cold Black Days“ hat man zudem einen echten Gassenhauer auf dem Album. Um den Hörer nicht nur musikalisch zu fesseln, befindet sich auf „Atlantis“ auch eine Multimediasektion mit genauen Informationen über den größten Mythos unserer Zeit. Im Anschluss der Album Veröffentlichung geht die Band weltweit auf Tour. Eine erste DVD Veröffentlichung ist in Vorbereitung.

Line up:

Alexander Krull - vocals
Mathias Röderer - guitar
Thorsten Bauer - guitar
Alla Fedynitch - bass
Nick Barker - drums

Quelle Atrocity Homepage
 
GRAVEWORM & BURDEN OF GRIEF @ Rock Mania
Hallo Rockfreunde !
Wie versprochen die weiteren Highlights der Rock Mania 2008.

Neben Graveworm werden uns auch Burden of Grief die Ehre erweisen !

Weitere Top Acts und den Special Guest werden wir dann am 15. Februar bekanntgeben !

Vorläufiges Billing 2008

Rock Mania 2008
23.-24.Mai 2008
Dettelbach Frankenhalle
ca. 20 Bands - 25 €

J.B.O - Headliner


BURDEN OF GRIEF NEU !
CRIPPER
DORNENREICH (Österreich)
EDENBRIDGE (Österreich)
FINAL BREATH
GODSLAVE
GRAVEWORM (ITALIEN) NEU !
NEGURA BUNGET (Rumänien)

PARADOX - DAS COMEBACK DES JAHRES - frischer und besser denn je !
PARADOX werden Thrasher, Power Metaller und alle anderen, die auf zeitlos geile harte Mucke abfahren begeistern !
Die Deutsche Antwort auf Metallica !!!
Soundcheck Platz 2 im Heavy Magazin Februar
zu Gast am Freitag 23.Mai 2008 auf der Mainstage !
Dont miss it !

PARSIFALL
PERFECT ENGINE
SERENITY
SILENCE
SVARTSOT (Dänemark)
SWORN (Norwegen )
TYR (FO)
WOLFCHANT
VOICE OF REVENGE

Am 15. Februar dann unser nächstes Highlight !

The Cheapest - The Hardest - The Loudest !!!
Frankens Größte Rockparty Part 9

Anfahrtsinfo:
Dettelbach liegt an der
BAB Frankfurt - Nürnberg (A3);
Ausfahrt Kitzingen - Schwarzach,
5km neben dem Biebelrieder Kreuz


 
SKELETON @ POSTKELLER 26.01.08
Hallo Rockfreunde !

Als kleinen Vorgeschmack was euch dieses Jahr auf der Rock Mania erwartet gibt es bereits am Samstag 26.01.2008 im Postkeller Ochsenfurt ( gleich neben der Sparkasse und genau gegenüber des Parkhauses ) den Newcomer in Sachen Covermetal zu bestaunen !
Wer Besucher auf dem WINTERBREATH war hat sich von den Qualitäten der jungen Gruppe überzeugen können !
Oder wer hat schon Songs von MORGANA LEFAY ; UNLEASHED oder BIOHAZARD
desweiteren die KLASSIKER von RAMMSTEIN ; SEPULTURA oder IRON MAIDEN in derart guter Qualität auf seiner Seltist stehen !!

HUT AB - es rockt der BÄR
desweiteren wird es noch einen Überraschungsgast geben lasst euch überraschen !!

Das Rock Mania Team 2008

SKELETON - LIVE IM POSTKELLER OCHSENFURT
26.Januar 2008
Einlass 20 Uhr
Beginn 21 Uhr

Eintritt : 3 €

Außerdem habt ihr auch die Möglichkeit Tickets für die Rock Mania zu erwerben. Natürlich mit Spezial obendrauf ! Lasst Euch überraschen !


 
Prost Neujahr ! - SWORN & WOLFCHANT @ RM
Hallo Rockfreunde !
Wir wünschen Euch ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2008 !

SWORN ( Norwegen ) @
WOLFCHANT @ Rock Mania 2008

Unser nächstes Highlight verzögert sich ein paar Tage, da wir auf die vertragliche Zusage warten.

In diesem Sinne stay Heavy !!

Vorläufiges Billing 2008

Rock Mania 2008
23.-24.Mai 2008
Dettelbach Frankenhalle
20 Bands - 25 €

J.B.O - Headliner

CRIPPER
EDENBRIDGE
FINAL BREATH
PARADOX
PERFECT ENGINE
SVARTSOT
SWORN ( Norwegen ) (NEW)
TYR
WOLFCHANT (NEW)

Am 15. Januar dann unser nächstes Highlight

The Cheapest - The Hardest - The Loudest !!!
Frankens Größte Rockparty Part 9



 
Fröhliche Weihnachten !
Hallo Rockfreunde wir wünschen Euch allen ein frohes, gesundes und
friedliches Weihnachtsfest.

Danke,Danke, Danke für die unglaubliche Resonanz auf unser Weihnachtspezial !

Rock On !!

Das Rock Mania Team 2008
Tanja, Matze und The Last Warrior Stefan.
Thanks !
 
J.B.O @ Headliner Rock Mania 2008
Hallo Rockfreunde !

Unser erster Headliner steht fest und der wird Dettelbach ordentlich rocken !

J.B.O rocks Rock Mania 2008

Vorläufiges Billing 2008

Rock Mania 2008
23.-24.Mai 2008
Dettelbach Frankenhalle
20 Bands - 25 €

J.B.O - Headliner

CRIPPER
EDENBRIDGE
FINAL BREATH
PARADOX
PERFECT ENGINE ( NEW )
SVARTSOT
TYR

The Cheapest - The Hardest - The Loudest !!!
Frankens Größte Rockparty Part 9

 
Silvester Party fällt aus !
Hallo Rockfreunde !


Wegen einem plötzlichen und tragischen Ereignis werden wir die Silvesterparty ersatzlos ausfallen lassen.

Sorry ist leider so !

Für Euer Bemühen trotzalledem Danke.

MfG

Stefan Belik

 
TYR @ Rock Mania 2008
Rock Mania 2008
23.-24.Mai 2008
Dettelbach Frankenhalle
20 Bands - 20 €

Die erste Band 01.Dezember -
/ TYR /

Die zweite Band 02.Dezember -
/ PARADOX /

Die dritte Band 03. Dezember -
/ FINAL BREATH /

Die vierte Band 04. Dezember -
/ CRIPPER /

Die fünfte Band 05. Dezember -
/ EDENBRIDGE /

Die sechste Band 06. Dezember -
/ SVARTSOT /
Die dänische Antwort auf AMON AMARTH - der Newcomer des Jahres !

Am 24. Dezember dann unser Headliner !

The Cheapest - The Hardest - The Loudest !!!
Frankens Größte Rockparty Part 9

Weihnachtsspezial mit CD und Überraschung nur noch bis 24.Dezember
Einzelpreis: 20,00 EUR Festivalticket !

Das Rock Mania Team 2008

 
Rock Mania Tickets 2008
Rock Mania 2008
Beschreibung:
23.-24.Mai 2008
Dettelbach Frankenhalle
20 Bands - 20 €
The Cheapest - The Hardest - The Loudest !!!
Frankens Größte Rockparty Part 9
Weihnachtsspezial mit CD und Überraschung

Einzelpreis: 20,00 EUR
Tickets
 
Nuclear Blast Festival SA 27.10.2007
Der Countdown zum NUCLEAR BLAST-FESTIVAL läuft! Kommenden Samstag wird mit den Kanadiern von KATAKLYSM um 17 Uhr der Startschuss in Stuttgarts Schleyerhalle fallen. (Einlass 16 Uhr!) Neben Monster-Acts wie BLIND GUARDIAN, DIMMU BORGIR, SUBWAY TO SALLY und EDGUY erwartet Euch der Welt erstes offizielles Guitar Hero-Finale. Neben einigen kleineren Überraschungen könnt Ihr euch zudem auf einen amtlichen Festival-Showdown mit der Allstars-Band freuen, bei der Euch etliche namhafte Musiker mit etlichen namhaften Coversongs unterhalten werden. Tickets werden an der Abendkasse zum Preis von 50 Euro erhältlich sein. Mehr Infos unter: www.nuclearblast-festival.de

Quelle NB

Gruss das RM Team 2008
 
Postkeller / Ochsenfurt 20.10.2007
POSTKELLER / AMADEUS
OCHSENFURT
DIE SZENEBAR / METALBAR
TERMINE :

20.Dezember 2007 Donnerstag Beginn 21 Uhr Eintritt Frei
DJ Benji
21.-22 Uhr Doppeldecker

24.Dezember 2007 Christmas Banging Special mit DJ FLO
Beginn 21 Uhr

27.Dezember 2007 Donnerstag Beginn 21 Uhr Eintritt Frei
DJ Flo
21.-22 Uhr Doppeldecker

ROCK MANIA 23.-24.Mai 2008
DETTELBACH ( 97337 )
Frankenhalle
Beginn: 18 Uhr
Tickets ab 01.11.2007
www.rockmania.de

 
Silvesterparty News 19.10.08
Auch dieses Jahr wird wieder an Silvester eine gnadenlose Party in Marktsteft im Bürgerkeller stattfinden.

Aktuelle News demnächst !

Gruss das RM Team 08
 
Against The Silence Festival 06.10.2007
Hallo Rockfreunde.

Für alle Kurzentschlossene und Junggebliebenen, findet zum ersten Mal am Samstag 06.10.2007 in Dettelbach (Frankenhalle) das Against The Silence Festival statt.

Running Order:

20:00 - 20:30 Uhr Free Key Bit Chess
20:45 - 21:30 Uhr Lanfear
21:45 - 22:30 Uhr Pyrolyse
22:45 - 23:30 Uhr Abandoned
23:45 - 01:00 Uhr Mystic Prophecy

MYSTIC PROPHECY, Melodic Power/Speed Metal at is best!!

LANFEAR, ausdrucksstarker und kraftvoller Progressive Power Metal

ABANDONED, German Thrash-Area from the "South Of Hessen"

FREE KEY BIT CHESS, die Bitchen spielen klischeefreien Heavy Metal.

PYROLYSE,
80er True / Power Metal

Einlass : 19 Uhr
Beginn : 20 Uhr

Abendkasse : 12 €

06.10.2007 Dettelbach ( Frankenhalle )
 
POWER OF DOOM Festival 08.-09.07
Hallo Rockfreunde !

Für alle Kurzentschlossene; ein Wahnsinnspackage im altehrwürdigen Rock Palast !

Bang your Fucking Kopf Man !!

POWER OF DOOM Festival

CANDLEMASS (SWE)
WARNING (UK)
(exklusive Show)
POWERWOLF
OFFICIUM TRISTE
THE LAMP OF THOTH (UK)

Einlass 18:00
Beginn 18:30

Abendkasse 20 Euro

08.09.2007 Würzburg Soundpark-Ost (ex-Rockpalast)

Erscheinen Pflicht !!!
 
Rock Mania 2008 in Dettelbach 25.08.2007
Hallo Rockfreunde.

Wie versprochen gibt es nun die Bekanntgabe unseres neuen Veranstaltungsgelände :

Rock Mania Team proudly presents :

Dettelbach

Zu gegebener Zeit werden wir alle Einzelheiten und Neuerungen bekanntgeben.
Lasst Euch überraschen !!!

Da es uns wegen baulichen Maßnahmen leider nicht möglich sein wird unser altes Gelände in Marktsteft zu nutzen sind wir stolz in kürzester Zeit, ein absolut gleichwertiges bzw. auf jeden Fall ausbaufähiges Gelände präsentieren zu können.

Rock Mania 2008
The Return of the Legend !!
23.-24.Mai 2008
 
Bewerbung: Rock Mania 23.-24.Mai 2008
Rock Mania 2008
Stefan Belik
Kapellenweg 11
97348 Willanzheim
E-Mail: info@rockmania.de
Homepage: www.rockmania.de

Bewerbungen gehen Bitte an :

Rock Mania 2008
Stefan Belik
Kapellenweg 11
97348 Willanzheim

Bewerbung für das Rock Mania Benefiz-Festival 2008
Einsendeschluss ist der 28.02.2008

Bitte keine Bewerbung per E-Mail senden, sondern nur per Post.

Was wir von Euch brauchen:

Pressemappe (wenn vorhanden)
Demo CD mit mind. 3 Songs (keine MP3 Files)
Bandinfo
Bandfoto

Bitte habt Verständnis das wir aus Kostengründen die Bewerbungen nicht zurück schicken können.

Gruss das RM Team 2008
 
Rock Mania 2008
Hallo Rockfreunde.

Unser Termin für 2008 möchten wir euch bereits bekanntgeben.
Feiern und abrocken könnt ihr am 23.-24.Mai 2008 !

Achtung neues Festivalgelände für 2008 !!

Dieses kleine aber feine Gemeimnis erfahrt ihr spätestens am Up From The Ground Wochenende in Gemünden am 24.-25.August 2007

Also Metalheads wir sehen uns Rock ON
the Rock Mania Team !

 
Support Might of Lilith 20.06.07
Hallo Rockfreunde.
Might of Lilith brauchen auch euere Hilfe !

Nachdem wir vom RM Team das Potenzial der Gruppe bereits erkannt haben, bekommt auch ihr die Chance die Gruppe tatkräftig zu unterstützen !
Diejenigen dennen die Band auf der diesjährigen Rock Mania gut gefallen hat, haben nun die Möglichkeit die Band durch ein Voting zu unterstützen (remember Voting since 2000 at Rock Mania )
Good Luck !!
SB Promotion

Newsletter Might of Lilith
Hi!

Nun muss ich doch noch zum zweiten Mal einen Massenbrief aufsetzen... Denn zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit gibt es etwas, wo wir jede Hilfe brauchen! Nachdem wir es dank zahlreicher Unterstützung aus 2000 Bands in das Finale des Summer Breeze Newcomer Contests geschafft haben und am 15.8. auf dem Festival vor einer hochkarätigen Jury spielen werden, sind wir nun auch in dem Finale des Band Contests des Earthshaker Fests (www.earthshakerfest.com) gelandet. Die Gewinnerband wird durch ein Voting bestimmt und darf am 19.7. das Festival eröffnen. Da es diesmal keinerlei Anmeldung bedarf, um eine Stimme abzugeben, könnt Ihr uns mit 2 Clicks helfen! Einfach auf www.earthshakerfest.com gehen und mit dem Voting Tool auf der rechten Seite für "Might of Lilith" stimmen :-)
Das Voting wird am 8. Juli um 23:59 enden!

Da es auch für die anderen Bands genauso einfach ist, Stimmen zu sammeln, brauchen wir JEDE EINZELNE, daher sind wir dankbar, wenn Ihr diese E-Mail an alle Eure Bekannten weiterleitet! Und hoffentlich sieht man sich dann auf dem Earthshaker Fest!!!
Mit Eurer Unterstützung könnten wir es schaffen!

Wir danken Euch im Voraus,

Eugen & Might of Lilith

---
www.might-of-lilith.com
 
Rock Mania - Never Dies 2008 !
Newsflash 05.06.07
Hallo Rockfreunde!

Wir sind stolz euch verkünden zu dürfen das wir auch 2008 eine Rock Mania veranstalten können !!
Neuer Termin - Neues Gelände - Neues Konzept !
Bekanntgabe aller neuen Infos ab 01.Juli 2007

Desweiteren werden wir am kommenden Freitag 08.06.2007
eine Spende von 1667,50 € auf das Konto von Freudenfeuer e.V. überweisen können !
Hierfür an alle Bands ; Helfern ; Festivalbesuchern und allen die das Rock Mania 2007 zu einem unvergesslichen Event gemacht haben - ein kräftiges Dankeschön !
Mit dieser Spende durchbrechen wir mittlerweile die 10.000 €
Spendengesamtsumme und strafen allen Kritikern damit Lügen.
Danke für Nichts !

Gruss The Master of Disaster Stefan und das gesamte Rock Mania Team 2007 !
Rock - Metal Never Dies oder in den Worten von ROSS The BOSS
( echt Hammermäßiger Auftritt )
No Speeches - No Solos - No Bullshit !

Ciao Metalheads wir sehen uns auf dem Queens of Metal Festival !

 
Rock Mania Shirt Special 01.Juni 2007
Hallo Rockfreunde.

Aufgrund der großen Nachfrage bezüglich des Rock Mania Festivalshirts haben wir noch ein Restkontingent das wir euch für folgenden Preis anbieten können :

01.Rock Mania Festivalshirt 2007
Größe M ; L ; XL ; XXL plus Keyholder für 15 €
VK 2 €

02.Rock Mania Festivalsweatshirt 2007
Größe M ; L ; XL ; XXL plus Keyholder für 20 €
VK 2 €

03. Rock Mania Festivalpackage 2007
T - Shirt und Sweat Shirt (M,L,xL,XXL) für unschlagbare 30 €
VK 3 €

04. Rock Mania Festivalbandspecial 2007 - PAIN
T- Shirt plus PAIN CD - Dancing with the Dead (Neuware !)
20 € plus 2 € VK

05. Rock Mania Festivalbandspecial 2007 - PAIN
Sweat Shirt plus Pain CD - Dancing with the Dead
25 € plus 2 € VK

06.Rock Mania Fan Edition
Pain CD Dancing with The Dead
T-Shirt 2007
Sweat Shirt 2007
Keyholder
Bonusbombe T Shirt 2006 ( Subway to Sally ) definitiv die letzten Exemplare !
35 €
plus 3 € VK

weitere Specials bei Nachfrage !

Gruss das RM Team 2007
 
Rock Mania Bericht 2007
Bericht von - not.an.emergency
http://www.not-an-emergency.com/

Das diesjährige ROCKMANIA FESTIVAL in Marktsteft bei Kitzingen war für uns, ich will mal sagen, ein Besuch für Kurzentschlossene. Umso positiver war die Reaktion der Veranstalter die dann 5 vor 12 doch noch eine Akkreditierung möglich machten. So schlug ich denn dann am Samstag, den 12.05. gegen halb 3 am Kassenhäuschen auf, wissend das ich wohl die erste Band des Tages NUMB verpasst haben würde. Zu Blöd. Um so überraschter war ich, als ich ein nur spärlich bevölkertes Festival-Gelände betrat. Nun gut, die meisten werden sich wohl nach dem vorangegangen Tag dazu entschlossen haben auszuschlafen. Die zweite Band, LEGIO MORTIS, war auf der Freiluftbühne noch am Aufbau, und so entschloss ich mich erstmal zu einem kleinen Rundgang. Es gab 2 Bühnen, eine Open-Air Stage und eine Stage im Zelt. Die Bands spielten abwechselnd drinnen und draußen was wirklich sehr angenehm kurze Wartezeiten für die Fans zur Folge hatte. Während die eine Band noch spielte, baute die nächste auf der anderen bereits auf. Ein sehr Besucherfreundliches System. Die sanitären Anlagen beschränkten sich, soweit ich das erkennen konnte, auf einen WC-Wagen sowohl für Jungs und Mädels und 2 Dixies. Für ein Festival dieser Größe keine verschwenderische, aber ausreichende Ausstattung. Für Essen und Trinken war mit verschiedenen Imbisswagen gut gesorgt, so das man zwischen Pizza, Steak-Pommes & Co. und einem China-Imbiss wählen konnte. Darüber hinaus gab es auch noch einen Stand mit Kaffe und Crepe´s für den Nachtisch. Die Preise waren sowohl für Essen als auch für die Getränke, die es im Zelt zu erstehen gab, absolut fair. Bei einem Steak für 3,00 Euro oder großen anti-alkoholischen Getränken für 2,00 Euro kann man nicht meckern. Nachdem ich mir auch die Merchandise-Stände genauer zu Gemüte geführt hatte, waren LEGIO MORTIS soweit los zu legen. Und das taten Sie auch ganz ordentlich und so langsam füllte sich auch die Leere vor der Bühne mit Leuten. Die nächsten waren dann DELIRIUM TREMENS, die auch das gute Wetter nutzten und sich auf der Außenbühne verausgabten. Klassischer Trash-Metal bei dem es auch gut was auf die Mütze gab. Drinnen machten sich derweil MIGHT OF LILITH, die mittlerweile mit neuem Sänger am Start waren, bereit, uns mit einer Portion Melodic-Black-Metal zu unterhalten, und ich muss sagen, bei mir hat's funktioniert. Der mit Keyboards untermalte, ein wenig an Graveworm erinnernde Sound hatte durchaus was Fesselndes und auch die Bühenpräsenz war wirklich gut. Für mich genug um am Merchandise-Stand mal nen Tonträger der Schwarzmetaller zu erstehen (Ein Review zum Album wird in den nächsten Tagen folgen). Als nächstes folgte mit HATRED eine Trash-Metal Band aus dem schönen Schweinfurt und auch die machten tüchtig Stimmung, so dass die Meute vor der Bühne nun mehr und mehr Zuwachs bekam. Die nächste Band im Zelt JUSITCE (die erste mir Namentlich bekannte Band an diesem Tag), zog jetzt drinnen eine relativ dichte Menschenmenge vor die Bühne, so daß ich für den Fotograben wirklich dankbar war. Und wie zuvor wurde alles gegeben. Nachdem es sich im Zelt ausgemoscht hatte, traten draußen SILVERLANE auf den Plan, die bereit waren die wartende Menge nach der bis jetzt durchweg harten Kost, mit einer geschmeidigen Portion HeavyMetal zu ergötzen. Ok, das ist nicht ganz meine Baustelle, aber der Auftritt war gut und der Menge hats gefallen und das zählt ja schließlich. Mit DEBAUCHERY schlug jetzt im Zelt die erste Todesmaschine auf der Bühne auf und wie immer gings da richtig brutal und obligatorisch blutbeschmiert zur Sache. Neben Klassikern wie Blood For The Bloodgod oder Chainsaw Masturbation wurde auch ein heißes Highlight für die Augen aufgeboten, was zugegebenermaßen eher ans männliche Publikum gerichtet war....ich spar mir an dieser Stelle die Erklärungen, schaut euch die Bilder an......
Nach einer kurzen, aber wichtigen Verschnaufpause, machte ich mich auf den Weg nach draußen um mir einen guten Platz vor der Bühne zu verschaffen auf der die Lichtensteiner ELIS gerade durchstarteten. Nach einigen Bildern entschied ich mich für eine spontane Nahrungsaufnahme und lauschte den Gothic-Metal-Klängen von einer der Bierzeltgarnituren weiter. Mit AXXIS war jetzt der erste richtig große Act im Zelt zu bewundern. Die Show war gut, das Zelt gut voll und das Publikum begeistert. Nicht mein Ding, aber gut..., jedem das Seine. Wir steuerten langsam aber sicher auf das Ende des Tages zu und während draußen MORGANA LEFAY ordentlich die moshende Menge rockten, hörte man im Zelt immer wal wieder Leute "PETER" brüllen, wenn dieser während des Aufbaus für PAIN ab und an auf der Bühne erschien. Und so startet gegen kurz nach 00:00 Uhr (hier sei erwähnt das der Zeitplan eigentlich den ganzen Tag über gut gepasst hat) der Headliner des Tages. Ein wirklich geiler Auftritt von Peter Tägtgren und Co., und so bildeten sich auch hier unweigerlich kleine aber feine Moshpits, in denen man sich zu den elektronischen Klängen von PAIN herumschubsen konnte.

Abschließend kann ich nur sagen das es ein wirklich gelungener Tag auf einem gut organisierten Festival war. Der Sound war auf beiden Bühnen immer gut, die Wartezeiten waren kurz, die Preise günstig, und die Bandauswahl so, das wohl für jeden Geschmack was dabei war. Was willl man mehr verlangen. Da sehen wir sogar über den zwischenzeitlichen Wasserrohrbruch im Klowagen hinweg

Quelle:http://www.not-an-emergency.com/

Bericht Part 2
Bericht von http://www.dark-concerts.de/news.php
http://www.dark-concerts.de/index_seite.php?action=seite_40

Rock Mania Festival Part VIII (11.05.2007 bis 12.05.2007, Marktsteft)

Über einen guten Freund habe ich erfahren, dass im Mai ein Benefizfestival in Unterfranken statt findet. Gespendet wird für eine Kinderhilfsorganisation. Da einige interessante Bands bestätigt waren habe ich mich dazu entschlossen über die Festivalstage nach Bayern zu fahren und das ganze mal unter die Lupe zu nehmen.

Bereits Donnerstags kamen wir in Marktsteft bei Kitzingen am Main an. Nach Aufschlagen, der Zelte, haben wir erst einmal eine Dorfbesichtigung gemacht. Interessant ist, dass in Diesem Ort die älteste Hafenanlage Bayerns steht. Gespannt wartete ich auf den Abend. Konzerte gab es an diesem Tag zwar noch nicht. Der Veranstalter hat sich aber dennoch etwas einfallen lassen um die ersten Besucher zu Unterhalten. Im Festzelt legte ein DJ Metal-Platten auf. Unterstützt wurde das ganze von sehr günstigen Getränkepreisen (1 Euro bis 2 Euro für Diverse Spirituosen).
Nun zu den Bands

Freitag

The Rudes:
Eine Metalcore-Combo.
Charons Call:
Ebenfalls sehr junge Musiker. Musikalisch erinnerte mich das ganze ein wenig an neue Metallica Sachen. Der Sänger hat auf jeden Fall Talent. Die Band wirkte insgesamt sehr sympathisch.
Schistosoma:
Solider Death Metal. Die Band haut ordentlich auf den Putz und der Frontmann versteht es das Publikum zu unterhalten. Für Death Metal Fans auf jeden Fall sehenswert.
Emergency Gate:
Die Band war eigentlich für die Warm Up Party (einige Orte weiter) bestätigt und war nicht in der offiziellen Running Order erwähnt worden. Die Band wurde vor A.O.K. geschoben und nahm den beiden Vorgängerbands dadurch wohl ein paar Minuten Spielzeit was aber OK war, denn diese Metalgruppe konnte mit den Vorgängerbands mindestens mithalten. Gegen Ende coverten sie Rock me Amadeus von Falco. Hat mir sehr gut gefallen diese Version.
A.O.K.:
Von Dieser Band hatte ich vorher noch nicht viel gehört. Was ich bei diesem Gig gesehen habe hat echt einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Nothing Core nennt die Band, diese Art der Musik. Diese Spaßkapelle hat den bisher größten Besucherstrom vor die Bühne gebracht. Das Konzept der Band lässt sich wie folgt beschreiben: "Total krank". Nackt auf der Bühne hüpfen, den "Sound of Silence" spielen (also nichts tun außer Posen), Baguettes ins Publikum werfen usw. Naja. Live kann man die sich mal antun, wenn man gerne über solche "Scherze" lacht.
Messenger:
Die Powermetaller legten sich richtig ins Zeug. Die Kleidung wurde, wie man es von der Band kennt, dem Klischee gerecht, was einiges zur Atmosphäre beitrug. Beim letzten Song hat das Publikum dann voller Elan den Refrain "Kill, Kill, Kill the DJ, Heavy Metal is the law" mit gegröhlt. Leider war der Gig nur knapp 30 Minuten lang.
Battlelore:
Als die Finnen auf der Bühne standen war die Halle ziemlich gut besucht. Der solide Epik Metal mit Frauenstimme wurde mit Begeisterung aufgenommen. Die - für die Band typischen - Larp Kostüme trugen bei dem Auftritt mindestens genauso stark zur Atmosphäre bei, wie das Outfit von Messenger bei deren Auftritt. Die Zugabe "Sons of Riddermark" konnte leider aus Zeitgründen nicht gespielt werden, obwohl sich so mancher Fan auf den Song gefreut hat.
Rebellion:
Die Jungs von Rebellion habe ich mir an Diesem Tag nicht so genau angeschaut. Aber die Halle war voll und beim letzten Song Rebellion ging dann noch mal ordentlich die Post ab.
Ross the Boss:
Wow! Ich bin sehr froh darüber diesen Live Auftritt gesehen zu haben. Der Ex Manowar Gitarrist Ross Friedmann und seine Unterstützung Ivory Night (Power/Heavy Metal Kaiserslautern) spielten alte Manowar Kracher aus den ersten 6 Alben der Legendären Band. Mal was anderes, da man auf Manowar Konzerten normalerweise nur die bekanntesten Songs plus das aktuelle Material zu hören bekommt.

Samstag:

Nump:
Emo/Crossoverrock, ich weiß nicht genau wie ich diese Lokale Musikkapelle aus jungen Musikern stilistisch zuordnen soll. Gespielt wurden überwiegend Midtempo Stücke, die jedoch den einen oder anderen Festivalbesucher zu dieser frühen Stunde überzeugen konnten.
Legio Mortis:
Eine melodische Black Metalband mit Keyboardunterstützung. Hat mir gut gefallen. Würde ich mir gerne noch einmal anschaun.
Delirium Tremens:
Die einzige Band auf diesem Festival von denen ich mir eine CD gekauft hab. Ich freue mich über jede Band, die so etwas wie DT durchziehen. Klassischen Speed/Trash Metal, ohne Rücksicht auf moderne Einflüsse. Eine Metalcombo, die einen zurück in die 80er Jahre schickt. Daumen hoch.
Might of Lilith:
Die Stuttgarter Melodic Black Metaller haben ebenfalls einiges auf dem Kasten. Kleine Anekdote zu diesem Auftritt: Ich dachte erst, der Sound wäre schlecht eingestellt, als ich die Stimme des Sängers nicht hören konnte. Er hatte aber versehentlich das Mikrophon ausgeschaltet, so dass die erste Hälfte des Openers Instrumental mit Stummen Gesangseinlagen war. Ein freundlicher Mitarbeiter des Festivalteams half ihm aber aus der Patsche und schaltete das Mikrophon ein.
Hatred und Justice:
habe ich mir leider nicht angesehen, da auch ich mal auf dem Campingplatz sitzen und das eine oder andere Steak genießen will.
Silverlane:
Spitzen Auftritt!!! Heavy Metal mit viel Charme, Talent und Melodie. Von Balladen bis hin zu Headbang-tauglichem Material ist alles vorhanden. Die Band kam sehr sympathisch rüber und dafür, dass es noch hell war standen auch relativ viele Leute vor der Bühne.
Debauchery:
Was soll man sagen. Die einen hassen sie, die andern lieben sie. Ich gehöre zur zweiten Gruppe. Die Schwaben lieferten Death Metal vom feinsten ab, ließen das Publikum "mitsingen" und hatten noch dazu eine nette Stripshow im Programm. Es wurde altes, wie neues Material gespielt und auch Kill Maim Burn kam am Ende, worauf ich das letzte mal als ich die Truppe sah leider verzichten musste.
Elis:
Die Gothic-Metaller mit Frauenstimme. Die neue Sängerin der Band überzeugte das Publikum und zeigte den Zuhörern, dass ihre Stimme viel Potential hat. Einer der best besuchten Auftritte auf diesem Festival.
Axxis:
Klassischer Hardrock vom feinsten. Habe ich mir nur angehört, nicht intensiv mitverfolgt. Aber musikalisch gesehen waren sie Top.
Morgana LeFay:
Etwas Melodisches um langsam den Abend auszuklingen. Kannte die Band vorher nicht. Tagsüber hätte die Band nicht so auf das Publikum einwirken können wie zu dieser späten Stunde.
Pain:
Pain hämmerten als Headliner des zweiten Abends dem Publikum ihre Metal-Industrial Mischung um die Ohren. Die Stimmung war gut, die Halle war voll und die meisten Leute auch.

Es gab keine Band die ich wirklich als schlecht oder wie Dieter Bohlen es ausdrücken würde „Talentfrei“ bezeichnen würde. Einzig störend war manchmal die Tatsache, dass einige Bands keine Zugabe mehr spielen konnten, weil der Zeitplan es nicht zuließ. Alles in allem aber ein gelungenes Festival.

Gerne wieder.

Autor: Wilder Troll
Quelle:
http://www.dark-concerts.de/news.php

Thanks das RM Team 2007
 
Rock Mania 2007 - Nachwehen !
Stellungnahme Campingplatz!!!

Hallo liebe Festivalbesucher,
und alle, die diese Zeilen noch lesen werden!!!

Wir, das Rock Mania Veranstaltungsteam, wollen uns als allererstes Mal bei all unseren Besuchern für ein friedliches und ruhiges Rock Mania 2007 bedanken!!! Ihr seid echt die Besten!!!

So, nun werden mit Sicherheit die ersten Stimmen wach die sagen: Was, ihr nennt die Vorkommnisse auf dem Campingplatz ein friedliches und ruhiges Rock Mania??? Nein, aber eines ist so gut wie sicher: Es waren KEINE Besucher des Festivals, die sich hier die eigenen Taschen voll gemacht haben!!!

Wir finden es ebenso schade wie ihr, dass es immer Menschen gibt, die Unruhe und Ärger stiften müssen. Ihr alle und wir als Veranstalter wollten einfach nur eine gediegene Metalparty feiern, welche durch diese Aktion einen dunklen Touch bekommen hat. Doch leider war es uns trotz Security auf dem Campingplatz nicht möglich, diese Diebstähle zu verhindern!!! Hier haben echte Profis zugeschlagen!!! Autoschlüssel aus Hosentaschen zu entwenden und dann das Auto aufzubrechen sind mit Sicherheit keine Jugendsünden mehr und bedürfen einer längeren Übung, sowie vor allem Ausübung!!!

Daher möchten wir uns gleich an dieser Stelle schon mal bei allen Betroffenen entschuldigen, die diesen Idioten zum Opfer gefallen sind!!! Es tut uns leid und wir hätten es gerne verhindert!!! Im nächsten Jahr werden wir noch mehr Sicherheitsleute abstellen, die in den dunklen Nachtstunden für eure Sicherheit sorgen werden!!!

Für die kommende Festivalsaison sei somit, würden wir sagen, einfach Vorsicht geboten und alle Wertsachen im Auto zu verstauen und den Schlüssel SICHER zu verwahren!!! Wir hoffen einfach, dass so etwas nicht mehr vorkommen wird und auch wir haben unser Konsequenz aus dem Ganzen gezogen!!! Das könnt ihr uns mal glauben!!! Nur mit so etwas Drastischem haben eben auch wir nicht gerechnet! Nochmals ein großes Sorry an alle, denen ihr vielleicht erstes Festival 2007 in dunkler Erinnerung bleiben wird!!!

Bei Fragen könnt ihr euch auch gerne an uns wenden!!! Nicht das QOM-Gerstebuch voll schreiben, denn die armen Veranstalter von dort, werden euch auch nicht weiter helfen können!!! Lieber direkt uns fragen!!! Wir stehen mit der Kitzinger Polizei in Verbindung und helfen gerne weiter oder beantworten eure Fragen!!! Ebenfalls werden wir in naher Zukunft eure Gästebucheinträge auf der Rock Mania Seite veröffentlichen. Bisher haben wir dies nicht getan, um Trittbrettfahrern, die ohne auf dem Festival gewesen zu sein behaupten, ebenfalls auf Rock Mania bestohlen worden zu sein, keine Infos zukommen zu lassen! Solche Menschen gibt es nämlich leider auch!!! Sich am Schaden anderer noch zu bereichern, wollen wir nämlich auch nicht unterstützen! DANKE!!!!!

Stay Metal

Tanja, Matze, Stefan und Andi
 
Vorfälle Campingplatz
Hallo Rockfreunde !

Da wir im Moment noch mit der Polizeiinspektion Kitzingen bezüglich Klärung der Vorfälle in Verbindung stehen können wir leider noch keine genauen Angaben machen !

Zu gegebener Zeit werden wir natürlich eine Stellungnahme abgeben !

Gruss das RM Team 2007 !!
 
Rock Mania 2007 ist Geschichte !
Danke an alle Besucher und Helfer für ein einzigartiges Wochenende !

Gruss Tanja, Andy, Matze und Stefan - Organisationsteam 2007

Demnächst werdet ihr es erfahren ob eine Fortsetzung geplant ist !
 
Der Countdown läuft
Liebe Rock Mania Besucher,

die Vorbereitungn für die achte Rock Mania Party sind in den letzten Zügen.
Das Festzelt ist aufgebaut das seperate Barzelt ebenfalls.
Also bis Donnerstag wir rocken `Steft !!

Gruss das RM Team 2007
 
Karten an der Abendkasse !
Lieber Festivalbesucher….

Erstmal möchten wir uns recht herzlich bei Dir bedanken, dass du dich dazu entschieden hast das Rock Mania Festival 2007 in Marksteft zu besuchen bzw. darüber nachdenkst !!!

Leider bekommen wir jedes Jahr neue und heftigere Auflagen seitens der Behörden auferlegt. Dieses Jahr hat es uns in Sachen Glas erwischt.

Daher bitten wir euch, es wie bei anderen Festivals auch zu handhaben und eure Glasflaschen zu Hause zu lassen!!!

Wir müssen in diesem Jahr Kontrollen an der Campingplatzeinfahrt durchführen!!!

Dies geschieht nicht zu euerer Schikane, sondern weil wir dazu verpflichtet sind!!! Wir danken schon jetzt für euer Verständnis!!!

Dann haben wir noch ein anderes Anliegen an euch auf dem Herzen.

Wir sind preislich ein sehr fanfreundliches Festival, was wir natürlich auch in den kommenden Jahren in eurem Sinne bleiben wollen!!! Doch alles wird teurer und somit währen auch wir über kurz oder lang gezwungen, die Preise anzuheben. Doch das ist eigentlich NICHT in unserem Sinne und daher unsere Bitte an euch:

Trinkt doch vielleicht mal ein Bierchen mehr auf dem Festivalgelände, so dass unsere große Unterstützung, die Event Gastro, auch etwas von dem Festival hat!!!! Ihr trinkt ja immerhin für einen guten Zweck und nicht, damit wir nach der Rock Mania in die Karibik fliegen können!!! Grins!!!!

So können wir für EUCH die Preise unten halten, aber wir können auch genug Geld an von uns unterstützte Hilfsprojekte spenden!!! Prost!!!

Also dann, wir freuen uns auf dich auf der größten Rockparty Frankens!!!!

An alle Kartenbesteller die Heute bestellt bzw. Heute überwiesen haben -
Aufgrund der Kürze werden die Karten an der Abendkasse hinterlegt !

Auftragsbestätigung und Überweisungsnachweis einfach mitbringen !

Gruss das RM Team 2007

 
Warm Up Party Party 3 - Beatallica
Pottrock präsentiert den Überflieger aus den Staaten Beatallica

10.Mai 2007 zur Rock Mania Warm Up Party

Einlass: 20 Uhr
Beginn: 21 Uhr

Supportbands: Emergency Gate ( München ) ; Dr. Rock ( Hamburg ) Special Guest
Die Killertour macht Station im Pottrock Live Music Club - Scheinfeld
Noch genügend Karten an der Abendkasse vorrätig !!


Happy End für Beatallica – Tour und CD!

Nach einem langwierigen aber letztlich siegreichen Rechtsstreit gegen SonyBMG Records dürfen Beatallica mit ihrer kreativen Mischung aus Metallica und Beatles-Sounds nicht nur weiterhin auf Tour gehen, sondern auch eine CD veröffentlichen. Möglich wurde dies „with a little help from their friend“ - Lars Ulrich!

Der Kult um die Band aus Milwaukee wird immer größer. Die Titel der berühmten Fab Four im musikalischen Gewand von Metallica, gespickt mit „Monthy Python“-artigem Humor finden gar nicht mal primär bei Metal-Fans Anklang, sondern bei jedem, der Satire und Kreativität zu schätzen weiß. In den USA wird die Band mittlerweile von MTV, Rolling Stone & Co. umgarnt. Beatallica haben alle Sympathien auf ihrer Seite, weil sie bewiesen haben, dass man mit Originalität auch heute noch der Musikindustrie ein Schnippchen schlagen kann.

Die Bandhistory von Beatallica ist nicht nur eine moderne „David gegen Goliath“-Geschichte, sondern auch ein Paradebeispiel dafür, wie das Internet die Musikwelt verändert hat. Seit 2005 haben Beatallica ihre Musik zunächst nur über ihre eigene Homepage veröffentlicht. Ihr Ruf verbreitete sich wie ein Lauffeuer, und auch die Nachfrage nach Live-Auftritten wurde stetig größer – so lange, bis Sony Records, Rechteinhaber des Beatles-Katalogs, dem Zauber vorübergehend ein Ende machte. Sie ließen die Website gerichtlich stilllegen mit der Begründung, dem Unternehmen sei ein „substanzieller und irreparabler Schaden“ entstanden.

Hilfe von unerwarteter Seite brachte die Wende: Sänger Jaymz erhielt eines Tages einen Anruf des Metallica-Schlagzeugers Lars Ulrich, bekanntermaßen eigentlich kein großer Freund der Kombination Musik/Internet. Er bot jedoch jede erdenkliche Unterstützung an und stellte zunächst seine Anwälte zur Verfügung, die dafür sorgen konnten, dass die Website weiter betrieben werden durfte.

Mittlerweile dürfen Beatallica nun auch entlehnte Logo- und Namenselemente auf allen Veröffentlichungen und Merchandise mit dem Segen von Metallica verwenden. Darüber hinaus darf das Material nicht nur uneingeschränkt live dargeboten, sondern dank eines Plattendeals mit Label Oglio auch auf eine offizielle CD gepresst werden. Sänger Jaymz Lennfield meint dazu: „Das Wohlwollen von Metallica war der Schlüssel zum Weiterbestehen von Beatallica – der Beistand von Lars Ulrich und seinen Kollegen hat uns alle Türen geöffnet, und sie haben noch nie irgendeine Gegenleistung dafür verlangt.“

Die CD wird nach ihrer Fertigstellung zunächst im Juni/Juli nur in den USA veröffentlicht werden – um die Wartezeit zu überbrücken, bekommen europäische Fans die Band nun erst mal live auf die Ohren.

BEATALLICA „Twist and Mosh Tour“ 2007“

*support Doktor Rock ( Ex-THE PUNKLES) 2 people - 3 chords - 1 mission

28.04.2007 D-Berlin, Knaack*
29.04.2007 D-Nuernberg, Hirsch*
30.04.2007 NL-Arnheim, Kings of Metal Festival
02.05.2007 NL-Heerhugowaard, Waerdse Tempel*
03.05.2007 D-Koeln, Prime Club*
04.05.2007 F-Paris, La Maroquinerie*
05.05.2007 D-Stuttgart, UNIversum.*
06.05.2007 A-Wien, Szene*
08.05.2007 D-Frankfurt, Nachtleben*
09.05.2007 D-Bochum, Matrix*
10.05.2007 D-Scheinfeld, Pottrock*
11.05.2007 D-Dresden, Tante Ju*
12.05.2007 D-Hannover, Musikzentrum*
13.05.2007 D-Hamburg, Molotow*
16.05.2007 D-Luebeck, Riders Cafe*
17.05.2007 UK-London, Underworld Camden

 
Rock Mania Warm Up Party Part 2 Heute
Wiesentheid Discothek Crazy
Heute Sonntag 06.Mai 2007
Einlass 20.30 Uhr Beginn 21 Uhr

Donny Vox - The Living Jukebox 600 Songs Auswahl !
Nump - Special unplugged Show !

Eintritt 4 €

Außerdem die letzte Chance für Rock Mania Tickets zum Vorverkaufspreis zu sichern bzw. exklusiv das neue Festivalmerchandise zu Killerpreisen zu bekommen.

Wir sehen uns !

Das RM Team 2007
 
Donnerstag 10 Mai 2007 - Party !!!!
Kurze Infos für unsere Warm Up Show auf dem Festivalgelände am Donnerstag:
Die Zeit wird knapp! Rock Mania, das größte Party -Rock -Metal- Festival Frankens steht in den Startlöchern und öffnet ab Donnerstag, den 10.05.2006 von 20.00 Uhr - 02.00 Uhr mit der für alle Metalfreunde kostenlosen Warm Up Show, die man somit auch ohne Tages- oder Festivalkarte geniessen kann, seine Tore!
Geboten wird Musik vom feinsten und Special Drinks ab einem Euro! Keep on rockin!

Lasst Euch überraschen neue Geländeaufteilung !

Gruss Euer RM Team 2007


 
Wichtig für alle unter 18 Jahren !
ACHTUNG! Wichtig für alle unter 18!

Die Polizeiinspektion Kitzingen hat in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring sowie den Veranstaltern des Landkreises eine Erziehungsbeauftragung entwickelt, den sogenannten „Wisch“. Ohne dieses Formular wird es dieses Jahr für Jugendliche unter 18 KEINEN Zutritt auf sämtlichen Großveranstaltungen im Landkreis geben, so auch nicht bei uns. Über den Sinn und Unsinn dieser Verfahrensweise ließe sich sicherlich streiten, aber da gibt’s nix dran zu rütteln: Ohne das Ding kommt Ihr nicht rein!!!

Den „Wisch“ gibt’s hier
http://www.kjr-kitzingen.de/download/Erziehungsbeauftragung-Formblatt.pdf

Lasst Euch dadurch nicht abschrecken, sondern zeigt dem Rest der Welt, dass die Jugend doch nicht so schlimm ist wie ihr Ruf!

So das wars vorerst mal !
Gruss das RM Team 2007
 
Vorläufige Running Order 01.Mai 2007
Donnerstag 10.Mai 2007
Warm Up Party
1 € Party Special DJ´S - Special Drinks und kostenloser Eintritt - Einlass 19 Uhr Beginn 20 Uhr
oder alternativ

Warm Up Konzert in Scheinfeld Pottrock mit
Beatallica ( USA ); Dr. Rock ; Emergency Gate und Special Guest für 15 € Einlass 20 Uhr Beginn 21 Uhr

Freitag 11.Mai 2007
Marktsteft

N.O.T. - ca. 01.00 Uhr
Aftershowact - SOON ( Hamburg )

ROSS THE BOSS - 23.00 Uhr
( Headliner ) early Manowar Show mit allen Hits !!!
Rebellion - 21.55 Uhr
Battlelore - 20.50 Uhr
Messenger - 20.05 Uhr
Destinations Calling - 19.15 Uhr
AOK - 18.35 Uhr
Schistosoma - 17.30 Uhr
Charons Call - 16.45 Uhr
The Rudes - 16 Uhr
Special Guest !

Samstag 12.Mai 2007
Marktsteft

KOMA - ca. 01.30 Uhr
Aftershowact 2 Std. Tribute to the Böhse Onkelz

PAIN ( Headliner ) - 0.00 Uhr
Peter Tägtren mit neuer Platte im Gepäck
Morgana Lefay - 22.50 Uhr
AXXIS - 21.15 Uhr
Elis - 20.20 Uhr
Debauchery - 19.30 Uhr
Silverlane - 18.40 Uhr
Justice - 17.45 Uhr
Hatred - 17 Uhr
Might of Lilith - 16.15
Delirium Tremens - 15.40 Uhr
Legio Mortis - 14.45 Uhr
Nump - 14 Uhr
Special Guest !

Kartenvorverkauf bis einschließlich 05.Mai 2007 !

Achtung nur alle Festivaltickets Besitzer bekommen auch ein Festivalbändchen !

Gruss das RM Team 2007 !!!
 
Metal Markt - Ausgebucht !
Hallo Rockfreunde.

Der Metalmarkt ist bereits ausgebucht und verspricht noch abwechslungsreicher und interessanter wie letztes Jahr zu werden !
http://www.wiehagen.com/de/index_de.html

Gruss das RM Team 2007
 
PAIN - Neues Album 04.05.07
Hallo Rockfreunde !

Das neue Studioalbum von Mastermind Peter Tägtren "PSALSMS OF EXTINCTION" ab 04.05.07 im Handel !

Kostenloser mp3 von "Nailed To The Ground" auf
www.roadrunnerrecords.de

Außerdem im neuen EMP Mailorder fette Verlosung einer handsignierten ESP LTD EC - 400 AT Gitarre und Interview auf Seite 52 !

Come were the Metal is !! Marktsteft is Metal TOWN !!

Sonic Syndicate
E-Card ( Songs zum kostenlosen anhören ! ) hier unter

Sonic Syndicate E-Card

Die Newcomer des Jahres, im Gepäck ihr neues ÜBERALBUM "Only Inhuman" – VÖ 18. Mai! Um diese Killer Band gebührend zu supporten, veranstalten wir Releaseparties, bei denen es massig SONIC SYNDICATE Stuff zu gewinnen gibt!! Wer sich diese Sause nicht entgehen lassen will und signierte Singles, Poster, Sticker, T-Shirts etc. gewinnen will, sollte sich auf jeden Fall auf einer der Parties sehen lassen!

Wer sich schonmal vorab einen Überblick verschaffen will, der sollte die SONIC SYNDICATE E-Card anchecken! Mit Songbeispielen, dem aktuellen Video zu "Denied", einer coolen Bildergalerie und sonstigen Gimmicks. Get into the Syndicate!

SONIC SYNDICATE - Releaseparties
11.05.2007 Marktsteft, Rock Mania
16.05.2007 Hannover, Labor
16.05.2007 München, Keller
17.05.2007 Regensburg, Fledermaus
18.05.2007 Leverkusen, Shadow
18.05.2007 Stuttgart, Club Prag
18.05.2007 Ulm, Take Off
18.05.2007 Ingolstadt, Rockclub U2
18.05.2007 Saarbrücken, Kufa 19.05.2007 Hildesheim, Rockclub
19.05.2007 Herford, X
19.05.2007 Nürnberg, Rofa
19.05.2007 Berlin, Werk 9
25.05.2007 Hof, Rockwerk
25.05.2007 Mönchengladbach, Projekt 42
25.05.2007 St. Wendel, Flash
26.05.2007 Hameln, Sumpfblume


 
Reisegutschein 25 € ab Dienstag 24.April
Hallo Rockfreunde.

Dank unseres Werbepartners
CITY REISE ZENTRUM in Fürth
www.cityreisezentrum.de
können wir euch ein absolutes Highlight anbieten für jedes bestellte Festivalticket VVK 25 € erhaltet ihr einen Reisgutschein über 25 € obendrauf !
Ja Leute wenn das nichts ist und ihr vorhabt in diesem Jahr noch zu verreisen bzw. den Gutschein weiterzuverschenken kein Problem ! Ab einer Pauschalreise von 599 € kann der Gutschein bereits eingelöst werden !
Somit bekommt ihr das Festival quasi zum Nulltarif besser gehts nimmer und dafür gibt es den Super Spar Orden der Metalgemeinde !

Gruss das RM Team 2007
solange der Vorrat reicht !!
 
Gotthard Release Party 21.04. Scheinfeld
Hallo Rockfreunde.
Am Samstag 21.04. wird es im Pottrock in Scheinfeld eine Gotthard Releaseparty geben, alle Songs in voller Länge dazu tolle Überraschungen !
Darüberhinaus wird Deutschlands bekannteste Rammstein Tribute Band `Stahlzeit` den Abend zu einem Top Event werden lassen.

Voranzeige:
Rock Mania Warm Up Party am Sonntag 06.05. in Wiesentheid Discothek Crazy mit DONNY VOX / The Living Jukebox und NUMP
Special Unplugged Show
Einlass 20 Uhr Beginn 21 Uhr

Desweiteren wird es am Rock Mania Freitag 11.Mai 2007 auch eine Sonic Syndicate Releaseparty geben. Tolle Verlosungen das Album in voller Länge und weitere Spezials !
 
Kartenvorverkauf bis 05.Mai2007- 35 Tage
Rock Mania Hard Facts.
Marktsteft ( 97342 bei Kitzingen )

25 Bands für 25 € VVK - AK 35 € Festivalticket !
Samstagsticket : 15 € VVK - Abendkasse 20 €
Freitagsticket : 15 € VVK - Abendkasse 20 €

Anfangszeiten: Donnerstag 10.Mai 2007 : Einlass 19 Uhr / Beginn 20 Uhr
Freitag 11.Mai 2007 - Einlass 15 Uhr / Beginn 16 Uhr Opener THE RUDES
Samstag 12.Mai 2007 - Einlass 13 Uhr / Beginn 14 Uhr
Opener: NUMP

Kostenloser Metalmarkt : Shirts;Flaggen;Schmuck;DVD`s - CD´s ; and more !
Große Foodmeile - ob vegetarisch oder deftig für alle was dabei !!

Kostenloses Parken und Campen - Erbitten um Vorreservierung wegen Platzeinteilung !!!
Einmalige Atmosphäre am ältesten Hafen Bayerns !
Super Infrastruktur , Wirtschaften , Metzgerei , Bäckerei in unmittelbarer Nähe des Geländes !!!!

Vorsicht ! Glasflaschen sind auf dem gesamten Gelände verboten !

Donnerstag 10.Mai 2007
Warm Up Party
1 € Party Special DJ´S - Special Drinks und kostenloser Eintritt
oder alternativ

Warm Up Konzert in Scheinfeld Pottrock mit
Beatallica ( USA ); Dr. Rock ; Emergency Gate und Abandon Hope für 15 €

Freitag 11.Mai 2007
Marktsteft

N.O.T. - ca. 01.00 Uhr
Aftershowact - SOON ( Hamburg )

ROSS THE BOSS - 23.00 Uhr
( Headliner ) early Manowar Show mit allen Hits !!!
Rebellion - 21.55 Uhr
Battlelore - 20.50 Uhr
Messenger - 20.05 Uhr
Destinations Calling - 19.15 Uhr
AOK - 18.35 Uhr
Schistosoma - 17.30 Uhr
Charons Call - 16.45 Uhr
The Rudes - 16 Uhr
Special Guest !

Samstag 12.Mai 2007
Marktsteft

KOMA - ca. 01.30 Uhr
Aftershowact 2 Std. Tribute to the Böhse Onkelz

PAIN ( Headliner ) - 0.00 Uhr
Peter Tägtren mit neuer Platte im Gepäck
Morgana Lefay - 22.50 Uhr
AXXIS - 21.15 Uhr
Elis - 20.20 Uhr
Debauchery - 19.30 Uhr
Silverlane - 18.40 Uhr
Justice - 17.45 Uhr
Hatred - 17 Uhr
Might of Lilith - 16.15
Delirium Tremens - 15.40 Uhr
Legio Mortis - 14.45 Uhr
Nump - 14 Uhr
Special Guest !

Kartenvorverkauf bis einschließlich 05.Mai 2007 !

Achtung nur alle Festivaltickets Besitzer bekommen auch ein Festivalbändchen !

Gruss das RM Team 2007 !!!

 
Rock Mania 2007
Hallo Rockfreunde !

Hier unsere aktuellen Rockmania - News
Bitte beachtet auch unsere Festival-AGB!

Mystic Arts Media
presents.......

Rockmania 2007 - Franken's größte Rockparty!
Marktsteft 10.+11.+12.05.2007
10.05. Warm-Up Concert im Pottrock Scheinfeld
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

PAIN (Project Peter Tägtgren (Hypocrisy))
Ross the Boss (ehem. Gitarrist v. Manowar mit exklusiver early Manowar-Show)
Axxis (Hard Rock - Power Metal)
Battlelore (FIN)
Elis (LI)
Debauchery
Morgana Lefay (SWE)
Destination's Calling (Power Metal)
Justice (eigene)
Rebellion
Might of Lilith
Messenger
Legio Mortis
Silverlane (feat. Simon Michael - Subway To Sally )
Koma - Böhse Onklez Tribute Band Samstag Aftershowact
Delirium Tremens (Oldschool Thrash)
Hatred (Power-Thrash)
Nump (Alternative Rock)
The Rudes (Metalcore)
Soon
A.O.K.
N.O.T.

10.05. Warm-Up Concert im Pottrock Scheinfeld
Warmup-Concert:

Beatallica (USA)*
Dr. Rock*
Abandon Hope*
Emergency Gate*

* Donnerstag 10. Mai auf dem Rockmania Warm-Up-Concert im Pottrock Scheinfeld!

Pain

Das anstehende Album von PAIN, dem Projekt von Hypocrisy Sänger und allseits
renommierten Produzenten Peter Tägtgren, wird den Titel Psalms Of Extinction tragen
und vorraussichtlich im Mai diesen Jahres erscheinen. Sicher werden auf dem
Rockmania einige Songs davon zu hören sein!

Axxis

Eine der Power-Metal Legenden schlechthin kommt nach Marktsteft um Franken zu
rocken, - Axxis! Mit dem aktuellen Album 'Paradise in Flames' knüpften sie 2006 ein
weiteres Glanzstück an ihre Erfolgsstory an. Das Rockmania dürfte eines der ersten
Festivals sein, auf dem die Fans den neuen Gitarristen Marco Wriedt live auf einer
Festivalbühne erleben können! Er stieg im Januar bei Axxis ein.

Ross the Boss

Bis 1988 war Ross Gitarrist und Co-Writer bei den Battlekings 'Manowar!'
Auf den Alben Battlehymns, Into glory Ride, Hail to England, bis hin zu Kings of Metal,
dominierten seine Gitarrenriffs. Mit seiner RTB-Band u. Ivory Night wird er auf dem
Rockmania eine 'special early Manowar-Show' performen die sich sehen lassen kann!

Rebellion

Feinster Power-Viking-Metal steht uns mit 'Rebellion' ins Haus. Mit ihrem neusten Album
Miklagard knüpfen sie an 'Sagas Of Iceland - The History Of The Vikings - Volume I'
nahtlos an und ernten momentan Lob von allen Fachblättern für diesen hervorragend
umgesetzten Teil III der Vikings-Saga.

Elis (LI)

Nach dem tragischen Tod ihrer Sängerin Sabine Dünser hat sich die Band nach längerer Pause entschieden ihren Weg weiterzugehen. Mit der neuen Sängerin Sandra Schleret performen sie auf dem Rockmania 2007 ihr aktuelles Album 'Griefshire' welches Sabine immer als 'ihr Baby' bezeichnet hat. Unsere vollste Unterstützung haben Elis in jedem Fall! Elis Website

Battlelore (FIN)

Die Abräumer auf dem Wacken 2006 präsentieren bei uns ihr neues Epic-Fantasy-Metal Album 'Evernight'!
Let Battlelore fill your mind with soundscapes from J.R.R.Tolkien’s Middle Earth. Prepare to experience the magnificent world full of magic and fantasy!
Label: Napalm Reords http://www.napalm-records.com
New Album: “Evernight” out in Feb/March 2007 www.battlelore.net

Justice

Natürlich sind Justice schon lange Tradition auf dem Rockmania. Bei allen Auftritten der Jungs reißen sie seit Langem jeden Metalfan mit der sich einen der begehrten Plätze vor der Bühne erkämpft hat. Beim Rockmania 2007 werden sie uns mit eigenen Songs sicher eine weitere Show der Superlative bescheren.

The Rudes

"Musik ist die einzige Sprache, in der man nichts Gemeines oder Höhnisches sagen kann", meinte einst John Erskine.
The Rudes beweisen das Gegenteil.
Mit ihrem Punk-Thrash holzen die vier Jungs alles nieder, was ihnen in die Quere kommt.


Nump

Dass die fünf Jungs aus dem Raum Kitzingen keine seichte Einheitsgrütze produzieren, sondern zu den hoffnungsvollsten Newcomern im Progressive/Alternative Metal-Bereich zählen, beweist ihr Abschneiden beim Band-Contest Hullabaloo in Karlstadt, bei dem sie als Sieger hervorgingen, sowie eine Top Ten Platzierung bei der Antenne Bayern Soundgarage.

Destination's Calling

Geballte Power, unbändige Spielfreude, schweißtreibende Live-Shows und hitverdächtiges Songmaterial, das sind Attribute, die man immer wieder im Zusammenhang mit der Melodic Power Metal-Band DESTINATION’S CALLING hört. Die Vierer-Combo, welche seit 1999 besteht, hat sich diesen Ruf durch zahlreiche Auftritte und sehr gute Kritiken hart erarbeitet. Ausgereifter als ihr aktuelles Album 'Invisible Walls' kann eine Powermetal Scheibe kaum klingen, was nicht nur auf das perfekte und professionelle Zusammenspiel der Band zurückzuführen ist, sondern auch - weil man mit dem Recording keine Kompromisse einging und die Songs in den Dreamscape-Studios einspielte.

Delirium Tremens

Franken rockt Oldschool! Das werden uns die Fünf von Delirium Tremens aus Forchheim sicherlich bretthart klarmachen und das Festzelt in einen glutheißen Hexenkessel verwandeln.


Hatred

Die Schweinfurter Power-Trasher Hatred werden sich bestimmt bemühen alles was nicht niet und nagelfest ist über's Marktstefter Festivalgelände zu blasen! Aus der Vergangenheit wissen wir das sie das sehr gut beherrschen!

Tickets

Vorverkaufsstellen:

Die Kitzinger & Report, Johann-Adam-Kleinschrith-Str. 10
97318 Kitzingen
Telefon.:09321/70090

Mainpost , Luitpoldstr. 1
97318 Kitzingen
Telefon.:09321/132411

Zauberschlössle , Hauptstr. 64
Ochsenfurt
Telefon : 09331 - 803652

Amadeus / Postkeller , Haupstr. 47
Ochsenfurt
Tel.: 09331 / 5551

H2O
Würzburg

Justice Gigs am Merchandisestand

N.O.T. Gigs am Merchandisestand

Pottrock Scheinfeld
to be continued !!

oder hier auf der Homepage.
Jeder Bestellung wird eine CD plus Surprise Überraschung beigelegt !

Gruss das RM Team 2007

 
Stellungnahme - Danke für Nichts !!!
Wir nehmen Stellung zu 'PE's Schirmherr Absage
Geschrieben am Freitag, 23.März. @ 22:28:23 CET von Raveheart

Wie ihr wisst, erklärte sich Peter 'PE' Schorowsky - Drummer der Onkelz, spontan bereit als Schirmherr für den guten Zweck des Rockmania-Benefizfestivals zu fungieren. Leider kam eine sehr unschöne Diskussion in diversen Foren und Gästebüchern auf, die 'PE' dazu bewegte seine Schirmherrschaft zurückzunehmen und stattdessen eine Spende an unseren Benefizzweck - Freudenfeuer e.V. zu entrichten. Lest hier unsere Stellungnahme zu diesem Vorgang.


Stellungnahme zur Absage von Peter ‚PE’ Schorowsky:

Auf der offiziellen Onkelz DVD-Release-Party am 21.02.07 in Frankfurt, sprachen unser Matze und Stefan den Peter an, ob er nicht Lust hätte Schirmherr des Rockmania 2007 zu sein. Er fand die Idee ausgefallen und sagte spontan zu, vor Allem auch – weil das Rockmania für einen guten Zweck ist, - wie auch schon in den letzten Jahren.
Am 05.03. bestätigte er nochmals per Mail eine Rückfrage von uns mit der Aussage, das er das was er zugesagt hat selbstverständlich auch einhält. Am 14.03. kam von PE nochmals eine Mail, in der er sein Kommen zusagte, verbunden mit der Frage ab wann er da sein solle.

6 Tage später, am 20. März kam dann – für uns überraschend die Absage, in der PE uns unbegründet vorwarf, Onkelzfans als Geldbringer zu missbrauchen! Das alles, was mit den Onkelz in Verbindung steht auch zu diversen Gästebuch und Forendiskussionen anregt, dürfte eigentlich allen klar und als ‚normal’ zu werten sein. Jedoch ist für uns unverständlich, das man uns einen Fan-Mißbrauch vorwirft.
Das Rockmania ist seit Jahren ein kleineres Festival mit Partycharakter und würde nie eine große Schar jenseits der 2000er-Grenze verkraften, - schon alleine des Geländes und der Genehmigungen wegen! Aus diesem Grund schon – ist die Aussage ‚Onkelz-Fans zu ziehen’ von vornherein haltlos und unfair.
Unser Team besteht aus vier Leuten die selbst seit vielen Jahren absolute Onkelz-Fans sind, und denen nichts ferner liegt, als dem Ruf der Onkelz in irgendeiner Form zu schaden! Das Gegenteil ist eher der Fall! Für uns galt und gilt immer ‚Onkelz forever!’ Da gibt’s keine Diskussion! Beweise hierfür liegen auf der Hand, wenn man einmal überprüft wie viele Onkelz-Partys mit Tribute-Bands unser Stefan in den letzten Jahren hier in der Region FÜR die Onkelz-Fans auf die Beine gestellt hat. Und dies komplett OHNE Eigennutz und ohne Abzocke!
Unser Team hat sich durch den gemeinsamen Gedanken im Kampf gegen die Abzocke in den letzten Jahren einen sehr guten Ruf erarbeitet, gleich welcher Art! Sogar gegen die Merchandising-Abzocke haben wir uns im letzten Jahr ganz offiziell mit Edguy solidarisch erklärt und dies auch veröffentlicht! Hierbei werden wir sogar von etlichen Bands unterstützt!

Es wäre uns einzig und allein eine Ehre als Onkelz-Fans gewesen ‚PE’ als Schirmherrn auf unserem Festival begrüßen zu dürfen, und somit den anwesenden Metalfans eine große Freude zu machen. Wo ist da etwas verwerfliches dran?
Das Rockmania war noch nie ein Festival um Metalfans das Geld aus der Tasche zu ziehen oder einen großen Gewinn zu machen. Im Vordergrund stand schon immer der Gedanke mit dem Festival etwas Gutes zu tun, für wenig Eintrittsgeld soviel als möglich zu bieten und gerade mal soviel zu erwirtschaften, dass man im nächsten Jahr wieder die Kosten – die bei jedem Festival in der Planung entstehen, decken zu können. Alles andere zahlen wir im Vorfeld aus unserer eigenen Tasche!

Wir sind selbst Metalfans, und wir tun etwas FÜR Metalfans! Nichts andres war der Grund PE einzuladen. Sehr Schade, dass die aufgekommenen, zum Teil extrem hirnlosen Diskussionen Einzelner, unsere Bemühungen etwas für die Fans zu tun hier so sinnlos zunichte machten.
Vielen Dank dafür!
Der Besuch von PE hätte uns mit Stolz erfüllt, und uns gezeigt, das unsere Bemühungen nicht umsonst sind.

Inwieweit wir für’s nächste Jahr aufgrund dieser Entwicklungen noch Kraft für ein weiteres Rockmania-Benefizfestival aufbringen können, wird sich zeigen.


Das Rockmania-Team
(Andy, Tanja, Stefan und Matze)

Von PE wurde folgendes veröffentlicht und erfühlt uns trotzalledem mit Freude !!NEWS.22/03/2007
Rock Mania ROX

hab eben gehört, dass einige von Euch jetzt ne
riesen Welle wegen meiner Absage bei Rock Mania
machen. Ich bitte Euch das einzustellen. Die
Veranstaltung und die Veranstalter sind korrekt.
Die Preise sind korrekt und das was übrig bleibt
geht an arme Kinder und Jugendliche in
Rumänien.

NEWS.20/03/2007
---wegen Missverständnissen gelöscht---







 
Rock Mania Festival AGB 2007
Rockmania Festival AGB
Bitte beachtet die Festival AGB

Rockmania Benefizfestival
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER VERANSTALTER FÜR DAS FESTIVAL:
Mit dem Erwerb dieser Eintrittskarte unterwirft sich der Erwerber und Eintrittskarteninhaber den nachfolgenden Vertragsbedingungen des Veranstalters.

1. Jugendliche unter 16 Jahren haben nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten Zutritt.

2. Die Veranstalter haben keinerlei Einfluß auf Gestaltung, Länge, Inhalt und Lautstärke der Veranstaltung.

3. Bei Konzerten kann aufgrund der Lautstärke Gefahr von möglichen Hör- und Gesundheitsschäden bestehen.

4. Schadensersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluß und unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, soweit die Veranstalter, deren gesetzliche Vertreter oder seine Erfüllungsgehilfen nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben. Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung und Verzug sind bei leichter Fahrlässigkeit auf den Ersatz des vorhersehbaren Schadens beschränkt.

5. Am offiziellen Merchandise-Stand können Ohrenstöpsel erworben werden.

6. Das Mitbringen von Glasbehältern, Flaschen, Plastikflaschen, Tetrapaks, Dosen, Plastikkanistern, pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln sowie Waffen ist generell untersagt. Bei Nichtbeachtung erfolgt Verweis vom Festivalgelände. Beim Einlaß findet eine Sicherheitskontrolle statt. Der Ordnungsdienst ist angewiesen, Leibesvisitationen vorzunehmen.

7. Das Recht, den Einlaß aus wichtigem Grund (gegen Rückerstattung des Nennwertes der Eintrittskarte) zu verwehren bleibt vorbehalten.

8. Das Mitbringen von Tonbandgeräten, Film-, Video- und vor allem Digitalen Spiegelreflexkameras ist grundsätzlich nicht gestattet. Ton-, Film-, Digital- und Videoaufnahmen, auch für den privaten Gebrauch, sind grundsätzlich untersagt. Mißbrauch wird strafrechtlich verfolgt. Film und Fotoaufnahmen bleiben den akkreditierten Pressevertretern vorbehalten.

9. Bei Verlassen des Festivalgeländes (Ausnahme Campingplatz) verliert die Eintrittskarte ihre Gültigkeit. Wiedereintritt nur mit gültigem Identcontrol-Armband.

10. Vertragliche Beziehungen kommen durch den Erwerb der Eintrittskarte ausschließlich zwischen dem Erwerber und Inhaber der Eintrittskarte und dem Veranstalter zustande.

11. Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung. Es wird nur der Nennwert der Eintrittskarte erstattet.

12. Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, die Veranstaltung örtlich und/oder terminlich zu verlegen. Rückerstattungsanspruch aus oben genanntem Grund auf den Nennwert der Eintrittskarte besteht nur bis zum Konzerttermin.

13. Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung das Programm zu ändern.

14. Beim Parken beachten Sie bitte die Hinweise der Ordnungskräfte. Bitte benutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel.

15. Der Besitzer der Eintrittskarte parkt sein Fahrzeug auf eigene Gefahr.

16. Der Veranstalter ist nicht für verlorengegangene oder gestohlene Sachen verantwortlich.

17. Das Campen beim Veranstaltungsort ist nur auf den als Campingplatz ausgewiesenenen Plätzen genehmigt. Den hierfür abgestellten Ordnungskräften ist unbedingt Folge zu leisten. Das Campen auf den umliegenden Wiesen bzw. Privatgeländen ist strengstens untersagt. Bei Zuwiderhandlungen muß mit Anzeige der jeweiligen Besitzer gerechnet werden.

18. Die Campingflächen werden nur für Festivalbesucher mit gültiger Festivaleintrittskarte ausgelegt. Das Campen ohne gültige Festivaleintrittskarte ist untersagt.

19. Werden Eintrittskarten trotz des ausdrücklichen Hinweises auf eine erhöhte Versandpauschale per Nachnahme bestellt, die Lieferung jedoch nicht angenommen oder beim zuständigen Postamt nich innerhalb der Lagerfrist abgeholt, so hat der Besteller die dem Veranstalter entstandenen Kosten für die Nachnahmezustellung zu tragen. Die entstandenen Kosten werden dem Besteller in Rechnung gestellt. Falls dieser die Rechnung trotz Aufforderung des Veranstalters nicht begleicht, behalten wir uns vor besagte Versandkostenpauschale mit zukünftigen Bestellungen zu verrechnen. Desweiteren behalten wir uns ebenso vor, gegebebenfalls den Rechtsweg zu gehen und/oder den Besteller ohne Widerruf für zukünftige Bestellungen zu sperren.

Das Rockmania - Team.


 
Rock Mania Hammer Billing 2007
Marktsteft
Donnerstag 10.Mai 2007
Warm Up Party - 1 Euro Party !
Special DJs - Special Drinks - keinen Eintritt !!!

Freitag 11.Mai 2007
Folgende Bands sind am Start:
AOK;Battlelore (FIN);Charons Call;Destinations Calling;Ivory Night;Messenger;N.O.T. (Aftershowact);Rebellion; Ross The Boss ( exclusive early Manowar Show - Headliner );Schistosoma;Soon (Hamburg);The Rudes; ua.

Samstag 12.Mai 2007
Folgende Bands sind am Start:
Axxis;Debauchery (back in Blood ist Programm);Delirium Tremens;Elis (Lichtenstein);Hatred;Justice;Koma (BO Tribute als Aftershowact);Legio Mortis; Might of Lilith (melodischer Black Metal) Empfehlung der Redaktion;Morgana Lefay (Schweden) die Abräumer of Queens of Metal;Nump; Pain
( Schweden - Headliner );Silverlane (feat. Simon Michael Subway to Sally) ua.

Wir sehen uns in Steft auf der größten Rock Party Frankens !!
 
N.O.T. Aftershowact @ Rock Mania 20007
N.O.T. - die Franken Warriors blasen zum Angriff am Freitag 11.05. 2007 als Aftershowact !
Very Special Show - In Flames Set !!
An folgenden Vorverkaufsstellen habt ihr die Möglichkeit Tickets für die Größte Rockparty Frankens mit Benefizcharakter zu ordern :

Vorverkaufsstellen:
Die Kitzinger & Report, Johann-Adam-Kleinschrith-Str. 10
97318 Kitzingen
Telefon.:09321/70090

Mainpost , Luitpoldstr. 1
97318 Kitzingen
Telefon.:09321/132411

Zauberschlössle , Hauptstr. 64
Ochsenfurt
Telefon : 09331 - 803652

Amadeus / Postkeller , Haupstr. 47
Ochsenfurt
Tel.: 09331 / 5551

H2O
Würzburg

Justice Gigs am Merchandisestand
to be continued !!

oder hier auf der Homepage.
Jeder Bestellung wird eine CD plus Surprise Überraschung beigelegt !

Gruss das RM Team 2007
 
AXXIS @ Rock Mania 2007 -NEWS 10.03.2007
Wir sind stolz euch die Hardrock Band AXXIS als Co- Headliner für den Samstag 12.Mai 2007 präsentieren zu können.

http://www.axxis.de/tourdates.html

Euer RM Team 2007
 
Rock Mania 2007 Festival der Sinne !
Hallo Freunde,Kollegen und Medienpartner, wir bitten euch "falls es möglich ist " folgende News bei euch zu veröffenltichen, denn wir wollen diesen Kids helfen:

Rock Mania – The Legend Lives On

Unter neuer Leitung aber mit altbewährtem Konzept !!

25 Bands für 25 Euro vom 10. – 12. Mai in 97342 Marktsteft bei Kitzingen

Rock Mania ist back! Da es fraglich war ob die Kultveranstaltung in Marktsteft mit dem Benefizcharakter weiterhin veranstaltet wird, können wir euch nun sagen: JA, Rock Mania geht weiter. Gemeinsam mit Stefan Belik werden wir, das Team von Mystic Arts Media, die größte Rockparty Frankens fortführen!!! Auch die achte Auflage der Rock Mania wird mit vielen Specials aufwarten können und die heimische, sowie auch die angereiste Metallerschar restlos begeistern können.

Vom 10.-12.05.2007 werden die Mainwiesen in Marktsteft wieder in einen Schauplatz für gute, rockig-metallische Musik verwandelt.

Bisher bestätigte Bands:

PAIN ( SCHWEDEN ) Headliner Samstag 12.Mai 2007

Ross The Boss ( USA ex-Manowar Gitarrist ) feat. RTB-Band - Headliner Freitag 11.05

Silverlane ( feat. Simon Michael - Subway To Sally ) NEW

Rebellion ( GER )

The Rudes (GER)

Nump (GER)

Morgana Lefay ( Schweden )

Might of Lilith (GER) NEW

Messenger (GER)

Legio Mortis (GER) NEW

KOMA (GER)

Justice (GER)

Hatred (GER)

Emergency Gate (GER) Donnerstag 10.Mai Scheinfeld Pottrock

Elis ( Lichtenstein )

DR. Rock (GER)Donnerstag 10.Mai Scheinfeld Pottrock

Delirium Tremens (GER)

Destinations Calling (GER)

Debauchery (GER)

Charons Call (GER)

Beatallica ( USA )Donnerstag 10.Mai Scheidfeld Pottrock

Battlelore ( Finnland )

AXXIS (GER) Hardrock der Extraklasse - Co. Headliner am Samstag 12.Mai 2007

Und viele mehr…..

Eine explosive Stimmung dürfte damit garantiert sein !

Wie ihr dieser Bandauflistung entnehmen könnt, ist es das bewährte Konzept von bekannten Künstlern und lokalen Bands. Hierzu kommen die freundlichen Eintrittspreise die wie folgt aussehen:

Das 2 Tages-Ticket kostet im VVK 25€ plus Versand an der AK wird es 35€ kosten!!! Also schlagt schnell zu!!!

Tagestickets für Fr und Sa sind im VVK für je 15€ und an der AK für je 20€ zu haben

Mit diesen Tickets könnt ihr jedoch nicht nur ordentlich abrocken, sondern auch noch Gutes tun. Die Rock Mania war und ist nämlich schon immer ein Benefizfestival!!!

In diesem Jahr unterstützen wir ein Projekt, welches sich „Freudenfeuer e.V.“ nennt. Dieses Projekt setzt sich für Kinder und Jugendliche in Rumänien ein und errichtet dort eine Begegnungsstätte. In dieser können sich deutsche und rumänische Kinder, egal ob gesund oder behindert, „begegnen“ – Freundschaften schließen, an gemeinsamen Projekten arbeiten und Fertigkeiten im Umgang mit Natur und Zukunft erlangen! (Infos hierzu unter www.piatra-fintinele.de und www.freudenfeuer.org )

Weitere Infos über die Rock Mania findet ihr unter www.rockmania.de bzw. www.metalroxx.com!!

Banner kann angefordert werden - falls ihr ihn auf euerer Homepage posten wollt.

Danke schon mal im Voraus,

keep on rockin´

Das RM Team 2007.

 
Veranstaltungshinweis Montag 19.Januar
House Of Lords ( USA )
+ Hartmann
+ MidniteSun

am 19.02.2007 im Pottrock in Scheinfeld
Einlass: 19:30Uhr --- Beginn: 20:30Uhr

ES WIRD GENÜGEND KARTEN AN DER ABENDKASSE GEBEN!!!!!
Wer die amerikanische Kultband hautnah erleben möchte sollte
schleunigst den Weg am Montag ins Pottrock nach Scheinfeld finden !
Außerdem sehr interessante Vorbands wie Hartmann :
Bandbiographie :
Geboren am 28.06.1970 bei Frankfurt startete Oliver Hartmann seine musikalische Laufbahn im Alter von 10 Jahren mit Gitarrenunterricht und gründete mit 13 erste semiprofessionelle Bands, u.a. MERLIN und HEAT (Gewinner des Rockpreises 1989). Seit seinem 18ten Lebensjahr widmete er sich zunehmend dem Gesang und sammelte als Gitarrist und Sänger bei der Rockband „SPIDER“  mit über 100 Live Auftritten jährlich und zwei CDs reichlich Studio- und Bühnenerfahrung. 

Nach einigen weiteren Bandprojekten war er von 1995-1998 der Sänger des Projektes CENTERS mit ersten internationalen Veröffentlichungen und etablierte er sich zusätzlich zur Liveperformance auch als Sänger, Gitarrist, Komponist und Texter für verschiedene Studioproduktionen, wobei sich internationaler Erfolg erstmals mit der Metalband AT VANCE einstellte, bei der er sich mit vier Veröffentlichungen von 1999 - 2002 als Sänger einen Namen machte. 

Mittlerweile ist seine Stimme auf weiteren internationalen Produktionen des Rockgenres zu hören wie z.B. auf den Rockopern AVANTASIA und GENIUS, sowie als Studiosänger für EMPTY TREMOR, EDGUY, HELLOWEEN, HAMMERFALL, RHAPSODY, u.v.m.

Nach seinem Ausstieg bei AT VANCE konzentrierte er sich auf das Songwriting für sein eigenes Solo-Projekt HARTMANN, worauf 2005 mit "Out in the cold" das erste Album erschien, welches für viele internationale Rockmagazine die Überraschung des Jahres war, mehrfach als "Album des Monats" betitelt wurde und beim bekannten australischen Webzine MELODICROCK mit den Titeln "What if I" und "Into the light" sogar zum "Song of the year" sowie "Ballad of the year" gewählt wurde..

Nach einigen europaweiten Liveshows, u.a. im Sommer 2006 als Support der Rocklegende TOTO, erscheint nun am 26. Januar das neue HARTMANN-Album mit dem Titel "Home".

Neben HARTMANN und seiner Arbeit als Studiomusiker kann man ihn live auf der Bühne auch als Gitarrist der deutschen Nr.1-Sängerin JOANA ZIMMER sowie mit dem erfolgreichen Pink Floyd-Tribute ECHOES erleben.

RM Team 2007!


 
DEBAUCHERY @ ROCK MANIA 2007
Die Abräumer des letzten Jahres lassen es sich nicht nehmen ebenfalls mit neuer Platte in Steft eine Mördershow zu spielen. Remember `BLOOD FOR THE BLOOD GOD `!!
Die deutschen SIX FEET UNDER mit neuen Songs , neuer Besetzung neuer Show als quasi Heimspiel !!
Welcome Back for the Death Metal Legion !!!
Langsam zeichnet sich ein abolutes Killerprogramm ab und die Karten könnten rar werden, also ranhalten sonst schaut ihr in die Röhre das sind keine Floskeln; das gewohnte Gelände steht uns wegen baulichen Maßnahmen nur bedingt zur Verfügung Kartenkontingent deswegen limitiert !!!

Gruss das RM Team 2007
 
BEATALLICA @ ROCK MANIA 2007
Wir sind stolz euch verkünden zu können, daß Beatallica (USA) auch 2007 auf Rock Mania rocken werden. Die gewaltige Resonanz 2006 hat uns selbst überrascht und auch von seitens der Band wurde laut über eine Neuauflage nachgedacht. Mit Neuer CD im Gepack, mit absoluten Kracher Songs, neuer Stage Show, Showelementen, werden sie alles geben !
Als Support haben sie DR. Rock mitgebracht der für eine spektakuläre und höchst amüsante Bühnenshow steht.
Als Hinweis möchte wir noch hinzufügen das die RM Festival-Tickets limitiert sind und schon jetzt sehr
große Nachfrage besteht. Also Buy or Die !

Euer Rock Mania Team 2007
 
MORGANA LEFAY @ ROCK MANIA 2007
Hallo Rockfreunde !

Als weiteren Knaller können wir euch die schwedischen Metal Götter - MORGANA LEFAY verkünden.
Die Headliner und Abräumer des Queens of Metal Festivals 2006 machen auch 2007 in Marktsteft auf Rock Mania halt um ihr neues Album und ihre zahlreichen Klassiker zum besten zu geben.
Big Welconme for MORGANA LEFAY !!

Euer Rock Mania Team 2007
 
Rock Mania Kartenvorverkauf
Hallo Rockfreunde !
Wir sind stolz euch verkünden zu können, daß auch im Jahre 2007 wieder in Marktsteft gerockt werden darf !

Rockmania ist back – Unter neuer Leitung aber mit altbewährtem Konzept!!

25 Bands für 25 Euro vom 10. – 12. Mai in Marktsteft

Marktsteft. Rockmania ist back! Da es fraglich war ob die Kultveranstaltung in Marktsteft mit dem Benefizcharakter weiterhin veranstaltet wird, können Stefan Belik und die neuen Hauptveranstalter Mystic Arts Media, die im Internet eine gefragte Metalhomepage betreiben, mit gutem Gewissen den Fans sagen, dass es weiter geht und die achte Rockmania wieder mit vielen Specials über die Bühne geht. Wo sich diese Bühne letztendlich vom 10 – 12. Mai dann befindet, ist noch nicht ganz geklärt. Was bleibt ist das bewährte Konzept von bekannten Künstlern und lokale Bands, freundliche Eintrittspreise und das das Ganze wieder einem wohltätigen Zweck zugute kommt. In diesem Jahr ist es ein Projekt der Deutschen Johanniter, die sich „Freudenfeuer e.V.“ nennt, und für kranke und behinderte rumänische Kinder einsetzt. Ein paar Bands stehen bereits fest, wie z.B. Nump, Charon´ s Call, Hatred, Messenger, The Rudes, Destination´ s Calling, Powervice, Elis und Battlelore. Als erstes Highlight kann man „Ross the Boss“, den legendären Manowar – Exgitarristen präsentieren, der zusammen mit der RTB Band für ein exklusives Manowarfeeling im Publikum sorgen wird – ohne lang dazwischen zu reden. Das endgültige Line – Up der Rockmania steht noch nicht fest – verspricht man doch 25 Bands für 25 Euro den Besuchern. Das ist die Chance für alle einheimischen Bands und Gruppen sich einen „Spielplatz“ für die Rockmania in aller letzten Sekunde zu sichern: Einsendeschluss für eingesandte Demos ist der 28. Februar. Die Adresse dafür findet man unter www.rockmania.de bzw. www.mysticartsmedia.net . (ae)

Mit freundlicher Unterstützung von Dr. Rock !


Der Kartenvorverkauf hat begonnen und hier schon etliche Highlights !!
Kartenvorverkauf hier:
http://www.rockmania.de/shop.html
Link-Titel

Um den Run auf die Eintrittskarten schon im Vorfeld gerecht zu werden, läuft ab sofort der Kartenvorverkauf über die Homepage www.rockmania.de
, sowie ab 08.02.2007 immer am Donnerstag im Postkeller in Ochsenfurt;
Hauptstr. 47 neben der Sparkasse
Das Festivalticket, sprich für beide Tage, kostet 25 Euro und für den Samstag 15 Euro.

Rock & Heavy Metal ist Programm im gemütlichen Gemäuer !
Der Postkeller hat jeden Donnerstag ab 21.00 Uhr geöffnet !!
Von 21.00 - 22.00 Uhr ist Schnapsdoppeldecker !
The Very Special Postkeller Night - Triple Thrash Treat !
Donnerstag 08.Februar 2007 in Ochsenfurt
DJ Master OF Disaster Stefan läßt die Turntaples glühen
Eintritt Frei und Schnapsdoppeldecker - wie immer No Limits !!
Wir spielen das was ihr hören wollt !!

Rock Mania Billing 2007
Aus vertraglichen Gründen dürfen leider noch nicht alle Bands veröffentlicht werden aber spätestens am 28.02.2007 erfahrt ihr mehr !

Das vorläufige Billing liest sich wie folgt:

ROSS THE BOSS - USA ( ehemaliger MANOWAR Gitarrist ) plus Musikern von IVORY NIGHT, werden uns mit einem speziellen und absolut exklusiven Manowar Set auf der Rock Mania beehren !

BATTLELORE - Finnnland ( EPIC FANTASY METAL )
Die Abräumer auf dem Wacken 2006 !
Let Battlelore fill your mind with soundscapes from J.R.R.Tolkien's Middle Earth. Prepare to experience the magnificent world full of magic and fantasy!

Label: Napalm Reords www.napalm-records.com

New Album: “Evernight” out in Feb/March 2007 www.battlelore.net

ELIS - Lichtenstein

Charons Call
Delirium Tremens
Destinations Calling
Hatred
JUSTICE ( NEW )
KOMA ( NEW ) AFTERSHOW
Messenger
Nump
Powervice ( Holland )
The Rudes

plus 12 weitere Bands und der Überraschungsheadliner !!
You cant Stop Rockn Roll !!

auf 2 Bühnen werden euch 25 Bands für 25 € das Musikherz höher schlagen lassen !

Euer RM Team !!

 
Rock Mania Benefizfestival 2007
Rock Mania Festival 2007
10. - 12.05.2007,
Marktsteft, ehemaliges Industrieareal am Main

Folgende Bands sind bereits bestätigt :
Destinations Calling ; Nump ; Powervice (Holland) ; The Rudes.

Gruss das RM Team 2007

Bewerbungen gehen Bitte an :

Rock Mania 2007
Stefan Belik
Kapellenweg 11
97348 Willanzheim

Bewerbung für das Rock Mania Benefiz-Festival 2007
Einsendeschluss ist der 28.02.2007

Bitte keine Bewerbung per E-Mail senden, sondern nur per Post.

Was wir von Euch brauchen:

Pressemappe (wenn vorhanden)
Demo CD mit mind. 3 Songs (keine MP3 Files)
Bandinfo
Bandfoto

Bitte habt Verständnis das wir aus Kostengründen die Bewerbungen nicht zurück schicken können.

Gruss das RM Team 2007





 
Prost Neujahr !

Das Rock Mania Team wünscht ein gutes neues Jahr 2007 !
 
Bilder der Onkelz Nacht !
Unter folgender Seite gibt es einige interessante Bilder über die Onkelz Nacht.
www.geodrom.de

oder direkt über

http://www.geodrom.a2k.de/index.php?option=com_zoom&Itemid=8&catid=12
 
Busroute 20.10.2006 Update
Wichtig Änderung Busroute:

Buskosten 5 € für Hin u. Rückfahrt einfach unschlagbar !!
Weitere Stops per Anfrage an

info@rockmania.de
oder Busunternehmen Fabian Schmitt 0170 / 7133612
hier die geänderte Route:

19.30 Uhr Großlangheim Bushaltestelle
19.35 Uhr Rödelsee Bushaltestelle Kath. Kirche
19.40 Uhr *Mainbernheim Bushaltestelle
19.50 Uhr *Iphofen Bushaltestelle Feuerwehrgerätehaus
20.00 Uhr Willanzheim Bushaltestelle Marktplatz
20.10 Uhr Tiefenstockheim Bushaltestelle Feuerwehrhaus
20.20 Uhr Obernbreit Bushaltestelle Sparkasse
20.30 Uhr Marktbreit Bushaltestelle ehem. BayWa
20.40 Uhr Marktsteft Bushaltestelle Goldener Anker
20.50 Uhr Kitzingen Bushaltestelle E-Center
21.05 Uhr *Hörblach Aral Tankstelle
21.20 Uhr Gerolzhofen Geodrom

* Änderungen
Ansprechpartner ab Tiefenstockheim:
Ott Jochen 0160 94700094

Wir rocken das Geodrom !!!
 
Onkelz Mania Samstag 21.10.2006 News
ACHTUNG! Wichtig für alle unter 18!

Die Polizeiinspektion Kitzingen hat in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring sowie den Veranstaltern des Landkreises eine Erziehungsbeauftragung entwickelt, den sogenannten „Wisch“. Ohne dieses Formular wird es dieses Jahr für Jugendliche unter 18 KEINEN Zutritt auf sämtlichen Großveranstaltungen im Landkreis geben, so auch nicht bei uns. Über den Sinn und Unsinn dieser Verfahrensweise ließe sich sicherlich streiten, aber da gibt’s nix dran zu rütteln: Ohne das Ding kommt Ihr nicht rein!!!

Den „Wisch“ gibt’s natürlich hier zum Download, sowie in der Geschäftsstelle des KJR Kitzingen (auch www.kjr-kitzingen.de).

Lasst Euch dadurch nicht abschrecken, sondern zeigt dem Rest der Welt, dass die Jugend doch nicht so schlimm ist wie ihr Ruf!

So das wars vorerst mal !

Tschau Stefan.
 
Busroute - Onkelz Mania
Hallo Leute, noch ein paar Worte zur Onkelz Party am kommenden Samstag, 21.10.06 im Geodrom.

Wichtig Busroute:
Buskosten 5 € für Hin u. Rückfahrt einfach unschlagbar !!
Weitere Stops per Anfrage an
info@rockmania.de
hier die vorläufige Route:

19.30 Uhr Großlangheim Bushaltestelle
19.35 Uhr Rödelsee Bushaltestelle Kath. Kirche *
19.40 Uhr Iphofen Bushaltestelle Feuerwehrgerätehaus*
19.50 Uhr Mainbernheim Bushaltestelle
20.00 Uhr Willanzheim Bushaltestelle Marktplatz
20.10 Uhr Tiefenstockheim Bushaltestelle Feuerwehrhaus
20.20 Uhr Obernbreit Bushaltestelle Sparkasse
20.30 Uhr Marktbreit Bushaltestelle ehem. BayWa
20.40 Uhr Marktsteft Bushaltestelle Goldener Anker
20.50 Uhr Kitzingen Bushaltestelle E-Center
21.20 Uhr Gerolzhofen Geodrom

Ansprechpartner ab Tiefenstockheim:
Ott Jochen

Um einen schnellen und reibungslosen Einlass zu gewährleisten gibt es zwei getrennte Kassen, eine für Abendkasse/Vorverkaufstickets und eine weitere für B.O.S.C. Mitglieder/Resavierte Bestellungen/Gästeliste !
Also dann bis Samstag Viva Los Tioz !
Auf eine megaparty ohne Stress !!
Wir Rocken das Geodrom !!!
Tschau Stefan.
 
Busfahrt zur Onkelz Mania 21.10.2006
am Samstag, 21.10. fährt wie im letzten Jahr ein Bus der Firma Schmitt nach Gerolzhofen ins Geodrom.

Offizielle Böhse Onkelz Fanclubparty supported by B.O.S.C.
Einlass für jedermann und alle Musikbegeisterten bzw. onkelzfizierten unter Euch !
Für die Busfahrenden wird es definitiv noch genügend Karten geben. Aufgrund der großen Nachfrage würde ich euch doch bitten mir ein Mail an
info@rockmania.de
zukommen zu lassen mit wievielen Leuten ihr gedenkt mitzufahren !
Oder eine verbindliche Busresavierung über das Busunternehmen Schmitt unter
09325 99957
Ansprechpartner:
Fabian Schmitt
Für Euer Bemühen im Voraus mal Danke !

Viva los Tioz !!


 
Onkelz Mania - Die Geilzte Onkelz Nacht
Am 21.10.2006 findet im GEODROM die geilste Onkelz Nacht Frankens statt. Die Böhse Onkelz Fanclub Party - der 1. Böhse Onkelz Fan Convention!

Mit am Start sind die Bands "Stainless Steel", "Terpentin"
sowie "Jake Porn & Special Guest".

Natürlich ist der Bus des B.O.S.C. auch mit dabei und in den Shops bekommt ihr die begehrten, exklusiven Merchandise-Artikel. Ausserdem kommen Surprise-Gäste und es gibt jede Menge Überraschungen!


Garantierter Shutttlebus
exklusives Merchandise
Videoleinwand-Special
Originaleintrittskarten

Diese Party ist wieder Mal ein "Muß" für jeden "Böhsen" und echten Fan!!!
Kartenvorverkauf:

GEODROM - Telefon: 09382 / 8439

oder auf der Ticket-Bestellseite von Rockmania >>>
 
Metal Mania 23.September 2006
Hallo Rockfreunde !

Hier unsere aktuellen
Veranstaltungshinweise :

Kartenvorverkauf bereits angelaufen :

Metal Mania
Samstag 23.September 2006
Gerolzhofen Geodrom
AC/DX ; DR ANGER ; Falling Down ; Guest
VVK 6 € / AK 8 €

Einlass. 20 Uhr
Beginn : 20.45 Uhr

Opener - Falling Down

AC/DX

AC/DX aus Weiden sind nicht irgendeine AC/DC-Coverband, denn ständig geben die Musiker 150 % und mit Glocke, Kanonen und Rosie heizen sie ihren Anhängern ein, bis ihnen das Wasser im Hintern kocht!!!! Deshalb zogen sie bis jetzt auch regelmäßig riesige Fanscharen zu ihren zahlreichen Gigs an. Dabei sollen und wollen AC/DX nicht AC/DC sein, aber dem huldigen, was die 5 Australier bisher geleistet haben. Und das tun sie in beeindruckender Art und Weise.

Das verspricht eine tolle Rocknacht zu werden !!
Gruss Master OF Disaster Stefan.

B.O.S.C. Party
DIE GEILSTE ONKELZNACHT FRANKENS
Böhse Onkelz Fan Club Party
Samstag 21.Oktober 2006
Gerolzhofen Geodrom
Stainless Steel ; Terpentin ; Jake Porn & Special Guest
1. Böhse Onkelz Fan Convention
VVK 10 €

Garantierter Shuttlebus - exklusives Merchandise
Videoleinwand Special - Organialeintrittskarten

Folgender Hinweis : da die VVK Tickets auf 1500 Stück limitiert sind und wer sich mit der GELSTEN ONKELZNACHT FRANKENS zufrieden gibt sollte schnellstmöglich zuschlagen !!
Euer Böhse Onkelz Fanclub Unterfranken supported by B.O.S.C.

Desweiteren B.O.S.C. Mitgliederspecial:
Alle Members erhalten einen einmaligen Sonderpreis von 5 €
Viva Los Tioz !

Karten und Infos unter
www.rockmania.de
 
Bilder online
Die ersten paar Bilder sind jetzt online: Galerie

Hallo Rockfreunde.
Aufgrund der großen Nachfrage haben wir uns entschlossen nochmals 100 Festivalshirts nachmachen zu lassen. Vorsicht sind dann wirklich die letzten Exemplare !
Also schnell sein lohnt sich.
Alle Größen kosten 15 €.
Bestellungen gehen Bitte mit vollständiger Adresse an

heilige_lieder_ruegi@web.de

Bettlektüre mit freundlicher Unterstützung von Mystic Arts Media !
(Ihr seid die Besten !! Thanks for the Support)
Rock Mania 12.-14.Mai 2006
Am zweiten Wochenende im Mai eröffnet Unterfranken mit der siebten Auflage der „Rock Mania“ seine Festivalsaison 2006. Das kleine Dorf Marksteft bei Kitzingen/Ochsensfurt wird zum ersten Mal für 3-Tage zu einem Mekka für Rocker und Metaller.

Aus Nah und Fern reisen die Freunde der härteren Musikrichtung an, um gemeinsam eines der ersten Festivals des Jahres gebührend zu feiern. Doch nicht nur, dass es zum ersten Mal über drei Tage geht, ist in diesem Jahr neu hier. Ebenfalls gibt es erstmalig einen Metal-Markt (mit Beteiligung vom MDD-Shop), sowie eine umfangreiche Essensauswahl. Egal, ob man Lust auf Pizza, Döner oder Asiatisch hat, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Doch auf Grund des vielen Essens sind wir ja nicht auf die Rock Mania gefahren, sondern wegen der gut ausgesuchten Bands. Für jeden sollte etwas dabei sein. Wer nicht dabei sein konnte oder noch mal in die Vergangenheit tauchen möchte, lese hier die einzelnen Bandberichte.

Freitag, 12.Mai 2006

Das wohl schwerste Bandlos an diesem Wochenende haben „Torture“. Die mittelalterlichen Deather aus Franken haben zwar die Pole-Position des Festivals, werden aber durch mangelnde Zuschauer bestraft. Da es Freitag Mittag 17 Uhr ist, sind die Einen noch auf der Arbeit und die Anwesenden sind zumeist noch mit dem Zeltaufbau beschäftigt. So erreichen die Songs „Folter“, „Where is God“, „Psychopath“ oder „Leviathan“ nur einen sehr kleinen Zuhörerkreis, der sich zumeist jedoch weit abseits der Bretter aufhält. So merkt man auch die Unzufriedenheit von Mario und seinen Mannen. Zum Schluss leistet sich Sänger Mario auch noch ein Missgeschick. Er wünscht den Anwesenden noch viel Spass auf dem Rock Falls! Ai jai jai!!!

Nur kurze Zeit später versuchen „Capacity“ Festivalbesucher vor die Bühne zu locken. Mit Stücken aus ihrem neuen Album „ Elements“ gelingt ihnen das auch ganz gut. Schon wenige Minuten nach Beginn der Show tümmeln sich immer mehr Musikhungrige zum Einstieg in das Festivaljahr 2006. Leider gibt es diesmal kein Ganzkörper Bodypainting bei den Jungs zu bestaunen. Bei strahlendem Sonnenschein fliegen auch schon recht fix die ersten Hemden von Capacity und man genießt sichtlich den Auftritt in der Sonne.

Um viertel nach Sieben verabschieden wir uns erst einmal von einheimischen Bands. Auf dem Programm stehen die für Startplatz drei nominierten Kölner von „Gun Barrel“. Obwohl sie hier eigentlich keiner kennt, sind sie echt eine Bereicherung für die Rock Mania. Wie auch schon bei den beiden Bands zuvor, gibt die Anlage einen glasklaren Sound von sich, wodurch Songs wie „On the Road again“, „Rolls of the Day“, „The Raven“ und „She´s going Down and Dirty“ noch besser zur Geltung kommen. Zwischen den einzelnen Songs gibt es passende Zurufe und Ansprachen des Sängers an die „Mutigen“ vor ihm. Mr Tomcat am Bass und Rolf (lt. Sänger „Malen nach Zahlen“)an der Gitarre ziehen die Aufmerksamkeit durch wildes Posen und schnelles Spiel auf sich. Musikalisch wie auch charismatisch stehen sie ihren Vorbildern von „Mötorhead“ in Nichts nach. Nach einer guten dreiviertel Stunde und der ersten Zugabe des Freitags haben sie ihr Set dann leider auch schon durchgespielt. Trotz der spärlichen Anzahl von Zuschauern hat es „Gun Barrel“ sichtlich Spass gemacht, live aufzuspielen. Wir hoffen, dass ihr neues Album „Bombard Your Soul“ ein einschlagender Erfolg wird.

Die nächsten beiden Bands des heutigen Abends haben sich ganz und gar dem Covermetal verschrieben. Als erste Festivalband dürfen die Metallica-Coverer „Cunning Stunts“ die Zeltbühne einweihen. Zu deren Auftritt kommen wir jedoch einige Minuten später hinzu, da wir uns erstmal am Bierrondell etwas stärken. Schnell austrinken und dann aber los, um den Rest der einstündigen Show nicht auch noch zu verpassen. Stimmlich voll da und musikalisch bestechend, erleben wir die zweite Kölner Band. Fronter MetalSaschA röhrt die Hits wie „Master of Puppets“, „Sad but True“ und „ Enter Sandman“, als ob er den lieben langen Tag nichts anderes machen würde. Obwohl hauptsächlich die guten, alten Sachen gespielt werden, findet man ganz versteckt auch mal ein neueres Stück des Originals. „Cunning Stunts“ schaffen hierbei sogar den ersten Moshpit der Rock Mania 2006. Erst bei „Nothing Else Matters“ kommt wieder etwas Ruhe ins halbvolle Zelt, sodass jeder wieder einmal durchatmen kann.

„A Tribute to Accept“ ist das Motto der nächsten Band „Axxept“. Da wir diese Combo noch nie live und wahrhaftig gesehen haben, gehen wir ganz unvoreingenommen an die Sache ran. „Axxept“ nutzen wieder die Open-Air Bühne und wir hoffen innerlich trocken zu bleiben, da in der Zwischenzeit dicke Regenwolken aufgezogen sind. Eventuell ist das der Grund, warum „Axxept“ hauptsächlich in Uniformen zum Kampf um die Gunst der Festivalbesucher auf die Bretter treten. Nur was ist das? Angeblich eine der besten Accept-Coverbands Deutschlands und dann bekommt der Sänger gleich beim ersten Song „Living in an Animal House“ nur schiefe Töne raus. Nuja, vielleicht haben wir einfach nur einen schlechten Tag der Band oder des Abmischers (denn auch abgemischt war die Band alles andere als gut) erwischt. Dass es sich mit Alkohol auch hier gut tanzen lässt, zeigen die Jungs vor der Bühne sehr eindrucksvoll.

Aus dem Zelt ertönen die ersten Soundcheck-Klänge von „Mystic Prophecy“ und so bewegen auch wir uns langsam in diese Richtung. Positiv fallen uns gleich die gut designten Bühnen-Pergamente auf, die rechts und links neben den Musikern thronen und mit Lichtspielen bestrahlt werden. Nachdem wir eine gute viertel Stunde noch gewartet haben, geht es dann endlich mit Real True-Metal weiter. R.D. Liapakis singt mit kraftvoller Stimme eine gute Mischung aus den bisher erschienen Alben. Aus nicht ersichtlichen Gründen ist uns besonders „Lords of Pain“ (vom 2. Album) in die Ohren gestochen. Mit einer ordentlichen Portion Power in der Stimme und Musik im Herzen rocken sie Marktsteft in Grund und Boden. Es gibt Bands, bei welchen alleine das Zuschauen beim Auftritt sehr viel Spaß macht. „Mystic Prophecy“ gehört auf alle Fälle zu diesen Bands. Keine Aggression sondern Party pur ist das Motto. Etwa eine Stunde wird hier im alten Stile der Metal gefeiert und die Menge ist nun auch schon gut „eingetanzt“. So vergeht die Zeit

Wer jetzt immer noch nicht genug gehört hat, darf sich auf drei Stunden „Justice“-Power pur freuen. Wie immer wird mit viel Charme und musikalischem Können eine bunt gewürfelte Platte aufgefahren. Was auch immer der persönliche Härtegrad ist, „Justice“ spielen von A wie „Amon Amarth“ über E wie „Ektomorf“ bis hin zu M wie „Manowar“ eigentlich alles. Hauptsächlich werden natürlich Songs gespielt, die den Meisten geläufig sind, damit jeder mitsingen und tanzen kann. So wird natürlich auch die Stimmung auf ihren explodierenden Höhepunkt gebracht. Ganze 4 Runden lang gibt es ordentlich eines auf die Mütze und kein Nacken bleibt hier verschont. Die beliebteste Coverband Deutschlands um Frontman Mitch hat hier Alle gnadenlos im Griff. Ramy zeigt an den Drums sein ganzes Können und Wharty strapaziert die Saiten seiner Gitarre aufs Äußerste. Frank und Wolfi rocken ebenfalls, als ob es das letzte Mal ist, dass sie auf der Bühne stehen können. So verfliegen die drei Stunden wie im Fluge und um drei Uhr nachts ist es dann auch für die Letzten Zeit, ihr heimisches Zelt aufzusuchen.

Schnell und ziemlich fertig machen auch wir uns in Richtung unseres Busses auf, um die letzten Nachtstunden schlafend zu verbringen. Leider regnet es jetzt wie aus Eimern und wir können nur hoffen, dass Petrus uns ab morgen Mittag wieder den Sonnenschein von heute schickt.

Samstag, 13.Mai 2006

Der Samstag des Rock Mania Wochendendes beginnt kühl und nass. Doch uns stört das erstmal gar nicht und schüren unseren Grill an. Danach sieht die Welt schon gleich etwas besser aus. Bleibt wirklich nur zu hoffen, dass es zu den Bands wieder besser wird. Keine hat es verdient im Regen zu stehen. Im Festzelt sind die Arbeiten schon voll im Gange, um dem Publikum auch an diesem Tag eine perfekte Veranstaltung darbieten zu können.

Den Tag weihen die Erlanger von „Daargesin“ ein, die im Normalfall gerne auf der Bühne mit Licht und Effekten spielen. Dies ist leider um 13 Uhr ein unmögliches Unterfangen, da man sowieso nichts erkennen könnte. Jedoch können sie auch so, trotz früher Stunde, mit ihren rauen Klängen schon die ersten Geländegänger für sich gewinnen. Auch die Gitarre von Sänger Ingo, die aussieht wie ein Kreuz, das aus einem rohen Stück Baumstamm geschnitzt wurde, findet großen Anklang. Obwohl es wohl immer ein wenig schwer ist, die erste Band des Tages zu sein, machen „Daargesin“ einen guten Job und vermitteln ein richtig gutes Feeling.

Planmäßig geht es weiter mit den Gothic/Suicidal Rockern von „Silence“. Die hier immer gerne als Lokalmatadoren bezeichnete Band, lässt auch heute absolut nichts anbrennen. Entgegen ihrem Namen „Stille“, lassen sie es mit den Hymnen „Suicidal Angels“ und „Lady Farewell“ von ihrem hoch ausgezeichneten Werk „the p/o/u/r letters“ ordentlich krachen. Sänger Kies hat heute freie Hand und kann sein ganzes Augenmerk auf seine Stimme legen, was natürlich auch der Bühnenshow zu Gute kommt. Der wieder eingestiegene Gitarrist Christian „Slayer“ March rockt in altbekannter Manier über die Bretter und auch Olli und der Kutscher tun ihm dies gleich. Da werden die Haare geworfen, die Instrumente geschwungen und das Gesicht verzogen. Untermalt wird die ganze Aktion von Sebastian „Kevin“ Koos, der an den Keys zeigt, dass sein Posten alles andere als überflüssig ist (wie es im Metal-Bereich leider häufiger behauptet wird). Immer an den passenden Stellen, werden die wohl klingenden Melodien der Songs von seinen Tönen unterstrichen. Für Schnelligkeit und dumpfen Sound ist hier Bastian an den Fellen verantwortlich und auch hier kann man sagen: Das Drumkit bebt!

Immer wieder gern gesehen und gehört!

Über die nächste Band „Debauchery“ haben wir euch schon mehrmals in diesem Jahr berichtet und auch auf der Rock Mania 2006 sind sie vertreten. Blutig wie immer entern sie um sechzehn Uhr die Zeltbühne. Diese füllt sich hälftig mit bereits bekennenden Anhängern der Band, sowie mit Leuten, die schon so viel gehört haben, aber „Debauchery“ noch nie erlebt haben. Es werden auch diesmal wieder die am meisten gewünschten Songs „Blood for the bloodgod“, „Torture Pit“ und „Kill maim Burn“ gekonnt zelebriert. Man weiß das Publikum schnell in der Hand und so wird eine Megaparty gefeiert. Man merkt zwar deutlich die Einflüsse von Six feed under, aber es ist KEINE Kopie, wie es doch so gerne behauptet wird. „Debauchery“ haben es trotz allem geschafft, der Musik ihren persönlichen Stempel aufzudrücken.

Subway to Sally Drummer Simon Michael hat heute einen Doppelauftritt zu absolvieren. In der ersten Runde schwingt er die Stöcke für die neue Powermetal-Combo „Silverlane“ (die sich schon einen Namen mit dem Debutalbum „Legends of Safar“ gemacht haben), in der seine Schwester Dodo Schmitt die Keys bedient. Viel Melodie, Power und klangvolle Zwischengesänge von Dodo sind so die Hauptmerkmale der Musik von „Silverlane“. Herr der Stimme Marcus T. Marcello geniest sichtbar, dass die Band so gut ankommt und strahlt mit den durchkommenden Sonnenstrahlen um die Wette. Vor der Bühne sind aber nicht nur musikhungrige Metalfans auszumachen. Wer sich auskennt, kann auch Bandmitglieder von „Subway to Sally“ ausmachen, die ihr „Nesthäckchen“ unterstützen. Da der Himmel immer weiter aufreist, wird seit dieser Band der Pulk vor der Bühne auch stetig größer. Wir lassen uns auch noch ein paar Minuten von der Musik mitreißen, machen uns dann aber auf den Weg Richtung Festzelt.

Hier und da lassen wir uns gerne auf ein Gespräch mit alten/neuen Bekannten und Freunden hinreißen, bevor wir dann doch wieder die Zeltrichtung einschlagen, um beim Auftakt der Band „Justice“ dabei zu sein.

„Justice“?? Ja, „Justice“ spielen heute ihren zweiten Gig auf dem Festival. Eigene, beinharte Trashsongs werden unter das Volk geschmettert, welches die Attacken gerne annimmt. Zum zweiten Mal an diesem Wochenende schaffen es die fünf Franken, das Festzelt sehr gut zu füllen. Es wird gemosht, was die Nackenmuskulatur hergibt und der Platz zulässt. Die eingefleischten Anhänger der Band beschlagnahmen die ersten Reihen für sich und lassen sich von dort auch unter keinen Umständen vertreiben. Mitch und Co drehen noch mal voll auf und mobilisieren ihre letzten Kräfte, um ihr professionelles Niveau erneut zu halten. Dies gelingt zu mehr als 100% und die Meute verlässt erschöpft aber glücklich das Zelt, um erst mal den Bierstand zu stürmen.

Aus dem hohen Norden zu uns gekommen sind die Altmeister des Beatles´ Punk´s „The Punkles“. Hier werden Beatles´ Klassiker wie „Yellow Submarine“ „Back in the USSR“, „Eight Days a Week“ und „Help“ in zerrutschten Anzügen, verrutschenden, schwarzen Pilzkopfperücken und Stiefeletten aus den 60er Jahren geschrubbt. Der Sound geht eher in die Richtung schrammelig und kratzig, was aber so gewollt ist und nicht an einem schlechten Mischer liegt. Wirklich viele Leute konnten sie mit ihrem 40-minütigen Auftritt nicht begeistern, was durch mehr Spiel mit den Anwesenden vielleicht anders gewesen wäre.

Die nächste Runde liegt fest in den Händen der Alkoholic-Metaller von „Tankard“ aus Frankfurt. Noch ganz euphorisch von ihrem Pokalendspiel-Auftritt im Berliner Olympiastadion vor 75 000 Zuschauern, entern Gerre (der sichtbar abgespeckt hat!!) und seine Mannen die Brettern. Ohne Rücksicht auf Verluste wird losgeprügelt und gebangt was das Zeug hält. Gerre rennt von einer Bühnenseite zur nächsten, spielt Luftgitarre und heizt die Menge an. Doch was ist ein „Tankard“-Auftritt ohne Bier??? Nichts, genau. Vielleicht öffnet Gerre genau aus diesem Grund schon beim zweiten Song die erste Flasche, um sie nach dem ersten Schluck ins Publikum zu werfen. Mit ihrem Ohrwurm und Klassiker „Die with a Beer in your hand“ trashen sie weiter wie die Verrückten und Frank gibt seine allseits bekannte Gesichts- Akrobatik zum Besten. Von Stück zu Stück mehr angeheizt, steigert sich auch der Bewegungsdrang von Gerre und mit enthüllter „Bier“plauze „tanzt“ er wie gestochen über die Bretter. Während der Stunde Spielzeit ging mal nebenbei ein Kasten Bier drauf, was den Hessen jedoch nur noch mehr Sympathien einbringt. Die vier Schluckspechte gröhlen sich durch eine bunte Mischung aus -niemals in Vergessenheit geratene- Klassiker sowie Stücken aus dem neuen Album „The Beauty and the Beer“. Auch wenn mit dem „Bier“-Metal nicht jeder etwas anfangen kann, so haben die vier coolen Jungs in Marksteft auf jeden Fall die Menge gerockt und eine Welle der Begeisterung hinterlassen!!! Irgendwie ist die Anzahl derer, die plötzlich Durst bekommen haben, in den letzten sechzig Minuten drastisch angestiegen und man sollte sich auf einen gewaltigen Ansturm auf die Bierstände gefasst machen. Prost!!!

Der Milwaukee-Vierer „Beatallica“ tritt um 20:15Uhr pünktlich seine erste Runde für den Abend an. Jaymz, Cliff, Larz und Krk zünden an ihrem letzten Auftritt ihrer Europa-Tournee noch mal alle Register. Bei umgestalteten Hits wie „I want to hold your hand“, der auf einmal „I wanna choke your Band“ heißt, oder „All You Need is Blood“, der von „All you need is Love“ abgeleitet ist, fliegen die Haare und auch beim letzten Skeptiker ist ein verschmitztes Lächeln um den Mund herum auszumachen. Nun stellt sich natürlich auch die Frage, wie, von wem und warum die Songs umgestaltet sind. „Beatallica“ covern zum größten Teil alt bekannte Beatles´ Songs und packen sie in den Sound einer der größten Metal-Bands der Welt: Metallica!!! Die Jungs machen mit ihren zwei Gitarren echten Druck und kommen ihren Vorbildern von Metallica dabei ein ums andere Mal erstaunlich nahe. Headbangers are welcome!!!

Ohne Große Verschnaufpause erwartet uns im Zelt das nächste Highlight der Rock Mania. Die nächste Horde sattelt im Zelt die Pferde für ihren wahnsinnig guten Auftritt. „Die Apokalyptischen Reiter“ blasen zum Sturm auf das Trommelfell mit Auszügen aus ihrer am 19.05.2006 erscheinenden Scheibe „Friede sei mit Dir“. Ohne festes Schuhwerk erklimmt Sänger Fuchs das raue Holz der Bühne und geht ab wie 60er Rettich. Purzelbäume werden geschlagen und dem Publikum durch die geniale Reitermelodien ordentlich Feuer gemacht. Bei „Kleiner Wicht“ fordert Fuchs die 10 kleinen Wichte im Publikum auf, sich zu ihm auf die Bühne zu bewegen. Dies löst natürlich einen gigantischen Ansturm auf diese aus. Die Party auf den Brettern ist nun aber voll im Gange. Doch bei den Reitern wird nicht nur gesungen. Eine beliebte Showeinlage stellt das alleinige Spiel mit den Trommeln dar. Nach dieser haben die unersättlichen Reiter Fans auch lautstark gerufen – und ihren Willen natürlich bekommen. Fuchs und der Rest der Band geben an den Fellen, was die Stöcke und Arme hergeben!!! Fronter Fuchs zelebriert so manche Tanzeinlage, bei der man meinen könnte, er stünde unter dem Einfluss eines Voodoo-Zaubers. Musikalisch bieten sie uns ein Mix aus ihren bekanntesten Songs und der kompletten Band Diskographie. Es lohnt sich auf jeden Fall immer wieder, die Reiter live zu erleben, was auch die Reaktionen des Publikums deutlich beweisen.

Nun heißt es auch für uns wieder raus in die Dunkelheit der Nacht, denn „Beatallica“ haben sich bereits umgezogen, um in bunten Uniform-Mänteln die zweite Phase einzuläuten. Kein bisschen müde und voll neuer Kraft wird sofort wieder losgerockt. Jaymz hat in der Zwischenzeit seine kultige, lila Sonnenbrille abgenommen und rockt mit fast noch mehr Power als beim ersten Mal. Partner-Saiten-Spiele mit Kliff und Krk sind ebenso oft zu beobachten, wie auch alleinige Bang-Attacken. Nun werden die Highlights „Blackened in the USSR“, „Leper Madonna“, „We can hit the Lightz“, „And Justice For all my Loving“ und natürlich „Hey Dude“ zum Besten gegeben. Auch die Anzahl der Leute vor der Bühne ist jetzt schon weitaus größer als beim ersten Mal. Somit konnten „Beatallica“ sich hier mit Sicherheit wieder ein paar Fans erspielen!!! Ein Tipp noch von uns: Auf der Homepage der Band www.beatallica.org könnt ihr euch die Songs der Band KOSTENLOS downloaden!!!

Während „Beatallica“ ihre rockigen Riffs unter die Menschheit schleudern, kann man neben der Open-Air Bühne einen Feuerspucker entdecken, der gigantische Feuerstöße Richtung schwarzem Nachthimmel schickt. So kann man ein seltenes Schauspiel, sowie gute Musik genießen.

Der Höhepunkt des Festivals kommt schnellen Schrittes immer näher. „Subway to Sally“ (frisch von ihrer „Nackt“- Akustik Tour eingefahren) stehen schon in kompletter Montur hinter der Bühne und warten, dass sie diese endlich betreten können. Kurz nach elf erlischt dann auch der letzte Scheinwerfer und nacheinander betreten die Musiker um Eric Fish während des Intros die Bretter. Nachdem die ersten Schneeflocken von der Decke rieseln, weiß jeder Fan, dass mit „Schneekönigin“ in das gut 90 minütige Programm eingestiegen wird. Als krassen Gegensatz macht die Band danach mit „Feuerland“ weiter und lässt die Bühne in Feuerfontänen stehen. Diese explodieren direkt vor dem Schlagzeug während des kompletten Songs. Das Publikum kommt aus dem Staunen fast schon nicht mehr heraus und der ein oder andere Mund bleibt offen stehen. Auffällig ist, dass insbesondere die ersten Reihen einen großen Anteil an weiblichen Fans aufweisen. Woran das wohl liegt??? „Subway to Sally“ fahren jedoch mit dem „Knochenschiff“ weiter, welches sie sicher zur „Minne“ in einem „Kleid aus Rosen“ bringt. Auch hier fehlt es nicht an Special-Effects, denn es schlagen Blitze von der Decke. Eric Fish versteht es, das Publikum in seine Hände zu bringen. Gleich während der ersten Songs ist es ihm zu langweilig und er fordert Alle auf, sich als Crowed-Surfer zu beweisen. Das löst eine Sturmflut aus: Einer nach dem Anderen gleitet über die Menge und landet im vorderen Bereich. Eric lässt sich auch nicht lange bitten in den Graben zu springen, um den Damen nahe zu sein. Obwohl der ganze Auftritt sehr „Nord Nord Ost“ lastig ausfällt, kommen auch ältere Stücke zum Einsatz. Abgestimmt werden die Songs durch Frau Schmitt, die von behutsam bis kraftvoll die Saiten ihrer Geige streicht. Handfeuer bis unter die Zeltdecke gibt es bei „Feuerkind“ zu bestaunen und natürlich dürfen auch „Rätsel“, „Sieben“ und „Ohne Liebe“ nicht fehlen. Nach guten eineinhalb Stunden ist das aufwendige Spektakel leider vorbei und ein Großteil der Festivalbesucher ziehen sich auf den Zeltplatz zurück.

Für den Rest hält das Rock Mania noch ein Schmankerl bereit. Die Böhse Onkelz Coverband „Stainless Steel“ werfen noch bis spät Opium fürs Volk in die Menge und finden damit reichlich Zuschauer ( Man beachte den Wortwitz ). Zusammen mit viel Bier und Gesang werden die Onkelz und die Rock Mania 2006 bis spät in die Nacht gefeiert. Bleibt nur zu hoffen, dass bei so viel Alkohol jeder den Weg nach Hause oder zurück ins eigene Zelt findet.

Sonntag, 14.Mai 2006

Der Sonntagmorgen beginnt, wie könnte es auch anders sein, mit Regen. Schade eigentlich, da heute hauptsächlich kleine, lokale Bands auf der Außenbühne ihr Können zum Besten geben. Glücklicherweise macht der Regen mit Beginn der ersten Stücke eine Pause, so dass sich doch 200 Besucher die Shows unter die Lupe nehmen. Und wieder machen durstige Besucher gerne Gebrauch vom so genannten Metal-Frühschoppen. Unterhalten von Falling Down, Blackout, Weberknecht und vielen mehr, geht das Rock Mania dem Ende entgegen. Summa summarum war es ein echt tolles Wochenende und mit ca. 2000 Besuchern ( das Doppelte vom letzten Jahr!) ein für den Veranstalter erfolgreiches Festival!!!

Im September könnt ihr euch in Gerolzhofen gerne zur dritten Ausgabe der Metal Mania einfinden, um die Zeit bis zur Rock Mania 2007 gut zu überbrücken ?
Wann und Wo steht in den Sternen und Ihr könnt darüber entscheiden mehr darüber ab 01.Juli hier auf der Seite !! Nähere Infos hierzu findet ihr unter www.rock-mania.de!!!!

http://www.mystic-arts.de

Hallo Rockfreunde !

Es werden noch etliche Sachen vermisst die am Rock Mania Wochenende verloren gingen.
Wer also was gefunden hat bzw. verloren hat kann sich unter info@rockmania.de mit mir persönlich in Verbindung setzen.

Wichtig !
Wer hat eine Sony Videocam , Schlüssel bzw. Digitalcameras oder Fahrzeugscheine gefunden.
Jeden ehrlichen Finder erwartet ein Rock Mania Überraschungspaket !
So Long.
P.s. der dreiste Kabeldieb soll die Kabeltrommel zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf das eingezäunte Festplatzareal zurückbringen sonst droht eine Anzeige, der gute Mann ist beobachtet worden.

Gruss Stefan The Master of Disaster Stefan.

Bandbewerbungen für die Metal Mania am Samstag 23.September bzw. B.O.S.C. Party am Samstag 21.Oktober in Gerolzhofen Geodrom gehen ab 01.Juni an.

Rock Entertainment
Stefan Belik
Kapellenweg 11
97348 Willanzheim

 
Danksagung
Hallo Rockfreunde !

Herzlichen Dank für euer zahlreiches Erscheinen und ein unvergessliches Wochenende.

Für uns die Rock Party des Jahres !

Größten Dank gilt natürlich unseren unermütlichen Helfern.
Marion und Family, Rügi,Anja, Zykloop,Ivonne, Thomas,Micha,Hannes und allen anderen.

Allen Leuten die spontan geholfen haben; Daniel Junker,Daniel Tausend, Marco Vandecar, Christian Weigand.

Der Stadt Marktsteft und dem Schirmherren der Veranstaltung Bürgermeister Rudolf Riegler.

Allen Marktsteftern Bürgern für ihr Verständnis und Toleranz.

Allen Bands die uns das Leben leicht gemacht haben, Rami von Justice; Pyrolyse; Capacity ; Silverlane uvm.

Mike und sein unermüdliches Vulkan Team ( We are the Road Crew)

Brauerei Kesselring, Elektro Kleinschroth, Bauunternehmen Dieter und Jürgen Haag, Burschenschaft Rödelsee und Event Gastro für eine gute Zusammenarbeit.

Martin der relaxte und das verrückte Kassenteam.

Bernd we are Security und wir sind Flying Skull !!

Alle die wir vergessen haben und sich angesprochen fühlen.
Ganz besonderen Dank gilt Markus vom Käidewäill.

Cherrs !!!
Stefan !!!
 
Abendkasse
Hallo Rockfreunde !

Wir haben genügend Restkarten für das Festival an der Abendkasse.
Da es zwei Einlasse gibt, werden diejenigen die noch keine Karte haben eventuell etwas länger warten müssen, wie Besucher mit Karte !

Gruss Stefan.

Hallo Rockfreunde.
Alle die später wie 06.Mai 2006 bestellt und überwiesen haben können sich die Tickets an der Abendkasse abholen !

Aufgrund der Kürze des Ausliefertermins können wir die Tickets nicht mehr verschicken.
Bitte euere Bestätigungsmail ausdrucken und Überweisungsträger mitbringen und an der Kasse melden.

Für Euer Bemühen im Voraus mal Danke.

Euer Rock Mania Team.


SUBWAY TO SALLY sind ein Phänomen. Gegründet 1992, erspielt sich das Potsdamer Septett innerhalb kürzester Zeit durch unzählige Live-Auftritte und starke Alben eine eingeschworene Fangemeinde. Heute begeistern die sieben Musiker tausende Anhänger in Deutschland, Österreich und der Schweiz und gelten darüber hinaus längst als eine der besten Live-Bands Deutschlands.

Das Markenzeichen der Band ist harte Rock- und Metalmusik, angereichert mit mittelalterlichen Melodien, die mittels Dudelsack, Drehleier, Laute, Mandoline, Schalmei, Geige oder Flöte in die Songs eingewoben werden und ihnen so einen ganz eigenen Charme und Charakter verleihen. Des weiteren zeichnen SUBWAY TO SALLY die komplett in Deutsch gehaltenen, romantisch-symbolischen Texte aus, die den Songs der Gruppe ebenfalls einen hohen Wiedererkennungseffekt bescheren.



Mit ihrem dritten Album "Foppt den Dämon" Anfang 1996 schlagen SUBWAY TO SALLY ein neues Kapitel auf und unterschreiben den ersten Majorvertrag ihrer Bandgeschichte bei der BMG München. Dort erscheinen ebenfalls die beiden Studioalben "Bannkreis" und "Hochzeit" sowie das Live-Album "Schrei" und zum Ende der Vertragslaufzeit die Best-Of-Zusammenstellung "Die Rose im Wasser".

2000 wechseln SUBWAY TO SALLY zu Universal und veröffentlichen am 1. April 2001 das Album "Herzblut", das von 0 auf Platz 15 in die Media Control Charts schießt. Eine Nominierung für den deutschen Musikpreis "Echo" folgt. Zudem markiert eine Reise nach Mexiko einen weiteren Höhepunkt der Bandkarriere, wo die Gruppe mehrere ausverkaufte Konzerte spielt.

SUBWAY TO SALLY haben in den ersten 10 Jahren ihres Bestehens rund 230.000 CDs verkauft und sind auf etwa 80.000 verkauften Samplern vertreten.

Am 10. März 2003 erscheint "Engelskrieger" und steht in der ersten Woche auf Platz 9 der Album-Charts! Allein bei den Indoor-Konzerten 2003 haben SUBWAY TO SALLY mehr als 60.000 Tickets verkauft. Zusammen mit den Open Airs 2003 haben mehr als 250.000 Fans die Band live gesehen!

2004 entscheidet sich die Band mit auslaufendem Vertrag, bei der einzigen noch wachsenden Plattenfirma Deutschlands zu unterschreiben: Nuclear Blast.

2005 geben SUBWAY TO SALLY wieder Vollgas: Mit Neu-Drummer Simon Michael (das junge Multitalent ersetzt den langjährigen Schlagzeuger David Pätsch) an Bord wird die Band insgesamt auf 18 Festivals - darunter Rock am Ring und Rock im Park - spielen sowie im Herbst und Winter 2005 eine Tour zum neuen Album "Nord Nord Ost" absolvieren, die insgesamt 34 Termine umfasst.

Subway To Sally der perfekte Headliner für unser Rock Mania 2006 !
 
Festivalshirt 2006
Festival-Tickets illegal im Umlauf

Liebe ROCK MANIA FESTIVAKL !!!-Besucher, wir bitten Euch in einem unerfreulichen Fall um Eure Mithilfe: Mehrere Festival-Tickets sind auf widerrechtlichem Wege in Umlauf geraten. Wer – wissend oder unwissend - eines der Tickets erhalten hat, deren Nummern weiter unten folgen, möge sich daher bitte umgehend mit uns in Verbindung setzen.

Ein paar allgemeine Worte dazu: Leider gibt es im Eventbereich immer häufiger schwarze Schafe, die sich auf Kosten anderer bereichern wollen. Das betrifft nicht nur uns, sondern auch zahlreiche andere Veranstalter. Zu allem Überfluß machen die angesprochenen Personen dabei ahnungslose Musikinteressierte zu Mittätern. Denn: Es handelt sich bei diesen Tickets um Hehlerware, und nicht nur deren Verbreitung ist strafbar, sondern auch ihr Besitz. Deshalb sollte sich jeder, der ein entsprechendes Ticket erhalten hat, so schnell wie möglich bei uns melden. Wir sorgen auch in den Folgewochen dafür, dafür, daß die betreffenden Ticketnummern auf diesen Seiten publik und jedem zugänglich sind.

Wer hingegen wider besseren Wissens versucht, mit den illegal in Umlauf gebrachten Eintrittskarten das Gelände des ROCK MANIA!!!-Festivals, muß mit einer entsprechenden Anzeige rechnen. Wir möchten dem Ganzen ein für allemal einen Riegel vorschieben und werden vor Ort und an allen Eingängen verschärfte Kontrollen durchführen – gegebenenfalls auch mit polizeilicher Unterstützung. Kartenhehlerei ist kein Kavaliersdelikt, und wir ergreifen alle nötigen Maßnahmen, um unsere Besucher, uns selbst und damit letztlich auch andere Veranstalter davor zu schützen.

Wer also eines der betroffenen Tickets besitzt und/oder Hinweise auf deren Verbreitungswege geben kann, möge sich bitte telephonisch unter 09323 870091oder per email unter info@rockmania.de mit uns in Verbindung setzen.

Die betroffenen Ticketnummern: Samstagsticket
1361 und 1362
1347

Festivaltickets
1271 und 1270
1120 und 1119
1116 und 1115
1106 und 1105
1038 und 1037

Wir danken Euch für Eure Mithilfe!

Wir bitten Euch um Eure Mithilfe: Mehrere Festival-Tickets sind auf widerrechtlichem Wege in Umlauf geraten. Wer – wissend oder unwissend - eines der Tickets erhalten hat, deren Nummern weiter unten folgen, möge sich daher bitte umgehend mit uns in Verbindung setzen. Weitere Informationen dazu findet Ihr täglich unter News.
Die Nummern:
Samstagsticket: 1362,1361,1347
Festivalticket: 1271; 1270; 1120 ; 1119 ; 1116 ; 1115 ; 1038 ; 1037

Zum erfreulichen Teil:

Hallo Rockfreunde.

Endlich sind unsere Festival Shirts fertig geworden und ab Heute dürfen die Shirts vorbestellt werden.
Vorbestellungen per Mail mit vollständiger Adresse unter
heilige_lieder_ruegi@web.de

Die Shirts sind auf 200 Stück limitiert und kosten plus Rock Mania Keyholder plus ein Special -  15 € es gibt folgende Größen
M ; L ; XL ; XXL
Gruss Stefan.
Die Shirts sind dann unter euerem Namen hinterlegt am Merchandise Stand !

Newsflash:
Auf zwei Bühnen 23 Bands - für Festivalticket 25 €
Freitag 8 €
Samstag 20 €
Sonntag für alle Marktstefter Bürger bzw. für alle mit Fussballtrikot (Egal ob Bayern München; Nürnberg oder Schalke)
!! Eintritt kostenlos !!
Kostenlose Campingmöglichkeiten direkt am Mainufer !
Kostenloser Metalmarkt
 
Vorläufige Running Order 12.-14.Mai 2006
Hallo Rockfreunde !
Hier nun wie angekündigt die vorläufige Running Order !

Vorläufiger Ablaufplan !
 Freitag 12.Mai 2006
Einlass 16.00 Uhr

23.30 Uhr Justice bis ca. 03.00 Uhr Zeltbühne
22.00 Uhr Mystic Prophecy Zeltbühne
21.00 Uhr Axxept
20.00 Uhr Cunning Stunts Zeltbühne
19.15 Uhr Gun Barrel
18.00 Uhr Capacity
17.00 Uhr Torture

Samstag 13.Mai 2006
Einlass 13 Uhr
Beginn 14 Uhr

01.00 Uhr Stainless Steel Aftershow bis ca. 03.00 Uhr
23.00 Uhr Subway To Sally ca. 120 Min. Zeltbühne
22.00 Uhr Surprise Act !!
21.00 Uhr Die Apokalyptischen Reiter Zeltbühne
20.15 Uhr Beatallica
19.10 Uhr Tankard Zeltbühne
18.25 Uhr The Punkles
17.40 Uhr Justice Zeltbühne
17.00 Uhr Silverlane
16.00 Uhr Debauchery Zeltbühne
15.00 Uhr Silence
14.00 Uhr Daargesin

Sonntag 14.Mai 2006

Einlass 9.30 Uhr
Beginn 10.00 Uhr Falling Down
10.45 Uhr Blackout
11.30 Uhr Weberknecht
12.15 Uhr Surprise Act !!
13.00 Uhr Midnight Symphony
14.45 Uhr Emergency Gate
16.45 Uhr Loonatikk
 
Tankard Live im TV beim Pokalfinale
Hallo Metalheads!!!

Im Tankard-Lager überschlagen sich die Ereignisse: Seit gestern Abend ist offiziell bestätigt, dass Tankard im Rahmen des DFB-Pokalendspiels zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern München ihren Eintracht-Song "Schwarz-Weiss wie Schnee" im ausverkauften Berliner Olympiastadion vor über 74.000 Zuschauern präsentieren dürfen! Das Ereignis findet gegen 19:20 Uhr statt!!
Wir hoffen auf zahlreichen Support für dieses unvergessliche Ereignis!!

Liebe Grüße Eure Tankards

Dem bleibt nichts mehr hinzuzufügen, wir freuen uns auf den Auftritt und unvergessliche Momente auch in Marktsteft .
Das Rock Mania Team !!
 
Kartenbestellung bis 06.Mai 2006
ACHTUNG! Wichtig für alle unter 18!

Die Polizeiinspektion Kitzingen hat in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring sowie den Veranstaltern des Landkreises eine Erziehungsbeauftragung entwickelt, den sogenannten „Wisch“. Ohne dieses Formular wird es dieses Jahr für Jugendliche unter 18 KEINEN Zutritt auf sämtlichen Großveranstaltungen im Landkreis geben, so auch nicht bei uns. Über den Sinn und Unsinn dieser Verfahrensweise ließe sich sicherlich streiten, aber da gibt’s nix dran zu rütteln: Ohne das Ding kommt Ihr nicht rein!!!

Den „Wisch“ gibt’s hier

Lasst Euch dadurch nicht abschrecken, sondern zeigt dem Rest der Welt, dass die Jugend doch nicht so schlimm ist wie ihr Ruf!

So das wars vorerst mal !

Tschau Stefan.
Themen:
60 Jahre UNICEF - für jedes Kind
Du und ich gegen AIDS - bundesweiter Aktionstag am 12. Mai
Pakistan: Zurück in die Schule
20 Jahre Tschernobyl: Jod hätte viele Kinder vor Krebs bewahrt
Video-Workshop: Armut mit den Augen der Kinder sehen
Internationales Kinder-Fußballturnier unterstützt Schulen für Afrika
Sag's mit UNICEF-Grußkarten!

60 Jahre UNICEF - für jedes Kind

Seit 60 Jahren sorgt UNICEF dafür, dass Kinder in die Schule gehen können, medizinisch betreut werden, sauberes Trinkwasser und ausreichende Ernährung erhalten. UNICEF setzt sich weltweit dafür ein, Kinder vor Ausbeutung, Missbrauch und Gewalt zu schützen. Durch konkrete Projekte hilft UNICEF Kindern unmittelbar und setzt sich politisch für die Verwirklichung der Kinderrechte ein. Mehr ...
UNICEF-Meilensteine: Ein Blick in die UNICEF-Geschichte - vom Lebertran bis zum Mosiktonetz >

Du und ich gegen AIDS - bundesweiter Aktionstag am 12. Mai

Im Rahmen der UNICEF-Kampagne "Du und ich gegen AIDS" finden am 12. Mai bundesweit Veranstaltungen und Aktionen statt. UNICEF will mit dieser Kampagne erreichen, dass Regierungen und Pharmaunternehmen mehr tun, damit HIV-infizierte Kinder medizinisch behandelt, AIDS-Waisen versorgt und Kinder und Jugendliche vor AIDS geschützt werden. 250.000 Menschen haben die Forderungen bereits unterschrieben.

Unterstützen auch Sie die Forderungen mit Ihrer Unterschrift!

Pakistan: Zurück in die Schule

Sechs Monate nach dem Erdbeben in Pakistan setzt UNICEF alles daran, die Kinder schnell wieder in die Schule zu bringen. UNICEF hat bereits 4.600 Schulzelte zur Verfügung gestellt. 290.000 Kinder werden hier unterrichtet. Außerdem brachte UNICEF 5.000 "Schulen in der Kiste" in die Region. Jede der Kisten enthält genug Lern- und Unterrichtsmaterial für 80 Kinder. In Kürze wird UNICEF weitere 9.400 große Schulzelte in die Region bringen. Mehr ...

20 Jahre Tschernobyl: Jod hätte viele Kinder vor Krebs bewahrt

Nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl hätten viele der bisher rund 4.000 Fälle von Schilddrüsenkrebs bei Kindern verhindert werden können, wenn die Bevölkerung zum Zeitpunkt des Unglücks ausreichend mit Jod versorgt gewesen wäre.

Video-Workshop: Armut mit den Augen der Kinder sehen

Auf Einladung von UNICEF und dem Deutschem Kinderschutzbund filmten 17 Jungen und Mädchen aus dem Ruhrgebiet, wie sie selbst Armut sehen und erleben. Unter Anleitung erfahrener Filmemacher schrieben, drehten und produzierten die 13- bis 17-jährigen Kinder und Jugendlichen jeweils einminütige Videos. Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder besuchte die Dreharbeiten. Mehr ...

Internationales Kinder-Fußballturnier unterstützt Schulen für Afrika

Mit Spaß helfen! Das können Fußballfans auch in diesem Jahr wieder beim Kinder Fußballturnier "Premiere Jetix Kids Cup". Premiere, der Kindersender Jetix und UNICEF veranstalten das Turnier zugunsten von "Schulen für Afrika", damit benachteiligten Kindern eine Schulbildung ermöglicht wird. Mehr ...

Sag's mit UNICEF-Grußkarten!

Ob zum Muttertag, am Geburtstag oder für ein Jubiläum - mit UNICEF haben Sie immer gute Karten für alle Anlässe. Denn UNICEF-Grußkarten vereinen attraktives Design und hochwertiges Papier mit praktischer Unterstützung für Kinder in Not. Eine Botschaft, die ankommt.


Desweiteren verlosen wir 50 weitere Tickets für den Rock Mania Freitag, wenn ihr uns kurz per Mail folgende Fragen beantwortet.
1. Was sind deine Lieblingsbands ? (max. 3)
2. Welche Band(s) gefällt dir auf der diesjährigen Rock Mania am besten ? ( auch max. 3)
3. Wie seid ihr auf die Veranstaltung aufmerksam geworden.

Bitte die drei Fragen beantworten per Mail an info@rockmania.de senden und tolle Preise gewinnen, unter allen Teilnehmern verlosen wir darüberhinaus Festivalstickets und Promo CD`s der auftrettenden Künstlern.
Bitte vollständige Adresse angeben wegen Zusendung der Gewinne !
Euer Rock Mania Team !

Kartenbestellung und Versand bis einschließlich 06.Mai 2006
Bitte frühzeitig zuschlagen die Karten sind limitiert und es werden definitiv nur 1500 Festivaltickets verkauft werden.
Ab 16.April gelten folgende Konditionen:
Festivalticket: 12.-14.Mai 2006 - 25 €
Samstagsticket: 13.Mai 2006 - 20 €
Kartenkontingent lim. auf 1500 Stück !

Vollständige Running Order ab 01.Mai online !!

Wichtig alle Festivalkartenbesitzer die bereits eine Karte haben bzw. sich noch welche bestellen, werden auch ein Festivalstoffbändchen erhalten alle die an der Abendkasse kommen gehen leider leer aus !
Deshalb unser Specialangebot wer sich 10 Karten bestellt bekommt die 11 gratis und je einen Metal Sampler obendrauf !

Auf zwei Bühnen über 20 Bands für Festivalticket 25 €
Kostenlose Campingmöglichkeiten direkt am Mainufer !
Kostenloser Metalmarkt
Freitagsticket 8 €
Samstagsticket 20 €

1.Axxept
2.Die Apokalyptischen Reiter
3.Beatallica
4.Capacity
5.Cunning Stunts
6.Gun Barrel
7.Daargesin
8.Debauchery
9.Emergency Gate
10.Falling Down
11.Justice
12.Loonatikk
13.Midnight Smyphony
14.Mystic Prophecy
15.The Punkles
16.Silence
17.Silverlane
18.Stainless Steel
19.Subway To Sally
20.Tankard
and many more ...

Rockmania steht schon in den Startlöchern –
Subway to Sally Überraschungs - Headliner am Samstagabend – weitere Specialguests sollen folgen.

Marktsteft.
Bis Mai sind es zwar noch ein paar Wochen hin, aber die Vorbereitungen für die Rockmania vom 12. – 14. Mai laufen bereits auf Hochtouren. Und das Billing liefert weitere Überraschungen: Als Headliner für den Samstagabend stehen jetzt endgültig die Mittelalter –Combo von Subway to Sally auf den Programm, die erst vor kurzem ihre neue CD „Nord Nord Ost“ herausbrachten und für ihre hervorragenden Livequalitäten auf der Bühne bekannt sind.Egal ob Summer Breeze oder Wacken: Immer sorgte die Band um ihren Frontmann Eric Fish für tolle und ausgelassenen Stimmung unter den zahlreichen Gästen – selbst wenn das Wetter nicht mitspielte. Somit ist der Samstagabend mit Justice, Tankard und den Apokalyptischen Reitern komplett. Als besonderes Highlight oder besser gesagt als ein besonderes musikalisches „Schmankerl“ konnte Beatallica aus der USA verpflichtet werden: „Beatallica“ präsentieren beatles-mäßigeSongs im Metallica – Stil – was besonders die Rockklassikerfreunde bei der Rock-Mania erfreuen wird. Die Jungs legen auf ihrer Europa – Tournee, die sie unter anderen durch London, Amsterdam, Hamburg und Frankfurt führt einen Zwischenstopp in Marktsteft ein – und wollen natürlich auch zeigen, was sie draufhaben. Wer sich schon vorher eine Kostprobe von der Band holen möchte, kann dies auf deren Homepage:www.beatallica.com Die Songs kann man sich auch kostenlos downloaden. Als Anheizer von Beatallica , werden die The Punkles aus Hamburg, zum Zug kommen. Sie haben sich auf die Präsentation von beatles mäßigen Liedern im Punk – Stil spezialisiert.Man darf auf jeden Fall auf die zwei „Special Guest“ gespannt sein. Stainless Steel, Unterfrankens beste Onkelz – Coverband beschließt den Samstagabend mit ihrer Aftershow. Während auch die Bands für Freitag feststehen, hält sich Veranstalter Stefan Belik mit dem Programm für Sonntag noch zurück – „ es wird noch einige Überraschungen geben“, verspricht er. Dieses Jahr kommt der Erlös Unicef Deutschland zugute, deren Arbeitsgruppe in Würzburg unter Frau Dietlinde Wolf wirkt und dieses Jahr bundesweit ihr 60 jähriges Bestehen feiern. Mit dem Geld soll speziell Aids – Kinder welt-weit geholfen werden. Da es nur rund 1500 Vorverkaufstickets gibt und schon einige verkauft wurden, sollte man sich besser ranhalten, wenn man sich seine Karte vorzeitig sichern will. Karten gibt es unter anderen auch bei der Kitzinger Zeitung. Das 3 – Tages – Ticket für 20 Euro, sowie das Samstagabend – Ticket für 15 Euro, sowie donnerstags im Postkeller in Ochsenfurt und auf der Homepage www.rockmania.de Neben der reichhaltigen Speise- und Getränkeauswahl, hat man auch wieder die Möglichkeit kostenlos am Maingelände zu zelten. Und ein Metal – Markt, unter anderem mit Beteiligung von MDD, bietet zudem für Kurzweil zwischen den Gruppen. Ein würdiges Programm für das Rockereignis in unserer Region – das zugleich Hoffnung auf eine größere Fortsetzung im neuen Gewand gibt.

Veranstaltungshinweis:
Metal Mania Samstag 23. September 2006 in Gerolzhofen Geodrom mit ua. AC/DX ; DR Anger ; Falling Down

B.O.S.C. Party - Das Orginal Samstag 21.Oktober 2006 in Gerolzhofen Geodrom mit ua. Stainless Steel ; Special Guest und Überraschungsgästen
1. Böhse Onkelz Fan Convention

Karten ab jetzt unter www.rockmania.de
erhältlich !!
Button Tickets
 
Mystic Prophecy SpecialGuestFreitag12.5
Rock Mania Benefizfestival
Stefan Belik
Kapellenweg 11
97348 Willanzheim
Tel.: 09323/870091
E-Mail: info@rockmania.de
Homepage: www.rockmania.de

Hallo Leute als Special Guest für den Freitag können wir Euch Mystic Prophecy präsentieren die Euch ordentlich Power Metal um die Ohren hauen.

Rock Mania 2006
Benefizveranstaltung zugunsten von Unicef
Headliner die deutsche Mittelalterrock Band `Subway To Sally` am Samstag 13.Mai 2006

Veranstaltungshinweis:
Rock Mania Benefizfestival 2006
Termin 12.-14.Mai 2006
Axxept, Die Apokalyptischen Reiter, Beatallica (USA), Cunning Stunts (KÖLN), Daargesin, Debauchery, Gun Barrel (KÖLN), Justice, Loonatikk, Mystic Prophecy , Punkles (HAMBURG), Stainless Steel (FRANKENS beste BO.- Tripute Band bekannt vom Abschiedskonzert am Lausitzring), Silence, Silverlane, Tankard (Frankfurt), Subway To Sally (Mittelalterrock) uvm.
Marktsteft (97342 bei Kitzingen) im Festzelt auf dem Festplatz.
Infos u. Tickets unter
www.rockmania.de

Auf zwei Bühnen über 20 Bands für VVK Festivalticket 20 €
Kostenlose Campingmöglichkeiten direkt am Mainufer !
Kostenloser Metalmarkt

Axxept
Die Apokalyptischen Reiter
Beatallica
Cunning Stunts
Gun Barrel
Daargesin
Debauchery
Justice
Loonatikk
Mystic Prophecy
The Punkles
Silence
Silverlane
Stainless Steel
Subway To Sally
Tankard

Rockmania steht schon in den Startlöchern –
Subway to Sally Überraschungs - Headliner am Samstagabend – weitere Specialguests sollen folgen.

Marktsteft.
Bis Mai sind es zwar noch ein paar Monate hin, aber die Vorbereitungen für die Rockmania vom 12. – 14. Mai laufen bereits auf Hochtouren. Und das Billing liefert weitere Überraschungen: Als Headliner für den Samstagabend stehen jetzt endgültig die Mittelalter –Combo von Subway to Sally auf den Programm, die erst vor kurzem ihre neue CD „Nord Nord Ost“ herausbrachten und für ihre hervorragenden Livequalitäten auf der Bühne bekannt sind.Egal ob Summer Breeze oder Wacken: Immer sorgte die Band um ihren Frontmann Eric Fish für tolle und ausgelassenen Stimmung unter den zahlreichen Gästen – selbst wenn das Wetter nicht mitspielte. Somit ist der Samstagabend mit Justice, Tankard und den Apokalyptischen Reitern komplett. Als besonderes Highlight oder besser gesagt als ein besonderes musikalisches „Schmankerl“ konnte Beatallica aus der USA verpflichtet werden: „Beatallica“ präsentieren beatles-mäßigeSongs im Metallica – Stil – was besonders die Rockklassikerfreunde bei der Rock-Mania erfreuen wird. Die Jungs legen auf ihrer Europa – Tournee, die sie unter anderen durch London, Amsterdam, Hamburg und Frankfurt führt einen Zwischenstopp in Marktsteft ein – und wollen natürlich auch zeigen, was sie draufhaben. Wer sich schon vorher eine Kostprobe von der Band holen möchte, kann dies auf deren Homepage:www.beatallica.com Die Songs kann man sich auch kostenlos downloaden. Als Anheizer von Beatallica , werden die The Punkles aus Hamburg, zum Zug kommen. Sie haben sich auf die Präsentation von beatles mäßigen Liedern im Punk – Stil spezialisiert.Man darf auf jeden Fall auf die zwei „Special Guest“ gespannt sein. Stainless Steel, Unterfrankens beste Onkelz – Coverband beschließt den Samstagabend mit ihrer Aftershow. Während auch die Bands für Freitag feststehen, hält sich Veranstalter Stefan Belik mit dem Programm für Sonntag noch zurück – „ es wird noch einige Überraschungen geben“, verspricht er. Dieses Jahr kommt der Erlös Unicef Deutschland zugute, deren Arbeitsgruppe in Würzburg unter Frau Dietlinde Wolf wirkt und dieses Jahr bundesweit ihr 60 jähriges Bestehen feiern. Mit dem Geld soll speziell Aids – Kinder welt-weit geholfen werden. Da es nur rund 1500 Vorverkaufstickets gibt und schon einige verkauft wurden, sollte man sich besser ranhalten, wenn man sich seine Karte vorzeitig sichern will. Karten gibt es unter anderen auch bei der Kitzinger Zeitung. Das 3 – Tages – Ticket für 20 Euro, sowie das Samstagabend – Ticket für 15 Euro, sowie donnerstags im Postkeller in Ochsenfurt und auf der Homepage www.rockmania.de Neben der reichhaltigen Speise- und Getränkeauswahl, hat man auch wieder die Möglichkeit kostenlos am Maingelände zu zelten. Und ein Metal – Markt, unter anderem mit Beteiligung von MDD, bietet zudem für Kurzweil zwischen den Gruppen. Ein würdiges Programm für das Rockereignis in unserer Region – das zugleich Hoffnung auf eine größere Fortsetzung im neuen Gewand gibt.



 
Subway To Sally - Überraschungsheadliner
Hallo Rockfreunde !

Der Headliner der diesjährigen Rock Mania ist niemand geringerer als die im Moment wohl angesagteste Mittelalter- Rock Band Deutschlands `Subway To Sally `.Auf zwei Bühnen 20 Bands für 20 € im VVK - Metal Franken lebt !!
Weitere Bands bestätigt :

Daargesin , Debauchery , Loonatikk , Silverlane , Silence

Da der Vorverkauf schon mehr wie gut läuft sollten Rock Mania Liebhaber schleunigst zuschlagen, den der Run ist immens. Der Vorverkauf endet am 15. April, der Eintrittspreis für das Festivalticket im Vorverkauf beläuft sich auf 20 € für alle drei Tage.
Das Samstagsticket kostet im Vorverkauf 15 €.
Vorverkaufsstellen:
Die Kitzinger & Report, Johann-Adam-Kleinschrith-Str. 10
97318 Kitzingen
Telefon.:09321/70090

Mainpost , Luitpoldstr. 1
97318 Kitzingen
Telefon.:09321/132411

Geodrom Eventhalle
Geodrom Betriebs GmbH
Dreimühlenstr. 29
D-97447 Gerolzhofen
Tel.:093 82 - 84 39
Fax.:093 82 - 10 31
Wer also sparen will bzw. nicht vor ausverkauften Festzelt stehen will sollte sich rechtzeitig darum kümmern.

Gruss Master of Disaster Stefan und das neue Rock Mania Team !!
 
Rock Mania Topnews 24.01.2006
Hallo Rockfreunde !

Das lange warten hat bald ein Ende, ab Februar werden wir alle Bands und alle Specials bekanntgeben !
Bis dahin schon mal ein vorläufiger Ablauf !
Wir sind stolz das erste Highlight bekanntzugeben die Senkrechtstarter Beatallica aus den Staaten werden einen exklusiven Festivalauftritt auf dem Rock Mania Benefizfestival abliefern.
Das diesjährige Festival wird zugunsten von Unicef stattfinden !
Außerdem folgende Specials kostenlose Campingplätze, kostenloser Metalmarkt !
Ab 26.01.2006 habt ihr jeden Donnerstag die Möglichkeit die Vorverkaufstickets für das Festivalticket für 20 € und das Samstagsticket für 15 € im Postkeller in Ochsenfurt Hauptstr. 47 gleich neben der Sparkasse abzugreifen.
Herzliche Einladung zur Metal und Rocknacht mit kostenlosen Eintritt und Doppeldecker von 21 Uhr bis 22 Uhr.

Vorläufiger Ablauf Rock Mania Benefizfestival:
Freitag 12.Mai 2006
Einlass 15.00 Uhr
Beginn 16.00 Uhr

Folgende Bands sind bereits bestätigt:

`Subway To Sally` Überraschungs Headliner aus Deutschland !
`Die Apokalyptischen Reiter ` Very Special Show
`Beatallica ` (USA) Die Sensation aus den Staaten !
`Tankard ` ( Funbeer Metal plus Freibier ! )
`Justice (Eigenkompositionen)
`Punkles ` (Hamburg)RM goes Punk
`Stainless Steel ` ( Frankens bekannteste Böhse Onkelz Tripute Band remember Laustzring auf dem Abschiedskonzert der Böhsen Onkelz.
`Justice` ( Coverrockshow )
`Cunning Stunts` ( Tripute to Metallica remember RM 2004 )
`Axxept`
`Gun Barrel` (Köln)
Special Guest
Plus lokale Bands ! Lasst Euch überraschen
Sonntag 14.Mai 2006
Surprise Acts !!!
 
Newsletter 1
Veranstaltungshinweis:
Live im Backstage RockClub / Volkach (www.backstage-rockclub.de):
17.02.06
Power of The Night - Part 4
mit
MEGIDDO ,
SILVERLANE (ehem. The Rising Force),
LUNATIC CRAZE
Alle samt mit neuem Material!!!
Megiddo erwarten euch mit einer neuen 4-Track-EP,
Silverlane warten mit dem lang erwarteten Album "Legends Of Safar" auf.

Desweiteren:
24.02.06
Support The Underground
mit
BLOOD VENGEANCE,
EXALTATION,
IN SOMA
+ Guest
Für beide Events gilt:
Bier + Gespritzte nur 2 Eu´s und weitere Special-Drink Angebote!!

Einlass: 19:30 / Beginn: 20:30

Eintritt: 6 €
____________________________________________________________

Rock Mania Benefizfestival zugunsten von Unicef !

Thanks für die vielen Bewerbungen und das Interesse an unserem Benefizfestival.
Die Auswertungen, Sichtungen werden woll bis zum Februar dauern.
Die Zeit bis dahin versüßen wir euch mit einer tollen Biographie von "TANKARD" die am Samstag 13.Mai. 2006 das Festzelt rocken werden.
Tankard - Biographie
Die Matthäus-Kirche in Frankfurt soll demnächst abgerissen werden. Aber die Schülerband, die 1982 im Heizungskeller des Christustempels drauflos lärmte, bis im Erdgeschoss das Weihwasser aus dem Taufbecken schwappte, gibt´s immer noch. Und zwar ohne Unterbrechung. Im Zeitalter zahlloser "Reunion"-Phantome, die mal kurz aus der Gruft schießen, die Hand aufhalten und wieder zu Staub zerfallen, eine respektable Leistung. Die Erfinder der sinnfreien Stilrichtung "Alcoholic Metal" feiern im Frühjahr 2002 mit ihrem zehnten Studioalbum "B-Day" ein beinahe unglaubliches Jubelfest: 
 
Wir erheben unsere Humpen auf 20 Jahre Tankard mit regelmäßigen Veröffentlichungen in ausschließlich aus Frankfurtern bestehenden Line-ups. Dies ist angesichts von immerhin fünf Besetzungswechseln ein kleines Kunststück. An dieser lokalpatriotischen Konsequenz kann nicht mal der örtliche Balltreterverein rappeln: Die SG Eintracht pflügte zuletzt in den siebziger Jahren mit einer hessischen Traum-Achse namens Grabowski, Hölzenbein, Körbel, Doktor Hammer und Doktor Kunter über Europas Spielwiesen. Als es mit der Hessen-Treue des Chaos-Clubs vom Riederwald schon langsam bergab ging, holte sich der 13-jährige Andreas Fritz Johannes Geremia standesgemäß seinen ersten Vollrausch: 
 
Nach dem UEFA-Cup-Sieg der Frankfurter im Mai 1980 zapften die Bierbuden Freigetränke bis zum Attest. Zwei Jahre später versammelte sich der künftige Schreihals "Gerre" zusammen mit vier weiteren langhaarigen Gesinnungsgenossen aus der zehnten Klasse des Goethe-Gymnasiums, angestiftet von Axel Katzmann (g.) und Frank Thorwarth (b.), erstmals zum gemeinsamen Radau. Zunächst unter den Etiketten Vortex und Avenger, bis Axel und Frank den Namen Tankard (Bierkrug) aus einem Wörterbuch angelten. 
 
Resultat mehrwöchiger Anstrengungen des fidelen Fünfers war ein Acht-Minuten-Rumpler namens ´Ray Death´, "eine ziemlich lahmarschige Nummer über den Atomkrieg", wie Gerre schnell herausfand. Logische Konsequenz: Das Tempo musste verdoppelt werden. Die musikalische Erfolgsformel war gefunden - und ist es bis heute geblieben: »Schneller Thrash-Punk. Das übliche Gehacke und Rumgeschreie halt.« Der Rest war pure Anarchie mit jeder Menge Fun. Denn ohne Humor, weiß Gerre, »gäb´s uns gar nicht.« Nach einjähriger Konditionsbolzerei im Probebunker fand am 28.5.83 in einem Klassenraum der gemeinsamen Penne das Debüt-"Konzert" statt. 
 
Ordnungsgemäß standen seinerzeit noch Milchtüten auf den Boxen. »Da war nämlich offiziell Alkoholverbot. Also haben wir unser Bier da reingekippt und dann während des Gigs immer wieder dran genippelt.« Schon vor diesen unfassbaren Exzessen erfolgte allerdings der Abpfiff für Saitenhexer Bernhard Rapprich. Bernhards wertkonservativer Papa hatte laut Gerre »keinen Bock drauf, dass sich sein braver Bub mit diesen Asis rumtreibt, die lieber Beer Metal als Intellektuellen-Grütze machen. Wir haben nie wieder was von ihm gehört. Keine Ahnung, was aus ihm geworden ist. 
 
Wahrscheinlich hat er im Gegensatz zu uns ´ne große Karriere gemacht. Als Hausmeister.« Die erste Alternative für den vakanten Saitenschrubber-Job entpuppte sich schnell als die beste: In der Parallelklasse trieb sich ein AC/DC-Maniac namens Andy Bulgaropulos herum, der kurzerhand gekidnappt und in den Katakomben des Doms angekettet wurde. Erst 1998 gelang dem Mann die Flucht nach Berlin zu Frau und Kind. Zurück ins Jahr´84: Bei einem legendären Happening in Sindlingen trafen drei künftige deutsche Thrash-Heldenbands auf den Abgesandten eines aufsteigenden deutschen Metal-Labels: 
 
Tankard und die Ruhrpott-Krachmaten Sodom rumpelten planmäßig über die Bretter, während das Südbadener Folklore-Trio Destruction in voller Rambo-Ausstattung angebimmelt kam, um eine solidarische Grußbotschaft zu überbringen und als Bonustracks zwei Songs unters Volk zu schmettern. »Manfred Schütz von SPV hatte uns zunächst ein halbes Angebot gemacht, dann aber wieder zurückgezogen, nachdem er unseren Gig gesehen hatte«, grinst Gerre. »Seine Aussage, wie seien ja "nicht schlecht" gewesen, ist bis heute eine bodenlose Unverschämtheit, denn wir waren richtig mies. 
 
Hauptgrund für seine Ablehnung war, dass Andy in einem blauen Strickpullover mit Hirschgeweihen auf der Bühne stand. Das sei für eine Metal-Band ziemlich unvorteilhaft.« Tankard wurden noch am selben Abend von der mit Blech und Projektilen hochgerüsteteten Milchbubi-Konkurrenz glatt auf der Standspur überholt: Sodom und Destruction setzten ihren Otto unter Knebelverträge mit dem SPV-Label Steamhammer. Was den Jungs trotz höchst unterhaltsamer Steinzeit-Gigs und beliebter Demos wie "Heavy Metal Vanguard" und "Alcoholic Metal" also noch fehlte, war der finale Rettungsschuss in Sachen Geschäftstüchtigkeit. 
 
Um Marketing und Merchandise kümmerte sich ab 1986 Manager Buffo Schnädelbach (Gerre: »Deutschlands lustigster Choleriker«), ein ehemaliger Banker, der seine Karriere justament wegen des gnadenlosen Krawattenzwangs bei der Commerzbank in den Wind geschossen hatte. Als "sechster Bembel" auf der Bühne taugte der Furzgasweltmeister bei seinem Debüt als Konzertorganisator im Oktober ´86 zwar wenig (»Ich durfte ´Alcohol´ singen und hab total versagt...«), aber dafür war der Frankfurter Südbahnhof ausverkauft, »es gab richtig Rambazamba, und wir hatten immerhin vier Einsatzwagen vor der Tür stehen.« 
 
Zu diesem Zeitpunkt hatten unsere Helden bereits den heiß ersehnten Plattenvertrag in der Tasche und ihr Debüt "Zombie Attack" in den Läden stehen. Karl-Ulrich Walterbach, Inhaber des Indie-Labels Noise Records aus Berlin, entpuppte sich schnell als Sparbrötchen der altbackensten Sorte, der die Kapelle in späteren Jahren mit allerlei Gimmicks erheiterte. Unter anderem wollte er die Herren während eines Studioaufenthalts bei der Mitwohnzentrale unterbringen, was die Gegenfrage provozierte, ob sie denn dann auch mit der Mitfahrzentrale anreisen dürften... Aber Kohle hin, Möpse her: 
 
"Zahlterschwach" sah Mitte der Achtziger in dem bunten Frankfurter Haufen Potenzial - und behielt Recht. Denn die Kombination aus Schnapsfass-Witz, politisch motivierter ironischer Spitzen und schrattelndem Geballer plus der Bühnenpräsenz von Frontkasper Gerre kam beim Metal-Volk bestens an. Oder wie der "Stern" 1988 in einem größeren Feature über die "Subkultur Heavy Metal" schrieb: "Ihre Musik klingt, als würde ein vollbeladener Zug mit Bierkrügen entgleisen." 
 
Selbst die Hartkeks-Prominenz von Metallica lachte sich eines Nachts bei einer gemeinsamen Kneipentour durch Mainhattan schlapp, als die Herren Hetfield ("Hey, ihr klingt ja wie ´ne Mischung aus Tank und Discharge!") und Ulrich Tankard-Konzertplakate mit dem Motto "At War With Breakdancers" entdeckten. Venom dürften sich über die Abwandlung ihres Albumtitels "At War With Satan" ebenfalls gefreut haben... Tankard überließen die bierernsten Gefechte zwischen "Posern" und "Thrashern" von Anfang an den Spießerseelen der Metalszene. 
 
Direkt nach ihrer Abiprüfung dampften sie nach Berlin zu den Aufnahmesessions ihres Vinyl-Debüts "Zombie Attack" und überlebten kräftezehrende Strapazen wie explodierende Campingkocher, dreimal täglich lauwarme Ravioli aus der Dose, ausgesoffene Familiensparflaschen Rasierwasser, zusammenbrechende Bettgestelle, hysterische Zimmermädchen und den prompten Rausschmiss aus ihrem leicht demolierten Lieblingshotel. Mit dem einzigartigen Konzeptalbum "Chemical Invasion", erschienen 1987 auf dem Höhepunkt des Streits zwischen EU und BRD um die geplante Verwässerung des Bier-Reinheitsgebots, addierten Tankard zu ihrem Image das optische Optimum: 
 
Jungstar Sebastian Krüger, längst Gottkaiser teutonischer Karikaturisten, Titelseitengestalter des "Spiegel" und Leibmaler von Zeitgenossen wie Slash, Mick Jagger oder Keith Richard, pinselte sein erstes von insgesamt acht Tankard-Covern und wurde damit ebenso zu einem Markenzeichen der Band wie der Sound von Stammproducer Harris Johns, der jedoch im Frühjahr 2002 beim Einspielen von "B-Day" erstmals nicht mehr hinter den Reglern saß, um den Herrschaften vom Weißwurstäquator auf die Sprünge zu helfen; diesmal vertrauten die Hessebube auf den Kollegen Andy Classen. 
 
Zurück im Boot ist dagegen Krüger, der nach mehrjähriger Pause für das Jubiläums-Cover wieder die Farben angerührt hat. Mit dem grünen Giftzwerg von der "Alien"-EP und Pilsvernichter Bomber (Superschwergewichtsmodel auf dem Titelbild des 2000er Albums "Kings Of Beer") hat der begnadete Niedersachse die beiden legendärsten Comicfiguren der Tankard-Geschichte noch einmal verewigt. Und da Frechheit meistens siegt, hatten Tankard im Gegensatz zu ihren Geistesverwandten vom berüchtigten "Titanic"-Magazin im Frankfurter Westend mehr Glück mit einer Verunglimpfung von Karol Woytyla. 
 
Während die Satiremacher für den angedeuteten Akt des Papsts mit einem Schaf auf einer Titelseite von Inquisition und Sittenwächtern bedroht wurden, entging der kiffende Jesus-Stellvertreter auf dem Cover von "The Meaning Of Life" peinlichen Nachstellungen durch Justiz und Klerus. Im Gegenteil: Es muss schon göttliches Wohlwollen im Spiel gewesen sein, als die Band 1990 beim Rock Hard-Open Air als einziger Act bei Sonnenschein auftreten durfte. Bei sämtlichen übrigen Combos goss es wie aus Kübeln. Obwohl: So ganz ungeschoren wollte der Chef die Herren Katzmann, Geremia und Schnädelbach nach ihrem gemeinsam inszenierten Kirchenaustritt nun doch nicht davonkommen lassen: 
 
Bei einem öffentlichen Biertest am selben Tag versagten allen drei Testpersonen die Geschmacksnerven, obwohl sie vorher noch dick getönt hatten: "Kein Problem. Wir sind Hobby-Alkis!" Auch ohne Schauprozesse, himmlische Zeichen und pelzige Zungen halten die Biermetaller vom Weißwurstäquator mittlerweile diverse einsame Rekorde: Deutschlands laut eigener Aussage "hässlichste Band"
wurde nie gebootlegt

bekam von der GEMA 1991 freundlicherweise eine "Spende" von 10.000 Mark überwiesen, weil sie mit einer Plastik-Combo namens Captain Hollywood verwechselt wurde

nannte ihr Livealbum in Anlehnung an einen bösen britischen Artikel ("fat ugly German bastards") selbstironisch "Fat, Ugly And Live"

verunglimpfte liebe Freunde wie die Düsseldorfer Thrasher Assassin in Special Thanx-Listen als "poor Kakaodrinkers"

schrammte mit ihrer 100-Jahre-Eintracht-Geburtstags-Hymne ´Schwarz-weiß wie Schnee´ auf Platz zwei der Jury-Hitliste knapp daran vorbei, bis ans Ende aller Tage vor Heimspielen im Waldstadion gedudelt zu werden

spielte 1999 mit zwei Gigs eine denkbar kurze, aber um so heftigere Japan-Tour

wartet nach den Shows meist vergeblich auf willige dickbrüstige blonde Groupies, weil das Publikum mehrheitlich aus dickbäuchigen Kuttenträgern besteht

bestand mit zwei Schlager-Coveralben unter dem Namen Tankwart die Reifeprüfung in der Abteilung "Himbeergeist zum Frühstück", Marke Dieter Thomas Fuck

traf sich nach dem Ausstieg von Andy Bulgaropoulos zu einer Audition mit einem 50-jährigen Gitarristen namens "Fürst der Finsternis", der allerdings kaum geradeaus schrubben konnte, weshalb sich der Sachsenhausener White-Metaller Andy Gutjahr den Posten sichern konnte (seit dem Ausstieg von Axel Katzmann 1995 wegen einer Arthrose im Handgelenk holzten Tankard nur noch mit einer "Axt")

und erhielt weder von der Stadt Frankfurt für die positive Image-Werbung in aller Welt noch von der deutschen Brauindustrie für den Kampf gegen falsches Bier und für das Reinheitsgebot von 1516 je eine offizielle Auszeichnung wie den dicken Maßkrug am Bande
Ob die mangelnde Anerkennung wohl an den Verwüstungen gelegen hat, die sie in der deutschen Fernsehlandschaft hinterlassen haben? Gut, unfreiwillige Auftritte wie die von Hessenkaiser Buffo in der Halbzeitpause des Matchs der Eintracht bei Dnjepr Dnjepropetrowsk wollen wir hier mal beiseite lassen. Aber schon der erste Versuch ging in die Geschichte ein, weil Gerre während des Interviews vor laufender Kamera mit geschätzten 3,3 Promille einschlief. Für den Tele5-Vorgänger Musicbox war´s der Anfang vom Ende - für Tankard ging´s erst richtig los. 
 
Anfang der Neunziger schafften es die Jungs als lustige Musikanten in die Frankfurter Vorabend-Krimiserie "Ein Fall für Zwei", in deren Folge "Schneewalzer" Peer Augustinski als Gegenspieler von Heavy-Anwalt Rainer Hunold einen windigen Musikmanager darstellte. »Es gab für unseren "Auftritt" in der Music Hall bei den Dreharbeiten zwar keine Gage«, berichtet Gerre, der seinen Astralkörper zudem auch noch für eine Episode der "Lindenstraße" als Statist im Restaurant "Akropolis" über die Bildschirme wuchtete, »aber Getränke waren drin. 
 
Also haben wir gleich rumgemault, wir bräuchten dringend ein paar Drinks, sind zum Getränkemarkt um die Ecke abgedampft und kamen mit einer riesigen Karre voller Äppler und Bier wieder zurück. Der Produktionsleiter hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen.« Es ist allerdings nicht bekannt, mit welchen Körperteilen der Mann wedelte, als ihm die Sonderpostenrechnung der Music Hall ins Postfach flatterte. Gerre: »Der Produktionsfirma wurde später noch ein Sack Kartoffeln in Rechnung gestellt. Den hatten wir in irgendeinem Hinterzimmer geklaut und unter uns aufgeteilt.«  
 
Immerhin war da die Szene schon geschnitten, in der Hunold mit einem Tankard-Cover in der Hand Augustinski fragte: "Und das Zeug hier verkauft sich gut?" Aber sicher doch! Drummer Olaf Zissel hat sein zehnjähriges Tankard-Dienstjubiläum gerade hinter sich. Gitarrist Andy Gutjahr hebt 2004 das Glas auf sein sechsjähriges. Lediglich zwei Hauptakteure blieben in der mit Highlights gespickten Toursaison 2002/2003 auf der Strecke: Die beiden heiß geliebten Birkenstock-Treter von Sänger Gerre machten sich im August letzten Jahres sang- und klanglos aus dem Staub. 
 
Der pfundige Frontmann durchwühlte nach dem gefeierten Gig auf dem Sommerfestival des Schweizer Clubs "Z7" stundenlang schier verzweifelt die gemeinsame Umkleidekabine von Tankard und Slayer. Die hölzernen Sandaletten blieben jedoch verschwunden. Es wird vermutet, dass Schlachtfratz-Klampfer Kerry King seitdem heimlich mit Gerres Bio-Schlappen an seinen gravierenden Haltungsschäden arbeitet. Trost gab es dennoch reichlich: Die Jubelfeierlichkeiten zum 20-jährigen Bandbestehen wurden mit allerlei bemerkenswerten Auftritten würdig begangen. 
 
Der Buchungskalender war gut gefüllt: 2002 und 2003 wiesen eine ähnliche Gig-Dichte auf wie zu besten Tankard-Zeiten in den frühen Achtzigern. Vor ihren Shows in Griechenland und der Türkei wurden die Hotels der Hessen gar von regelrechten Fanhorden belagert - und Gerre nutzte die Gunst der Stunde, um in Athen 135 geballte Kilo Erotik per Stagedive in den tobenden Mosh-Pit zu wuchten. Außerdem konnten die vier Frankfurter Beermetaller mit ihrem letzten Album "B-Day" deutliche Absatzsteigerungen verbuchen, die ihnen viele nicht mehr zugetraut hatten. 
 
Die elf Kracher des elften Studiowerks "Beast Of Bourbon", amtlich veredelt durch ein weiteres Tankard-Cover von Pinsel-Star Sebastian Krüger, kommen sogar noch einen Tacken härter und aggressiver durch die Boxen geschossen als der erfolgreiche Vorgänger. Ebenso plakativ wie Krügers Comics und ähnlich knallig wie der Mix von Producer Andy Classen machen sich die traditionell schrägen, originellen und kaputten Songtexte bemerkbar. 
 
Auf "Beast Of Bourbon" rangiert das Spektrum von Zärtlichkeiten mit der geballten Faust (´Fistful Of Love´) bis hin zu alkoholgeilen Außerirdischen, die das deutsche Reinheitsgebot von 1516 geklaut und damit auf ihrem drittklassigen Planeten eine blühende Brauindustrie aufgezogen haben (´Alien Revenge´). Weitere Schlaglichter: 
´Die With A Beer In Your Hand´ funktioniert als Persiflage auf beinahe harte Burschen wie Manowar und Konsorten, die statt in Begleitung eines nahrhaften Gerstentees lieber beim Schwerter-Posing mit gleichgesinnten Blechdosenrittern ins Gras beißen. ("Sword held higher - who´s the liar? -I
have the beer of fire")

´Genetic Overkill´ führt die Tradition von ´Chemical Invasion´ fort und sorgt mit der unterschwelligen Botschaft "genmanipulierte Nahrungsmittel = genmanipuliertes Bier" für Horrorvisionen bei Hopfensaftliebhabern.

´Under Friendly Fire´ beschreibt US-amerikanische Kampfjetpiloten als aufgeputschte Amokflieger, die im Speed-Wahn von Feind bis Freund alles abknallen, was sich bei der "Operation Wüstenwurm" zwischen den Dünen verirrt hat.

´We´re Coming Back´ ist eine Coverversion der britischen Punkrocker Cocksparrer. Den Weg ins Tankard-Repertoire fand die Nummer auf ungewöhnlichem Weg - als beliebte Fußball-Hymne im CD-Wechsler diverser Reisebusse: Signore Geremia ist nebenberuflich Mitorganisator der Firma "Analsex Tours". Das Unternehmen (Gerre: "Mein Abschreibungsprojekt für die Tankard-Millionen!") hat sich in Zusammenarbeit mit Kompagnons wie der Familie Geiselgangster darauf spezialisiert, Fans von Eintracht Frankfurt zu Auswärtsspielen zu kutschieren.

Mit ´Dead Men Drinking´ feiern die Jungs nicht nur den konstant üppigen Edelgas-Ausstoß ihres Managers Buffo, sondern vor allem den Umstand, dass sie trotz der für sie "lauen Neunziger" durchgehalten und sich ihren Spirit als humorbegabte Thrasher mit Bodenhaftung stets bewahrt haben. Der mehrfach von allerlei Szene-Experten totgesagte Äppelwoi-Act ist mitten in der anhaltenden Rezession des Musikmarkts gefragt wie lange nicht mehr. Und wenn´s nach Tankard geht, ist ein Ende auch noch lange nicht in Sicht.

"Beast Of Bourbon" ist dafür der beste Beweis. 
Line-Up:
Andreas "Gerre" Geremia - Vocals
Andy Gutjahr - Guitar
Frank Thorwarth - Bass
Olaf Zissel - Drums 
 
Alben:
1986 - Zombie Attack
1987 - Chemical Invasion
1988 - The Morning After
1989 - Alien
1989 - Hair of the Dog
1990 - The Meaning of Life
1991 - Fat, Ugly and Live
1992 - Stone Cold Sober
1994 - Two Faced
1995 - The Tankard
1998 - Disco Destroyer
2000 - Kings of Beer
2002 - B-Day
2004 - Beast of Bourbon 
 
Bandbewerbungen Rock Mania 12.-14.Mai 06
Wer beim Rock Mania Festival 2006 auftreten möchte,schickt bitte ein umfangreiches Promopackage;eventuell CD und Bandhistory,Referenzen seiner Combo bis spätestens 31.Dezember 2005 an folgende Adresse:

Konzertveranstalter Rock Mania Benefizfestival
Stefan Belik
Kapellenweg 11
97348 Willanzheim
Tel.: 09323/870091
E-Mail: info@rockmania.de
Homepage: www.rockmania.de

Für Euer Bemühen im Voraus mal Danke.

Euer Rock Mania Team.
 
Rock Mania 12.-14.Mai 2006
Der neue Termin steht, die ersten Bands können wir auch schon bekannt geben !
Zum ersten Mal wird die Rock Mania über drei Tage gehen und jede Menge Spass versprechen !
Da es sich um die vorerst letzte Rock Mania handelt sind die Tickets ab November in unserem Shop erhältlich. Die Tickets werden limitiert sein und wer zuerst kommt malt zuerst !
Gruss Euer Rock Mania Team !
Rock Mania Benefizfestival 12.-14.Mai 2006
Justice, Tankard, Gun Barrel (Köln), Axxept (Deutschlands führende Tripute Band plus eine Top Überraschungsband
Die weiteren Bands in den nächsten Wochen !
Wir werden uns nicht lumpen lassen und wieder Top Bands an den Start bringen.
Bis die Tage.
Stefan.
 
Böhse Onkelz Fanclubparty News
Hallo Leute, noch ein paar Worte zur Onkelz Party am kommenden Samstag, 22.10.05 im Geodrom.

Wichtig Änderung Busroute:

hier die Route:
19.45 Uhr Großlangheim Bushaltestelle
19.50 Uhr Rödelsee Bushaltestelle Kath. Kirche *
19.55 Uhr Iphofen Bushaltestelle Feuerwehrgerätehaus*
20.05 Uhr Mainbernheim Bushaltestelle
20.15 Uhr Willanzheim Bushaltestelle Marktplatz
20.25 Uhr Tiefenstockheim Bushaltestelle Feuerwehrhaus
20.30 Uhr Obernbreit Bushaltestelle Sparkasse
20.40 Uhr Marktbreit Bushaltestelle ehem. BayWa
20.45 Uhr Marktsteft Bushaltestelle Goldener Anker
20.55 Uhr Kitzingen Bushaltestelle E-Center
21.30 Uhr Gerolzhofen Geodrom

Ansprechpartner ab Willanzheim:
Theresia Belik 0176 29878385

Um einen schnellen und reibungslosen Einlass zu gewährleisten gibt es zwei getrennte Kassen, eine für Abendkasse/Vorverkaufstickets und eine weitere für B.O.S.C. Mitglieder/Resavierte Bestellungen/Gästeliste !
Also dann bis Samstag Viva Los Tioz !
Auf eine megaparty ohne Stress !!
Wir Rocken das Geodrom !!!
Tschau Stefan.

Der Kartenvorverkauf ist mittlerweile abgeschlossen, aber wir haben noch einen entsprechenden Satz Karten für die Abendkasse bereitliegen. B.O.S.C. Mitglieder sollten ihre Mitgliedsmarke (oder das Schreiben, wenn die Marke noch nicht eingetroffen ist) nicht vergessen, wenn sie verbilligten Eintritt in Anspruch nehmen wollen.
Noch ein Wort zu 16 – 18 jährigen Besuchern: druckt auf der offiziellen Seite des Geodroms (www.geodrom.de) unter Jugendschutz den entsprechenden Schriftsatz aus, lasst ihn von Euren Eltern unterschreiben und findet eine Person über 18 Jahre, die mit Euch ins Geodrom geht – dann müsst Ihr die Veranstaltung auch nicht um 24 Uhr verlassen.
Es wird außer den Enkelz aus Hamburg noch eine Vorband geben, die auch nur Onkelz Songs im Gepäck hat. Also den ganzen Abend Onkelz Mucke live. Auch wurden die Setlisten entsprechend abgestimmt, so dass ihr nicht zweimal die gleichen Songs hört.
Wir haben auch noch das begehrte Merchandise vom Lausitzring mit dabei: VCT Schals, VCT Shirts B.O. Bier und Becher, B.O.B. Shirts und ein paar andere aktuelle Artikel. Allerdings nur so lange der Vorrat reicht! Wer zuerst kommt, kauft zuerst. Logo, oder?
Wir wünschen eine stressfreie Anfahrt, alte und neue Bekanntschaften und einen fetten Abend mit B.O. Livemucke in Gerolzhofen. Franken rock on........

Bis Samstag
Gruß Ralf und Crew

Viel Spass wünscht das Rock Mania Team !!
 
Busfahrt nach Gerolzhofen 22.10.2005
Hallo Rockfreunde !

Alle Bestellungen die bis zum Mittwoch 19.10.2005 überwiesen wurden werden rechtzeitig
abgeschickt. Alle die später überweisen,- sind die Tickets an der Abendkasse hinterlegt.
Keine Bange es werden noch genügend Karten an der Abendkasse vorrätig sein.
Frühes Erscheinen ist erwünscht.
Leider wurden auch etliche Bestellungen mit falscher E-Mail Adresse getätigt die wir leider nicht bearbeiten konnten da die Bankdaten nicht zugestellt werden konnten. Werden versuchen alle Fehler noch in den Griff zu bekommen.

Gruss Stefan.
Für alle Busfahrer : Anmeldungen Bitte per Mail info@rockmania.de oder unter
0176 29878385 per SMS

Auf eine tolle Party ! Viva Los Tioz !!

Hallo Rockfreunde,

Vorverkaufsende 16.10.05 Böhse Onkelz Fan Clubparty Tickets

Nur noch heute 16.10.2005, bis zum Vorverkaufsstop für die Tickets des Böhse Onkelz Fanclub Party Events!
Frühes Erscheinen daher Pflicht !
Einlass 19.30 Uhr Beginn 20.00 Uhr

am Samstag, 22.10. fährt endlich ein Bus der Firma Schmitt nach Gerolzhofen ins Geodrom. Es spielen: Die Enkelz aus Hamburg plus eine Überraschungsband im Doppelpack.
Offizielle Böhse Onkelz Fanclubparty B.O.S.C.
Einlass für jedermann und alle Musikbegeisterten bzw. onkelzfizierten unter Euch !
Für die Busfahrenden wird es definitiv noch genügend Karten geben. Aufgrund der großen Nachfrage würde ich euch doch bitten ein Mail an info@rockmania.de zukommen zu lassen mit wievielen Leuten ihr gedenkt mitzufahren !
Für Euer Bemühen im Voraus mal Danke.

 hier die vorläufige Route:
20.00 Uhr Mainbernheim Bushaltestelle
20.10 Uhr Willanzheim Bushaltestelle
20.15 Uhr Tiefenstockheim Bushaltestelle
20.20 Uhr Obernbreit Bushaltestelle
20.25 Uhr Marktbreit Bushaltestelle
20.30 Uhr Marktsteft Bushaltestelle
20.40 Uhr Kitzingen E-Center
21.05 Uhr Iphofen Bushaltestelle
21.30 Uhr Gerolzhofen Geodrom

Weitere Anfahrtziele auf Anfrage !
Die Hin - und Rückfahrt kosten unschlagbare 5 €
Zusammen mit dem Eintritt kommen somit 13 € auf Euch zu. Also ein fairer Preis
Jeder Busfahrende nimmt darüberhinaus an einer Verlosung teil !

Voraussichtlicher Ablauf :
Einlass 19.30 Uhr
Beginn 20.00 mit einer DVD Special
Überraschungsband ab ca. 21.15 Uhr
Enkelz live on Stage ca. 23.00 Uhr mit einer legendären Show

Rückfahrt ca. 3.00 Uhr

Anmeldung ist NICHT erforderlich, einfach zur passenden Zeit an der Haltestelle stehen.Erbitte zumindest Mail wegen der Personenzahlen !
Preis beträgt für Fahrt und Eintritt GESAMT 13 Euro.
Wichtig für alle B.O.S.C. Mitglieder bestellt die Tickets ganz normal über unsere Seite und zieht ganz einfach 3 €
vom Endbetrag ab !
Für Euer Bemühen im Voraus mal Danke.

Tschau Stefan.
 
Metal Mania 01.10.2005
Einlass : 19.30 Uhr

Beginn : 20.00 Uhr
Opener: Destinations Calling
Madog
Shylock
End of Green
Die Apokalyptischen Reiter
Nump - Aftershowparty

ACHTUNG! Wichtig für alle unter 18!

Die Polizeiinspektion Kitzingen hat in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring sowie den Veranstaltern des Landkreises eine Erziehungsbeauftragung entwickelt, den sogenannten „Wisch“. Ohne dieses Formular wird es dieses Jahr für Jugendliche unter 18 KEINEN Zutritt auf sämtlichen Großveranstaltungen im Landkreis geben, so auch nicht bei uns. Über den Sinn und Unsinn dieser Verfahrensweise ließe sich sicherlich streiten, aber da gibt’s nix dran zu rütteln: Ohne das Ding kommt Ihr nicht rein!!!

Den „Wisch“ gibt’s natürlich hier zum Download, sowie in der Geschäftsstelle des KJR Kitzingen (auch www.kjr-kitzingen.de).

Lasst Euch dadurch nicht abschrecken, sondern zeigt dem Rest der Welt, dass die Jugend doch nicht so schlimm ist wie ihr Ruf!

So das wars vorerst mal !

Tschau Stefan.

 
Kartenvorverkauf für 22.10.05 eröffnet !
Hallo Karten gibt es ab jetzt 22.09.05 auf der Rock Mania Homepage zu bestellen.

www.rockmania.de/shop.html

Samstag 22.Oktober 2005
Gerolzhofen Geodrom
Offizielle Böhse Onkelz Fanclub Party
mit den Enkelz aus Hamburg !!
Party für jedermann und allen Musikbegeisterten !
Eine Liveshow vom Feinsten, bekannt vom Lausitzring !
Die Party des Jahres mit jede Menge Überraschungen.
B.O.S.C. Bus am Start mit exklusiven Merchandise und Restbeständen vom Abschiedskonzert !
Bei Interesse- es wird definitiv einen Bus zu der Veranstaltung geben.
Infos über die oben genannte Adresse.

Kartenvorverkauf über www.rockmania.de/shop.html
ab 24.09.05
Eintritt 8 €
für alle B.O.S.C. Mitglieder
Eintritt 5 €
Thema Böhse Onkelz Fanclubparty am Samstag 22.10.2005
Aufgrund der großen Nachfrage wird es auch für dieses Event Ververkaufstickets geben.
Resavierungen ebenfalls möglich. Das Ticket kostet 8 € und für alle B.O.S.C. Mitglieder gibt es das Event für schlappe 5 € zu erleben. Also eine Party für jedermann und für alle Musikbegeisterte unter Euch.
Weiteres Highlight wird neben den Enkelz aus Hamburg die erstmals Bayern rocken werden ein weiterer Special Guest sein der ebenfalls für Furore sorgen wird.
Einlass 20.00 Uhr Beginn 21.00 Uhr mit Liedern der ersten 25 Dekade von den Onkelz, danach die heißeste Onkelz Tripute Show ever mit Highlights aus der Gegenwart !
Lasst Euch überraschen !!

B.O.S.C. Infomail 16.09.05
Hallo Leute,

und hier wieder der Abfahrtplan für die B.O.S.C. Crew und Bus für die nächsten Wochen.
An diesem Wochenende wird ein Teil der Crew mit dem Bus in 53940 Hellenthal (südlich von Aachen) vor Ort sein. Dort in der Grenzlandhalle spielen die Enkelz aus Hamburg. Und wer diese Truppe noch nicht gesehen hat, sollte dies schleunigst ändern. Mehr Infos auf www.enkelz-hamburg.de.
Im Oktober werden wir dann am Freitag, den 14.10. 05 in 06712 Zeitz im HDJ Schuppen bei den Glorreichen Halunken zu Gast sein.
Und am 22.10. wird es das erste Gastspiel der Enkelz in Bayern, genauer gesagt Franken geben: und zwar im Geodrom in 97447 Gerolzhofen, bekannt bereits aufgrund der BOSC Party 1999. Wir sind mit dem B.O.S.C. Bus dort natürlich vor Ort. Der Veranstalter dort ist übrigens B.O.S.C. Mitglied und gewährt Mitgliedern einen ermäßigten Eintritt. Also an alle Franken und Bajuwaren, aber auch benachbarte Regionen wie Thüringen, Hessen und Baden Württenberg. Laßt Euch diese Chance nicht entgehen, mal wieder mit Gleichgesinnten abzufeiern, neue Kontakte zu knüpfen und dabei noch eine der besten B.O. Tribute Bands, die bereits auf der Lausitz gerockt hat, zu erleben.
Weitere Infos findet Ihr zu diesen Veranstaltungen in unserem B.O.S.C. Kalender auf der Homepage.Oder unter www.rockmania.de

Keep on rocking
Ralf und Crew

Hallo Onkelzfanatiker,

hier noch einige wichtige Hinweise bezüglich der Böhse Onkelz Party am 22.10.2005 in Gerolzhofen Geodrom
Jeder kann die Veranstaltung besuchen und kann rocken bis zum umfallen !
> Es ist keine spezielle BOSC Party, sondern diese
> Party wird von einem BOSC
> Mitglied veranstaltet. BOSC Mitglieder zahlen auch
> einen ermäßigten Eintritt
> und wir sind mit dem B.O.S.C. Bus vor Ort.
>
> Auch haben wir dort den Auftritt der wohl zur Zeit
> besten B.O. Tribute Band
> vermittelt. Die ENKELZ aus Hamburg, dich ich auf dem
> Lausitzring kennen
> gelernt habe, werden ihr erstes Konzert in Franken
> spielen. Jeder sollte
> diese Band mindestens einmal gesehen haben.......
>
> Gruß Ralf

Anfahrt nach Gerolzhofen von Frankfurt, Würzburg:

Autobahn A3 in Richtung Nürnberg fahren und 40 km nach dem Autobahndreieck "Würzburg-West (A3/A81)"(19 km nach dem Bibelrieder Kreuz (A3/A7) die Abfahrt"Wiesentheid/Rüdenhausen/Gerolzhofen" abfahren und nach links auf die Schnellstraße in Richtung"Gerolzhofen/Schweinfurt" abbiegen und 15 km bis zur Abfahrt Gerolzhofen Nord fahren.

Nürnberg,München:
Autobahn A3 in RichtungWürzburg fahren und 60 km nach dem Autobahnkreuz"Nürnberg/Fürth/Erlangen (A3/A73)" Abfahrt"Wiesentheid/Rüdenhausen/Gerolzhofen" abfahren und nach rechts auf die Schnellstraße in Richtung"Gerolzhofen/Schweinfurt" abbiegen und 15 km bis zur Abfahrt Gerolzhofen Nord fahren.

Bamberg,Bayreuth:
Autobahn A70 in Richtung Schweinfurt fahren und die Abfahrt "Schweinfurt HafenOst/Gerolzhofen" abfahren. Auf die Schnellstraße B286 in Richtung Gerolzhofen abbiegen und 18 km bis zur Abfahrt Gerolzhofen Nord fahren.

Kassel,Fulda:
Autobahn A7 in RichtungWürzburg fahren, am Autobahnkreuz "Schweinfurt/Werneck(A7/A70)" auf die A70 in Richtung Schweinfurt wechseln und nach12 km die Abfahrt "Schweinfurt Hafen Ost/Gerolzhofen"abfahren. Auf die Schnellstraße B286 in Richtung Gerolzhofen abbiegen und 18 km bis zur Abfahrt Gerolzhofen Nord fahren.

Stuttgart,Heilbronn:
Autobahn A81 in RichtungWürzburg fahren, am Autobahndreieck "Würzburg West(A3/A81)" auf die A3 in Richtung Nürnberg fahren und nach 40 km die Abfahrt "Wiesentheid/Rüdenhausen/Gerolzhofen"abfahren und nach links auf die Schnellstraße in Richtung"Gerolzhofen/Schweinfurt" abbiegen und 15 km bis zurAbfahrt Gerolzhofen Nord fahren.

Augsburg,Ulm:


Autobahn A7 in Richtung Würzburg fahren, am Autobahnkreuz " Bibelried (A3/A7)" auf die A3 in Richtung Nürnberg fahren und nach 19 km die Abfahrt"Wiesentheid/Rüdenhausen/Gerolzhofen" abfahren und nach links auf die Schnellstraße in Richtung"Gerolzhofen/Schweinfurt" abbiegen und 15 km bis zurAbfahrt Gerolzhofen Nord fahren.

Hallo Rockfreunde !
Noch 09 Tage bis zur Metal Mania.

Veranstaltungshinweis:

Metal Mania Festival
Samstag 01.Oktober 2005
Gerolzhofen - Geodrom (Eventhalle)

Die Apokalyptischen Reiter
Destinations Calling
End Of Green
Madog
Shylock
Nump - ist der
Special Guest

VVK: 10 € ; Ak: 15 €

Erbitte Veröffentlichung zum nächstmöglichen Termin.
Für Euer Bemühen im Voraus mal Danke.

Benefizveranstaltung für ein Waisenhaus in Sri Lanka
Infos und Karten unter:
www.rockmania.de

Erbitte Weiterleitung an Freunde;Bekannte und Verwandte und um Eigenwerbung für eine gute Sache.

Für Euer Bemühen im Voraus mal Danke.

Tschau Stefan.

Metal Mania 2005

NUNMEHR SIND ALLE TEILNEHMENDEN KÜNSTLER BESTÄTIGT!!!!!!!!!!!

Dem Festivalteam des Metal Mania 2005 liegen nunmehr alle Bestätigungen seitens der Künstler vor.

Mit dabei sind nun am Samstag, den 01.10.2005 ab 19:30 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr)

Die Apokalyptischen Reiter, Destinations Calling, End of Green, Madog ( Österreich ), Shylock, Nump - ist der Special Guest

Zum 2. Male findet das Metal Mania in dem Veranstaltungsräumen des Geodroms in Gerolzhofen statt, und dies mit internationaler Besetzung.

Das 1-Tagefestival beginnt am Samstag, den 01.10.05 mit Destinations Calling aus dem Tauberkreis. Danach folgen Madog,Shylock,End of Green,und Die Apokalyptischen Reiter als Headliner.

Diese Auftakt Reihe in ein rockiges Wochenende, darf man für nur VVK 10 und AK 15 Euro nicht verpassen.

Der Veranstalter von Metal Mania / Stefan Belik hierzu: “ ..............wir haben bewusst darauf geachtet, dass wir alle Rockbegeisterten Fans erreichen können, wollten aber auch kein MischMasch von Bands, die sich da durcheinandergewürfelt präsentieren. Und auch den Nachwuchsbands wie Madog aus Österreich eine Chance geben sich dem deutschen Markt zu präsentieren.

Das Hauptprogramm eröffnen die im September auf Tour gehenden End of Green, und als Headliner folgen Die Apokalyptischen Reiter , die sich schon mehrmals auf dem Wacken Open Air präsentieren durften.

Zur Aftershowparty laden danach die Newcomer Band "Nump" ein, die nochmals alles geben werden, um den Abend wirklich unvergessen werden zu lassen !

Die Grundeinstellung des Veranstalters bezieht sich auf die Idee eine hochwertige Metal Mania Indoor Veranstaltung zu bieten und dieses weiter auszubauen.

Vor allem, will der Veranstalter nicht mit überzogen Festival Preisen arbeiten. Und für jeden einen Besuch der Metal Mania ermöglichen.

Somit kann man auch gespannt sein, was Metal Mania 3 für ein Line Up mit sich bringt. Das schon ins Auge gefasst wurde.

Für all diejenigen, die eine weitere Anfahrtstrecke haben, findet Ihr in der Umgebung von Würzburg sehr günstige Hotels oder Pensionen, wo ihr nächtigen könnt.

Weitere Infos zum Rahmenprogramm und den teilnehmenden Künstlern erhaltet ihr unter

http://www.rockmania.de/metal-mania.html und www.geodrom.com

Samstag, den 01.10.2005 Einlass 19:30 / Beginn 20.00 Uhr

Tickets:

http://www.rockmania.de/metal-mania.html und www.geodrom.com

Bandinfos unter:
Die Apokalyptischen Reiter www.reitermania.de
End Of Green www.endofgreen.de
Shylock www.shylockmusic.de
Madog www.madog.net
Destinations Calling www.destinatioscalling.de

Aftershowband
Nump www.nump.de

Metal Mania
Musik Management

Stefan Belik.

Vorverkaufsende 24.09.05 Metal Mania Festivaltickets

Noch 5 Tage bis zum Vorverkaufsstop für die Tickets des Metal Mania`s Events!
Wer sich also das Festivalticket für 10 € sichern möchte sollte in den nächsten Tagen bestellen, den an der Abendkasse kostet das Ticket 15 €, auch mehr wie billig !
Einlass 19.00 Uhr Beginn 19.30 Uhr

Viel Spass wünscht das Rock Mania Team !
Weiterleitung der Mail an Freunde, Bekannte und an alle Onkelzanhänger erwünscht !

Übernachtungsmöglichkeiten !
Altes Zollhaus Hotel und Restaurant
Rügshöfer Straße 25 - 27
97447 Gerolzhofen
(0 93 82) 609-0 Gerolzhofen Hotel/ Gastronomie
Gästehaus Edelmann
Berliner Straße 36
97447 Gerolzhofen
(0 93 82) 83 15 Gerolzhofen Pension
Gasthof 'Wilder Mann'
Marktplatz
97447 Gerolzhofen
(09382) 44 44 Gerolzhofen Hotel/ Gastronomie
Gasthof 'Zur Schwane'
Rügshöfer Straße 1
97447 Gerolzhofen
(0 93 82) 13 47 Gerolzhofen Gasthaus/ Pension
Hotel - Gasthof 'Tor zum Steigerwald'
Dingolshäuser Straße 1
97447 Gerolzhofen
(0 93 82) 97 46-0 Gerolzhofen Hotel/ Gastronomie
Hotel Gasthaus "Tor zum Steigerwald"
Familie R. & R. Leikam, Dingolshäuser Str. 1
97447 Gerolzhofen
09382/97460 Gerolzhofen Hotel/ Gastronomie
Hotel und Weinstube am Markt
Marktplatz 5-7
97447 Gerolzhofen
(0 93 82) 90 09 10 Gerolzhofen Hotel/ Gastronomie
Pension 'Jägerstüble'
Dreimühlenstraße 6
97447 Gerolzhofen
(0 93 82) 15 05 Gerolzhofen Pension
Privatzimmer Maria Paintner
Häfnergasse 5
97447 Gerolzhofen
(0 93 82) 89 96 Gerolzhofen Privatzimmer
Privatzimmer Renate Groha
Riemenschneiderweg 51
97447 Gerolzhofen
(0 93 82) 83 19 Gerolzhofen Privatzimmer
Privatzimmer Renate Nöth
Nördliche Allee 3a
97447 Gerolzhofen
(0 93 82) 86 09

Ferienwohnungen in Gerolzhofen

Hotel / Pension / Übernachten Gasthaus / Essen Ferienwohnung Camping / Wohnmobil 8 Treffer
Name Gemeinde Kategorie Eigenschaften Detail
Ferienwohnung Maria Engelbrecht
Riemenschneiderweg 49
97447 Gerolzhofen
09382/59 35 Gerolzhofen Ferienwohnung/Privatzimmer
FW Annemarie Hofmann
Hermann-Löns-Straße 23
97447 Gerolzhofen
(0 93 82) 51 54 Gerolzhofen Ferienwohnung/ -haus
FW Emmy Ullrich
Bleichstraße 14
97447 Gerolzhofen
(0 93 82) 14 69 Gerolzhofen Ferienwohnung/ -haus
FW Hans und Helga Leuner
Rügshöfer Straße 57
97447 Gerolzhofen
(0 93 82) 84 68 Gerolzhofen Ferienwohnung/ -haus
FW Ingeborg Feser
Josefine-Schmitt-Straße 21
97447 Gerolzhofen
(0 93 82) 14 69 od. 85 04 Gerolzhofen Ferienwohnung/ -haus
FW Krämer
Ziegelweinberg 26
97447 Gerolzhofen
09382/43 52 Gerolzhofen Ferienwohnung/ -haus
FW Maria Engelbrecht
Riemenschneiderweg 49
97447 Gerolzhofen
09382/59 35 Gerolzhofen Ferienwohnung/ -haus
FW Renate u. Heinrich Mößlein
Hermann-Löns-Straße 45
97447 Gerolzhofen
(0 93 82) 73 44 Gerolzhofen Ferienwohnung/ -haus
Seite: 1

 
Vorverkaufsende 24.09.05 Metal Mania
Vorverkaufsende 24.09.05 Metal Mania Festivaltickets

Noch 7 Tage bis zum Vorverkaufsstop für die Tickets des Metal Mania`s Events!
Wer sich also das Festivalticket für 10 € sichern möchte sollte in den nächsten Tagen bestellen, den an der Abendkasse kostet das Ticket 15 €, auch mehr wie billig !
Einlass 19.00 Uhr Beginn 19.30 Uhr
Special Guest wird die Newcomer Band "Nump" sein !

Thema Böhse Onkelz Fanclubparty am Samstag 22.10.2005
Aufgrund der großen Nachfrage wird es auch für dieses Event Ververkaufstickets geben.
Resavierungen ebenfalls möglich. Das Ticket kostet 8 € und für alle B.O.S.C. Mitglieder gibt es das Event für schlappe 5 € zu erleben. Also eine Party für jedermann und für alle Musikbegeisterte unter Euch.
Weiteres Highlight wird neben den Enkelz aus Hamburg die erstmals Bayern rocken werden ein weiterer Special Guest sein der ebenfalls für Furore sorgen wird.
Einlass 20.00 Uhr Beginn 21.00 Uhr mit Liedern der ersten 25 Dekade von den Onkelz, danach die heißeste Onkelz Tripute Show ever mit Highlights aus der Gegenwart mit den Enkelz !
Lasst Euch überraschen !!

Viel Spass wünscht das Rock Mania Team !

Newsletter 18.09.2005

BURNING FALL FESTIVAL 29.10.2005 LICHTENFELS
Six Feet Under - Ektomorf - Disbelief - Mantas - Betzefer - Born From Pain - By Night - HatredEin heißer Herbst steht Dir bevor !

Der 29. Oktober ist nicht nur das Halloween Wochende, sondern auch die Nacht der harten Klänge in der wir den Geistern das Fürchten lehren !!!

Burning Fall Festival
29. Oktober 2005
Stadthalle Lichtenfels
alle Infos dazu unter www.burningfall.com
Fragen beantworten wir gerne im Earthshaker Fest Forum www.forum.earthshaker-fest.com

Ticket Hotline: 0951 - 2 38 37
Tickets gibt es noch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online unter www.burningfall.com
25,- Euro Eintritt + 4,- VVK Gebühr
Einlass: 15:00 Uhr, Beginn: 16:00 Uhr

Wir freuen uns auf Deinen Besuch und wünschen Dir viel Vergnügen !

Dein Burning Fall Team

Ebenfalls rockige Tage wünscht das Rock Mania Team !


 
01.September 2005
Metal Mania 2005

NUNMEHR SIND ALLE TEILNEHMENDEN KÜNSTLER BESTÄTIGT!!!!!!!!!!!

Dem Festivalteam des Metal Mania 2005 liegen nunmehr alle Bestätigungen seitens der Künstler vor.

Mit dabei sind nun am Samstag, den 01.10.2005 ab 19:30 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr)

Die Apokalyptischen Reiter, Destinations Calling, End of Green, Madog ( Österreich ), Shylock, Special Guest

Zum 2. Male findet das Metal Mania in dem Veranstaltungsräumen des Geodroms in Gerolzhofen statt, und dies mit internationaler Besetzung.

Das 1-Tagefestival beginnt am Samstag, den 01.10.05 mit Destinations Calling aus dem Tauberkreis. Danach folgen Madog,Shylock,End of Green,und Die Apokalyptischen Reiter als Headliner.

Diese Auftakt Reihe in ein rockiges Wochenende, darf man für nur VVK 10 und AK 15 Euro nicht verpassen.

Der Veranstalter von Metal Mania / Stefan Belik hierzu: “ ..............wir haben bewusst darauf geachtet, dass wir alle Rockbegeisterten Fans erreichen können, wollten aber auch kein MischMasch von Bands, die sich da durcheinandergewürfelt präsentieren. Und auch den Nachwuchsbands wie Madog aus Österreich eine Chance geben sich dem deutschen Markt zu präsentieren.

Das Hauptprogramm eröffnen die im September auf Tour gehenden End of Green, und als Headliner folgen Die Apokalyptischen Reiter , die sich schon mehrmals auf dem Wacken Open Air präsentieren durften.

Die Grundeinstellung des Veranstalters bezieht sich auf die Idee eine hochwertige Metal Mania Indoor Veranstaltung zu bieten und dieses weiter auszubauen.

Vor allem, will der Veranstalter nicht mit überzogen Festival Preisen arbeiten. Und für jeden einen Besuch der Metal Mania ermöglichen.

Somit kann man auch gespannt sein, was Metal Mania 3 für ein Line Up mit sich bringt. Das schon ins Auge gefasst wurde.

Für all diejenigen, die eine weitere Anfahrtstrecke haben, findet Ihr in der Umgebung von Würzburg sehr günstige Hotels oder Pensionen, wo ihr nächtigen könnt.

Weitere Infos zum Rahmenprogramm und den teilnehmenden Künstlern erhaltet ihr unter

http://www.rockmania.de/metal-mania.html und www.geodrom.com

Samstag, den 01.10.2005 Einlass 19:30 / Beginn 20.00 Uhr

Tickets:

http://www.rockmania.de/metal-mania.html und www.goedrom.com

Metal Mania
Musik Management

Stefan Belik.

Anfahrt nach Gerolzhofen von Frankfurt, Würzburg:
Autobahn A3 in Richtung Nürnberg fahren und 40 km nach dem Autobahndreieck "Würzburg-West (A3/A81)"(19 km nach dem Bibelrieder Kreuz (A3/A7) die Abfahrt"Wiesentheid/Rüdenhausen/Gerolzhofen" abfahren und nach links auf die Schnellstraße in Richtung"Gerolzhofen/Schweinfurt" abbiegen und 15 km bis zur Abfahrt Gerolzhofen Nord fahren.

Nürnberg,München:
Autobahn A3 in RichtungWürzburg fahren und 60 km nach dem Autobahnkreuz"Nürnberg/Fürth/Erlangen (A3/A73)" Abfahrt"Wiesentheid/Rüdenhausen/Gerolzhofen" abfahren und nach rechts auf die Schnellstraße in Richtung"Gerolzhofen/Schweinfurt" abbiegen und 15 km bis zur Abfahrt Gerolzhofen Nord fahren.

Bamberg,Bayreuth:
Autobahn A70 in Richtung Schweinfurt fahren und die Abfahrt "Schweinfurt HafenOst/Gerolzhofen" abfahren. Auf die Schnellstraße B286 in Richtung Gerolzhofen abbiegen und 18 km bis zur Abfahrt Gerolzhofen Nord fahren.

Kassel,Fulda:
Autobahn A7 in RichtungWürzburg fahren, am Autobahnkreuz "Schweinfurt/Werneck(A7/A70)" auf die A70 in Richtung Schweinfurt wechseln und nach12 km die Abfahrt "Schweinfurt Hafen Ost/Gerolzhofen"abfahren. Auf die Schnellstraße B286 in Richtung Gerolzhofen abbiegen und 18 km bis zur Abfahrt Gerolzhofen Nord fahren.

Stuttgart,Heilbronn:
Autobahn A81 in RichtungWürzburg fahren, am Autobahndreieck "Würzburg West(A3/A81)" auf die A3 in Richtung Nürnberg fahren und nach 40 km die Abfahrt "Wiesentheid/Rüdenhausen/Gerolzhofen"abfahren und nach links auf die Schnellstraße in Richtung"Gerolzhofen/Schweinfurt" abbiegen und 15 km bis zurAbfahrt Gerolzhofen Nord fahren.

Augsburg,Ulm:
Autobahn A7 in Richtung Würzburg fahren, am Autobahnkreuz " Bibelried (A3/A7)" auf die A3 in Richtung Nürnberg fahren und nach 19 km die Abfahrt"Wiesentheid/Rüdenhausen/Gerolzhofen" abfahren und nach links auf die Schnellstraße in Richtung"Gerolzhofen/Schweinfurt" abbiegen und 15 km bis zurAbfahrt Gerolzhofen Nord fahren.












































 
B.O.S.C. Party Samstag 22.10.05 Geodrom
Böhse Onkelz Fanclubparty

Samstag 22.10.2005 in Gerolzhofen Geodrom
mit den Enkelz aus Hamburg der Böhse Onkelz Tribute Bande.

Weiterhin folgende Highlights:
B.O.S.C. Bus wird am Start sein der exklusives Merchandise bzw. Onkelz Kollektion mitführt. Darüberhinaus Restbestände vom Lausitzring!
Surprise Gäste und jede Menge Überraschungen !
Das Party Highlight des Jahres !!
Special für alle B.O.S.C. Mitglieder erhalten Ermäßigung mit gültigen Ausweis bzw. Mitgliedsmarke.
AK: 8 €
B.O.S.C. Mitglieder Special 5 €

Kein Weg ist zu lang um Triumpfe zu erleben.
Viva los Tioz Forever !
Viel Spass wünscht das Rock Mania Team.

Veranstaltungshinweis:
Woodstock Forever Festival 08.09.-11.09.2005
Auf den grünen Höhen des Thüringer Waldes, unweit der bayrisch- thüringischen Landesgrenze, trifft sich zum zweiten Mal seit 2004 die neue und immer- junge
Woodstock – Generation zu einem Happening in peace, love and harmony
vom 8. bis zum 11. September 2005.
Der Freizeit- und Veranstaltungspark Waffenrod bietet dazu neben den internationalen Rockkonzerten Open Air und im Großzelt Campingmöglichkeiten, Rundum- Versorgung und Lebensfreude pur in der freizügigen Atmosphäre des summer of love. In herrlicher und unverbauter Natur wird zur Musik einer neuen Musikergeneration der Geist einer unvergleichlichen Epoche heraufbeschworen.
Unser event beginnt mit einer Jam – Session der bereits angereisten Musiker und einheimischer Gäste in der Nacht zum Freitag und wird für die nötige lockere Stimmung zum Festival – Auftakt sorgen.
Die Konzertserie am Freitag eröffnen die Kraftbluesrocker der legendären Band Monokel, die seit 29 Jahren mit geradlinigem Power- Blues zu deutschen Texten, wie der Kult- Hymne „Bye bye Lübben City“, ihr Publikum gerockt haben. Auf ihren Konzerten finden sich Alt- Hippies der 60er mit den neuen Blues- Barden der 90er zu einträchtig schweißtreibender Symbiose. „Kuhle“ Kühnert (g,voc), Micha Linke (g,voc), „Shorty“ Löwenstein (voc), Christoph Frenz (b) und Dickie Grimm (dr) werden die Zeltwände erbeben lassen und die grünen Hänge des Oberen Waldes mit ganz neuen Varianten des Rennsteig- Liedes beschallen.
Daß auch die Rockmusik immer mehr von Frauen- Power bestimmt wird, beweisen anschließend die jungen Damen von Mortisha. Die Berliner Hexen haben den Schritt von der Nirvana und Gun´s´Roses - Coverband zur Produktion eigener Underground- Rocksongs mit deutschen Texten vollzogen. Nachdem sie in diesem Sommer ihre erste Platte aufgenommen haben werden sie mit spezial guest Thommy Krawallo in Waffenrod für Furore sorgen.
Den ersten Konzertabend beenden dann Dr. Kinski mit ihrer AC/DC- Schocktherapie. Unter tätiger Mithilfe der Monokel- Kämpen Grimm, Linke und Frenz zelebrieren Dr. Kinski und Gitarrist Schirrmacher sprichwörtlich ein Feuerwerk von Rock´n Roll, Sex und Wahnsinn, deren Höhepunkt eine live- haftige Strip- Show bildet.

Wenn sich die Wellen der Erregung gelegt haben, werden sie von Manu Hartmann & ihrer Band neu entfacht. Die Schweizer Ausnahme- Interpretin im Blues-, Jazz- und Gospelbereich wird eine Hommage an Janis Joplin zelebrieren, die die Zuhörer auf eine Zeitreise in die Ära der Rock- Heroin der frühen siebziger Jahre mitnimmt. Ihre Begleitband um den exzellenten Blueser Chikago Dave ist Garant für Hörgenuß und zuckende Gliedmaßen.
Der „Schweizer Abend“ des Festivals wird dann fortgesetzt mit der Band True Blue aus Basel. Die Eidgenossen faszinieren seit 1999 die Rockfreunde unseres Nachbarlandes auf ungezählten Live- Acts mit ihrer Spielfreude und handwerklichen Raffinesse. Mit charismatischer Gesangsstimme, druckvollem Groove der rythm section und eindrucksvollen Gitarren- und Hammondorgel- Soli präsentieren die 5 Vollblut- Musiker ein breitgefächertes Repertoire zwischen Rock, Funk, Blues und Soul.
Die viertägige Veranstaltung klingt aus mit einem zünftigen Frühschoppen mit offenem Ende am Sonntagmorgen. Bei frischen Semmeln und Rührei, Überraschungsgästen und in entspannter Atmosphäre lassen wir das Erlebte Revue passieren und freuen uns auf eine Neuauflage in 2006.
Die Einzelkarte zu den Konzerten am 9. und 10.9. kostet 9,- €, das Komplett- Ticket 15,- €. Die Veranstaltungen am Donnerstag und Sonntag sind frei.
Camping ist auf dem Gelände möglich und im Ticketpreis enthalten.
Definitiv eine Reise wert !
Das Rock Mania Team wünscht gutes gelingen !
 
Wettbewerb Newcomer Bands 10.08.05
Wettbewerb für Newcomer Bands

pixelprimus engagiert sich für Newcomer Bands.
Jungen, aufstrebenden Musikern, fehlt es für gewöhnlich am nötigen
Kleingeld um für sich professionelle Werbung gestalten zu lassen.

Darum haben wir den Wettbewerb "Wir brauchen eine Homepage..." ins Leben
gerufen.

Die Regeln könnten simpler nicht sein:

Die Band die uns bis zum 15. September 2005 den originellsten Grund
schreibt, warum sie eine Homepage benötigt, erhält diese Homepage nach
eigenen Wünschen kostenlos und unverbindlich von pixelprimus erstellt!

Das ist die Chance Euch einen professionellen Webauftritt zu verschaffen um
Euch von der Konkurenz abzuheben. Und Euch und Eure Band richtig in Szene zu
setzen.

Füllt einfach unser Kontaktformular auf http://www.pixelprimus.de aus.

Gebt in dem "Anfrage" Feld "Wettbewerb" an, stellt Eure Band in kurzen
Worten vor und nennt Euren "orginellen" Grund, WARUM ausgerechnet Ihr eine
Homepage braucht.

Einsendeschluss ist der 15.09.05!

Viel Glück wünscht pixelprimus!

Viel Glück wünscht auch das Rock Mania Team


 
Rock Mania 12.-13.Mai 2006
Hallo Rockfreunde !

The Final Battle !

Am Freitag bzw. Samstag 12.-13.Mai 2006 findet das Rock Mania Benefizfestival statt.
Als erstes Bandhighlight können wir die Frankfurter `Tankard` bekanntgeben die ordentlich das Haus rocken werden !
Weitere Bands bereits nächste Woche !
Bewerbungen gehen Bitte an.
Rock Mania 2006
Stefan Belik
Kapellenweg 11
97348 Willanzheim
Bewerbungsdeadline ist der 01.Dezember 2005
Ein Demo,CD und eine ausführliche Bandbiographie plus Referenzen wären von Vorteil !

Ab Heute können auch die Tickets für die Metal Mania Part 2 die am 01.Oktober 2005 in Gerolzhofen Geodrom stattfindet bereits bestellt werden.
Vorverkaufspreis 10 € plus Versand
Abendkasse 15 €
Also schnell sein lohnt sich !
Bisheriges Billing:
Die Apokalyptischen Reiter
Destinations Calling
Madog
Shylock
Special Guest
Co - Headliner

Viel Spass wünscht das Rock Mania Team !!

Postkeller Special - Wacken Aftershowparty !!
Ansonsten möchte ich alle Rock & Metalfreunde wieder ganz herzlich zur Metalnight im Postkeller einladen.Eintritt Frei von 21 - 22.00 Uhr Doppeldecker und Musik vom Feinsten!
Ob Iced Earth,Savatage,Metallica oder In Flames für jeden etwas dabei und es gibt keine Limits - alles was Ihr hören wollt wird aufgelegt.
Wir sehen uns am Donnerstag 11.August 2005 um 21.00 Uhr in Ochsenfurt - Postkeller (Hauptstr. 47 neben der Sparkasse)
Tel.: 09331 / 5551 oder 0170 / 7745792
Ich werde am kommenden und voraussichtlich jeden zweiten Donnerstag im Monat die Boxen qualmen lassen !
Die Szene Kneipe in Unterfranken.

Tschau Euer Master of Disaster Stefan.

See You.

Hallo Metalheads im September wird Euch Stefan The Master Of Disaster wieder die metallische Vollbedienung in Ochsenfurt Postkeller neben der Sparkasse bieten.
Wir spielen das was Ihr hören wollt ob Kreator, Böhse Onkelz, Rammstein, Festivalsspecials usw.!
Tschau Stefan.
 
Earthshaker News
Overkill haben Terminprobleme – Destruction werden dafür gnadenlos thrashen!
Kurzfristig haben uns Overkill aufgrund terminlicher Schwierigkeiten einen Korb gegeben und ihren Auftritt absagen müssen, für alle Fans beinharter Thrashriffs aber kein Grund zum traurig sein, werden doch die deutschen Thrashikonen Destruction dafür die Nackenwirbel anständig zum Knacken bringen! Nach ihrem grandiosen Auftritt im letzten Jahr an selber Stelle werden Schmier, Mike und Marc Reign auch heuer wieder ein gandenloses Thrashgewitter ablassen, das Euch in den Ohren klingen wird! Thrash ‚Till Death!

Symphorce Opener am Freitag auf der Megastage
Den Opener Slot am Freitag auf der Megastage werden die Powermetaller von Symphorce bestreiten, die mit ihren schneidenden, erdigen Riffs sowie eingängige Hooks am Freitag schon quasi einen furiosen Kavaliersstart zum Earthshaker Auftakt hinlegen werden. Wer die Band um Ausnahmeshouter Andy B. Franck kennt, der weiss, was ihn erwarten wird: knackiger, zeitloser Metal und eine energische Bühnenshow – gelungener kann der Anstoss zu zwei Festivaltagen nicht sein!

Abandoned am Samstag auf der Eventstage
Die Hessen Abandoned haben den Thrash im Blut, mit scharfkantigen Old School Riffs à la Exodus oder Testament wird der Vierer am Samstag Nacht auf der Eventstage für ausgelassene Stimmung sorgen und den Moshpit kräftig aufmischen. In der Presse werden Abandoned bereits seit geraumer Zeit als einer der heißesten Newcomer ohne Deal gehandelt, vollkommen verdient konnte man sich erst kürzlich beim Sim Evil Contest als Gewinner durchsetzen und ihr könnt Euch selbst davon überzeugen, daß diese Vorschußlorbeeren voll und ganz gerechtfertigt sind.

Running Order up-date
Die aktualisierte Running Order findet ihr jetzt online auf der Festivalpage unter www.earthshaker-fest.com

ACHTUNG: Bestellungen über die Homepage / Tickethotline können nicht mehr entgegen genommen werden !
Es gibt noch Tickets an der Abendkasse und an allen bekannten Vorverkaufsstellen !

Aufgrund der großen Nachfrage wird es Ein-Tagestickets ab Mittwoch 20.07., 8.00 Uhr am Festival geben !!!

Ab Mittwoch, 20.07.05, 8.00 Uhr gelten die Tageskassenpreise !

Kombiticket 68,- Euro, gültig Donnerstag 21.07. bis Samstag 23.07.

Tagesticket 45,- Euro gültig für Freitag 22.07. oder Samstag 23.07.

Campingticket 12,50 Euro inkl. 5,- Euro Müllpfand, pro Person, gültig von Montag 18.07.-Sonntag 24.07.

Parkticket 12,50 Euro je Fahrzeug für den gesamten Festivalzeitraum

Tagesparker 6,- Euro, gültig für Donnerstag, 21.07., oder Freitag, 22.07. oder Samstag, 23.07.05

Ticket Hotline auf dem Festival – nur in dringenden Fällen:
09556 – 18 690 ab Dienstag, 19.07., 13 Uhr besetzt.
Hier werden keine allgemeinen Fragen beantwortet !

Bitte beachtet während der kommenden Woche die Homepage, die wir aktuell halten werden.

Wir wünschen Euch eine sichere Fahrt und einen angenehmen Aufenthalt !

Weitere Infos findet Ihr auf unserer Website www.earthshaker-fest.com
besucht auch unser Form in dem Fragen beantwortet werden
www.forum.earthshaker-fest.com

TICKETHOTLINE: 0911-974 69 90

Viel Spass wünscht auch das Rock Mania Team !

 
Metal Mania Part 2 Gerolzhofen Geodrom !
Hallo Rockfreunde.

Die vierte Band und somit der Headliner für die Metal Mania Part 2 am Samstag 01.Oktober 2005 in Gerolzhofen Geodrom ist bereits bestätigt.
Die Apokalyptischen Reiter werden Euch eine gesunde Brise Rock verpassen.
Der Vorverkauf startet ab Heute 15.Juli 2005 unter folgenden
Bedingungen Vorverkaufspreis 10 Euro plus 1 Euro Versand.(Vorverkaufsende 01.September)
Abendkasse 15 Euro.
Shylock die fränkische Hard Rock Formation und
Madog die österreichische Heavy Metal Band wird neben
Destinations Calling (Power Metal) die Massen zum rocken animieren !
Bewerbungen gehen Bitte an.
Metal Mania
Stefan Belik
Kapellenweg 11
97348 Willanzheim
Bewerbungsdeadline ist der 01.September 2005
Ein Demo,CD und eine ausführliche Bandbiographie plus Referenzen wären von Vorteil !
 
Zeitungsbericht Kitzinger Zeitung !
Rock Mania geht mit Besucherrekord über die Bühne – Entscheidung für internationale Top – Acts war die richtige – Veranstaltung neben Weinfesten gut etabliert!

Crematory und End of Green Highlights des Festivals

Marktsteft Trotz trüben Wetters konnte die Rock Mania in ihrer 6. Auflage am vergangenen Pfingstwochenende einen Besucherrekord verbuchen. Rund 1200 Metalfans quer aus Deutschland, sowie ein paar Japaner, die zufällig zur selben Zeit in Deutschland weilten, erlebten an zwei Tagen eine perfekte Mischung aus Rockklassikern, Metal bis hin zu Gothic – Rock. Am Freitag heizten die lokalen Newcomer von Pyrolyse, Megiddo aus Bremerhaven und die einzige Coverband der Veranstaltung, F. U. C. K. dem Publikum mit ihren hochwerti-gen Musikreportoire ein und versprühten, trotz den Wenigen vor der Bühne, Stimmung mit Songs von Metallica, Iced Earth, Iron Maiden, Rammstein u. v. m. Der Samstag übertraf dann die Erwartungen der Verantwortlichen. Bereits in den ersten zwei Stunden wurde mehr ge-
trunken als am ganzen Freitagabend. Einer der Höhepunkte bei den alkoholischen Getränken war der selbstgebraute Met, der guten Anklang bei den Rockfans fand und somit zusätzlich
die bereits schon gute Stimmung noch verstärkte. Musikalisch wurden alle Zweifler eines besseren belehrt, dass die Entscheidung, internationale Top – Acts zu buchen, goldrichtig war. Capacity, Opener des Abends und für die abgesprungenen Justice am Start, legten eine Spec-ial – Show im Body – Painting – Look an den Tag, die auch die frühzeitigsten Besucher be-
geisterte. Silence, die danach folgten, hatten dann leichtes Spiel mit dem Publikum. Mit einem tollen Livegig feierten die Lokalmatadoren zudem ihr 10jähriges Bandjubiläum und den letz-
ten Auftritt ihres langjährigen Gitarristen Christian March. Mit End of Green stand dann der erste Top Act des Abends auf der Bühne. Die fünf Schwaben, die für diesen Auftritt ihre Stu-
dioarbeiten unterbrachen, waren spieltechnisch mit einer der besten Gruppen und hatten nicht nur Gassenhauer wie „Highway 69“, sondern auch Songs ihres neuen Albums mit im Gepäck.
Sympathismus und Spielfreude, die den Gothic/Alternativerockern viel Applaus einbrachte. Als dann endlich Crematory auftraten, gab es bei den Fans keinen Halten mehr. In lockerer Atmospäre präsentierte Deutschlands Gothic – Band Nr. 1 einen gelungenen Mix aus alten und neuen Liedern, darunter ihren Hits „Tears of Time“, „Ist es wahr“, „Fly“ und die Coverversion von „Temple of Love“, sowie Songs ihres aktuellen Albums „Revolution“, „Greed“, „Tick Tack“ und den Titelsong „Revolution“, zudem lautstark mitgesungen und –gefeiert wurde. Auch unter den Bands herrschte kein Anflug von Konkurrenz, alle verbrachten einen tollen Festivalabend miteinander und stellten in Aussicht, auch bei künftigen Veranstaltungen wieder mit dabei zu sein. Die Aftershowler von Schistosoma, die eigens mit 40 Fans angereist waren, rundeten die vorgeschrittenen Nachtstunden würdig ab. Das Rock Mania Festival hat sich als etablierte Veranstaltung im Gegensatz zu den Weinfesten in unserer Region einen gu-
ten Namen gemacht und zudem, durch den internationalen Flair, an Bekanntheitsgrad gewonnen. Das Rock Mania – Team zeigte sich sehr zufrieden von der Veranstaltung, sowie von den Bands. „Lob gebührt vor allem auch den Openern, die allesamt ihre Sache gut machten und eine tolle Show ablieferten“, so Stefan Belik, eine der Mitorganisatoren. Und für den guten Zweck kamen 1000 Euro zusammen. Im Herbst ist das nächste Rockhighlight in Sicht – die II. Metalmania wird am 01. Oktober in Gerolzhöfer Geodrom stattfinden. Näheres findet man demnächst unter: www.rockmania.de (ae)

 
Metal Mania Festival 01.Oktober 2005
Hallo Rockfreunde !

Das Metal Mania Festival Part 2 findet am Samstag 01.Oktober 2005 in Gerolzhofen Geodrom statt.
Weitere Infos demnächst !!

Hier ein kleiner Kurzbericht über die diesjährige Rock Mania 2005 !

Rock Mania Benefizfestival trotz unbeständigem Wetter ein voller Erfolg !

Am Pfingstwochenende ging auf dem Marktstefter Festplatz die bereits sechste Auflage des Rock Mania- Benefizfestivals über die Bühne. Dem trüben Wetter die kalte Schulter zeigend, fanden sich am Eröffnungstag zahlreiche Rockfreunde in Marktsteft ein, um der lokalen Newcomerband „Pyrolyse“ und der weit angereisten Band „ Megiddo“ die Ehre zu erweisen.
Als einzige Coverband der Veranstaltung gab es „F.U.C.K“ zu hören. Mit zahlreichen Metalklassikern von Iron Maiden und Metallica heizten sie die Stimmung super an.
Die Begeisterung hielt dauerhaft, Musiker und Fans hatten sichtlich Spass miteinander zu feiern.
Der Samstag versprach vieles, auch die letzten Zweifler mussten zugeben, dass mit „Crematory“ und „End of Green“ zwei absolute Profi- Bands am Start waren.
Eröffnet wurde die Rockparty von „ Capacity“, die kurzfristig für Justice eingesprungen waren.
Die Fünf Musiker legten eine Spielfreunde an den Tag, die sofort auf die Zuschauer übersprang.
Die Lokalmatadoren von Silence hatten danach leichtes Spiel, die Massen für sich zu begeistern. Mit einer guten Mischung aus alten und neuen Songs war für jeden Fan etwas dabei. Gleichzeitig feierte man noch das 10- jährige Bandjubiläum und verabschiedete den langjährigen Gitarristen Christian March.
Bei „End of Green“ wurde es danach auf einmal richtig voll vor der Bühne. Mit neuen Songs im Gepäck ( von der im Herbst erscheinenden neuen Platte ) und solchen Gassenhauern wie `Highway 69` eroberten sie das Publikum im Sturm. Sympathisch und vor allem ehrlich kamen die Schwaben daher und wurden mit reichlich Applaus bedacht.
Mit Crematory war zum ersten Mal eine international bekannte Band mit an Bord und legte nochmals reichlich nach. Mit ihren Überhits wie `Tears of Time,` Shadows of Mine` oder ´Ist es wahr ` wurden alle Schaffensperioden abgedeckt und mit neuen Songs von der Revolution- CD garniert.
Reichlich Stimmung machten danach die mitgereisten Fans von Schistosoma, die eigens mit einem Bus angereist waren, um die Aftershowparty zu etwas ganz besonderem werden zu lassen.
Fazit: Rock Mania war wiedermal eine Reise wert; es bleibt zu hoffen, dass dieses einzigartige Festival auf Dauer weiterbestehen kann.
Stefan The Master of Disaster Belik.
 
Erstes Online Review 17.05.05
Hallo Rockfreunde !

Hier gibt es das erste Online Review über die diesjährige Rock Mania.

Einen kurzen Bericht und meine Fotos von Rockmania 2005 (Samstag) findet Ihr hier: www.mystic-arts.de

Auszug aus dem Review !

Der Samstag:
In meiner Eigenschaft als aktives Mitglied der EARTHSHAKER-Festival Streetforce, (Promotion Team D) ließ ich es mir natürlich nicht nehmen, dem Rockmania-Festival in Marktsteft einen Besuch abzustatten. Was ich vorfand war beeindruckend! Ein perfekt und sauber organisiertes Metal-Fest mit einer Atmosphäre die auf manch anderem Festival wünschenswert wäre. Großes Kompliment an die gut 40 Helfer u. Organisatoren die dieses Fest zu dem gemacht haben was es war,- eine riesige Metal-Familienfeier! Obwohl ich alleine das Festival besuchte, fand sich immer wieder Gelegenheit einige Worte mit anwesenden Fans zu wechseln und über diverse Bands und Konzerte Erfahrungen und Erlebnisse auszutauschen. Alles in Allem habe ich mich sofort unter Meinesgleichen sehr wohlgefühlt. Hiermit ganz liebe Grüße an Euch alle!!:-) 
Den Auftakt dieses Abends bestritten Capacity aus dem Raum Kitzingen. Die Jungs um Tom Hemmerlein gaben einen exzellenten Querschnitt aus ihrem Repertoire zum Besten. Viel Potenzial steckt meiner Meinung nach in dieser Band, und es ist sicher wünschenswert das die Jungs Ihrem Melodic-Death Style treu bleiben und uns recht schnell ein neues Album bescheren
Im Anschluss an Capacity machten Silence ihrem Namen nach so gar keine Ehre, denn von ‘Stille’ konnte bei ihrem Auftriitt wohl kaum die Rede sein! Ob Tracks aus ihrem -von der Fachpresse gefeierten Erstlingswerk ‘Enola’ (erschienen 2000), oder Songs aus dem aktuellen Album ‘The p/o/u/r letters’ (2003), ein jedes der performten Stücke strahlte eine Professionalität aus wie man sie sonst nur von renomierten Headlinern kennt! Perfekte Riffs und ein glänzendes Zusammenspiel der Jungs, machte diesen Auftritt zu einem der Höhepunkte des Samstag Abends.
Der Auftritt von end of green gegen 23:30 brachte dann das gut volle Festzelt endgültig auf Temperatur. Die fünf Jungs gaben eine hervorragende Kostprobe ihres Könnens zum Besten. Ein Mix aus Alternative, Metal, Dark- & Goth-Rock vom Feinsten knallte den Metalfans vor der Bühne mächtig in die Gehörgänge. Songs aus den Alben ‘Infinity (1996), ‘Believe my friend’ (1998) und ‘Songs for a dying world’ (2002) standen ebenso auf der Playlist wie Tracks aus dem aktuellen Album ‘Last night on Earth’ (2003). Ein hammermäßiger Auftritt der auch dem letzten Zweifler den Glauben an Power-Metal made in Germany ins Gehirn pusten mußte!
Gegen 0:30 eroberten dann Crematory nicht nur die Bühne sondern auch gleich das komplette Festival-Zelt. Es bedarf nur einiger angespielter Riffs und die Menge vor der Bühne wußte was kommt! Kracher wie Tears of time, Shadows of mine, Temple of love oder die aktuelle Single-Auskopplung aus dem neuen Album ‘Revolution’ Greed, standen auf der Playlist und brachten die Stimmung im Zelt auf den Siedepunkt. Bangen was das Zeug hielt war angesagt, und auch wenn manch einer bisher kein direkter Fan von Crematory war, so ist er es spätestens nach diesem explosiven Auftritt beim Rockmania 2005 geworden! Auch wenn das neue Album in manchen Kreisen angeblich bisher nicht so gut angenommen wird wie die Vorgänger-Alben, so zeigt es doch, das auch eine Band wie Crematory das experimentieren mit neuen Sounds nie aufgeben sollte. Ich jedenfalls habe festgestellt, daß Revolution erst nach drei bis viermal hören seine absolut hohe Qualität preisgibt! Danke an Crematory für diesen perfekten und extrem beeindruckenden Auftritt!
 
Dankeschön Ihr seid die geilsten !!
Hallo Rockfreunde !

Danke für das mehr als übergeile Wochenende mit Euch !
Eine absolute stressfreie,relaxte Metalparty die ihresgleichen sucht, ein familäres Flair das uns selbst beeindruckt hat.
Alles in allem keine perfekte Welle, aber das perfekte Wochenende trotz miesen Wetter und einigen Anlaufschwierigkeiten.
Hallo Leute,- die uns wegen den Festivalbändchen nachgefragt haben und keines mehr bekommen haben !
Die Devise heißt eher kommen !
Nichtsdestotrotz möchten wir euch die Möglichkeit geben welche nachzubestellen.
Wir waren von den Erfolg selbst überrascht und haben nicht gedacht das die Bändchen so schnell weg sind !
Wir werden noch welche anfertigen lassen versprochen.
Wer also Interesse hat, der meldet sich per Mail an info@rockmania.de
die Bändchen werden dann verschickt sobald die gewünschte Anzahl angefertigt ist.
Also spätestens in drei Wochen !!
Der Samstag war definitiv einer der bestbesuchtesten der letzten Jahre.
Dank gilt vor allem auch an die Bands,Sponsoren,Helfern und allen die das Festival erst möglich gemacht haben !

Ein Special Thanks an `Capacity` die kurzfristig für `Justice` eingesprungen sind und sich nicht zu schade waren Opener zu spielen Respekt Jungs Ihr Rockt !

Außerdem auch an `End of Green` die extra ihren Studioaufenthalt für den Auftritt unterbrochen haben und natürlich auch für `Highway 69`, sowas nennt man spontan !

Ganz besonderer Dank auch an Crematory die das Haus abgerockt haben !
Der erste Deutschland Gig 2005 von Euch in Marktsteft auf der Rock Mania noch dazu in einem Festzelt, das war Premiere und hat allen Spass gemacht !

Wir könnten noch ewig so weitermachen letztendlich sind wir alle froh das die Rock Mania 2005 ein voller Erfolg wurde und wir 1000 Euro für die Lebenshilfe e.V. in Kitzingen spenden
können, desweiteren planen wir auch ein Waisenhaus,- auch auf Dauer in Sri Lanka zu unterstützen hierzu demnächst mehr !

Weitere Berichte, Bilder, Planungen usw. in den nächsten Tagen auf der Seite !

Keep on Rocking !!

Stefan the Master of Disaster und das Rock Mania Team !!
 
Justice Absage - Ersatzband !
Hallo Rock Mania Freunde !

Die Band Justice musste uns kurzfristig absagen, da sie im Moment ohne Leadgitarristen dasteht!
Der neue Mann an der Klampfe ist zwar bereits gefunden, kann aber durch einen Auftritt auf dem Wave Gothic Treffen
in Leipzig den Termin nicht wahrnehmen.
Das Rock Mania Team präsentiert einen würdigen Ersatz :
Capacity werden als Opener mit einer spektakülären Show für
Aufsehen sorgen !
Frühes Erscheinen ist Pflicht !!
Tschau Euer Rock Mania Team.
Je Leute wenn wir nicht gleich auf Mails reagieren können - wir sind alle nur Menschen !
Es dauert halt mal einen oder zwei Tage !!
Also in diesem Sinne.
Maximum Metal !
Ach ja gerockt wird bei jedem Wetter und das Festzelt bietet genügend Platz und hat festen Untergrund also keine Angst we play Metal egal wie´uns Petrus mitspielt !
 
Rock Mania Hard Facts 03.05.2005
Rock Mania Hard Facts:

Benefizfestival zugunsten der Lebenshilfe e.V.
2 Tage - 8 Bands - kostenloses Zelten - gespülte Toiletten
Spezial Kartenangebot
Noch 10 Tage bis zur ultimativen Metalparty und deshalb folgendes Angebot:
10 Festivaltickets 150 Euro und die 11´te Karte gratis dazu
10 Samstagstickets 120 Euro und die 11´te Karte ebenfalls gratis dazu.
Oder der Megahammer Festivalticket + die neue Crematory Scheibe Revolution für 20 Euro
Alternativ gibt es auch die aktuelle End of Green Scheibe dazu !
Nur solange Vorrat reicht und nur per Mail an
info@rockmania.de
Rock Mania Benefizfestival
Termin 13.-14.Mai 2005
in Marktsteft (97342) auf dem Festplatz im Festzelt
mit folgenden Bands :
Crematory ; End of Green ; F.U.C.K ; Justice ; Megiddo ; Silence ; Schistsosoma ; Pyrolyse

zugunsten der Lebenshilfe e.V. und den Flutopfern.
Tickets unter www.rockmania.de
oder der Geschäftstelle der Kitzinger Zeitung oder
Geschäftsstelle der Mainpost, ebenfalls in Kitzingen.

Vorläufige Running Order:
Freitag 13.5.:
20.15 - 21.00      PYROLYSE
21.30 - 22.15      MEGIDDO
22.45 -  3.00       F.U.C.K.

Samstag 14.5.:
19.45 - 20.30      JUSTICE (eigene Songs)
21.00 - 21.45      SILENCE
22.15 - 23.15      END OF GREEN
23.30 -   1.15      CREMATORY
  1.45 -   3.00      SCHISTOSOMA
End of Green neben Crematory die Highlights des Samstagabends bei der Rockmania
- Neue Scheibe „Dead end dreaming“ ist mit im Gepäck – dieses Jahr nur eine Coverband bei der Rockmania mit am Start – Auch Flutopfer werden vom Erlös der Benefizveranstaltung unterstützt

Marktsteft Zwei Tage gemixt mit acht Bands, deren Musikreportoire sich von Death-, Rock bis hin zu Gothicmetal bewegt, in stimmungsvoller Atmosphäre am Marktstefter Mainufer und vielen weitere Specials – die Rockfreunde können wirklich auf die diesjährige Rock-mania gespannt sein, die den Festplatz am 13. und 14. Mai erzittern lassen wird. Zum ersten Mal ist das Musikprogramm mit Crematory und End of Green international besetzt, es gab einen Vorverkauf für die zwei Tage und die Besucher erhalten am Eingang für ihre Karte handgewebte Festivalbänder mit dem Rockmania – Logo – ganz im Stil der großen Veran-staltungen. Das Rockmania – Team, dass auch gerne einheimische Bands, sowie Gruppen mit ihren eigenen Liedern unterstützt, kann stolz auf seine Auswahl sein: Außer den Headlinern am Freitag, den Covermetallern von F.U.C.K, spielen die Combos nur ihre eigenen Songs. Auch Justice, die diesmal am Samstag als Opener auf der Bühne stehen, und eigentlich be-
kannt für ihr hochwertiges Cover – Programm sind, werden sich diesmal den Fans von ihrer anderen Seite zeigen und nur die Lieder ihrer zwei eigenen Alben präsentieren. Daneben zei-
gen Megiddo aus Bremerhaven, die Sieger des Voting – Wettbewerbes auf der Rockmania – Homepage, was deathmetalmäßig in ihnen steckt, Pyrolyse haben sich schon mittlerweile mit ihren gut durchdachten Metal einen Namen gemacht, Silence, die „Sucicidal Angel in unserer Region“ verfügen über eine feste Fangemeinde und Schistosoma aus Bad Windsheim, die erst Samstagnacht als „Aftershow“ – Act die Rockmaniabretter betreten werden, sind Deathmetal – Freunden auch schon keine Unbekannte mehr.(ae)
Damit ihr auch End of Green etwas besser kennen lernt, stellen wir euch das schwäbische Quintett mit dem Hang zum Depressiven näher vor. Die fünf Jungs aus den Stuttgarter Raum beantworten gerne Fragen, die nie jemand stellen wollte und bewegen sich zielstrebig zwisch-
en tiefen Depressionen und ungezügelten Hedonismus. Dabei gewähren sie tiefe Einblicke in ihre dunkle Welt. Musikalisch kann man sie zwischen Alternative/Metal, Dark- und Gothic-
metal einordnen, ein guter Einstieg also für Crematory. Sie spannen einen Bogen von Melan-
cholie, Trauer, Wut und besonderen Schwingungen, mitten aus dem Leben, der mitten ins Herz dringt. Nach ihren beiden Alben „Songs for a dying world“ und „Last night on earth“ stecken sie mitten in der Arbeit von dem neuen Werk „Dead end dreaming“, dass im August erscheinen wird und von dem man das ein oder andere Lied vielleicht bei der Rockmania hören kann. Auch Videoclips werden dazu gedreht – und im Sommer geht’s dann fleißig auf Tour, unter anderen kann man die Jungs beim „Up from the Ground“ in Gemünden und beim „Summer Breeze“ in Abtsgmünd nochmals live erleben. Gitarrist Michael Setzer war so nett und nahm sich für ein paar Fragen Zeit:
Kitzinger Zeitung: Ihr seid bekannt für melodischen Metal und habt euch auf diversen Auftrit-
ten, vor allem im schwäbischen Raum, schon viele Freunde geschaffen. Wie wollt ihr das un-terfränkische Publikum begeistern? Was habt ihr für die Rockmania mit im Gepäck?
Michael: Eine Stimme, drei Gitarren, Bass, Schlagzeug und Leidenschaft. Das sollte fürs Ers-te mal reichen. Wir werden weder Ritterburgen, Fantasy Landschaften oder Metallaufbauten auf die Bühnen stellen, noch mit Tänzerinnen oder so was ankommen. Das war noch nie unse-
re Welt und wird es auch nie werden.
Kitzinger Zeitung: Momentan arbeitet ihr an einer neuen CD. Was kann den Zuhörer erwarten – eine CD im gewohnten End of Green – Stil? Wird man neue Songs von euch in Marktsteft hören?
Michael: Dead end dreaming, die neue Platte wird definitiv etwas ruppiger ausfallen als Last night on earth. Unsere Platten waren schon immer sehr emotional und ein Spiegel unseres Innenlebens. Dead end dreaming macht da keine Ausnahme. Die eigene Musik in Worte zu fassen ist sehr schwierig, ich versuch´ s aber dennoch: Deep und mit sehr viel Seele. Wir werden bei der Rockmania auf alle Fälle ein paar neue Stücke spielen. Das Festival findet ja auch mitten in unserer Studiophase statt.
Kitzinger Zeitung: Ihr seid ja sozusagen die Einheizer für Crematory, der bekanntesten deut-
schen Gothic – Band. Kennt ihr die Band? Habt ihr mit ihnen schon mal zusammen gespielt? Was erwartet ihr von euren bzw. den Auftritt eurer Kollegen? Wie wird eurer Meinung nach das Publikum auf den Musikwechsel reagieren?
Michael: Ich glaube, wir haben noch nie zusammen gespielt. Ich habe Sänger Felix vor ein paar Jahren kennen gelernt, als wir mit ein paar Noisecore Bands unterwegs waren. Was den Musikwechsel angeht, mach ich mir keine Sorgen. Wir fallen bei 90 % der Festivals, auf de-
nen wir spielen, aus den Rahmen, haben aber durchaus die Erfahrung gemacht, dass gerade das Publikum dies zu schätzen weiß. Wozu sollen acht Bands spielen, die wie Crematory klingen? Das würde keinen Sinn machen?
Kitzinger Zeitung: Neben der Rockmania werdet ihr noch auf anderen Festivals auftreten. Wo kann man euch noch hören? Was ist das für ein Gefühl auf einen Festival aufzutreten im Ge-
gensatz zu einem Gig in der Halle?
Michael: Ich kann gar nicht sagen, was ich toller finde. Da gibt’s Highlights auf jeder Seite. Wenn das Wetter allerdings richtig beschissen und kalt ist, dann sind Clubs auf alle Fälle die bessere Option. Wir werden diesen Sommer wieder recht ordentlich unterwegs sein, u. a. beim Up from the Ground und beim wunderbaren Summer Breeze Open Air.
Kitzinger Zeitung: Welche Pläne – neben der aktuellen CD – wollt ihr in Zukunft noch ver-
wirklichen? Gibt es einen Traum, den ihr euch als Band gerne erfüllen würdet?
Michael: Momentan sind wir vollauf mit der neuen Platte beschäftigt. Und unser erster Video-clip ist auch fast fertig. Im Herbst geht’s dann auf ausgedehnte Tour und alles weitere wird sich zeigen. Träume gibt es gewiss zu Hauf. Die bleiben aber schön im Kopf, denn da gehören sie auch hin.
Das Gespräch führte unsere Mitarbeiterin Anja Egenberger

Bild: Michael Huber (Sänger), Oliver Merkle (Gitarre), Michael Setzer (Gitarre), Rainer Hampel (Bass) und Matthias Siffermann sind End of Green – und neben Crematory die High-
lights am Samstagabend bei der Rockmania

Marktststeft.  Nur noch 10 Tage trennen die Rockliebhaber unter uns von der legendären "Rockmania", die bereits das 6. Mal den Marktstefter Festplatz in einem metal- und rocklas-
tigen Festival der Superlative verwandeln.
In dieser und nächster Woche wollen wir euch die Hauptacts des Samstagabends, Crematory und End of Green näher vorstellen. Crematory, die Gothic Band Deutschlands meldetet sich nach dreijähriger Pause mit ihrem maßstabssetzendem Album "Revolution" zurück, das do-
miniert durch düstere Vibes gepaart mit schweren Gitarrenriffs und trance- bis dancegeleite-
ten Keyboards. Perfekt macht das ganze die Gesangsmixtur aus Growls (Felix) und cleanen Vocals (Matthias) - Gothic - Trance -Metal ist die beste Beschreibung für das neue Genre. Crematory wurde 1991 ins Leben gerufen und hatten ihren großen Durchbruch mit ihren Al-
ben "Just Dreaming" und "Illusion", Lieder wie "Tears of Time" und "Shadows of Mine" er-
reichten Kultstatus. Auch die Nachfolgealben "Crematory" (1996), "Awake", "Act Seven" (1999) und "Believe" (2000) waren erfolgreich und fuhren hohe Chartpositionen ein. 2001 dann die Schreckensnachricht von der Auflösung der Band mit der Live - CD und VHS/DVD "Remind" - das Ende für Crematory? Nein, die Neuigkeit verbreitete sich wie ein Lauffeuer Mitte 2003 - Crematory wagten ein Comeback, das sich, wie sich schon bald herausstellte, die Band zu alter Größe auffahren ließ und nahtlos an alte Erfolge anknüpfte.
Drummer Markus beantwortete uns ein paar Fragen:
1.    Zur Freude vieler deutscher Gothikmetaller habt ihr euch nach der Trennung wieder vereinigt. Was hat sich seitdem bei Crematory, auch innerbandlich, verändert? Hatte dies auch Auswirkungen auf euren Musikstil?
Markus: Wir betreiben seit unseren Comeback CREMATORY als Hobbyband, was hei-ßen soll, dass wir nicht wie früher jedes Jahr ein Album veröffentlichen und 2x jährlich
auf Tournee gehen, sondern so wie wir Zeit und Lust haben neue Songs zu produzieren und lediglich wenige ausgewählte Konzerte an den Wochenenden zu spielen. Wir versu-
chen unseren normalen Job und die Musik unter einen Hut zu bringen, was bis jetzt auch ganz gut funktioniert. Wir haben gemerkt, dass wir wieder richtig Spaß an der Musik ge-
funden haben und vor allem keinen Erfolgsdruck mehr haben. Wir machen einfach was wir wollen und lassen uns nichts vorschreiben.

2.    Das aktuelle Album "Revolution" erreichte auf Anhieb hohe Chartplatzierungen. Hattet ihr mit soviel Erfolg nach einigen Jahren Bühnenabstinenz gerechnet? Wie unterscheidet sich "Revolution" zu den früheren Alben?
Markus: Rechnen kann man im Musikgeschäft mit nichts, aber wir hatten gehofft, da wir
wussten, dass wir noch immer eine treue Fangemeinschaft haben. Unterschied zu den al-
ten Alben kann man eigentlich nicht sagen, ich würde es eher Weiterentwicklung mit mo-
dernen Einflüssen nennen, einfach Crematory up to date.
3.    Was können die Fans an diesen Abend erwarten bzw. was erwartet Crematory von
Marktsteft?
      Markus: Eine geile Show, die jeden Besucher mitreißen wird und dass es eine große Party   
      wird.
4.    Die Rockmania ist eines der größeren Rock- und Metalfestivals in unserer Gegend. Mit dem Earthshaker Fest haben wir zudem ein Festival mit internationaler Besetzung in nächster Nähe. Der Metal scheint in unseren Gefilden auf den Vormarsch zu sein. Seid ihr der Meinung, dass dies bundesweit in Deutschland so ist? Welchen Beitrag trägt Crematory dazu bei?
Markus: Dass der Metal wieder vorwärts geht, begrüßen wir sehr, aber welchen Stellen-
wert Crematory dabei haben, muss man die Fans fragen. Wir hoffen nur, dass wir einen erheblichen Teil, sowie in der Vergangenheit dazu beitragen können, denn Crematory war und ist Deutschlands führende Gothic Metal Band.
5.    Was kann man in den nächsten Jahren von Deutschlands bekanntester Gothic - Band
noch erwarten? Welche Ziele hat sich die Band gesetzt?
      Markus: Einfach nur Spaß an der Musik zu haben, einige geile Konzerte zu spielen und
      alle 2 bis 3 Jahre eine neue Platte zu veröffentlichen.
   
Das Interview führte unsere Mitarbeiterin AE

Pressetext:

Crematory und End of Green die Top Acts bei der diesjährigen Rockmania.
Festivalticket für beide Tage ab sofort im Vorverkauf erhältlich !

Marktsteft. Metal- und Rockfreunde können sich auf die nächsten Monate freuen, denn da warten zum einen das Earthshaker in Geiselwind und auch die Rockmania in Marktsteft mit internationalen Top - Acts im Hardrock- und Metalbereich auf. Den Anfang macht das Rockmania - Team und lädt am 13. und 14. Mai zugunsten der Lebenshilfe e.V. bereits zum 6. Mal nach Marktsteft auf den Festplatz ein. Während der Freitagabend  mit der Coverband F.U.C.K,
den Votinggewinnern auf der Rock Mania Homepage Megiddo aus Bremerhaven und den Metal Senkrechtstartern Pyrolyse zur Verfügung steht, spielen Samstag die Bands nur eigene Songs, darunter Justice, die Lokalmatadoren von Silence, die schwäbische  Melodic Band End of Green, sowie Deutschlands Gothic - Band Nr.1, Crematory, die auf ihrer Tour unter anderen durch Griechenland, Russland und der Türkei bei uns in Marktsteft Halt machen und dem Publikum mit alten Klassikern, als auch mit der neuen Scheibe "Revolution" so richtig einheizen werden. Die Aftershowparty bestreiten Schistosoma aus dem Bad Windsheimer Raum. Um den Run auf die Eintrittskarten schon im Vorfeld gerecht zu werden, läuft ab sofort der Kartenverkauf über die Homepage www.rockmania.de
, sowie immer am Donnerstag im Postkeller in Ochsenfurt oder in der Geschäftsstelle der Kitzinger Zeitung.Infotelefon unter 09321/70090. Desweiteren in der Mainpost Geschaftsstelle in Kitzingen 09321/132411.
Das Festivalticket, sprich für beide Tage, kostet 18 Euro und für den Samstag 13 Euro. Karten können auch an der Abendkasse erworben werden. Die Veranstalter erhoffen sich durch die niedrigen Preise und der Benefizaktion viele Besucher an beiden Tagen.


Weitere Infos !
Rock Mania Vorbericht (Bright Eyes Germany Online Magazin)

Wer den Hauptmacher der ROCK MANIA, Stefan Belik, kennt, weiß, dass er den Spitznamen „Master Of Disaster“ trägt. Warum das so ist, kann ich nicht beurteilen, jedenfalls liefert Stefan immer sehr gute Arbeit fürs Bright Eyes Germany ab und neben seinen schätzungsweise 4.000 sonstigen Hobbys hat er sich mit „seiner“ ROCK MANIA einen Traum erfüllt. Bereits zum sechsten Mal startet dieses Benefiz-Festival zu Gunsten der Lebenshilfe eV. in diesem Jahr (13.05. und 14.05.2005) und ich bin mir sicher, dass es wieder genau so knallig abgehen wird wie die letzten Jahre auch und so gar nicht im Desaster enden wird.

Im beschaulichen Marktsteft (ca. 25 km südöstlich von Würzburg, also Unterfranken) wird ein großes Zelt aufgeschlagen, das vielen Leuten Platz bieten wird. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein, Organisation, Logistik und Ambiente haben die letzten Male immer absolut gestimmt und so gehe ich einfach mal davon aus, dass es auch heuer wieder an nichts fehlen wird. Und insgesamt 15 Euro Eintrittspreis (bzw. 6 Euro am Freitag und 13 Euro am Samstag) sind mehr als fair. Das Salz in der Suppe sind natürlich die Bands und derer konnte Stefan wieder mal sehr interessante gewinnen:

Freitag:

PYROLYSE
Progessive Power Thrash aus Marktsteft - www.pyrolyse-music.de

MEGIDDO
Power Thrash aus Bremerhaven - www.megiddo.de

F.U.C.K.
Cover Metal aus Hausen (Franken) - www.fuck-music.de

Samstag:

SCHISTOSOMA
Death Metal aus Rothenburg - www.schistosoma.de

SILENCE
Gothic Rock/Suicidal Rock aus Tiefenstockheim (Franken) - www.silence.de

JUSTICE
Thrash Metal aus Crailsheim - www.justiceweb.de

END OF GREEN
Gothic Rock/Depri Metal aus Schwaben - www.endofgreen.de

CREMATORY
Gothic Metal aus Worms - www.crematory.de

   
   
Wer sich ein gepflegtes Festival mit bandnahem Kontakt, familiärem Flair und einfach nur Spaß antun möchte, sollte sich den Termin schon mal in seinem Kalender vormerken. Das hat Stefan Beliks Gattin (hiermit liebe Grüße an die Resi!) letztes Jahr ganz bestimmt, weil sie genau zur ROCK MANIA 2004 einen prachtvollen Johannes geboren hat – tolles Timing, Stefan!

Für Nachwuchs ist also gesorgt, womit die ROCK MANIA wohl nie sterben wird!
Desweiteren wird wieder ein kostenloser Zeltplatz direkt am Main angeboten und darüberhinaus selbsthergestellter Met (Honigwein), den Festivalbesuchern als ganz besonderes Schmankerl serviert.
Wohl bekomms!

Kontakt:
Stefan Belik
Kapellenweg 11
97348 Willanzheim
Tel: 09323/870091
Mobil: 01629603305
info@rock-mania.de

(Bernd Joachim Bright Eyes Germany)

Hallo Rockfreunde !

Hier die Topnews und die vorläufige Running Order für die diesjährige Rock Mania.
Zum ersten Mal wird es gewebte Stoffbänder für die Veranstaltung geben.
Außerdem wird es Met (Honigwein) geben der exklusiv und nur in limitierter Menge angeboten wird,ein echtes Schmankerl sozusagen.

Euer Rock Mania Team !


















 
2. Rock Mania Warm Up Party 29.April 05
Von Anja Eggenberger !

2.Rockmania Warm Up Party läutet das nahende Festival ein – Festivaltickets nur noch bis 01. Mai im Vorverkauf erhältlich –
Crematory
versprechen „geile Show, die jeden mitreißen wird“

Marktsteft Nur noch drei Wochen trennen die Rockliebhaber unter uns von der legendären „Rockmania“, die bereits das 6. Mal den Marktstefter Festplatz in einem metal- und rocklas-
tigen Festival der Superlative verwandeln. Um Besucher aus nah und fern auf das kommende
Ereignis einzustimmen, laden die Veranstalter zu einer 2. Warm Up Party am Freitag, den 29. April in der Wiesentheider Disco „Crazy Feet“ ein, in der Mitorganisator Stefan Belik den Plattenteller schwingt und alle teilnehmenden Bands der Rockmania vorstellt. Daneben gibt es einen explosiven Metal – Cocktail in allen Bereichen ohne Limits – sprich, es wird ge-
spielt, was gewünscht wird. An diesen Abend kann man auch noch die begehrten Zwei – Ta-
gestickets erwerben. Wer einige Euros sparen will, sollte sich beeilen: Der Vorverkauf läuft nur noch bis 01. Mai, dann gelten nur noch die regulären Preise. Die ersten 100 Ticketkäufer können sich zudem über einen Promo Sampler freuen. Wer schon in Besitz der Rockmania – Karten ist, kann am Freitag kostenlos den Rockabend genießen, zudem ist den ganzen Abend Doppeldecker angesagt. (ae)
In dieser und nächster Woche wollen wir euch die Hauptacts des Samstagabends, Crematory und End of Green näher vorstellen. Crematory, die Gothic Band Deutschlands meldetet sich nach dreijähriger Pause mit ihrem maßstabssetzendem Album „Revolution“ zurück, das do-
miniert durch düstere Vibes gepaart mit schweren Gitarrenriffs und trance- bis dancegeleite-
ten Keyboards. Perfekt macht das ganze die Gesangsmixtur aus Growls (Felix) und cleanen Vocals (Matthias) – Gothic – Trance –Metal ist die beste Beschreibung für das neue Genre. Crematory wurde 1991 ins Leben gerufen und hatten ihren großen Durchbruch mit ihren Al-
ben „Just Dreaming“ und „Illusion“, Lieder wie „Tears of Time“ und „Shadows of Mine“ er-
reichten Kultstatus. Auch die Nachfolgealben “Crematory” (1996), “Awake”, „Act Seven“ (1999) und „Believe“ (2000) waren erfolgreich und fuhren hohe Chartpositionen ein. 2001 dann die Schreckensnachricht von der Auflösung der Band mit der Live – CD und VHS/DVD „Remind“ – das Ende für Crematory? Nein, die Neuigkeit verbreitete sich wie ein Lauffeuer Mitte 2003 – Crematory wagten ein Comeback, das sich, wie sich schon bald herausstellte, die Band zu alter Größe auffahren ließ und nahtlos an alte Erfolge anknüpfte.
Drummer Markus beantwortete uns ein paar Fragen:
1. Zur Freude vieler deutscher Gothikmetaller habt ihr euch nach der Trennung wieder vereinigt. Was hat sich seitdem bei Crematory, auch innerbandlich, verändert? Hatte dies auch Auswirkungen auf euren Musikstil?
Markus: Wir betreiben seit unseren Comeback CREMATORY als Hobbyband, was hei-ßen soll, dass wir nicht wie früher jedes Jahr ein Album veröffentlichen und 2x jährlich
auf Tournee gehen, sondern so wie wir Zeit und Lust haben neue Songs zu produzieren und lediglich wenige ausgewählte Konzerte an den Wochenenden zu spielen. Wir versu-
chen unseren normalen Job und die Musik unter einen Hut zu bringen, was bis jetzt auch ganz gut funktioniert. Wir haben gemerkt, dass wir wieder richtig Spaß an der Musik ge-
funden haben und vor allem keinen Erfolgsdruck mehr haben. Wir machen einfach was wir wollen und lassen uns nichts vorschreiben.

2. Das aktuelle Album „Revolution“ erreichte auf Anhieb hohe Chartplatzierungen. Hattet ihr mit soviel Erfolg nach einigen Jahren Bühnenabstinenz gerechnet? Wie unterscheidet sich „Revolution“ zu den früheren Alben?
Markus: Rechnen kann man im Musikgeschäft mit nichts, aber wir hatten gehofft, da wir
wussten, dass wir noch immer eine treue Fangemeinschaft haben. Unterschied zu den al-
ten Alben kann man eigentlich nicht sagen, ich würde es eher Weiterentwicklung mit mo-
dernen Einflüssen nennen, einfach Crematory up to date.
3. Was können die Fans an diesen Abend erwarten bzw. was erwartet Crematory von
Marktsteft?
Markus: Eine geile Show, die jeden Besucher mitreißen wird und dass es eine große Party
wird.
4. Die Rockmania ist eines der größeren Rock- und Metalfestivals in unserer Gegend. Mit dem Earthshaker Fest haben wir zudem ein Festival mit internationaler Besetzung in nächster Nähe. Der Metal scheint in unseren Gefilden auf den Vormarsch zu sein. Seid ihr der Meinung, dass dies bundesweit in Deutschland so ist? Welchen Beitrag trägt Crematory dazu bei?
Markus: Dass der Metal wieder vorwärts geht, begrüßen wir sehr, aber welchen Stellen-
wert Crematory dabei haben, muss man die Fans fragen. Wir hoffen nur, dass wir einen erheblichen Teil, sowie in der Vergangenheit dazu beitragen können, denn Crematory war und ist Deutschlands führende Gothic Metal Band.
5. Was kann man in den nächsten Jahren von Deutschlands bekanntester Gothic – Band
noch erwarten? Welche Ziele hat sich die Band gesetzt?
Markus: Einfach nur Spaß an der Musik zu haben, einige geile Konzerte zu spielen und
alle 2 bis 3 Jahre eine neue Platte zu veröffentlichen.

Das Interview führte unsere Mitarbeiterin Anja Egenberger
 
Earthshaker News 2 Neuigkeiten !
Es gibt wieder viel neues über das kommende Metal Ereignis in unserer Region.
Demnächst die finalen News auch über Rock Mania !
Tschau Euer Rock Mania Team !

Liebe Freunde der harten Klänge,
im folgenden findet Ihr die aktuellen Earthshaker Fest News inkl. zusätzlichem Sonderabend, so wie viele neue Bands die das Earthshaker Billing bereichern, viel Spass!

Euer Earthshaker Team
http://www.earthshaker-fest.com

TICKETHOTLINE: 0911-974 69 90


--------------------------------------------------------------------------------

LOUDNESS – Return Of The Dragons
Die japanischen Kult Metaller Loudness kehren nach einigen Jahren der Live-Abstinenz auf den alten Kontinent zurück und werden auf dem diesjährigen Earthshaker Fest eine exklusive Festivalshow in Europa absolvieren. Die Band um Sänger Minoru Niihara und Gitarrenwizzard Akira Takasaki hat aus diesem Anlass eine ganz besondere Set List zusammengestellt, die im wesentlichen aus den legendären Klassikern der Band von Alben wie z.B. etwa „Disillusion“ oder „Thunder In The East“ bestehen wird. Dieses Comeback der Nippon Metaller solltet ihr definitiv nicht verpassen, denn der Vierer ist auf den Bühnenbrettern nach wie vor ein echter Reisser, der zu Songs wie „Crazy Doctor“, „Esper“, „Heavy Chains“ oder „Rock’n’Roll Crazy Nights“ abgeht wie der berühmte Bullet Train!

PRIMAL FEAR – Metal Is Forever!
METAL IS FOREVER! Mit diesem Refrain haben Primal Fear die Lebensphilosophie aller Metalheadz präzise auf den Punkt gebracht, ein derartiger Schlachtruf ist auch geradezu prädestiniert, von einem Festivalpublikum mit Leibeskräften aus voller Kehle mitgesungen zu werden. Und darum werden sich die Metalfans auf dem Earthshaker Fest garantiert nicht zweimal bitten lassen, wenn Frontmann Ralf Scheepers diese Hymne anstimmt und die Gitarristen Tom Naumann sowie Stefan Leibing mit dem dazugehörigen markanten Riff des bereits jetzt als Klassiker zu bezeichnenden Songs einsteigen. Das deutsche Metal Commando wird sich nicht zweimal bitten lassen, und Euch mit Metal ohne jeglichen Kompromiss einheizen!!!

DRAGONLORD – Geballte Düstermacht
Nach der unfallbedingten Absage des Auftritts im letzten Jahr - Mainman und Gitarrist Eric Peterson (TESTAMENT) hatte sich auf Tour das Bein gebrochen – werden Dragonlord jetzt quasi ihren Auftritt nachholen und das Earthshaker Billing mit brachialem Metal dunkelster Klangeinfärbung abrunden. Kurz vor dem Erscheinen des zweiten Dragonlord Silberlings „Black Wings Of Destiny“ im Herbst 2005, der von Frederik Nordström sowie Eric Peterson produziert wurde, wird der Fünfer aus San Francisco bereits einige der neuen Songs präsentieren. Fans der Szene Größen Dimmu Borgir und Cradle Of Filth werden ihre wahre Freude haben, denn Dragonlord legen die Meßlatte im symphonischen Black Metal extrem hoch an und müssen sich vor der Konkurrenz nicht verstecken, sondern werden selbst zum Trendsetter! Live sind Peterson & Co sowieso eine Dampframme erster Güte, die man erlebt haben muss!

TURISAS – Battle Metal
Die finnischen Pagan Metaller Turisas sind ein weiterer schillernder Farbklecks im Earthshaker Billing, ihre vom heidnischen Battle Metal beeinflussten Songs verbinden moderne Soundloops mit Hammond-Klängen, Violinen, Folkeinlagen sowie historischen Elementen zu einem höchst individuell-originellenen Klangbild. Auch ihre wilde, ungezügelte Bühnen Show ist eine Augenweide und garantiert kurzweilige Unterhaltung, Turisas sind definitiv eine der außergewöhnlichsten Vertreter, die man im Folk/Heathen/Battle Metal Sektor antreffen kann. Turisas sind auf musikalischer Ebene Brückenbauer zwischen historischen Versatzstücken sowie verschiedenen Genres und Stilen, lasst auch Euch von den ungewöhnlichen Finnen in den Bann ziehen!

MACHINE MEN
Die fünf jungen Finnen werden als eine der talentiertesten Melodic Metal Bands der Stunde sowie als einer der weltweit hoffnungsvollsten Newcomer ihres Bereiches angesehen. Machine Men besitzen das Potential zu höheren Weihen, wer den grandiosen Erstling „Scars & Wounds“ kennt, wird dies bestätigen können. Frisch und unbekümmert wandeln Antony (Vocals), VJ (Guitar), Jani (Guitar), Eero (Bass) sowie (Jarno (Drums) in den Fußstapfen von Iron Maiden oder frühen Queensryche, und verschmelzen dabei die besten Elemente des traditionellen Metals mit den Qualitäten des modernen Metals, um mit einer frischen Note alle Anhänger ihrer Stilrichtung zu begeistern. Von dieser Formation wird man garantiert noch viel hören, auf dem Earthshaker Fest werdet ihr sie sehen UND hören können!.

Zwei Tage Erdschütteln sind nicht genug!
Großer Earthshaker Eröffnungsabend am DO, 21.07. in der großen Eventhalle! Zur Einstimmung auf die beiden Haupt-Festivaltage steigt am Donnerstag, den 21. Juli in der großen Eventhalle mit einem Fassungsvermögen von ca 6.000 Personen ein Earthshaker Warm-up, den einige der bereits angekündigten Bands bestreiten werden. Inhaber von Kombitickets haben freien Eintritt, um schon mal auf die richtige Vorwärmtemperatur zu kommen, für alle anderen Besucher kostet der Eintritt nur € 10,00. Nähere Infos zu den auftretenden Bands werden in Kürze bekannt gegeben.

EARTHSHAKER FEST 2005 BILLING:
Manowar ( incl. Orchestra & Choir performance ) – Nightwish – Testament – Rhapsody (feat. Christopher Lee), Children Of Bodom, J.B.O. - Hypocrisy - Grave Digger - Overkill – Loudness – Masterplan – Dragonlord – Primal Fear - Stormwarrior (feat Kai Hansen) – Die Apokalyptischen Reiter – Disbelief – Evidence One – Graveworm – Exilia – After Forever – Feinstein – Turisas – Cage – Bludgeon – Justice - Machine Men – Holy Hell
 
Werbebannerdiebstahl 15.04.05
Hallo Rockfreunde !

Ernstes Thema:
Bannerdiebstahl am 15.April
Scheinbar entwickelt sich unser Werbebanner zu einem Sammlerobjekt und deshalb wurde selbiges von Freitag auf Samstag Nacht in Kitzingen Standort NBS gestohlen.
Sachdienliche Hinweise bzw. Beobachtungen die zur Überführung des oder der Täter führen wird mit 50 Euro belohnt.
Ansprechpartner Polizeidienstelle Kitzingen Tel.: 09321/ 1410
oder direkt über die Veranstalter Tel.: 09332/5175
Finden es wirklich Schade das sowas in der heutigen Zeit, leider keine Ausnahme ist und das wird auf jeden Fall Konsequenzen auch für die Veranstaltung haben.

Euer Rock Mania Team !

Kartenvorverkauf läuft noch bis zum 01.Mai.05, danach werden die Tickets wie folgt angeboten.
Festivalticket : 18 Euro
Samstagsticket : 13 Euro
Also wer sich noch etwas sparen möchte bestellt in den nächsten Tagen damit wir eine pünktliche Auslieferung garantieren können.
 
Fröhliche Ostern !
Rock Mania Benefizfestival zugunsten der Lebeneshilfe e.V.

Hallo Rockfreunde !
Thema Shuttlebus alle Interessierten schicken Bitte ein Mail an folgende Adresse.
info@rockmania.de sollten sich bis zum 21.April ausreichend viele Leute gemeldet haben dann wird es einen Shuttlebus geben Unkostenbeitrag für Hin und Rückfahrt beträgt 5 Euro plus Ermäßgten Eintrittspreis bzw. Freigetränk!
Also ran an die Tastatur.Folgende Infos wären hilfreich vollständige Adresse bzw. gewünschte Zusteigstation und die Anzahl der Personen die ihr mitnehmen wollt !

Rock Mania Warm Up Party Live am Samstag 16.April um 21.00 Uhr im Postkeller Ochsenfurt direkt neben der Sparkasse.
Live on Stage: Madog aus Österrreich (Heavy Metal)
Destinations Calling (Powermetal)
Pyrolyse (Metal)

Rock Mania Warm Up Party Part 2 On Stage am Freitag 29.April um 21.00 in Wiesentheid Discothek Crazy mit DJ Master of Disaster Stefan.
an beiden Termine hat man wiedermal die Möglichkeit sich Tickets für das Metalevent zu sichern.

Desweiteren gibts wieder einen metallischen Cocktail am Donnerstag 07.April;14.April und 21.April im Postkeller Ochsenfurt mit DJ Master of Disaster Stefan.
Wir spielen das ,was Ihr hören wollt. No Limits - Freien Eintritt und Schnapsdoppeldecker von 21 -22 Uhr.
Jeden Donnerstag die Szenekneipe in Ochsenfurt Rock und Heavy Metal im gemütlichen Gemäuer !

Euer Rock Mania Team.


 
Newsupdate 13.März 2005 !
Hallo Rockfreunde !

Hier die Topnews und die vorläufige Running Order für die diesjährige Rock Mania.
Zum ersten Mal wird es gewebte Stoffbänder für die Veranstaltung geben (euer Jammern hat endlich ein Ende Gruss an Kai,Markus,Steffen).
Außerdem wird es Met (Honigwein) geben der exklusiv und nur in limitierter Menge angeboten wird,ein echtes Schmankerl sozusagen.
Einen Shuttlebus wird es in diesem Jahr definitiv auch geben.Abfahrtstzeiten und weitere Details in den nächsten Tagen auf der Seite.
Tickets können jetzt auch an mehreren Vorverkaufsstellen abgegriffen werden.
Vorverkaufsstellen sind die Geschäftsstelle der Kitzinger Zeitung,Report
Infos unter: 09321 70090 oder
Die Geschäftsstelle der Mainpost in Kitzingen.
Desweiteren jeden Donnerstag im Postkeller ab 21.00 Uhr zur Rock & Heavy Night !
Wer sich noch einen Promo Sampler als Zugabe zu den Festivaltickets sichern will sollte sich beeilen die ersten Hundert sind bald vergriffen.
Also in diesem Sinne Stay Metal.

Euer Rock Mania Team !

Vorläufige Running Order:
Freitag 13.5.:
20.15 - 21.00      PYROLYSE
21.30 - 22.15      MEGIDDO
22.45 -  3.00      F.U.C.K.

Samstag 14.5.:
19.30 - 20.15      JUSTICE (eigene Songs)
20.45 - 21.30      SILENCE
22.00 - 23.00      END OF GREEN
23.30 -  1.15      CREMATORY
 1.45 -  3.00      SCHISTOSOMA



 
Voting 2006 online
Ab sofort könnt ihr - wie schon für Rock Mania 2005 - eure Lieblingsbands zur nächsten Ausgabe des allseits beliebten Festivals der etwas härteren Gangart voten.

Im Vergleich zum Vorjahr gibt es nun einige technische Verbesserungen (= Hürden ;-)), damit es die "wahren Fans", die ganze Abende mit Voten verbracht haben, nicht mehr ganz so einfach haben...

Viele Spaß,
Steffen Gebert, Webmaster
 
Shuttle-Service
Die Band Schistosoma bietet euch übrigens auch die Möglichkeit, per Shuttle-Bus (aus dem Raum Rothenburg/Ansbach) zur Rock-Mania an zu reisen. Nähere Infos gibts unter http://www.schistosoma.de

Earthshaker News Part 2
NIGHTWISH HEADLINEN DEN EARTHSHAKER FREITAG
Jetzt können wir Euch den Headliner für den Freitag mitteilen: NIGHTWISH werden am 22. Juli als letzte Band die Bühne entern und mit einer fulminanten Live Show den Schlussakkord unter den ersten Tag des Earthshaker Fest 2005 setzen. Die finnischen Formation um Frontfrau Tarja Turunen und Songwriter/Keyboarder Tuomas Holopainen, deren aktuelles Album „Once“ im Heimatland Dreifachplatin abräumte, in Deutschland mit Platin ausgezeichnet wurde und in der Schweiz sowie Norwegen Goldstatus erhielt, ist wohl ohne Zweifel eine der momentan weltweit erfolgreichsten Rockacts mit Top-Chartplatzierungen sowie ausverkauften Live-Shows überall, der Geiselwind zum toben bringen wird!

MANOWAR MIT ORCHESTER UND CHOR SOWIE GASTAUFTRITTE VON
MR. CHRISTOPHER LEE
MANOWAR werden bei ihrem Auftritt beim EARTHSHAKER FEST 2005 eine zwei Stunden lange Setlist zum Besten geben, welche auch einige ganz spezielle Gastauftritte von der Band nahe stehenden Personen enthalten wird, so werden sämtliche jemals zum MANOWAR Line-up zählenden Bandmitglieder (Gitarrist Ross The Boss, „Battle Hymns“ Drummer Donnie Hamzik, Rhino sowie David Shankle) mit der aktuellen Besetzung auf der Bühne zu sehen sein, darüber hinaus wird die Band von einem großen Chor und einem ganzen Orchester unterstützt.

Es ist uns eine Ehre bekannt zu geben, daß die im Original von Orson Wells rezitierten Passagen der Songs „Defender“ sowie „Dark Avenger“ von keinem geringeren als dem legendären Schauspieler Mr. Christopher Lee übernommen werden, welcher nicht nur am Samstag zusammen mit Manowar live auf der Bühne performen wird, sondern bereits am Freitag mit Rhapsody gemeinsam den Song "The Magic Of The Wizard’s Dream" aus dem Album "The Dark Secret" darbieten wird! Mr. Christopher Lee ist durch seine legendären Leistungen in über 223 Filmen berühmt. Unvergleichlich bleiben vor allem seine einzigartigen Darbietungen in „Lord Of The Rings“ als Saruman, „Star Wars Episode II“ als Count Dooku, an deren Fortsetzung Episode III er gerade arbeitet, „Dracula“, James Bond „Man with the Golden Gun“, „Der Hund von Baskerville“, „Die 3 und die 4 Musketiere“, um nur einige zu nennen.

Dieser Auftritt ist bisher einmalig in Mr. Lees Karriere und wird exklusiv auf dem EARTHSHAKER FEST stattfinden.

Weitere Infos findet Ihr auf unserer Website www.earthshaker-fest.com
oder unter www.forum.earthshaker-fest.com



Hello Earthshakers,
In this newsletter we can announce the headliner for Friday, as well give you some spectacular details about the MANOWAR show!

Best regards
Your EARTHSHAKER TEAM

NIGHTWISH TO HEADLINE THE EARTHSHAKER ON FRIDAY
We’re proud to announce NIGHTWISH as the headliner for Friday, July 22nd. The band will close the first day of the EARTHSHAKER FESTIVAL 2005 and is guaranteed to bring down the house. The Finns, based around frontlady Tarja Turunen and songwriter/keyboardist Tuomas Holopainen, are enjoying the runaway success of their current album, Once, which went triple-platinum in their home country, received a platinum award in Germany, and reached gold status in Switzerland and Norway. They are without any doubt one of the worldwide most successfull rock acts with top chart positions as well as sold out live shows, guaranteed to make this year's crowd at Geiselwind go wild.

MANOWAR WITH CHOIR AND ORCHESTRA, GUEST PERFORMANCES FROM MR. CHRISTOPHER LEE
MANOWAR will perform a 2 hour set at the EARTHSHAKER FEST 2005 with special appearances from all former MANOWAR band members (guitarist Ross The Boss, “Battle Hymns” drummer Donnie Hamzik, Rhino, as well as David Shankle) will be on stage with the current line-up. The band will be supported by a massive choir and full orchestra.

We’re proud to announce that the narrative parts originally done by Orson Wells in the songs 'Defender' and 'Dark Avenger' will be performed by legendary actor Mr. Christopher Lee. He will not only perform on Saturday together with MANOWAR, but also on Friday together with RHAPSODY, live on stage, for 'The Magic Of The Wizard’s Dream' from their album “The Dark Secret”. Mr. Christopher Lee has appeared in over 223 films, such as The Lord Of The Rings (as Saruman the White) and Star Wars (as Count Dooku). Lee is committed to act as Count Dooku again in the upcoming Star Wars: Episode III, James Bond: The Man With the Golden Gun, The Three and Four Musketeers.

This performance is as of today unique in the carreer of Mr. Lee and will take place exclusively at the EARTHSHAKER FEST 2005.

For more infos please visit the Earthshaker Website www.earthshaker-fest.com
or use our Forum www.forum.earthshaker-fest.com

Earthshaker Fest
c/o Common Ground Media GmbH
Postfach 44 01 40
90206 Nürnberg

Tel: 0911 – 47 42 935
Fax: 0911 – 47 42 936

info@earthshaker-fest.com





 
Rock Mania News 20.02.05
Hallo Rockfreaks Topnews !

Crematory und End of Green die Top Acts bei der diesjährigen Rockmania.
Festivalticket für beide Tage ab sofort im Vorverkauf erhältlich !

Marktsteft. Metal- und Rockfreunde können sich auf die nächsten Monate freuen, denn da warten zum einen das Earthshaker in Geiselwind und auch die Rockmania in Marktsteft mit internationalen Top - Acts im Hardrock- und Metalbereich auf. Den Anfang macht das Rockmania - Team und lädt am 13. und 14. Mai zugunsten der Lebenshilfe e.V. bereits zum 6. Mal nach Marksteft auf den Festplatz ein. Während der Freitagabend mit der Coverband F.U.C.K,
den Votinggewinnern auf der Rock Mania Homepage Megiddo aus Bremerhaven und den Metal Senkrechtstartern Pyrolyse zur Verfügung steht, spielen Samstag die Bands nur eigene Songs, darunter Justice, die Lokalmatadoren von Silence, die schwäbische Death- Melodic Band End of Green, sowie Deutschlands Gothic - Band Nr.1, Crematory, die auf ihrer Tour unter anderen durch Griechenland, Russland und der Türkei bei uns in Marksteft Halt machen und dem Publikum mit alten Klassikern, als auch mit der neuen Scheibe "Revolution" so richtig einheizen werden. Die Aftershowparty bestreiten Schistosoma aus dem Bad Windsheimer Raum. Um den Run auf die Eintrittskarten schon im Vorfeld gerecht zu werden, läuft ab sofort der Kartenvorverkauf über die Homepage www.rockmania.de , sowie immer am Donnerstag im Postkeller in Ochsenfurt oder in der Geschäftsstelle der Kitzinger Zeitung.Infotelefon unter 09321/70090 Das Festivalticket, sprich für beide Tage, kostet 15 Euro und für den Samstag 12 Euro. Karten können auch an der Abendkasse erworben werden. Die Veranstalter erhoffen sich durch die niedrigen Preise und der Benefizaktion viele Besucher an beiden Tagen (ae)

Veranstaltungshinweis Rock Mania Warm Up Party am Samstag 16.April 2005 in Ochsenfurt Postkeller mit Madog aus Österreich, Destinations Calling und Pyrolyse, ein Metalpackage der ganz besonderen Art und Weise.

Rock & Heavy Metal ist Programm im gemütlichen Gemäuer !
Der Postkeller hat jeden Donnerstag ab 21.00 Uhr geöffnet !!
Von 21.00 - 22.00 Uhr ist Schnapsdoppeldecker !
Bald auch im Netz zu finden unter www.postkeller-rocks.de
Info: 0170 7745792 oder 0162 9603305

Euer Rock Mania Team !
 
Ticketbestellung Update 24.01.2005
Hallo Musikfreunde !

Ab 01. Februar habt Ihr die Möglichkeit Tickets unter folgenden Konditionen zu bestellen.

Festivalticket 13.-14.Mai 2005 für 15 Euro VVK.
Samstagticket 14.Mai 2005 für 12 Euro VVK.
plus 1 Euro Versandkosten.
Die ersten 100 Besteller erhalten darüberhinaus noch eine Promo CD gratis !

Es lohnt sich auf Fälle die Tickets im Vorfeld zu bestellen.

Abendkasse 13.Mai 2005 : 6 Euro
Abendkasse 14.Mai 2005 : 13 Euro

Ersparnis im Vorverkauf 4 Euro plus Promo CD.

Wer sich das Porto auch noch sparen möchte kann sich die Tickets ab 03.02.2005 auch in Ochsenfurt Postkeller jeden Donnerstag um 21.00 Uhr persönlich sichern.
Hier nochmals die Adresse.
Postkeller - Die Szene Bar in Ochsenfurt , Hauptstr. 47 direkt neben der Sparkasse.

Jeden Donnerstag Doppeldecker und freien Eintritt - Hard Rock und Metal vom Feinsten !!
mit DJ Zykloop und DJ Master of Disaster Stefan.

Tschau Euer Master of Disaster Stefan und das Rock Mania Team !



 
Metalnews 1 !
MANOWAR HEADLINEN DAS EARTHSHAKER FEST 2005

Seid bereit, Heavy Metal Fans – MANOWAR, die Kings Of Metal, kehren nach Deutschland zurück, um das EARTHSHAKER FEST 2005 zu headlinen. Dies wird die einzige Manowar Show im Jahr 2005 in Deutschland sein. Zusätzlich zu ihrer im wahrsten Sinne des Wortes einzigartigen Power Show am 23. Juli werden Manowar PA, Bühne und Lichtshow auf dem neuesten Stand der Technik entwerfen, damit auch wirklich garantiert ist, daß sich das EARTHSHAKER FEST als Deutschlands führende Freiluft-Heavy Metal Veranstaltung etabliert.

Das EARTHSHAKER FEST wurde im Jahr 2003 aus der Taufe gehoben, als das Team von Common Ground Media sich daran machte, ein Festival wie kein anderes auf die Beine zu stellen, mit Bands, die die Erde so richtig zum Beben bringen sowie dem größtmöglichen Engagement für die Fans. Common Ground Media erreichte dieses Ziel in den Jahren 2003 und 2004, jetzt möchte man aber die Messlatte höher legen, indem man die einzige Band verpflichtet, welche buchstäblich die Erde zum Beben bringen kann, denn es ist schließlich kein Geheimnis, daß Manowar die lauteste Band der Welt sind. Mit Manowar als Headliner sowie einem hochkarätigen Line-up an diesem Wochenende verspricht das nächste Festival das bislang größte, beste und auch lauteste zu werden. Der legendäre Konzertveranstalter und Produzent Rainer Hänsel hat Manowar sowie das Earthshaker Fest Team zusammen an den Tisch gebracht, wohl wissend, daß sich beide Pateien einsetzen, eine Produktion mit höchsten Qualitätsmaßstäben zu präsentieren, als auch eine ultimative Festival Erfahrung für den Fan zu schaffen. Zitat: “Für Fans von Open Air Shows ist jetzt die Zeit gekommen, endlich das zu bekommen was sie wirklich verdienen, und es gibt nur eine einzige Band mit der ich jemals gearbeitet habe, die für die Fans immer alles gegeben hat, und das ist MANOWAR!”

Manowar’s Joey DeMaio meint: “Wir werden die Erde im wahrsten Sinne des Wortes zum Beben bringen und die Welt wird wieder einmal die Power der großartigsten Fans der Welt zu spüren bekommen. Es gibt 2005 nur EIN Festival in Deutschland, bei dem man dabei gewesen sein muß.” Und die Erde wird beben, wenn Fans aus der ganzen Welt an der ersten Manowar MEGA FAN CONVENTION teilnehmen, die im Rahmen des EARTHSHAKER FEST 2005 stattfinden wird. Diese Convention wird von Theo und Marjo Verdooren von den WORLD WIDE WEB WARRIORS organisiert, Manowar’s 230.000 Mitglieder starkem Fanclub, und wird Fans aus über 13 Ländern im Rahmen des Veranstaltungsprogrammes anziehen, welches sie persönlich der Band näher bringen wird. “Dies wird ein unglaublicher Event für die Fans, für uns wird damit ein Traum wahr”, läßt Marjo verlauten.

Das EARTHSHAKER FEST 2005 findet vom 21. bis 23. Juli in Geiselwind statt, seid gespannt auf weitere Überraschungen, wenn der Termin näher rückt und weiter Bands angekündigt warden. Up-dates sind auf www.earthshaker-fest.com, www.manowar.com sowie der Homepage der World Wide Web Warriors www.manowar.nl. zu finden

MANOWAR TO HEADLINE EARTHSHAKER FEST 2005

Get ready heavy-metal fans—The Kings Of Metal MANOWAR return to Germany to headline EARTHSHAKER FEST 2005. This will be MANOWAR’s only festival performance in Germany in 2005. In addition to their one-of-a-kind pure-power performance on July 23, MANOWAR will design an incredible state of the art PA system, stage and light show that is guaranteed to establish EARTHSHAKER FEST as Germany’s premier outdoor heavy-metal event.

EARTHSHAKER FEST began in 2003 when the team of Common Ground Media set out to create a festival unlike any other, with earthshaking bands and the highest commitment to fans. Common Ground Media achieved their goal in 2003 and 2004, but they wanted to raise the bar by bringing in the only band that could literally SHAKE THE EARTH. It is no secret that MANOWAR are the loudest band in the world. With MANOWAR as headliner and a superior lineup of bands playing throughout the weekend, this year’s festival promises to be bigger, better and louder than ever. Legendary rock promoter/record producer Rainer Hansel brought MANOWAR and EARTHSHAKER FEST together, knowing both were committed to presenting the highest quality production and creating the ultimate festival experience for fans. He was quoted as saying that “The time has come for the fans of open air shows to finally receive what they deserve and there is only one band I have ever worked with that has always given their all to the fans and that is MANOWAR.”

MANOWAR’s Joey DeMaio says, “We will literally shake the earth and the world will once again see the power of the greatest fans in the world. There is only ONE festival to attend in Germany in 2005.” And the earth will shake with fans from all over the world attending MANOWAR’s first ever MEGA FAN CONVENTION, to take place at EARTHSHAKER FEST 2005. This convention is organized by Theo and Marjo Verdooren of WORLD WIDE WEB WARRIORS, MANOWAR’s 230,000-strong fan club, and will draw fans from over 13 countries for daily activities that will bring them up close and personal with the band. Marjo says, “This will be an unbelievable event for the fans and it is a dream come true for us.”

EARTHSHAKER FEST 2005 is scheduled for July 21-23 in Geiselwind. Watch for more exciting surprises as the date draws near and more bands are announced. Updates can be found at www.earthshaker-fest.com, www.MANOWAR.com, and the World Wide Web Warriors site, www.MANOWAR.nl.

Common Ground Media GmbH

Earthshaker Fest

P.O. Box 44 01 40

90206 Nürnberg

Ph: ++49 911 47 42 935

Fax: ++49 911 47 42 936

info@earthshaker-fest.com

www.earthshaker-fest.com


Manowar

*DIE ERDE BEBT* Heavy Metal Fans - MANOWAR, die Kings Of Metal, kehren nach Deutschland zurück, um das EARTHSHAKER FEST 2005 zu headlinen. Dies wird die einzige Manowar Festival Show im Jahr 2005 in Deutschland. Zusätzlich zu ihrer im wahrsten Sinne des Wortes einzigartigen Power Show am 23. Juli werden Manowar PA, Bühne und Lichtshow auf dem neuesten Stand der Technik entwerfen, damit auch wirklich garantiert ist, daß sich das EARTHSHAKER FEST als Deutschlands führende Freiluft-Heavy Metal Veranstaltung etabliert.


Rock Mania Benefizfestival 13.-14.Mai 2005

Bisher bestätigte Bands:
Crematory
End of Green
Justice
Silence
Schistosoma

F.U.C.K.
Megiddo
Pyrolyse
weiteres in Planung !

Aus aktuellen Anlass werden wir auch den Flutopfern, an unserem Benefizfestival eine Spende zukommen lassen !
Die geplante Unterstützung für die Lebenshilfe e.V. bleibt bestehen.
In Union we Stand.
Best Metal Regards.
Tschau Euer Rock Mania Team !
 
Votingauswertung 2004
Hallo Rockmaniacs hier die Votingauswertung für 2004 !

THUNDERBOLD (2929)
The Mystery (630)
Alaska Fire (564)
F.U.C.K. (517)
ALLEY (394)
Majesty (193)
Tempesta (144)
Desperate Colours(103)
Spiritual Decay (89)
MessengeR (49)
PYROLYSE (41)
Final Breath (36)
Schistosoma (32)
Dawedda (27)
double u see (22)
Unrest (21)
Edgecrusher (19)
capacity (17)
Disillusion (17)
Silence (14)
crosscut (10)
Crystal Ball (10)
Soul Demise (10)
NOISE VICTIM (7)

Das Voting für 2005 ist hiermit offiziell eröffnet.
Tschau Euer Rock Mania Team !
 
Guten Rutsch ins neue Jahr !
Hallo Rockfreunde !

Um das Geheimnis unseres Headliners zu lüften - präsentieren wir Euch "Crematory".
Crematory wird am Samstag 14.Mai unser Festival headlinen wobei noch vier weitere Bands am Samstag mit am Start sein werden.End of Green wird ebenfalls mit an Bord sein wie die Melodic Thrasher von Megiddo.Das komplette Programm werden wir am 06.Januar bekanntgeben. Seid gespannt es sind einige
Überraschungen dabei.

Tschau Euer Rock Mania Team !

Kommt gut ins neue Jahr !!

Ciao.
 
Fröhliche Weihnachten !
Frohe Weihnachten, besinnliche Tage und einen guten Rutsch ins neue Jahr, wünschen Euch die Rock Mania Crew !

Wie versprochen das erste Highlight des nächsten Jahres auf der Rock Mania.
Rock Mania Team proudly presents :
End of Green

Der Headliner wird am 31.12.2004 bekanntgegeben seid gespannt !
Wir glauben es wird ein Kracher !!!

Das Benefizfestival wird zugunsten der Lebenshilfe e.V
stattfinden , um bedürftige Behinderte zu fördern !

In diesem Sinne stay Heavy !!

 
Neuer Termin 13.-14. Mai 2005
Hallo Rockfreunde !

Der neue Termin steht jetzt definitiv und unausweichlich fest !

Rock Mania Benefizfestival 13.-14.Mai 2005
First confirmed Band Megiddo (Bremerhaven);
den ersten Co Headliner werden wir am 24.12.2004 bekanntgeben seid gespannt !

Weiteres nach der Votingauswertung bzw. Bewerbungsauswertung.

Tschau Euer Rock Mania Team !

Newsletter 1 !!
Rock am Ring Rock im Park
Nürburgring Zeppelinfeld
3. - 5. Juni 2005

R.E.M. Iron Maiden Green Day
Incubus HIM The Prodigy
The Chemical Brothers
Apocalyptica The Hives
u.v.a.

 
Rock Mania Terminverlegung !
Hallo Rockfreunde !

Aus organisatorischen und planungstechnischen Gründen wird der Rock Mania Termin verlegt. Neuer Terimin ist der 13.-14.Mai 2005 !
Damit verliert der im Moment aktuelle Flyer seine Gültigkeit.
Auf Euer Verständnis hofft das Rock Mania Team !!

Opener ist wie bereits bekannt gegeben der Voting Gewinner
des letzten Jahres Megiddo aus Bremerhaven. Die Band werden wir euch in den nächsten Tagen noch ausführlichst vorstellen.

Thema Voting: Da sich mittlerweile eine Vielzahl an Bands in das Voting eingetragen wurden/haben (hierfür recht herzlichen Dank ) werden wir das ganze jetzt etwas ausfiltern.

The Final Countdown !!

Here we Go:
AC/DX tritt gegen capacity
After Dark gegen The Mystery
Alaska Fire gegen Backslash
ALLEY gegen disasteR
Bloodflowerz gegen crosscut
Confusion gegen Dawedda
Crystal Ball gegen Destination`s Calling
Desperate Colours gegen Justice
Disillusion gegen Fallingdown
double u see gegen INDIFFERENT CREATION
Eat The Gun gegen NOISE VICTIM
Edgecrusher gegen Fjuse
F.U.C.K. gegen Legio Mortis
Final Breath gegen Hirschleder
Grace gegen Soul Demise
Just for Priest gegen Silence
Majesty gegen N.O.T
Memorized Dreams gegen Spiritual Decay
MessengeR gegen Satans Offiziere
Mortes Vivendi gegen THUNDERBOLD
PSYCHOTRON gegen Unrest
PYROLYSE gegen Reflection
Schistosoma gegen Shakra
Tempesta gegen A Life Divided an.

Folgender Modus bleibt zu beachten ab 17.Dezember zählen alle Stimmen doppelt ( wird allerdings intern ausgewertet !) ! sollten keine Stimme auf die jeweilige Band zukommen werden die bereits erworbenen als Punktezahl angenommen. Die Band die mehr erreicht als Ihr direkter Gegner ist weiter.Die Frist dauert jeweils 14 Tage danach werden weitere Bands ins Rennen geschickt !
Hoffe das ist auch in euerem Sinne. Desweiteren kann noch bis 31.12.2004 eine ausführliche Bewerbung für die Veranstaltung abgegeben werden!
Demo-CD,Bandbio und Referenzen wären von Vorteil Euer Rock Mania Team !
Allerdings möchten wir nochmals daraufhinweisen das uns die Votinggeschichte lediglich als Stimmungsparometer bzw. als Entscheidungsstütze dient es am Ende nicht ausschlaggebend
ist welche Bands nun spielen !
Wichtigste Voraussetzung ist eine offizielle Bewerbung mit Demo;CD;Bandinfo,Referenzen usw. und für uns die Möglichkeit die Band vorab Live anzusehen sind diese Kriterien erfühlt,ist die Entscheidung für uns wesentlich einfacher.
Deshalb bitten wir um Verständnis für unsere wie wir finden fast einmalige Votinggeschichte und der Zuspruch gibt uns bekanntlich recht !
Tschau Euer Rock Mania Team !


Tschau Stefan.
 
Metalparty Postkeller !
Hallo Musikfreunde !

Metal Mania Samstag 23.10.04 steht vor der Tür !
Wichtiger Hinweis: Einlass 19.00 Uhr
Beginn 19.30 Uhr Tempesta ( Schweiz )
Kartenvorverkauf ab Freitag noch in Gerolzhofen Marktplatz Vorverkaufsstelle- bis einschließlich Samstag !
Karten können noch am Donnerstag 21.10.04 im Postkeller Ochsenfurt(siehe Beschreibung unten) zum Vorverkaufspreis von 6 Euro abgegriffen werden. Die letzte Möglichkeit dann am Freitag 22.10.04 auf dem Nightwish Konzert in Nürnberg Siehe Flyerverteiler !

Ansonsten möchte ich alle Rock & Metalfreunde wieder ganz herzlich zur Metalnight im Postkeller einladen.Eintritt Frei von 21 - 22.00 Uhr Doppeldecker und Musik vom Feinsten!
Ob Iced Earth,Savatage,Metallica oder In Flames für jeden etwas dabei und es gibt keine Limits - alles was Ihr hören wollt wird aufgelegt.
Wir sehen uns am Donnerstag 21. und 28.Oktober 2004 um 21.00 Uhr in Ochsenfurt - Postkeller (Hauptstr. 47 neben der Sparkasse)
Tel.: 09331 / 5551 oder 0170 / 7745792
Ich werde am kommenden und am nächsten Donnerstag als Vertretung für den DJ Zykloop die Boxen qualmen lassen !

Tschau Euer Master of Disaster Stefan.

See You.

Hallo Metalheads im Oktober wird Euch Stefan The Master Of Disaster wieder die metallische Vollbedienung in Ochsenfurt Postkeller neben der Sparkasse bieten.
Wir spielen das was Ihr hören wollt ob In Flames, Iced Earth, Metallica, Slayer.
Tschau Stefan.
 
Metal Mania 23.10.2004 Gerolzhofen !
Metal Mania Benefizfestival Samstag 23.10.2004 in Gerolzhofen Geodrom !
Der Erlös wird dem Erich Kästner Kinderdorf in Oberschwarzach zugute kommen. Wir hoffen auf zahlreiches kommen !
Folgende Bands werden Euch zum ausrasten animieren.

BAI BANG ( Schweden )
EAT THE GUN ( Münster )
HATRED ( Schweinfurt )
HIRSCHLEDER ( Entenhausen )
TEMPESTA ( Schweiz )

Außerdem wird es noch eine Onkelz Tribute Nacht in Area 2 geben ONKELZ SOUND pur , nonstop über 8 Stunden alle Live und Promo Clips auf großer Leinwand !

See you Stefan The Master of Disaster Belik


www.eatthegun.com

Hey Headbanger, Gaspedaldurchdrücker, Fußstampfer, ihr vom Nachbarn Gehassten, Rocker, Punks, Stiletto Heel Lovers, vom Skateboard gefallenen, zu Männern und Bitches mutierten, Gestörten... – dies ist für euch!!!
Es wird euch nicht zu besseren Menschen machen, aber ihr werdet auf jeden Fall sehr viel Spaß haben können!
In diesem Sinne: „Träsh Action RrroocK!!!“

Kein digitaler Scheiß, kein Gejammer, sondern schreiende Gitarren, treibende Grooves, Storys aus dem Leben und die dazugehörenden wilden Parties – Yeah!!!

Mit Songs wie z.B. „Welcome To The Show“, „High Heeled Love“ oder „Wild Child“... liefern euch die vier Rocker aus Münster den Stoff, den ihr braucht...
eine abgefahrene Musik zum Film eures eigenen Lebens.

“Wir spielen diese Musik, weil wir sie leben und uns interessiert nicht, was andere darüber denken!“

Bei EAT THE GUN geht es nicht um Trends, sondern um den Lifestyle, die Jugend-Rebellion die mit dem Rock einhergeht. Natürlich kommen auch der Spaß, die Frauen und die bekannten Exzesse nicht zu kurz.

Es gibt wieder eine junge, wilde Rock`n`Roll Gemeinde und die Speerspitze ist EAT THE GUN – sie wird dich tief an der Wurzel deines Herzens treffen!

Sie sind jung (21), nicht zu stoppen und jederzeit bereit dein Haus zu rocken.

EAT THE GUN!
Wenn alle dich hassen... dir die Hölle nicht heiß genug erscheint...
bist du bei ihnen genau richtig!

Metal Mania Benefizfestival verspricht das Highlight der noch jungen Saison zu werden. Neben den Hardrocksenkrechtstartern EAT THE GUN werden die schwedischen Hardrockveteranen BAI BANG das Festival tatkräftig unterstützen. Als Opener konnten die Schweizer Newcomer TEMPESTA gewonnen werden.

Tempesta Rockmusik aus der Schweiz

Richtungsstil wie Metallica , Nickelback



 
Onkelz Abschlusskonkert 17.-18. Juni 05
Hallo Rockfreunde !

Für alle Musikinteressierten die Topnews über das Abschlusskonzert der Böhsen Onkelz im nächsten Jahr !

25 Jahre Onkelz und kein bisschen leise

Das im Vorfeld bereits viel diskutierte Abschiedskonzert der Böhsen Onkelz, das zeitgleich auch so etwas wie das 25jährige Jubiläumskonzert sein wird, nimmt allmählich Gestalt an. Man konnte sich nun auf eine in Deutschland einmalige Location einigen und auch ein Datum festlegen. Veranstaltungsort wird der Eurospeedway „Lausitzring“ bei Dresden sein. Die Veranstaltung selbst wird ein 2 Tage Open Air Festival werden. Am Freitag den 17. und am Samstag den 18. Juni 2005 werden die Onkelz den Abend headlinen, wobei sie am Freitagabend Songs aus den ersten 12 einhalb Jahren und am Samstagabend Songs aus den zweiten 12 einhalb Jahren ihrer Karriere spielen werden. Vorbands und Support Acts stehen noch nicht fest, aber es wird auf alle Fälle eine ganze Reihe von Bands die Onkelz unterstützen. Für 70,-€ (incl. 7% Mwst. und VVK Gebühr) gibt es ein 2 Tagesticket (Hardticket), das neben dem Eintritt auch Camping und Parken beinhaltet. Anreisen und campen könnt Ihr bereits ab Donnerstag den 16.06. Vorverkaufstart ab dem 28.8.2004 (Tourstart in Kreuth) beim Ticketcenter unter: 06102-77665 Die Auslieferung der Tickets beginnt ab dem 1.10.2004 (zahlbar innerhalb von 7 Tagen nach der Reservierung per Kreditkarte). Der Lausitzring (www.eurospeedway.de) ist ein Riesengelände, das auch viele Möglichkeiten für ein umfangreiches Rahmenprogramm bietet. Näheres dazu in Kürze. Uns schwebt jedenfalls die größte Onkelz Party aller Zeiten vor. Wenn Ihr dabei sein wollt, greift schnell zu und reserviert Euch Eure Tickets exklusiv bei www.ticketcenter.de

B.O.S.C News 24.08.05
Böhse Onkelz

Es ist (leider) soweit!!! Die größte und finalste Onkelz - Party aller Zeiten ist im Vorverkauf! Die *Böhsen Onkelz* geben am 17./18. Juni 2005 nach 25jähriger Bandgeschichte ihr exklusives Abschieds-Open-Air-Konzert am Euro Speedway Lausitz. Sie werden ihre Songs aus jeweils zwölfeinhalb Jahren ihrer 25jährigen Karriere spielen. Das 2-Tages Konzert wird den Höhepunkt ihrer bereits restlos ausverkauften Abschiedstournee 2004 abrunden. An beiden Konzerttagen in der Lausitz werden die Onkelz ihre Songs aus jeweils zwölfeinhalb Jahren ihre 25jährigen Karriere spielen. Die erfolgreichste deutsche Band verabschiedet sich von Ihren Fans!!!

Wer Interesse an einer Busfahrt hat soll sich bitte in den nächsten Wochen per Mail an info@rockmania.de melden.
Je nachdem wie die Resonanz ausfällt wird eine Busfahrt organisiert.
Tschau Stefan.
 
Metal Mania Benefizfestival 2004
Topnews am Samstag 23.10.2004 wird die allererste Metal Mania in Gerolzhofen Geodrom - Franken erschüttern.
Eines ist klar es wird laut, es wird heavy es wird mörderisch !
Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut und bieten Euch ein Billing mit Überraschungen zu einem Hammerpreis lasst Euch überraschen.
Als weiteres Highlight dürfen wir Euch die schwedische Hardrockveteranen von Bai Bang vorstellen die bereits 3 mal das Wacken Open Air unsicher gemacht haben.Partymucke per excelance.
Bewerbungen gehen wie gewohnt weiterhin an:

Stefan Belik
Kapellenweg 11
97348 Willanheim
Betreff: Metal Mania 2004

Keine Angst Rock Mania wird es weiterhin geben ob in Marktsteft das werden wir demnächst entscheiden aber auch in jedem Fall im Mai 2005 its Rockn Roll Party Time.
Stefan The Master Of Disaster Belik

First confirmed Band: Eat The Gun
Die Rockn Roll Newcomer Helden werden in diesem Jahr auf dem Taubertal Festival am 13-15. August aufrocken !

Metal Mania Benefizfestival 2004

Samstag 23.10.04 Gerolzhofen Geodrom
Bai Bang ( Schweden )
Eat The Gun ( Ger. - Münster )
Tempesta ( Schweiz ) Opener !

Pressemitteilung

15. WACKEN OPEN AIR 2004

Aug, 5 – Aug, 7

R E V I E W

Metal Hammer * EMP * JIM BEAM * www.metaltix.com

präsentieren

Das Kultfestival >>15 years - louder than hell!<<
www.wacken.com


Das 15. Wacken Open Air ist zu Ende und wurde zum bestorganisierten Festival in der langen W:O:A History.

„Wacken! Wir kommen und feiern!“ – dieses riefen 33.000 Festivalbesucher aus aller Welt und feierten ein friedliches und sicheres Metalfest.

Wir möchten uns bei allen Metalheads bedanken, die das Festival zu dem machen was es heute ist, sich sehr diszipliniert verhalten haben und viel Geduld bei der Anreise hatten.

Auch die über 1.500 Journalisten von allen Kontinenten tragen dazu bei, dass das Wacken Open Air zum wichtigsten und größten Metal – Festival weltweit wurde. Auch hier unser ausdrücklicher Dank für die sehr gute Zusammenarbeit.
Für den reibungslosen Ablauf war natürlich einiges an Logistik und Man – Power nötig. Wacken 2004 in Zahlen bricht auch alles bisher dagewesene:

1.000 Helfer haben aus 130 Hektar Acker in zwei Wochen ein Festival Gelände aus dem Nichts errichtet. 70 Mitarbeiter im Produktionsteam, 500 Securitys, 200 Stewards, 330 Sanitäter und 150 Ordnungskräfte der Polizei waren im Einsatz, 4 Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden hatten zum Glück keine großen Einsätze. Auch hier gilt unser herzlicher Dank an alle Beteiligten.
Unsere Site Crew hat 15.000 m Zaun aufgestellt, 5.000 Sichtschutzplanen gehängt und dazu noch 5 km Bühnen- und Einlassgitter verbaut. 500 Hinweisschilder angebracht und 450m befestigte Rettungswege gebaut. 7 Grosszelte mussten errichtet werden.
Die Technik hat 85 km Kabel verlegt, in 55 Containern wurden insgesamt 60 Telefonleitungen gelegt und 20 Computer – Arbeitsplätze eingerichtet .
Der Bühnenbau hat aus 150 t Stahl 5 Bühnen gebaut und diese in 12 Trailern transportiert, 80 Stromaggregate produzierten den Strombedarf einer Kleinstadt.
In diesem Jahr waren 500 Mobil Toiletten, 450 wassergespülte Toiletten und 150 m Pinkelrinne auf dem Gelände verteilt und 45.000 Rollen Klopapier wurden zu ihren jeweiligen Einsatzorten gebracht.
360 Duschen, 50 Waschrinnen und freier Eintritt im Wackener Schwimmbad sorgten für ausreichende Körperhygiene.
Das Ergebnis sind mehr als 120.000 m³ Abwasser die rund um die Uhr entsorgt wurden, sowie 100.000 l Wasser wurden verteilt. In 2 Cateringzelten gab es 7.000 Crewmahlzeiten.
64 Bands bedeuteten 600 Hotelbuchungen und 300 Shuttlefahrten mit insgesamt 8 Shuttlefahrzeugen. Aber der W:O:A Fuhrpark hatte noch einiges mehr zu bieten.
5 Nightliner, 3 Gabelstapler, 4 Radlader, 2 Geländewagen, 2 Pritschenwagen, 1 Reisebus, 2 Traktoren, 3 Sattelzüge, 2 Abschleppfahrzeuge, 2 ADAC Pannendienstfahrzeuge und 8 Toilettenabsaugwagen waren 24 Std. im Einsatz. Und nicht zuletzt wurde in 2 Tagen Müll entsorgt, der 40 Sattelzüge füllen würde.

Weiter möchten wir uns nochmals bei den Sanitätern bedanken die fast 1.800 mal Erste Hilfe leisten mussten. Wir freuen uns sehr, dass es keine schweren Einsätze gab und die Besucher alle gesund das festival verlassen konnten. Die ärztliche Hilfe beschränke sich ausschließlich auf sonnenbedingte Beschwerden und Insektenstiche.

Auch die Beamten der Polizei und Behörden sprechen von dem friedlichsten Festival und haben keine nennenswerten Einsätze zu vermelden.

Weiter gab es in diesem Jahr wieder eine Videoleinwand zwischen den beiden Hauptbühnen, über 6 LED – Laufbänder wurden die neuesten Informationen bekannt gegeben und viele Festivalbesucher haben den SMS – Infodienst in Anspruch genommen und sich wichtige Neuigkeiten direkt aufs Handy schicken lassen. Über 300 Metalheadz haben sich und ihre Performance in Oidiums lautester Mobiltoilette verewigt. Unser Filmteam hat über 500 Std. Rohmaterial für die W:O:A 2004 DVD zusammengestellt.

Ganz besonders freut uns, dass die Ordnungskräfte keinerlei Zwischenfälle zu vermelden hatten und das Festival seinem Ruf als friedlicher Metaller – Treff ein weiteres Mal gerecht wurde.

Natürlich stand wie in jedem Jahr die Musik im Vordergrund. 64 Bands sorgten für die nötige Stimmung. Ohne Zeitverschiebung gab es musikalische und optische Highlights ohne Ende. Hier noch mal einen großen Dank an alle Musiker!

Auch der im Vorfeld viel diskutierte Auftritt der Böhsen Onkelz wurde zum Highlight des Festivals. Die Band wurde von allen Festivalbesucher 2,5 Stunden lang frenetisch abgefeiert und sie konnten ihren Auftritt nach 1996 nochmal toppen. Die finnische Band Children of Bodom stellte einen neuen Rekord auf. Über 5.000 Festivalbesucher beteiligten sich hier beim Crowdsurfing.

Neben den 33.000 zahlenden Besucher gab es noch…….4.000 Freikarten BO/Rolling Stones Konzerttauschtickets, 2.000 Freikarten Dorfbewohner, 6.000 VIPs / Presse / Gäste / Künstler sowie
3.000 Crew / Lieferanten / Dienstleister / Händler und Behörden.

Metal Marathon und die Party geht weiter…..!
Hardy TV hat die längste Metalsendung der Welt ins Internet übertragen. An allen drei Tagen wurde das Wacken Open Air rund um die Uhr übertragen. Interviews, Clips und Infos rund um die Metalszene und das W:O:A - für alle Daheimgebliebenen rund um den Globus.

Und jetzt kommt der Hammer: Niemand wird was verpassen – denn NACH dem Festival können ALLE, auch die die beim Festival live vor Ort waren, die interessantesten Berichterstattungen, Interviews, Specials & natürlich die Live Übertragungen der Bühnen per Download und Streaming weiterhin erhalten. Dazu kommen diverse Specialsendungen wie z.B. am 20.08. ab 00.01h = METAL MARATHON VOL.II von der Markthalle in Hamburg mit der Pre-Listening Party von SAXON und einem BEST OF WACKEN 2004.

Klickt Euch ein auf www.streaming.wacken.com und dort erhaltet Ihr alle weiteren Informationen.

Zum Wacken Open Air wurden auch folgende Produkte veröffentlicht:
Armageddon over Wacken 2003 – die weltweit erste METAL-FESTIVAL-DOPPEL-DVD in 5.1. Surround Sound! – Live 2003 und
15th Anniversary – Wacken – das Buch! Die offizielle History über 15 Jahre Wacken Open Air jeweils in deutscher und englischer Ausgabe. Beides erhältlich bei www.metaltix.com.

W:O:A – ein Festival, dem nicht ganz zu Unrecht der Untertitel „Das Kultfestival“ verpasst wurde. Denn fragt man Metalfans auf der ganzen Welt – welches Event ganz oben in ihrer Gunst steht, dann bekommt man meistens dieselbe Antwort: Wacken Open Air.

Das Wacken Open Air genießt in der Metal-Szene den Ruf eines der kompromisslosesten Festivals in der Laut & Hart – Sektion. Während vergleichbare Festival im Laufe der Jahre immer mehr auch anderen Trends nachrennen, blieben die Wacken-Veranstalter der harten Metal-Währung treu und etablierten das W:O:A somit als verläßliche Institution im Heavy-Bereich und das erste Augustwochenende als einen traditonellen Pflichttermin, zu dem Fans aus der ganzen Welt pilgern.

Unser Dank gilt nicht zuletzt allen Wackener Bürgern und Bürgerinnen, denn auch ohne Ihre Unterstützung wäre das Festival nicht zu dem geworden was es heute ist:

Für das Wacken Open Air gilt, was man auf den Campingplätzen immer wieder zu hören bekommt:
Das Festival ist der Headliner und die Bands spielen ihr Best of -Programm.........

Wir freuen uns ganz besonders auf das nächste Jahr, wenn es wieder - nun schon zum 16. Mal heisst:

! Faster – Harder – Louder >> see you in Wacken – rain or shine<< in Metal we Trust !
Blasting europe in august


Vorverkauf – W:O:A 04. – 06.08.2005

Das legendäre X-Mas Package ist ab sofort erhältlich incl. T-Shirt, Überraschungsgimmick, freien Eintritt im Schwimmbad und 3-Tages-Festival & Camping-Ticket zum Preis von nur 65,- € zzgl. 5,- VVK-Gebühr und Porto. Limitiert auf 10.000 Stück. Danach erhöhter Einheitspreis.
Hotline + 49 (0) 4627 18 38 38 www.metaltix.com


Über eine Veröffentlichung würden wir uns freuen.

Fotomaterial und weitere Infos senden wir Ihnen gerne zu.

Vielen Dank im voraus.


Euer / Ihr
W:O:A Team

www.wacken.com

++++++++++++++++++++
ICS GmbH
International Concert Service
Hauptstraße 47
D-24869 Dörpstedt/Germany
phone: + 49 (0) 4627 18 38 19
fax: + 49 (0) 4627 18 38 80
mobil: + 49 (0) 173 20 88 99 6
E-mail: holger@ics-woa.de
+++++++++++++++++++++++
www.ics-int.com
www.wacken.com
www.metaltix.com




 
Wacken Special 31 ! MISERY INDEX
MISERY INDEX biography


Misery Index ist die Band um die beiden Ex-Dying Fetus-Mucker Jason Netherton (voc/b) und Sparky Voyles (g), der auch schon bei M.O.D. und Fear Of God gerockt hat. Den Anfang machen in Frühjahr 2001 aber Jason und Mike Harrison (voc/g), die sich mit Drummer Kevin Talley ein weiteres ehemaliges Dying Fetus Mitglied ins Boot holen. Ihr erstes musikalisches Lebenszeichen ist die EP "Overthrow" und entsteht in dem eigenen Anarchos Studio. Das Teil findet im Untergrund regen Anklang und erscheint ein Jahr später über Howling Bull/Ritual Records in Japan und über Fadeless Records in Europa.
Um dem Ganzen den Project Charakter zu nehmen, kommt Sparky noch in die Band, und es folgt eine Split-EP mit Commit Suicide. Kurz nach der Veröffentlichung verlassen Mike und Kevin die Band, wobei nur der Posten an den Drums neu besetzt wird, und zwar mit Matt Byers (Ex-Severed Head). Danach gehen sie mit Kataklysm auf eine kleinere US Tour, in deren Anschluss sie zunächst eine weitere Split-EP mit Structure Of Lies aufnehmen, ehe es im April 2003 an die Aufnahmen zu ihrem Debüt "Retaliate" geht. Nuclear Blast haben sich inzwischen der Band angenommen, und noch bevor das Album an Mitte September in den Läden steht, heuern Misery Index mit Bruce Greig als zweiten Gitarristen gleich das nächste ehemalige Dying Fetus-Mitglied an.

Da Jason auch schon bei seiner Vorband für die Lyrics verantwortlich war, gibt es auch bei Misery Index kein sinnloses Gemetzel, sondern durchaus clevere Texte zu lesen. Musikalisch bewegen sie sich ebenfalls auf ähnlichem Gebiet wie Dying Fetus, weshalb Liebhaber von technisch anspruchsvollem Death/Thrash Metal mit der Band aus Baltimore, Maryland, nicht viel falsch machen können.
 
Wacken Special 30 ! VANGUARD
VANGUARD biography

BIRTH

Vanguard was born in 1999, when J.Grym, L.Kuitunen and Henri Peltola joined forces to create heavy and powerful, symphonic gothic metal. M.Nieminen and M.Seppänen joined the band soon after it was created and Henri Peltola had to leave to concentrate on his other act Kaliban. The orchestra searched for a female vocalist and after thirteen candidates found Suvi G, almost finalizing the line-up. After a while bass player E.Ekebom and cellist A.Romu joined the cause making Vanguard complete.

AGAINST ODDS AND GODS

Ever since the seven-headed band has tried to capture their music, but the gods themselves have done everything they possibly can to stop the immortalization of this unique sound. Drummers have been crushed to the hospital, three mixing tables have mysteriously exploded, two computers full of material have melted away, the band has been struck by lightning and the latest escapedes from the powers that be was a three city wide electrical blackout – of course during a recording session – that took out their efforts that far.

THE LONG JOURNEY

The band has finished their first demo recording – a self-financed EP-demo ”Cestrum Nocturnum” – which presents the awesome force of nature known as Vanguard. This gothic metal pioneer has gotten a great response
already: their first gigs in Finland and their big gig at Wacken, Germany were well talked about. Some of their lyrics have been published in the US and the newest release has created a well earned buzz.


 
Wacken Special 29 ! RECKLESS TIDE
RECKLESS TIDE bio


R E C K L E S S T I D E
Thrashmetal aus Hannover, der die besten Elemente aus Tradition und Moderne vereint und nackenbrechende Riffs auf melodische Hooklines folgen lässt!
Gegründet im Oktober 2000 als Powermetal Band "Intrepid Leech" von Gitarristin Susanne Swillus, Schlagzeuger Kai Swillus und Gitarrist Oliver Jaath, gesellten sich nach längerer Suche der englische Shouter Andrew Troth und der Bassist Henning Pfeiffer dazu. Die zunehmenden Thrash Einflüsse gewannen immer mehr an Bedeutung und prägten das Bild der Band grundlegend. Die Umbenennung in RECKLESS TIDE im Juli 2002 verdeutlichte diese Entwicklung. Verstärkt durch den zweiten Vocalisten Kjell Hallgreen wurde Ende Oktober 2002 die erste EP unter professionellen Bedingungen im Hamburger Absurd Studio aufgenommen. Nach zahlreichen Liveerfahrungen folgte im Mai 2003 der 2-Tracker "7 Minutes of Thrash", der die derzeitigen Stärken der Band zeigt.
THRASH ON !

Andrew Troth : vocals
Kjell Hallgreen : vocals
Susanne Swillus : guitar
Oliver Jaath : guitar
Henning Pfeiffer : bass
Kai Swillus : drums
 
Wacken Special 28 ! THORA
THORA biography

Thora formierten sich im April 1999, mit dem Ziel, eigenständigen Metal zu spielen. Nach der Demo-CD "Dark Season" sowie einigen Auftritten im Aachener Raum veröffentlichten Thora im September 2000 ihre erste LP-CD "Cross Nailed", die mit zehn Stücken einen breiten Querschnitt durch das bisherige Programm bietet. Sie ist bisher bei vielen Zeitschriften und Fanzines auf sehr gute Resonanz gestoßen. Bei der Promo-Tour konnte sich das Publikum auch von den Live-Qualitäten des Quartetts überzeugen.

Thoras Musik zeichnet sich durch getragene, teilweise schwermütige Melodien und kraftvolle, riffbetonte Passagen aus. Gefühlsbetonte Vocals, eine harte aber melodische Gitarre, atmosphärische Keyboard-Parts und die rhythmische Grundlage sind die Mittel, mit denen die Musiker arbeiten. Das Ergebnis ist eine powervolle Mischung aus düster-balladesken sowie Uptempo-Stücken.

Unter der Regie von Produzent/Engineer Dennis Ward (Produzent von Pink Cream 69, Vandenplas, Angra u.a.) und der technischen Unterstützung von House of Audio Studios entstand Thoras neues Album "Total World Paranoia". Mit ihrem bisher 2. Album ist Thora in nur 4 Wochen ein 52 minütiges Meisterstück gelungen, in dem die Band sowohl songschreiberische als auch musikalische Qualität in Sachen Metal unter Beweis stellen.

Positive Kritiken gab es in der Vergangenheit für Thora u. a. auch in den Zeitschriften Legacy, Break Out und Eternity. Außerdem sind THORA seit 2002 Verlagsband bei BMG und spielten im März und im April zwei sehr gute Deutschland-Shows mit HIM!!!

Wacken Special 27! BÖHSE ONKELZ
Böhse Onkelz biography


In the spring of 1995 the Böhse Onkelz decided to go public with their history and to publish it in the form of a biography. The hostilities in the daily press from 1990 to1994, the sloppy research done by journalists, and not least of all, the whole muddled situation inside and outside the band inspired them to take this step. No other band in Germany was ever so “used as a means for simple-minded political agitation”, wrote Edmund Hartsch, the author of this biography in his foreword.

Hartsch met the Onkelz in June 1987 when they dropped into his skateboard and snowboard shop “Cadillac Ranch” on Bockenheimer Landstrasse. Since then he has remained close to the band. When the decision was made in 1995 to pursue the biography project, it was Hartsch who spoke the loudest and said “here, I’ll do it”. He then threw himself into an intense two-and-a-half year period of research and writing. He conducted over 100 hours of interviews with the band, relatives, friends, fans and critics, studied, revised and reorganized the enormous B.O. archive and let his own personal impressions flow into the book as well. Hartsch was definitely closer to the band than a journalist could ever have been and thus had more access to intimate information. He finally worked his account of Onkelz history into a book with 274 pages and over 400 photos. The book, titled “Danke für nichts” (Thanks for nothing), was published in Böhse Onkelz Biographie

1997, and to date more than 60,000 copies have been sold. It was highly praised by the trade press and today is considered the standard reference for anyone wanting to know more about the Onkelz. For example, Sven Reinfrank from Break Out magazine wrote: “Seldom has such an extensive biography, so full of background information, photos, dates and facts, appeared in a bookstore…”, and Götz Kühnemund, editor-in-chief of the magazine Rock Hard: “In any case, ‘Danke für nichts’ is one of the best reads that have come my way in months. In terms of structure as well as with his extremely lively writing style, Edmund Hartsch has done a very fine job."."


 
Wacken Busfahrt Special !
Die letzten 2 Plätze sind noch zu vergeben.
Absolutes Special Busfahrt und Ticket & Special für unschlagbare 100 Euro.Wer jetzt noch lange überlegt ist selber Schuld - billiger gehts nicht mehr !
Abholmöglichkeit sofern an einer Raststätte gelegen ebenfalls kein Problem !
Busreise zum diesjährigen Wacken Open Air.
Termin 05.08-07.08.2004
Das Rock Mania Team unterstützt bzw. organisiert mit an einer Busfahrt nach Wacken zum größten Metal Festival!
Abfahrt am Mittwoch um 20.00 Uhr in Neustadt ab ca. 21.30 Uhr Iphofen Busparkplatz !
Interessierte melden sich ganz einfach unter info@rockmania.de
oder unter 09323/870091 ( Stefan Belik ) nachfragen !

Topnews am 23.10.2004 wird die allererste Metal Mania in Gerolzhofen Geodrom - Franken erschüttern.
Eines ist klar es wird laut, es wird heavy es wird mörderisch !
Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut und bieten Euch ein Billing mit Überraschungen zu einem Hammerpreis lasst Euch überraschen.
Bewerbungen gehen wie gewohnt an:

Stefan Belik
Kapellenweg 11
97348 Willanheim
Betreff: Metal Mania

Keine Angst Rock Mania wird es weiterhin geben ob in Marktsteft das werden wir demnächst entscheiden aber auch in jedem Fall im Mai 2005 its Rockn Roll Party Time.

Tschau Euer Rock Mania Team !

Desweiteren gibts am Donnerstag im Postkeller vom Master of Disaster eine auf die metallische Mütze !
Rocken im Postkeller zum Nulltarif die Rock und Heavymetalkneipe bietet jeden Donnerstag Musik vom Feinsten ohne Eintritt und Doppeldecker von 21 - 22.00 Uhr
Wir spielen das was Ihr hören wollt !

Am Donnerstag 15.-22.-29.Juli heißt es wieder rocken mit dem Master, im Postkeller Ochsenfurt neben der Sparkasse in der Innenstadt für alle Metalspezialisten, Eintritt frei und Doppeldecker.
Coole Mucke ob Iced Earth,In Flames,Slayer oder Metallica es wird das aufgelegt was Ihr wollt.
Am Donnerstag 22.Juli gibt es darüberhinaus eine Earthshaker Warm Up Party.
Wir lassen die Boxen rauchen.Metallische Grüsse Master of Disaster Stefan.

Wacken Special 26 ! MAYHEM
Mayhem biography

MAYHEM were formed in 1984 by Euronymous (guitars / vocals), Manheim (drums) and Necrobutcher (bass / vocals). It took them two years for the first demo Pure Fucking Armageddon to be released. Although the perception of the demo was rather negative, MAYHEM recorded Deathcrush in 1987 and released the recordings as a limited edition LP on their own label Posercorps and later again on their own label Deathlike Silence Productions. The vocals on Deathcrush were now done by the new member Maniac. The extremity of this release created a cult status in the metal underground ; many now appreciated MAYHEM’s raw brutality.

Shortly after the release of Deathcrush, Maniac and Manheim left the band. Vocalist Dead (MORBID) and current drummer Hellhammer were then brought into MAYHEM. Dead’s influences guided MAYHEM deep down the dark paths, conceptually and ideologically speaking. His voice set a new standard for extreme metal. However, only two studio tracks were recorded featuring Dead, both for compilation CD’s. Beside that, he appears on Live In Leipzig, together with Necrobutcher, Euronymous and Hellhammer. The recordings of this album were taken during MAYHEM’s tour in Germany. After this tour Dead committed suicide. Hereafter Necrobutcher decided to leave the band.

The tour and era marked the beginning of the Norwegian Black Metal scene as it is known today, influencing bands such as EMPEROR, DARKTHRONE, IMMORTAL, ENSLAVED and many others.

Euronymous and Hellhammer were now the only two members left, ready to record the debut album De Mysteriis Dom Santhanas, but without singer and bass player. For the recordings of the album Count Grishnack (BURZUM) played bass and Attilla took care of the vocals. Beside that, Blackthorn (THORNS) stepped in as a second guitarist during this time. Both he and Grishnack added new dimensions of atmosphere to the already cold and calculated MAYHEM sound. De Mysteriis Dom Santhanas was released in 1993.

After the murder of Euronymous and the subsequent arrest of Grishnack, Hellhammer decided to continue MAYHEM. Both Necrobutcher and Maniac rejoined the band, and Blasphemer was chosen as the new guitarist. After several years of silence, a follow up of the studio album was finally released. In 1997 the MCD Wolf’s Lair Abyss hit the market. The MCD was the answer to Deathcrush; brutal, raw and evil, while De Mysteriis Dom Santhanas was an innovative album that set new standards in the world of metal.

In 1999 the second live CD was released, Mediolanum Capta Est.

Grand Declaration of War

Back in 1993, the release of De Mysteriis Dom Santhanas created quite a shock, for most people it took a while to get acquainted with the atmosphere, the inhuman vocals, etc. While now it’s considered as one of, or even the masterpiece of the Black Metal genre. De Mysteriis Dom Santhanas was one thing for sure : ahead of its time. The result of a long and painful gestation.

Now in 2000 we can write the more things change, the more they stay the same. Who expected MAYHEM to do as they did (and what now is being done) can’t be more wrong. The band sets new standards again : music wise, but also production wise, this while remaining faithful to their musical style.

The album’s first part (named Part II) takes off where Wolf’s Lair Abyss ended. The same riff is used, evolving into a more technical and insane way. The destruction concludes within the fifth track. Hereafter the recreation takes off, beginning without instruments, like a void, like the emptiness of a battlefield without any warriors left. From the ruins, the recreation will start. MAYHEM’s concept might be applied to the Black Metal genre as well : Part II can well be the ultimate piece of the genre, while from the ashes a new genre is created.

European Legions

European Legions, released mid 2001, can be considered as an “add-on” for Grand Declaration of War.

7 live songs recorded at different locations during MAYHEM’s European Legions tour + the preproduction of Grand Declaration of War : the unpolished and raw version, giving you a taste of how GDoW was expected to sound like.

Chimera

Exactly two decades after MAYHEM’s formation, the band will release its new offering Chimera on the 29th of March 2004. MAYHEM enters the studio November 2003.

Do not expect a release as daring as Grand Declaration of War, but an album going back to the band’s darker times. Having glanced at the future with GDoW, Mayhem decide to look at the past as they state “Chimera will be a résumé of all our previous albums. But one thing is sure : it’s going to be Black Metal. No more fooling around. We proved ourselves creative and ahead of the rest with GDoW. With “Chimera, we are taking back the throne that is ours."

Wacken Special 25 ! UNLEASED
UNLEASHED biography

Es gibt eine Menge Bands, die sich als Death Metal bezeichnen, aber nur ganz wenige, die wirklich Death Metal sind. Mit „Sworn Allegiance“ veröffentlichen die Schweden ihr 7. Studioalbum und befinden sich zudem mitten im 15-jährigen Bandjubiläum. Die Geschichte dieser legendären Band erneut zu wiederholen ist eigentlich nicht nötig. Falls doch, hier die Kurzversion: Johnny Hedlund (Bass & Vocals) versammelte die wilde Horde 1989 nach dem Ende der legendären Underground Death Metal Pioniere Nihilist (die anderen Mitglieder gründeten Entombed). Seit dem Release des Debüt Albums „Where No Life Dwells“ im Jahr 1991 sind UNLEASHED eine der einflussreichsten Bands der gesamten Szene und jeder echte Death Metal Fan hat sie mehr als nur einmal live gesehen, u.a. auf Touren mit Death, Morbid Angel, At The Gates, Cannibal Corpse, Entombed und Samael, um nur einige zu nennen! Es folgten 5 weitere Studio Alben die allesamt Geschichte schrieben. Besonders hervorzuheben sind hier der ewige Klassiker, das Meisterwerk „Shadows In The Deep“ aus dem Jahr 1992 und das 10 Jahre später erschienende, glorreiche Comeback Album „Hell’s Unleashed“, welches eindrucksvoll bewiesen hat, dass die Männer um Johnny Hedlund immer noch angriffslustig wie eh und je sind. Auf Live Shows im Rahmen von „Hell’s Unleashed“ wurden übrigens das With Full Force und das Wacken Open Air eindrucksvoll zerlegt.

Jetzt sind sie mit voller Kraft zurück, um einmal mehr zu zeigen, wer an der Speerspitze dieser niemals sterbenden Szene steht. Das neue Album „Sworn Allegiance“ beginnt mit „Winterland“ in einem Höllentempo und hält die Geschwindigkeit bis zum groovigen Nackenbrecher „The Longships Are Coming“, welches das UNLEASHED typische Thema der alten Vikinger-Urväter behandelt und von dem Johnny sagt: „Es heißt, das aus dem Ort Lindisfarne die ersten Hinweise für einen Angriff der Vikinger im Jahr 793 überbracht wurden. Man kann sich nur vorstellen, wie es für die Mönche in den Klöstern gewesen sein muss, als sie realisiert haben, was da auf sie zukommt. Zu Gott um Hilfe beten hat da nicht viel genutzt...“. UNLEASHED beweisen aber in „Only The Dead“ auch ihren Sinn für schwarzen Humor und zollen ihren Fans mit „Metalheads“ den ultimativen Respekt:
„Wir haben die treuesten Fans der Welt. Schaut euch UNLEASHED live an und überzeugt euch selbst. Death Metal... von Fans... für Fans!“

Einmal mehr hat dieses mächtige Line-Up um Johnny (Bass & Vocals), Fredrik (Lead Guitar), Tomas (Rhythm Guitar) und Anders (Drums) eine facettenreiche Hymne im typischen UNLEASHED Format erschaffen. „Sworn Allegiance“ wurde von Fredrik Folkare in den Chrome Studios aufgenommen und von Peter In de Betou von Tailor Maid Productions (Dimmu Borgir, Amon Amarth, Katatonia, etc.) gemastert.
Geht auf die Knie und ergebt euch den Death Metal Kriegern!

Eure Chance die Wikinger live als Headliner zu bestaunen, habt ihr auf dem diesjährigen Party San Open Air. Sie werden garantiert wieder einmal zeigen, was für eine Macht sie auf der Bühne sind! Onward Into Countless Battle, Warriors! Hail & Kill!



Wacken Special 24 ! DISBELIEF
DISBELIEF Biografie

Nach dem überaus erfolgreichen Vorgängeralbum „SHINE“ ( 6 Monate in den ROCK
HARD Lesercharts; beste Notierung 9. Platz ) wird die Musikwelt erneut von
disbelief überrollt.
CD des Monats im ROCK HARD (Novemberheft 2003) und CD des Monats im LEGACY (Novemberheft 2003), Platz 5 im METAL HAMMER Soundcheck (Novemberheft 2003). Unglaublich! Die geschlossene Presse des Genres steht Kopf.
„ SPREADING THE RAGE “ ( VÖ: 20.10.2003 ) heißt die bereits 5. Veröffent-
lichung der Extrem-Metal-Band. Und dieser Albumtitel hält, was er verspricht.
Kompromisslos eigenständig lautet die Devise, mit der hier erneut ein einzigartig
fesselndes Stück Musikgeschichte geschrieben wird. Sämtliche gängigen Klischees und Barrieren werden ad absurdum geführt. Was als unvereinbar galt,
wird auf diesem Album wie selbstverständlich zusammengeführt.
Schwermütige Songs wie „Drown“ oder „It`s God given“, die den Zuhörer in die Tiefe seiner Seele führen, stehen neben, vor Kraft und Brachialität
Strotzenden, Gassenhauern, wie „Ethic Instinct“ oder „To the Sky...“.
Mit KILLING JOKE´S „Democracy“ haben disbelief auch noch eine Coverversion am Start, die beängstigend authentisch ist und überraschend gut ins Gesamtkonzept passt.
„SPREADING THE RAGE“ ist kein musikalischer Fast-Food, sondern ein
kulinarischer Hochgenuß für Musik-Gourmets. In Szene gesetzt durch eine
brillante und druckvolle Soundwand von ANDY CLASSEN ( STAGE 1 STUDIO ), KARSTEN „JAGGER“ JÄGER`S Stimme, die ihres gleichen sucht, das
unverwechselbare Riffing und die groovende Rhythmusarbeit, offenbaren
disbelief einen wahren Orgasmus an Kreativität.
Diese Intensität haben sich der Photo-Künstler ALEX KÜHR (Hypocrisy, Dimmu Borgir, Rage usw.) und Artwork-Designer MICHAEL ROHR zu eigen gemacht und haben ein beeindruckendes CD-Cover, passend zu Titel und Musik, erschaffen.
Eine erste Hörprobe wird es ab Ende Oktober auf den ROCK HARD, METAL HAMMER und LEGACY Samplern geben.
„LIVE“ starten disbelief ihren Frontalangriff dann im November auf
ihrer Europa-Support-Tour mit DEATH ANGEL und zahlreichen Einzelshows direkt im Anschluß.
Alle Up-Dates sind immer auf der Homepage

www.disbelief.de

 
Wacken Special 23 ! SCHANDMAUL
Schandmaul Biographie

In einer Zeit der modernen Technik und Wissenschaft gewinnt das Mittelalter mit seinen Bildern, wie Rittern, Königen, Burgfräuleins oder fahrenden Spielleuten zusehends an Faszination und Anziehungskraft. Aus der Masse der Musikanten, die diesen Trend aufgegriffen haben -vornehmlich aus dem Norden und Osten der Nation- hebt sich nun eine Band aus Bayern ab: "Schandmaul" nennt sich die Formation, die mit ihrer Mischung aus Rock, Folk und mittelalterlichen Elementen einen eigenen Stil entwickelt hat. Dabei sorgen die sechs Musiker durch ihr vielfältiges Instrumentarium ( Dudelsack, Drehleier, Schalmei, Geige, Mandoline etc.) für immer neue musikalische Variationen. Die deutschen Texte erzählen Geschichten aus einer fernen Zeit und lassen die Bilderwelt und Lebenslust des Mittelalters aufleben. Alles in allem ein hervorragendes Erfolgsrezept, wie bereits einige tausend im Eigenvertrieb verkaufte Demo CDs sowie die letztjährige Tour mit über 40.000 begeisterten Zuhörern und eine ständig wachsende Fanschar zeigen.

Deutschlandweit hat sich Schandmaul bereits den Ruf einer hervorragenden Live-Band erspielt. Ein Konzert mit Schandmaul, das heißt Singen, Tanzen, Feiern und sich mitreißen lassen von den sechs Musikern, die durch Bühnenpräsenz, Spielfreude überzeugen.
Doch nicht nur bei den Fans, auch bei Veranstaltern und Sachkundigen der Branche erregt die Band Aufsehen. So werden Schandmaul mittlerweile von der gleichen Booking Agentur wie Subway To Sally“ und „In Extremo“ betreut und bekamen zuletzt den "Deutschen Folkförderpreis" verliehen.

Die aktuelle CD "Von Spitzbuben und anderen Halunken" kommt im wertigen Digipack und verspricht neue Geschichten und Melodien im altgewohnten, kraftvollen Stilmix und hohem musikalischen Niveau. So konnte man vom Zillo über den Sonic Seducer bis zum Hammer unmengen an überragenden CD Besprechungen und Stories einheimsen. Auf dem ersten Teil ihrer Tour 2002 konnten Schandmaul dann auch noch bundesweit einen Zuschauer Schnitt von 250 Leuten erreichen, was für eine erste Deutschland Tour mehr als bemerkenswert ist. Diese Live Resonanzen hatten zur Folge, das Schandmaul bereits für mehrere Festival wie das BR3 Taubertal Open Air, das Wave Gothic Treffen oder auch das Mera Luna bestätigt sind. Alles in allem scheinen Schandmaul also tatsächlich das nächste grosse Ding in Sachen Folk, Rock und Mittelalter zu werden. Ein Muß für alle Liebhaber des Genres!

Wacken Special 22 ! ASTRAL DOORS
Astral Doors biography

In the spring of 2002, Swedish multi-musician Joachim Nordlund and Johan Lindstedt, (former drummer of rap-metal group “Buckshot O.D.”), teamed up and decided to write some metal songs in the spirit of the old heroes Rainbow, Sabbath and Deep Purple. Johan (not only a drummer, but also a great guitarist and riff-machine) and Joachim soon found each other on the same wavelength and started to produce songs in within this style.

Patrik Johansson, an old time friend with Johan, was asked to do the vocals in the project. Patrik, who had previously played in progressive metal band Lunatic Parade, accepted the offer and the rock started to roll.

As things progressed, the songs went more and more into a modern mix of late Sabbath and Rainbow with a touch of early Dio.

By the late fall 2002, some international managements started to pay attention, and the band decided it was time to decide if they would do this as a side-project or a serious full-time band. They chose the latter!

Up to this point, Joachim had been the one to do all the instruments, except the drum-parts, on the recordings. But now was the time to contact a keyboardist and a bassist, so Joachim could put all his focus on the guitar playing and the song writing.

Joachim asked his former band-mate from symphonic Rush-influenced act Erina, Jocke Roberg, if he wanted to join, and a handshake later the band had their own Jon Lord.

Martin Haglund from Universal Puppies was a guy that Joachim had known for years, and as such the only one Joachim wanted to see behind the big bass. The other boys liked the idea and Astral Doors was not just a project anymore: They were a real band!

The wheels have been moving fast for the band. Not only have the band grown together, but also on a personal note things have happened. In late 2002 Patrik was chosen as the singer on the solo-project of well-known keyboardist Richard Andersson (Time Requiem/Majestic), Space Odyssey, which is being released worldwide in September 2003, as well as joining Danish/Swedish symphonic and progressive metal band Wuthering Heights, for their third album, which will be released worldwide at end of 2003 / beginning of 2004

Astral Doors have now completed the recordings of their debut-album together with top-engineer PeterTätgren (Hypocrisy, Pain, Dimmu Borgir, Destruction etc.), and they have started to work with Danish based metal-agency Intromental Management, with the purpose of bringing Astral Doors to the next level of success.

The album contains 11 fantastic songs. All of the songs are original tunes, written by Joachim, Johan and Patrik, and will appeal to any self-respecting fan of true hard rock and metal. This is THE album for Dio, Black Sabbath and Rainbow aficionados.

Wacken Special 21 ! BAL SAGOTH
Bal-Sagoth Bio

Endlich ist es soweit, die unsterblichen Herren des wahren englischen Battle Metal, die mächtigen Bal-Sagoth, sind mit einem überragenden neuen Opus zurückgekehrt um kataklysmische Schockwellen durch die weltweite, extreme Metal-Szene zu senden!
Ja, Bal-Sagoths fünfter donnernder Metal-Angriff ist eine weitere pulsierende Reise in die tiefsten Regionen sublimer fantastischer Eingebungskraft und purem bombastischen Genie!
"Atlantis Ascendant" verkörpert eine düstere, wundersame Reise in das exorbitante Universum von Bal-Sagoth, ein Platz der Mysterien und der Einbildungskraft und purem, ursprünglichem Horror.

Die durchdachten, geheimnisvollen Fantasy-Geschichten der clever verstrickten Bal-Sagoth-Epen und ihre erstaunlichen Storybögen, auf den Hintergrund unglaublicher orchestraler Austrahlung und sinfonischer Black Metal-Klangwelten gewebt, sind auf dem Feld der extremen Musik bislang unerreicht. Keine andere Band versteht es adäquat, derart unheilsschwangere, brütende Atmosphärik zu kreieren und das Fantastische so kunstvoll zu beschwören wie es Bal-Sagoth vermögen.

Weltweit geachtet als wahre Meister ihrer Kunst, laden euch die mächtigen Bal-Sagoth ein, sie auf eine sublime Reise zu begleiten, welche ihr niemals vergessen werdet. Eine Reise in die avantgardistische und düster-barocke, fantastische Welt von "Atlantis Ascendant"!

Wacken Special 20 ! CHILDREN OF BODOM
Children of Bodom Biographie

Finnlands erfolgreichste melodische Death Metal Band melden sich mit dem dritten Kapitel ihrer fürchterlichen Geschichten von den finsteren Tiefen des sagenumwobenen Lake Bodom zurück
„FOLLOW THE REAPER“ ist der Nachfolger zu den letzten beiden Alben, „HATEBREEDER“ und der limitierten Live CD „TOKYO WARHEARTS“, die im letzten Jahr beide sehr erfolgreich waren. Mit ihrer letzten CD Single „ HATE ME !“ erreichten sie Platin in ihrem Heimatland und auch ihre anderen Singelauskopplungen fuhren alle Gold ein.
CHILDREN OF BODOM hatten mit „HATEBREEDER“ nicht nur neue Maßstäbe gesetzt, an denen sich die Konkurrenz in diesem Genre erst mal messen musste, mit ihrem Livealbum haben sie bewiesen, wie weit sie in der relativ kurzen Zeit gekommen sind, denn sie haben es geschafft sich einen Namen als Killer Liveact zu verschaffen, und sind zu einer festen Einheit zusammengewachsen. Sie hatten in Europa schon ausreichend Gelegenheit ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, bereits viermal zogen die Finnen durch die Lande, und wer sich noch nicht überzeugen konnte, hat im Frühjahr die Möglichkeit die Jungs mit dem Metalkommando von Primal Fear zu bestaunen.
Zwischen diesen Veröffentlichungen hat ALEXI LAIHO, Gittarrist und Sänger Zeit gefunden neue Songs zu schreiben und hat auf dem Sinergy Album „ To Hell And Back“ als Gitarrist zu agieren.
JANNE WIRMAN, der Keyboarder, hat mit seinem außerordentlichen Soloprojekt „WARMEN“ die Platte „UNKNOWN SOLDIER“ aufgenommen was ebenfalls zeigt, dass Children Of Bodom keine One Man Show ist, sondern jeder Musiker sein Können und seine eigenen Erfahrungen zu dem einzigartigen Sound beisteuert.
Bezüglich der Aufnahmen markiert „FOLLOW THE REAPER“ einen tiefgreifenden Wandel in der Geschichte der Band, die Band beschloss sich zum ersten Mal in „unbekanntes" Gebiet zu begeben und dieses Mal ihre neue Platte außerhalb von Finnland einzuspielen. Sie entschieden sich für das legendäre Abyss Studio in Schweden und arbeiteten mit dem allseits bekannten Allrounder Peter Tägtgren (Hypocrisy/Pain) zusammen.
„FOLLOW THE REAPER“ ist eine gelungene Mischung aus den heavy Riffs und dem rohen ungeschliffenen Sound ihres Debütalbums, kombiniert mit den genialen technischen Spielereien von „HATEBREEDER“.
Am bemerkenswertesten ist, in wie weit sich die Band zu einer Einheit formierte und somit auch die musikalischen Fähigkeiten im einzelnen, wie auch im Gesamtresultat, optimierte.

Die neun neuen Songs präsentieren CHILDREN OF BODOM von ihrer besten Seite, jeder Song ist ein Höhepunkt für sich, und es gibt keine Lückenfüller; die teils melodischen, teils brutalen und auch rifflastigen Songs haben alle eingängige, mitreisende Hooklines.
Diese Mischung hat einen hohen Suchtfaktor, der garantiert, dass man sich die Songs immer und immer wieder anhören muss.
Die augenscheinlichste Veränderung ist, dass ALEXI LAIHO in seinen Gesang neben dem rauhen brutalen Stil eine Spur mehr Melodie einfließen lässt, und somit den typischen Bodom Sound in neue Dimensionen befördert.

Wacken Special 19 ! ELÄKELÄSISET
Eläkeläiset Biographie

In relativ konstanter Besetzung (Kristian, Schlagzeug,Gesang, Lassi, Akkordeon, Ge- sang, Martti, Bass, Gesang, Onni, Keyboard, Gesang, Ilmari, Technik, Driver, Tomi, Merchandising, Videoproduktion) begeistern Eläkeläiset immer mehr Menschen auf der ganzen Welt.
Und das, obwohl oder weil diese Combo sich sämtlichen Trends gnadenlos widersetzt, keinen Wert auf gepflegten Sound, ausgefeilte Live-Shows oder gar eine adrette äußere Gesamterscheinung legt.

Es liegt irgendwie an dieser seltsamen Humppa Musik und der chaotischen Perform-ance. Eläkeläiset spielen eine Art finnische Polka, mal schneller, mal langsamer, immer eingeleitet von einem knappen, knallharten Schlagzeug-Intro, die sich sehr gut zum Stage Diving, zu Polonaisen oder zum Schiebertanzen eignet.

Eläkeläiset behaupten, dass alle Rock-, Pop- oder sonstigen Klassiker als Humppa-Ver- sionen gespielt werden können und dann eigentlich erst so richtig gut klingen. Dieser An- sicht sind nicht alle Plattenfirmen,Verlage und Urheber, und es kam deswegen schon zu teilweise heftigen Meinungsverschiedenheiten, was beweist, dass es auch in der Musik-branche Leute gibt, die einfach keinen Humor haben. Vorgetragen werden diese Cover-Versionen selbstverständlich in finnischer Sprache. Das hat den Vorteil, dass das beliebte Spiel bei den Live-Shows „Wie heißt denn jetzt dieser verdammte Song im Original?“ noch etwas komplizierter wird. Jede Humppa Coverversion bekommt einen finnischen Titel, in dem das Wort Humppa auftaucht. Auch in den Textzeilen wimmelt es nur so von Humppas.

Eläkeläiset sind in ihrer Heimat eine Institution, Kult, echte Stars, deren Platten regel-mäßig charten. Inzwischen gibt es jede Menge Veröffentlichungen. Im März 2003 soll die neue bei uns rauskommen (Humppa Records/Indigo).

Den Erfolg der Band macht aus, dass die vier Jungs Menschen wie du und ich sind, dass jede/r fast genauso gut Akkordeon, Schlagzeug, Bass, Keyboard spielen oder so gut sin-gen könnte, wenn sie/er des Finnischen mächtig wäre. Dazu kommt, dass fast alle nach einer gewissen Zeit die Songs erkennen, aber die Originaltexte nicht ertragen müssen. Finnisch ist eben die geeignetste Sprache für gepflegten Schwachsinn. Zudem gibt´s keine Message, keinen Soundcheck, keinen dreibändigen 500 Seiten starken technischen Rider mit Monstertrucks, die umweltverschmutzend tonnenschweres Equipment durch die Gegend karren aber jede Menge Party, Party, Party.

Wacken Special 18 ! SUPERSOMA
SUPERSOMA Biografie

Dass man in Mönchengladbach nicht nur Fußball spielt, sondern auch musiziert, weiß wahrscheinlich jeder. Wie gut die das dort können, das wissen allerdings die wenigsten.
Auf dem Promofoto sind Shirts von Down und Slayer - DoomCore? Keine Ahnung! Ist auch völlig egal - die Mischung trifft genau auf den Punkt und danach direkt in die Fresse! Zwischen wunderschönen Gesangslinien und Gegrunze unter 10Herz, dazu bratenende Gitarren Gasofen auf Stufe 6 und den Fill-In-Gott am Schlagzeug.
Der Fünfer aus dem tiefen Westen Deutschlands hat sich zum Ziel gesetzt die guten alten Zeiten des Thrashs und Dooms in die Köpfe der Liebhaber des Metals überall hin zurückzubringen. Für alle NOLA- Liebhaber vergessen Supersoma dabei auch nie die Southern Töne und hauen einen mit gefühlvollen Balladen um, deren Intensität durch die Stimmbreite von Ingo getragen wird.
Auf dem Wacken werden sie ihre mitreißenden Live-Qualitäten unter Beweis stellen, mit welchen sie schon etliche Preise abräumten, nicht zuletzt beide Jury-Preise beim letztjährigen Emergenza Contest. Außerdem haben sie den Dritten Platz der Drum Demo Listening Session von AFM, Rock Hard und MoStar verliehen bekommen und zogen bis in’ s Finale des
21. Deutschen Rock und Pop Preises in Hamburg ein.
Diese Auszeichnungen verdanken sie vielen Support- und HeadlinerGigs, Festivalauftritten entlang der deutsch-holländischen Grenze und kleinerer Touren.
Mit ihrem letzten Album waren sie bereits auf dem "Unerhört"- Sampler des ROCK HARD Magazins vertreten. Mit dem neuen Album sind sie noch stärker geworden und wollen noch viel mehr erreichen!

Wacken Special 17 ! MAMBO KURT
MAMBO KURT biography

Der charmanteste Alleinunterhalter Deutschlands ist besser denn je zurück. Der Titel der neuen CD von „Mambo Kurt“ lautet „Ekstase“. Denn Mambo Kurt ist Ekstase, wenn er an seiner geliebten Heimorgel sitzt. In genialer Trash-Manier zieht unser Held bekannte Melodien durch den Kakao, ohne es dabei an dem notwendigen Respekt vor den Original-Songs mangeln zu lassen. Es geht Mambo Kurt darum, die Heimorgel als das weltbeste Instrument zu etablieren, auf dem ein Meister wie er problemlos „Sarah Connor“ und „Nickelback“ interpretieren kann. Mambo Kurt behauptet, dass einige der Lieder in Wahrheit für ihn geschrieben worden sind, und wenn man „Zu spät“ von den Ärzten in Mambos Version hört, dann weiß man, dass Mambo Kurts Zeit gekommen ist, denn eines Tages wird er sich rächen, er wird die Herzen aller Mädchen brechen.
Mambo Kurt ist keine „Holzhammer-Comedy“, sondern einfach Kult. Mambo Kurt ist Orgelgott. Und so bleibt es bei einer Heimorgel und einem Alleinunterhalter. Das reicht, mehr braucht es nicht, um die Menschen in Verzückung zu versetzen. Spinat-Blubberin Verona Feldbusch zeigte sich begeistert und machte Mambo Kurt zum Hofmusikanten ihrer „Verona’s Welt“-Show. VIVA II zeigten in ihrem „Charts-Countdown“ kaum noch Original-Videos, weil „Mambo-Kurts-Versionen“ einfach cooler sind. Und „Ritmo“ auf VIVA benutzt die original Mambo-Kurt-Heimorgel, um damit ihren Trailer aufzupeppen.

„Ekstase“ bietet einen bunten Blumenstrauß an bekannten Melodien für Jung und Alt, für Biertrinker und Hanfraucher. Ganz klar geht es zuerst um die gute Laune, es ist „Partymusik“. Man kann zu „Ekstase“ aber auch wunderbar die Küche putzen oder Liebe machen.
Neben legendären Cover-Versionen von „Stevie Wonder“, „Nickelback“, „Europe“, „No Angels“, finden sich auch einige Eigenkompositionen von Mambo Kurt selbst auf seiner CD, darunter der „Kiffer-Walzer“, der erste Schunkelwalzer für das neue Jahrtausend, denn wer trinkt heute schon Alkohol allein, oder???

Wie es sich für einen Alleinunterhalter gehört, wurde „Ekstase“ wieder im heimischen Wohnzimmer-Studio aufgenommen. Denn was „Moby“ kann, kann Mambo Kurt schon lange. Zusätzliche Recordings eines kompletten Männerchores und echter Bläser wurden anschließend in einem richtigen Studio aufgenommen.

Nach einer erfolgreichen europaweiten Open-Air Saison 2002, geht Mambo Kurt nun mit dem neuen Material auf Clubtour. Eingefleischte Heimorgel-Maniacs wissen, dass der Spaß garantiert ist. Spätestens nach drei Songs wird getanzt, gesungen, Polonaise gemacht und gestagedived, was das Zeug hält. Und wenn dann im nächsten Sommer von all den anderen Plattenfirmen die Mambo-Kurt-Kopien ins Rennen geschickt werden, weil Heimorgeln wieder hip ist, dann wisst ihr, dass es nur einen Orgelgott geben kann: Mambo Kurt.

Wacken Special 16 ! DARKTHRONE
DARKTHRONE biography

The band was founded by drummer Fenriz in December 1987, and singer Nocturno Culto joined in March 1988.
During their first years, the band released four legendary demos, ”Land Of Frost” (1988), ”A New Dimension” (1988), ”Thulcandra” (1989) and ”Cromlech” (1989).
The band`s debut album, the death metal gem ”Soulside Journey” was released in 1990, and the band played some shows in support of this release.
The next album, ”Goatlord”, was mainly recorded in 1991, but not completed and released until 1996. However, in 1991, the world was presented ”A Blaze In The Northern Sky”, which saw Darkthrone departing from the death metal sound, showcasing the new face and sound of black metal. This groundbreaking album set the standard for a whole new genre, and thousands of more or less impressive copies emerged after this release.
”Under A Funeral Moon” (1993) is another masterpiece, and for many fans considered the ultimate black metal-album ever released. Tracks like ”Natassja in Eternal Sleep” and ”To Walk The Infernal Fields” are truly legendary compositions.
”Transilvanian Hunger” (1994) was the album that saw the band pushing their simplistic approach, and the album`s production is literaly icecold and grim.
”Panzerfaust” (1994), ”Goatlord” (1996) and ”Total Death” (1996) followed, and the band played live together with Satyricon in Oslo, in April 1996. However, this show was cut short, and the band never performed live again after this experience.
In 1999, Darkthrone returned, with the album ”Ravishing Grimness”, and more albums followed with ”Plaguewielder” (2001) and ”Hate Them” (2003).

So, will Darkthrone ever return to a stage? ”It`s most questionable”, Nocturno Culto states. ”We`re not really interested in playing live. It`s hard to transform the sound of the albums to a live situation. We`re misanthropic persons, and that`s our burden in life...”, the singer confesses, adding that the band during all these years, only did about 15 live shows.

But in Wacken, Darkthrone-fans will have a once in a lifetime opportunity to experience the icecold force of Darkthrone live, as Nocturno Culto performs a special set together with Satyricon, playing selected Darkthrone songs. Nocturno joined Satyricon on stage in Oslo, October 2003, for 15 minutes, in order to celebrate Moonfog`s anniversary. However, this will no be an annual thing, and the Wacken show will be the last ever in this setting.
”It will be very special, and I guarantee all Darkthrone-supporters utter hell and warfare. All hell`s doors will be opened, guaranteed!” Noctuno Culto confirms.
All hail Darkthrone – all hail Nocturno Culto!

Discography:
Soulside Journey (1990)
A Blaze In The Northern Sky (1991)
Under A Funeral Moon (1993)
Transilvanian Hunger (1994)
Goatlord (1996)
Total Death (1996)
Ravishing Grimness (1999)
Plaguewielder (2001)
Hate Them (2003)

Quelle: scream magazine norway

Wacken Special 15 ! VOODOMA
VOODOMA bio

Voodoma wurden 2002 von den beiden Multiinstrumentalisten Mikk und Marc mit
dem Ziel gegründet, ihrer musikalischen Richtung einen Namen zu geben und war
ursprünglich als Nebenprojekt zur damaligen Band geplant.
Im Alleingang wurden auch die ersten Songs geschrieben und im Studio
eingespielt. Auf die CD erfolgten von der Musikpresse überwiegend sehr gute
Kritiken, so dass aus Voodoma schnell eine komplette Band werden sollte.
Im März 2003 stieß Sänger Micha zur Band, der mit seiner Stimme den Songs
den nötigen Feinschliff gab und mit dem die Band Ihre erste Promo CD "From
Glory and Shade" neu einspielte.
Als zweiter Gitarrist kam im Mai 03 Franky in die Band, um die zunehmend
komplexer werdenden Songs auch live umsetzen zu können.
Das Line up wurde im Juli durch den Bassisten Euli vervollständigt.
Abseits von gängigen Erwartungshaltungen spricht die Musik von Voodoma die Zuhörer auf einer intensiven emotionellen Basis an. Ob purer Akkustiktrack, epische Rockkomposition mit atmosphärischen Chören, Keyboard und Klavierpassagen, oder superschneller Metalkracher. Was zählt ist der Song, je unverwechselbarer und einzigartiger desto besser. Alle Tracks zeichnen sich durch spannende Songstrukturen mit melancholischem Flair und tiefgehenden Lyrics aus.
Am besten macht Ihr euch aber selbst ein Bild von uns und hört in unsere
Songs rein.


Wacken Special 14 ! AFTER FOREVER
AFTER FOREVER biography

Make out meaning of, interpretation of cipher document are a few of the definitions you will find in the Oxford dictionary for the word ‘Decipher’ the title of the new album of the Dutch metal group AFTER FOREVER. The music may contain numerous hidden meanings and it will undoubtedly be necessary to listen intently a number of times to fathom the deeper meanings of the lyrics, there is no mystery whatsoever as for the immense popularity of the six band members. It is a proven fact that quality will always out, also in 2001.

‘Decipher’ is the second CD of the band, who practically from nowhere, burst upon the rock scene with their debut ‘Prison Of Desire’. The band made a profound impression with their epic combination of metal and influences from classical music, gothic and prog rock, and versatile singer Floor Jansen playing the part of leading lady.
AFTER FOREVER are the living proof that in metal no longer longhaired men with guitars, bass and drums as their only tools are calling the shots. Straying off the well-trodden paths is no longer a crime. AFTER FOREVER is one of those rare examples of bands that have managed to transpose the acquired musical freedom into devastating music.

AFTER FOREVER starts, as any other indiscriminate band, with covering their heroes. At first they call themselves Apocalypse, but that name is changed into the more appropriate AFTER FOREVER and own material takes over the place of covers. The horizon of the band is broadening all the time, especially once soprano Floor Jansen has made her entrance. In 1999 they produce a demo that causes something of a battle between recording companies. TRANSMISSION succeeds in signing up the still very young – the average age of the band members is 19 - band.

The expectations are high, but nonetheless everybody is surprised when AFTER FOREVER succeed in gaining a top position in the Dutch metal hierarchy with their debut album right from the start. The band performs a lot – both in clubs and at festivals – and is live just as convincing as on the album. Moreover Floor Jansen can be heard on the CD ‘Universal Migrator Part 1’ of the musical jack-of-all trades Arjen AYREON Lucassen.

In 2001 AFTER FOREVER are working on their important second album in the renowned RS29 studio in Waalwijk. As a pinnacle for these exhausting sessions the band flies to Mexico for a performance at a prestigious festival at the end of August. In Mexico the band sees itself confronted with a huge number of enthusiastic fans. It is the ideal start for a new phase in the existence of AFTER FOREVER.

Compared to their first CD AFTER FOREVER has hugely progressed. The classically trained Floor Jansen excels more than ever against a background of guitars, keyboard, drums, bass, violins and even a sitar. The music is full of tempo increases, unexpected side-roads and differences in dynamics. The musical palette contains more colours than ever before.

The band don’t content themselves with samples of digitally multiplied vocal parts, but uses strings of flesh and blood for the classical parts and engage a fully fledged choir to top things off. The result sounds more solid – more natural, more mature and more self-confident.
‘DECIPHER’ is an exciting adventure translated into music.


Wacken Special 13 ! THE QUIREBOYS

THE QUIREBOYS Biografie

Es gibt griffige Slogans, die benötigen keiner weiteren Erklärung. Wenn also Sänger Spike dem enthusiastischen Publikum selbstbewusst verkündet “We are The Quireboys .... and this is Rock ´n` Roll”, ist sofort jedem Anwesenden klar, wohin die musikalische Reise gehen wird. The Quireboys stehen seit mehr als fünfzehn Jahren für handgemachte Rockmusik, die – gewürzt mit scharfkantigen Riffs, druckvollen Rhythmen und der schneidigen Stimme ihres Frontmannes – ganz in der Tradition der Rolling Stones oder Guns N´ Roses steht. Dabei hatten es die Quireboys nie nötig, bei ihren vermeintlichen Vorbildern abzukupfern. Ihre große Eigenständigkeit, ihr Charisma und ihre unmissverständlichen Rock´n`Roll-Parolen haben dieser Band stets einen eigenen Platz in der Rockgeschichte gesichert. Ein Jahr nach ihrem umjubelten Comeback-Live-Album 100% Live kehren The Quireboys nun mit ihrer aktuellen Studioscheibe Well Oiled an die Öffentlichkeit zurück. Das Album trägt seinen Namen zu Recht. Die blitzsauber geölte Rock-Maschinerie nimmt innerhalb weniger Takte volle Fahrt auf und marschiert geradewegs durch packende Songs wie den Opener ´Good To See You`, die folgenden ´The Finer Stuff` und ´You´ve Got A Nerve` oder das intensive ´Sweet As The Rain`. Wer nach dem finalen ´Black Mariah` nicht restlos von den großen Qualitäten dieser Band überzeugt ist, sitzt im falschen Film.

Lange sechs Jahre war es von 1993 bis 1999 relativ still um die Band. Nach ihrer Gründung im Jahre 1986 verbreiteten The Quireboys Ende der Achtziger schnell ihren heißen Sleaze Rock über ganz Europa. Zwei Singles bei einem kleinen Independent Label in England untermauerten die von Konzert zu Konzert größer werdende Fangemeinde. Als dann Ende der Neunziger Ozzy Osbournes Ehefrau Sharon die Band unter Vertrag nahm, entwickelten sich alle weiteren Schritte fast zwangsläufig. 1990 erschien ihr Debütalbum A Bit Of What You Fancy und landete auf Anhieb auf Platz 2 der japanischen und englischen Albumcharts. Welch ein Erfolg für eine neue Band! Und auch in den Konzerten entwickelten The Quireboys ihren ganz eigenen Charme. Der Bühnenaufbau glich dem Ambiente eines englischen Pubs, ihre Lieder erzählten von den schönsten aller Laster, nämlich von Wein, Weib und Gesang.

The Quireboys spielten Anfang der Neunziger im Vorprogramm der Rolling Stones und gehörten zum Billing des legendären Castle Donington-Festivals in England. Nur wenige Monate später erschien mit Live Around The World ein überzeugendes Bühnendokument der ersten Konzerterfolge. 1993 verschanzten sich die Musiker mit Erfolgsproduzent Bob Rock in Vancouver im Studio, um das zweite Studiowerk Bitter, Sweet & Twisted aufzunehmen. Doch in der Zwischenzeit hatte das Grunge-Fieber den Zeitgeist der Szene gründlich verändert, so dass die Medien nur verhalten auf das Album reagierten. Damit hatte sich das Thema The Quireboys praktisch schon wieder erübrigt, denn auch die 94er Best Of-Veröffentlichung wirkte lediglich wie ein posthumer Nachruf. Es gab zwar weiterhin vereinzelte Konzerte, ein richtiges Bandleben indes fand lange Zeit nicht mehr statt.

Dann plötzlich, man schrieb mittlerweile das Jahr 1999, stand die Gruppe zur großen Freude ihrer treuen Anhänger wieder auf der Bühne. Ein neuer Plattenvertrag und die folgenden Alben Lost In Space (mit älteren Live-Aufnahmen) sowie This Is Rock ´n` Roll reanimierten die Karriere der Engländer.

Im Frühjahr 2001 spielte die Band in Kanada und absolvierte im Oktober des Jahres eine große Europatournee. Nur wenige Monate später lud sie Danny Bowes (Thunder) zur Neuauflage des Monsters Of Rock-Festivals ein, bei dem Alice Cooper die Headliner-Position ausfüllte. Es folgte das zweite Live-Album 100% Live 2002, das während der Monsters-Tournee aufgezeichnet wurde.

Jetzt also melden sie sich mit ihrem aktuellen Studioalbum Well Oiled und insgesamt 9 überzeugenden neuen Songs bei den Fans zurück. In der aktuellen Besetzung, mit den Originalmitgliedern Spike, Gitarrist Guy Griffin und Bassist Nigel Mogg, sowie ihren drei Neuzugängen Keith Weir (Keyboards), Paul Guerin (Gitarre) und Schlagzeuger Michael Lee (Ex- Little Angels / Page & Plant), sind die Quireboys wieder direkt am Puls der Zeit. Denn der Rock´n`Roll ist zurück auf der Bildfläche und wartet nur darauf, von Bands gefüttert zu werden, deren Maschinerie gut geölt ist und so reibungslos funktioniert, wie die der Quireboys.

TRACKS
Good To See You * The Finer Stuff * Lorraine Lorraine * Too Familiar * You´ve Got A Nerve * What´s Your Name * Sweet As The Rain * The Last Fence * Black Mariah

DISCOGRAPHIE
A LITTLE BIT OF WHAT YOU FANCY (1990)
LIVE AROUND THE WORLD (1991)
BITTER, SWEET AND TWISTED (1993)
FROM TOOTING TO BARKING (BEST OF, 1994)
LOST IN SPACE (2000)
THIS IS ROCK ´N` ROLL (2002)
100% LIVE (2003)
Neu: WELL OILED (2004)
 
Wacken Special 12 ! DEICIDE
Deicide Biographie


DEICIDE ARE: Glen Benton - Vocals + Bass / Brian Hoffman - Guitar / Eric Hoffman - Guitar / Steve Asheim - Drums
Seit 1987 hat die Christenheit ernsthafte Probleme. Diese treten in Person eines Glen Benton (voc, b) und dessen Band namens Amon auf, die in Florida bis 1989 zwei Demos aufnehmen und damit gegen Gott, Kirche und Christentum angehen. Da das aber kaum ein Schwein interessiert, nennen sie sich nach Vertragsabschluss mit Roadrunner in Deicide um und liefern 1990 eine erstklassige Death-Metal Scheibe mit selbem Namen ab. Mit von der Partie sind von Anfang an die Brüder Eric und Brian Hoffman (beide g) und Steve Asheim (dr). Erst mit der der zweiten Scheibe "Legion" kommt die Sache richtig in Fahrt, zusammen mit Gorefest beackert man nun auch Europa.
Selten blöde Aussagen und Aktionen, betreffend die Opferung von Tieren zum Zwecke satanistischer Beschwörungen, bringen Glen schnell Drohungen von einer Gruppe namens Animal Militia ein, die ihm das Licht ausknipsen wollen, wenn er einen Fuß auf englischen Boden setzt. Das schreckt den Mann nur so weit, dass er seine Auftritte bewachen lässt, in Stockholm aber trotzdem beinahe den Arsch weggebombt bekommt. Wer sich aber selber ein umgedrehtes Kreuz vors Hirn lötet, den erschreckt derartiges auch nicht sonderlich. Aussagen wie: "Ich mag es zu töten!" machen deutlich, in welchen geistigen Sphären man sich bewegt und auch die Texte und Cover Artworks sprechen eine deutliche Sprache.

Das 93er Album "Amon: Feasting The Beast" enthält ausschließlich die beiden Amon Demos, erst 1995 kommt mit "Once Upon A Cross" neues Material, welches seines Covers wegen, schnell wieder Kritik weckt. Es zeigt Jesus nach einer Autopsie komplett ausgeweidet. Später wird das Cover entschärft, indem man einfach ein blutbesudeltes, weißes Laken über ihn deckt. Um seinem Ruf gerecht zu werden, schmeißt Evil Benton auf der Deutschland Tour erst mal einen Roadie raus, der dummerweise von seinen Eltern Christian getauft wurde, denn Benton weigert sich, das böse Wort auszusprechen.

"Serpents Of The Light" scheint zum ersten Mal einen Hauch Intelligenz in Glens Rübe anzudeuten. Hier geht es textlich nicht nur um die Verunglimpfung christlicher Werte, vielmehr geht er die Sache etwas gekonnter an und lässt sich über die Ignoranz kirchlicher Institutionen aus. Auch die mögliche Desillusionierung der Menschheit durch den Kontakt zu Aliens macht Metzger Benton auf einmal nachdenklich. "When Satan Lives" wird ein Jahr später veröffentlicht und mit "Insineratehymn" kommt 2000 dann die Scheibe heraus, mit der die Band laut eigenen Aussagen back to the roots geht. Was die kurze Spielzeit angeht, ist das durchaus korrekt.

Auch die erste Veröffentlichung im neuen Jahrtausend, "In Torment In Hell" hat mit gerade 30 Minuten nicht gerade Überlänge, kann musikalisch aber ebenso überzeugen, wie alle bisherigen Veröffentlichungen der Satanisten.

 
Wacken Special 11 ! CANNIBAL CORPSE
Cannibal Corpse Biographie


In Australien, Neuseeland und Korea sind sie ganz verboten. Und in Deutschland dürfen CANNIBAL CORPSE live keine Stücke ihrer ersten drei Alben spielen und der Verkauf von BUTCHERED AT BIRTH ist in Deutschland sogar gänzlich verboten.

Gut elf Jahre ist es jetzt her, als eine kleine Band aus Buffalo/New York ihr blutrünstiges Debüt EATEN BACK TO LIFE bei Metal Blade Records veröffentlichte und innerhalb dieser Zeit haben CANNIBAL CORPSE weitaus mehr erreicht, als das nur ihre Musik und Konzerte verboten wurden. CANNIBAL CORPSE sind nicht nur ins Visier der selbsternannten Moralpolizei PMRC und Leuten wie Gore, Lieberman und Dole geraten, sondern spielten andererseits auch einen Auftritt in dem Hollywoodstreifen "Ace Ventura: Pet Detective" mit Jim Carrey und sind die einzige Death Metal-Band, die in den Billboard Charts unter den Top 200 Alben landen konnte. Zudem zierten sie haufenweise Titelblätter von Metal-Magazinen in der ganzen Welt, tourten fast über den gesamten Erdball und konnten mittlerweile Millionen von Scheiben an den Mann/die Frau bringen. Und all dies, ohne kommerzielles Radio-Airplay und ohne jegliche Unterstützung von MTV. Ganz im Gegenteil, denn CANNIBAL CORPSE mussten sich regelmäßig gegen umstrittene Meldungen in den Nachrichtensendungen erwehren. Am 25. Februar 2002 erscheint ihr neuestes, mittlerweile achtes Studioalbum GORE OBSESSED, welches das Death Metal-Genre nicht nur neu definieren wird, sondern das bislang ausgereifteste Werk von CANNIBAL CORPSE darstellt. Der Grund hierfür ist, dass CANNIBAL CORPSE ihrem ursprünglichen Sound sowohl treu geblieben sind und sich zudem gemeinsam mit dem Erfolgsproduzenten NEIL KERNON (der erste Produzent von CORPSE, der auch schon für Truppen wie Queensryche, Nevermore, Skrew, Macabre und viele mehr gearbeitet hat) verstärkt auf sehr technisches und powervolles Gitarrenspiel, sowie die einmalige Synkopierung von Bass und Schlagzeug konzentriert haben. Dies hebt CANNIBAL CORPSE locker von den gewöhnlichen und gängigen "makeup-Metallern" ab. "Pit Of Zombies" zum Beispiel reißt einen durch unglaubliche Tempowechsel mit. "Mutilation Of The Cadaver" ist ein weiterer erstklassiger Brocken, der die bislang beste Arbeit von Sänger GEORGE "CORPSEGRINDER" FISHER auf einem Album zeigt (inklusive eines zermürbenden vierzehnsekündigen Schreis). Acht Alben haben CANNIBAL CORPSE bislang aufgenommen und dabei nie ihre treuesten Anhänger vergessen und kontinuierlich ihren Platz als die beständigste und kompromissloseste Death Metal-Band überhaupt gestärkt. Mit GORE OBSESSED und zukünftigen Klassikern der Marke "Sanded Faceless", "Hung And Bleed", "When Death Replaces Life" und "Dormant Bodies Bursting" haben CANNIBAL CORPSE jegliche Möglichkeit als die Herrscher des "aural gore" und "sonic splatter" entthront zu werden begraben.

Um wieder das Interesse derer, die sich für die Moral der amerikanischen Jugendkultur verantwortlich fühlen, zu erhaschen, haben CANNIBAL CORPSE für das Coverartwork erneut auf die Dienste ihres langjährigen Freundes und Künstlers VINCENT LOCKE zurückgegriffen. Dieser wird bei GORE OBSESSED die musikalische Darstellung der Band visuell umsetzen. Mit den Covern von BUTCHERED AT BIRTH und TOMB OF THE MUTILATED hat LOCKE, wie erwartet, nicht nur etwas sehr blutrünstiges, sondern weitaus mehr abgeliefert.

 
Metal Mania am 23.10.2004
Topnews am 23.10.2004 wird die allererste Metal Mania in Gerolzhofen Geodrom - Franken erschüttern.
Eines ist klar es wird laut, es wird heavy es wird mörderisch !
Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut und bieten Euch ein Billing mit Überraschungen zu einem Hammerpreis lasst Euch überraschen.
Bewerbungen gehen wie gewohnt an:

Stefan Belik
Kapellenweg 11
97348 Willanheim
Betreff: Metal Mania

Keine Angst Rock Mania wird es weiterhin geben ob in Marktsteft das werden wir demnächst entscheiden aber auch in jedem Fall im Mai 2005 its Rockn Roll Party Time.

Tschau Euer Rock Mania Team !
 
Wacken Special 10 ! PARAGON
Paragon Biographie


Die Hamburger Band PARAGON hat sich mit Leib und Seele dem klassischen Heavy Metal verschrieben. Gegründet 1990 von Gitarristen und Hauptsongwriter Martin Christian, spielte man 1992 - lange vor jedem True-Metal-Hype - das erste Demo-Tape “Maelstrom Of Decline” ein und absolvierte erste Live Gigs. Die folgende Mini CD “Into The Black” (1994) fand dann erstmalig größere Beachtung in der nationalen Presse.

Ein Jahr später folgte dann PARAGONs erstes volles Album "World Of Sin". Leider bekam die CD aufgrund finanzieller Schwierigkeiten des damaligen Labels Tricolor Music so gut wie keine Promotion. Das Ergebnis waren schwache Verkäufe und eine Reihe von Besetzungswechseln. Daraufhin beschloss Martin Christian 1996 die Band komplett umzuformieren.

Verstärkt durch Andreas Babuschkin (Minotaur) am Mikro und Jan Bünning (Erosion, Asmodis) am Bass - zwei Metal-Haudegen der ersten Stunde - markierte das im Herbst 1997 eingespielte Album “The Final Command” den erfolgreichen Neubeginn. Produzent war kein Geringerer als Harris Johns, bekannt für seine 80er Metal-Produktionen mit u.a. Kreator, Helloween und Sodom. Im August 1998 erschien die CD weltweit auf B.O. Records. Beflügelt durch das neue Line-Up standen PARAGON schon im Januar 1999 wieder im Studio, um “Chalice Of Steel” aufzunehmen. Wieder saß Harris Johns an den Reglern, um die Scheibe tontechnisch zu veredeln. Beide CDs wurden in der einschlägigen Metal Presse regelrecht abgefeiert. Besonders bei den Underground Magazinen löste der frische, technisch versierte 80er Metal totale Begeisterung aus.

Die ungebrochene Hingabe an den Heavy Metal wurde mit Auftritten auf den beiden größten Metal Festivals Deutschlands, dem Bang Your Head Festival in Balingen und dem Wacken Open Air´99, sowie diversen anderen Festival Gigs belohnt.

Durch den wachsenden Erfolg wurde das Hamburger Label Remedy Records auf PARAGON aufmerksam. Da der Vertag mit B.O. Records sowieso gerade auslief und die Band kein Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit hatte, wurde man sich schnell einig. Im Herbst 2000 ging es erneut ins Studio, um "Steelbound" aufzunehmen. Diesmal arbeitete man mit Piet Sielck (Iron Savior) als Produzent, was sich als absoluter Glücksgriff erweisen sollte. "Steelbound" katapultierte die Band im Nu an die Spitze der deutschen Metal-Elite. Nach einem wahren Regen an Höchstnoten begleitet von begeisterten Reviews und einer Tour mit Iron Savior und Labyrinth im Frühjahr 2001 standen PARAGON am Hochverdienten vorläufigen Höhepunkt ihrer Karriere.

Doch die Hamburger Schwermetallarbeiter ruhten sich keinesfalls auf ihren Lorbeeren aus. Schon im Sommer 2001 begann man mit dem Songwriting für das nächste Album "Law Of The Blade" und stand erneut vor der großen Herausforderung einen Klassiker wie "Steelbound" übertreffen zu müssen. Gleichzeitig wagten sich die Nordmänner auch das erste Mal an ein Konzeptalbum, ohne jedoch auch nur eine Note von ihrem bisherigen Kurs abzuweichen. Und was kaum einer für möglich hielt, gelang PARAGON mit Bravour. Songs wie "Armies Of The Tyrants", "Abducted" und "Back To Glory" fügen sich nicht nur perfekt in die Storyline, sondern haben mit ihrem noch druckvollerem Sound, noch besseren Chören und ihrer Eingängigkeit allesamt das Zeug zum Klassiker des Teutonenmetals. Band und Produzent Piet Sielck hatten wieder ganze Arbeit geleistet und dieses Engagement wurde nicht nur mit den mittlerweile etatmäßigen Höchstnoten (u.a. Soundchecksieger im Heavy oder Was?) sondern auch mit einer Tour im Vorprogramm von Gamma Ray belohnt, die PARAGON 6000 km quer durch Europa bis nach Spanien führte, wo man die 1800 anwesenden Zuschauer in den kollektiven Wahnsinn rockte.
Im Frühjahr begangen Paragon unter dem Arbeitstitel „Dark Legacy“ Ihr nächstes Album einzuspielen. Im Regiesessel saß klarerweise wieder Piet Sielck – „never change a winning team“! Die Latte lag hoch, aber als „The Dark Legacy“ im Juli 2003 veröffentlicht wurde zeigten die Kritiken das die Band mit Ihrem bisher härtesten und geradlinigsten Album auf dem richtigen weg sind Gleich nach den Aufnahmen hatten Paragon das erste Line Up Wechsel in sieben Jahren da Claudius Cremer der zwischenzeitlich wegen seines Studiums nach Darmstadt gezogen war nicht mehr so viel Energie in Paragon stecken konnte wie bisher. Er wurde durch Günny „Gunman“ Kruse (Iron Maiden Coverband "Powerslave") ersetzt der schon das Headbeanger´s Open Air und das Metal Bash mit Paragon bestritten hatte.
Im Oktober / November werden Paragon mit von Majesty auf Tour gehen um „The Dark Legacy“ zu promoten.

Line Up:
Andreas Babuschkin – Vocals
Martin Christian – Guitars, Backing Vocals
Günny “Gunman” Kruse – Guitars
Jan Bünning – Bass, Backing Vocals
Markus Corby – Drums

Discography:
1994 – Into The Black MCD (Self Release)
1995 – World Of Sin (Tricolor / Blue Merle)
1998 – Final Command (B.O. Records)
1999 – Chalice Of Steel (B.O. Records)
2001 – Steelbound (Remedy Records)
2002 – Law Of The Blade (Remedy Records)
2003 – Dark Legacy (Remedy Records)

 
Wacken Special 9 ! WEINHOLD
WEINHOLD Biografie


Was Hermann Hesse einst zu Papier brachte ohne die Sängerin zu kennen könnte auch problemlos auf Jutta Weinhold zutreffen. Nach dem Split von Zed Yago respektive Velvet Viper und den damit verbundenen Querelen war sie mit der harten Musik zunächst fertig. Zu schmerzhaft die Erfahrungen, die Anfang der 90er-Jahre zur Auflösung ihres „Babys“ führten. Jutta Weinhold nahm sich eine wohl verdiente Auszeit und widmete sich dem Nachwuchs, indem sie an verschiedenen Musikschulen regelmäßig Gesangs-Workshops abgehalten hat.
Doch das Feuer für harte Gitarren und fette Drums erlosch nie völlig, glimmte vielmehr auf Sparflamme. Durch eine glückliche Fügung traf die Wahl-Norddeutsche 1999 einige ihrer ehemaligen Mitmusiker wieder, mit denen sie schon in den 70er-Jahren mit der Jutta-Weinhold-Band auf der Bühne stand. Als sie kurze Zeit später die Musiker der neuen Produktion kennen lernte, leckte sie erneut Blut. Dennoch dauerte es noch einige Monate, bis die aktuelle Band Weinhold aus der Taufe gehoben wurde. Doch das Warten hat sich gelohnt, denn mit Weinhold setzt die Sängerin ihren seit Beginn ihrer Karriere verfolgten Weg fort. „Heutzutage hat Musik oft nur einen kommerziellen Bezug mit der Halbwertzeit einer Quarkspeise“, sagt Jutta Weinhold und will sich mit ihrer aktuellen Platte gar nicht erst in die niederen Popregionen begeben. Schon rein musikalisch ist dieses Unterfangen mehr als geglückt. „From Heaven Through The
World To Hell“ ist eine der abwechslungsreichsten Platten der letzten Jahre, verbindet auf gekonnte Weise die gesammelten Erfahrungen der Frontfrau aus 30 Jahren harter Musik. Blues, Hardrock, Heavy Metal sind genauso vertreten wie moderne Einflüsse wie tiefer gestimmte Gitarren. Dabei wirkt das Album nie zusammengestückelt, sondern immer wie aus einem Guss. Mal bombastisch, mal einfühlsam und immer emotional mit großen Melodien und Tiefgang. Doch auch auf textlicher Ebene sticht das aktuelle Werk aus dem Gros der Mitbewerber heraus,
denn, so Jutta Weinhold, „Rock’n’Roll-Texte sind genug geschrieben.“ Und „gewaltige Musik verträgt auch gewaltige Texte.“ Wie schon zu Zed Yago- und Vevet Viper-Zeiten unternimmt Jutta Weinhold gar nicht erst den Versuch, sich tausendmal gehörter Plattitüden zu bedienen, sondern schöpft ihre Inspiration aus einer Vielzahl selbst verfasster Gedichte und literarischer Vorlagen, die trotz mehrerer Jahre auf dem Buckel nie an Aktualität verloren haben, wie ein
Blick in die Nachrichten tagtäglich zeigt. So betrachtet „Metamorphosis“ in Anlehnung an Franz Kafka den fast schon perversen Wandel einer spießbürgerlichen Familie. Und auch nach „Macbeth“ gibt es zweifelsohne immer wieder Menschen, die für ihren eigenen Machterhalt alles tun würden, ihre Menschlichkeit über Bord werfen, sich über alle gesellschaftlichen Konventionen hinwegsetzen bis hin zum Mord. „From Heaven Through The World To Hell“ ist eine musikalische und lyrische Reise, die den Spagat schafft zwischen Anspruch und Eingängigkeit, ein Album, das im Ohr bleibt und auf dem es dennoch auch nach mehrfachem Hören immer noch etwas zu entdecken gibt. Weinhold ist es gelungen, ein Stück Rockmusik zu kreieren, das die musikalischen Stärken aus Vergangenheit und Gegenwart vereint und sich so in die Riege zeitloser Klassiker einreihen wird.

Biografie
• Jutta Weinhold gründet ihrer erste Schülerband mit 14 und beginnt ihre professionelle Karriere als Musicalsängerin
• Es folgen Engagements in mehreren Bands verschiedener Stilrichtungen und als
Gastsängerin bei Udo Lindenberg
• Mit Zed Yago macht sich Jutta Weinhold auch im Heavy Metal einen guten Namen.
• Die Auflösung der Band und deren Nachfolger Velvet Viper zieht sich Jutta Weinhold zurück und gibt Gesangsunterreicht an verschiedenen Musikschulen.
• Jutta hebt „Weinhold“ aus der Taufe und erschafftdas aktuelle Album „From Heaven Through The World To Hell“.
• Live Präsentation auf dem Wacken Open Air 2004
• Jutte Weinhold hat noch viel vor: „Es gibt noch viele Noten, die ich noch nicht gesungen habe.“

„Ohne Phantasie stirbt die Seele und ohne Seele stirbt der Mensch.“ Ein Leitsatz, den sich Jutta Weinhohl über ihre gesamte musikalische Karriere hinweg zu Eigen gemacht hat. Sei es als Musicalsängerin zur Zeit der Kulturrevolution Ende der 60er-Jahre, bei Blues- und Rockbands bis hin zu den Ausflügen zum Heavy Metal. Egal, ob als musikalischer Kopf in eigenen Bands, als Solokünstlerin oder auch als Gastmusikerin bei Udo Lindenberg – Jutta Weinhold will seit jeher mit ihrer Musik und ihren Texten nicht nur Emotionen sondern auch Inhalte vermitteln, die den Menschen erst lebendig machen.
Dabei hat die Wahl-Norddeutsche alle Höhen und Tiefen miterlebt. Besonders offenbar wurde der Unterschied zwischen Licht und Schatten bei Zed Yago, der Band, mit der sich Jutta Weinhold auch in der Metal-Szene einen guten Namen machen konnte – und das in einer Zeit, in der in der Metal-Welt ein noch mehr konservatives Frauenbild herrschte und Vertreterinnen wie Doro Pesch (Warlock) und Sabina Classen (Holy Moses) zumindest in Deutschland ziemlich alleine auf weiter Flur kämpften.. Auf der einen Seite konnte sie ihre lyrischen und inhaltlichen Vorstellungen hier endlich voll ausleben, indem sie die fantastische Geschichte der Zed Yago ersann und musikalisch umsetzte. Zum anderen gehört bis heute der Streit, der zum Ende der Band führte, und die damit verbundenen rechtlichen Querelen zu den schmerzhaftesten Erfahrungen ihrer Karriere. Obwohl bis dahin in ihrer Laufbahn die Gitarren immer härter wurden, hatte Jutta Weinhold nach dem Ende des Zed Yago-Nachfolgers Velvet Viper genug von der Welt des Heavy Metal. Sie zog sich von der Bühne zurück und kümmerte sich an verschiedenen Musikschulen um den Nachwuchs, in dem sie Gesangs-Workshops abhielt. Doch das Feuer harter Klänge glimmte weiter in ihr. Nachdem sie zunächst mit einigen alten Mitstreitern der Jutta Weinhold Band zum Gitarrenbrett zurückfand, reifte die Idee nachdem sie neue talentierte Musiker fand, wieder eine Heavy Metal Band ins Leben zu rufen. WEINHOLD war geboren! Doch die Zweifel nagten mitunter weiter an der gebürtigen Mainzerin, ob sich die Erfahrungen wie mit Zed Yago wiederholen würden. In solchen Momenten schöpfte die Sängerin neue Kraft durch ihre Fans, die sie auf ihrer Homepage ermutigten, mit harter Musik ins Rampenlicht zurückzukehren. „Die Resonanz hat mich einfach umgehauen“, berichtet sie. „Wann immer ich schlecht drauf war, musste ich mich nur ins Internet klicken, damit es mir besser ging.“ Heute strotzt Jutta Weinhold wiedererstarkt vor Tatendrang. Mit dem aktuellen Album „From Heaven Through The World To Hell” im Gepäck, freut sich die Sängerin vor allem auf die Live-Präsentation des neuen Materials beim diesjährigen Wacken Open Air. „Damit geht ein Traum für mich in Erfüllung“, sagt sie. Dass bei der Show Anfang August natürlich auch Klassiker aus früheren Bands nicht fehlen dürfen, versteht sich von selbst. Und auch darüber hinaus hat Jutta Weinhold noch einiges vor: „Es gibt noch so viele Texte, die ich noch nicht geschrieben habe und so viele Noten, die ich noch nicht gesungen habe.“ Man darf also davon ausgehen, dass es in naher Zukunft von Weinhold noch so einiges zu hören gibt.

Pressestatements:

„…die Grand Lady des German Heavy Metal...“
„Epischer, facettenreicher Heavy Metal, der sich auch modernen Elementen nicht verschließt und damit verdammt gut fährt.“
(Peter Engelking / Metal Heart)

„Jutta Weinhold at her best- die Rückkehr der Metal Queen erfolgt mit einem Donnerschlag! Pflichtkauf!“
(Sven Lohnert / Break Out)

„Furioses Comeback! Eine der besten Rock-Röhren Deutschlands!“
(Chris Glaub / Heavy oder was)

„…ausgeprägte Melodien und plakative Gesangspassagen…“
„…singt wie eine junge Göttin….“
(Andreas Schöwe / Metal Hammer)

„Kraftvoller denn je…“
„Wäre Ronnie James Dio eine Frau, würde er Jutta Weinhold heißen."
(Olaf Brinkmann / Legacy)

 
Wacken Special 8 ! GRAVE DIGGER
Grave Digger Biography


Fast zwanzig Jahre ist es her, als GRAVE DIGGER 1984 mit ihrem Debutalbum „Heavy Metal Breakdown“ die Herzen der Metal Fans eroberten. Vieles ist in der Zwischenzeit geschehen. GRAVE DIGGER sind längst etabliert und zählen auch zwanzig Jahre später zu den führenden Acts der deutschen Metal Szene. Sänger Chris Boltendahl veröffentlichte just die spannende „Grave Digger – die definitive Biografie“, die nochmals alle Höhen und Tiefen, Träume und Erfolge der legendären Combo aufzeigt.
Neben Acts wie Helloween, Running Wild, Sinner oder Destruction, haben auch GRAVE DIGGER ihren eigenen Stil kreiert, der das Trademark „Made in Germany“ weit über unsere Landesgrenzen hinaus etablierte. GRAVE DIGGER zogen seit jeher konsequent ihren Stil durch. War es auf den Frühwerken wie „Heavy Metal Breakdown“ und „Witchhunter“ noch der teutonische Stil, der den klassischen GRAVE DIGGER Sound kennzeichnete; setzte man in den Neunzigern auf ausgefeilte Konzepte und anspruchsvollere Thematiken. So entstanden erstklassige Metal Scheiben wie „Heart Of Darkness“, „Tunes Of War“, „Knights Of The Cross“, „Excalibur“ oder zuletzt „The Grave Digger“, die auch das hohe musikalische und kompositorische Level der Mannen um „Metal Gott“ Chris Boltendahl wiederspiegeln. Auf „The Grave Digger“ gab Neuzugang Manni Schmidt (vormals Rage) seinen Einstand als neuer Gitarrist, der mittlerweile vollwertig integriert ist und einen nicht unerheblichen Einfluss auf das neue Material hatte.

Die Idee ein Konzeptalbum über die bekannteste Sage Deutschlands zu schreiben, geisterte schon länger in den Köpfen der GRAVE DIGGER Belegschaft: die Nibelungensage. Ein anspruchsvolles Unterfangen, das die Herren um Chris Boltendahl jedoch erstklassig meisterten. „Rheingold“ wurde zwischen Oktober 2002 und Januar 2003 in den Principal Studios in Senden/Münster aufgenommen, produziert von Chris Boltendahl himself, sowie den Resetti Brothers. Prominenten Studiobesuch gab es in Form von Das Letzte Einhorn, Sänger und Frontman der Mittelalter Rocker von In Extremo, der auf „Rheingold“ seine Stimmgewalt zum Einsatz bringt.

GRAVE DIGGER haben anno 2003 mit „Rheingold“ ihr möglicherweise vielseitigstes Album geschaffen. Entsprechend des lyrischen Konzepts der CD, ist auch die musikalische Richtung sehr vielschichtig. Zahlreiche Intros und Effekte sorgen für die entsprechende Stimmung und lasen Musik und Text zu einer Einheit verschmelzen. Man bekommt den Eindruck inmitten der Sagenwelt zu sein und selber ein Teil dessen zu werden. GRAVE DIGGER haben ganze Arbeit geleistet und untermauern ihr hohes Level einmal mehr.
Am 26. Mai ist es soweit, dann kann sich jeder ein Bild von „Rheingold“ machen. GRAVE DIGGER Fans werden es lieben und darüber hinaus wird man garantiert jede Menge neue Fans gewinnen.


 
Wacken Special 7 ! ARCH ENEMY
Arch Enemy - Biographie


Anthems Of Rebellion, das neue Meisterwerk von Schwedens extremer und gleichzeitig moderner Metal Band Nummer Eins, ARCH ENEMY, kann man ohne Übertreibungen als eine der am sehnsüchtigsten erwarteten Veröffentlichungen 2003 bezeichnen.

Für ihre drei ersten Alben hatten ARCH ENEMY bereits viel Medienpräsenz und überdies Lob aus dem Underground erhalten, bevor das 2002er Wages Of Sin Staub in der Szene aufwirbelte und endgültig für Aufsehen sorgte. Das Album läutete eine neue Ära für das von den beiden Gitarrenhexern Michael und Chis Amott angeführte Quintett ein, als sie ihre neue Geheimwaffe vorstellten – ihre absolut unglaubliche, neue, deutsche Sängerin Angela Gossow. Deren ungezähmte stimmliche Brutalität und außergewöhnliche, vor Energie strotzende Bühnenpräsenz katapultierten die Band auf ein neues Level in Sachen Wiedererkennungswert und setzten den Startschuss für eine Zusammenarbeit, die direkt in ARCH ENEMYs bislang gleichwohl hektischstes, wie erfolgreichstes Jahr mündete.

Nach ihrem beispiellosen Erfolg in punkto Albumverkäufe und Tourneen in Japan mobilisierten ARCH ENEMY ihre geballte Kraft, um neues Terrain zu erobern und sich global zu etablieren. Die Erfolgsstory begann mit einer ausverkauften UK-Tournee mit Opeth und Festivalauftritten in Europa, danach ging es für eine sechswöchige Tournee mit Nile und Hate Eternal in die USA, die zwei Monate später von einer
weiteren US-Tournee gefolgt wurden, dieses Mal als Headliner und mit God Forbid und Sworn Enemy im Gepäck. Gegen Ende 2002 headlineten ARCH ENEMY bereits Shows in diversen europäischen Ländern, bevor sie für einen der Hauptslots auf dem Beast Feast Festival (u.a. Slayer, Hatebreed, Soulfly, Motörhead, um nur einige wenige zu nennen) nach Japan zurückkehrten. Auf dem Weg nach Hause machten sie Station in den USA, um kurz vor Weihnachten einige Shows an der Westküste einzulegen,
bevor sie Ende Januar 2003 ihre ersten Headlining-Shows in Skandinavien spielten.
Als sie ihren geschäftigen Tourneeplan endlich abgeschlossen hatten war es Zeit die Arbeiten an Anthems Of Rebellion mit Produzent Andy Sneap (Machine Head, Testament, Kreator, Nevermore, Killswitch Engage, uvm.), der bereits für den Mix des aufsehenerregenden Wages Of Sin gesorgt hatte, in Angriff zu nehmen. Andy Sneap fungierte nunmehr als Vollzeit-Produzent für die komplette Vorproduktion,
die Aufnahmen, den Mix und das Mastering der 13 Kompositionen von Anthems Of Rebellion. Das Endresultat kann man nicht besser als Michael Amott in seinen eigenen Worten beschreiben: „Es gibt harte Riffs im Überfluss, fette Melodien, messerscharfe Soli, knalliges Drumming und kranke Vocals – und zwar auf kompletter Albumlänge! „Anthems Of Rebellion“ hat jede Art von Gefühl und Emotion, die wir in
unserer Musik wollten... es ist wunderschön und es ist hässlich. Und es ist verdammt Metal!“ Zweifelsohne haben ARCH ENEMY es geschafft, ihr bis dato eingängigstes und modernstes Stück Songwriting zu realisieren, ohne dabei jemals ihre brutale Seite und extremen Wurzeln zu verleugnen. Die organisch in das Gesamtbild eingefügten Keyboards von Spiritual Beggars’ Per Wiberg (der bereits
Gastspiele auf Burning Bridges und Wages Of Sin gegeben hatte) sowie der melodische Gesang von Chris Amott verliehen ARCH ENEMYs ureigener, mörderischer Art, die besten Elemente aus klassischen Heavy Metal-Wurzeln, erbarmungslosen Thrash/Death Metal-Ausbrüchen und Melodien zu kombinieren, eine komplett neue Wendung.

Zur Zeit präsentieren ARCH ENEMY bereits neues Material auf verschiedenen bekannten Festivals (Download, Rock Hard, Fields Of Rock, Graspop, Tuska...) und werden gerade ihren Support für die ehrwürdigen Iron Maiden in Norwegen Anfang Juli absolviert haben, bevor die Veröffentlichung von Anthems Of Rebellion den Startschuss zu ausgedehnten Tourneen rund um den Globus geben wird. Ein weiteres Mal in ein erstklassiges Artwork verpackt, das man den außergewöhnlichen Fähigkeiten von Niklas Sundin verdankt, wird die Erstpressung von Anthems Of Rebellion als 2CD inklusive Bonus-Disk mit speziellen Livetracks von der 2002er Wages Of Sin-Tour sowie Dolby 5.1 Surround-Mixen von Songs des neuen Albums erscheinen. Sei Du selbst, sei ein Individuum, schüttle den fauligen Staub von Einförmigkeit und Konventionen ab – heute zählen wir das Jahr 2003, es ist allerhöchste Zeit für die Anthems Of Rebellion!


 
Wacken Special 6 ! DORO - WARLOCK
Doro Pesch Biographie


Als DORO Pesch am 3. Juni 1964 im Sternzeichen der Zwillinge in Düsseldorf das Licht der Welt erblickt, ahnt natürlich noch niemand, daß soeben die zukünftige, unumstrittene Queen des Hardrocks geboren wird. Schon früh zeichnet sich ihre Liebe zur Musik ab, doch Vernunft siegt vor Phantasie und so absolviert DORO zunächst einmal eine Ausbildung als Grafik-Designerin und Schriftsetzerin, was ihr später allerdings wieder zugute kommt, denn sie entwirft ihre Plattencover einfach selbst.

Aus ihrer ersten Band entwickelt sich 1982 die Formation WARLOCK, die bereits ein Jahr später mit "Burning The Witches" auf dem belgischen Label "Mausoleum" erfolgreich debütiert. Die Phonogram, heute Mercury, nimmt WARLOCK umgehend unter Vertrag und "Hellbound" erscheint schon ein Jahr später. Die Kritiken fallen exzellent aus, der Erfolg kennt fortan keine Grenzen mehr. "Hellbound" entwickelt sich selbst im amerikanischen Underground zu einem heißen Tip und deshalb erscheint 1986 "True As Steel", von Michael Wagener in Los Angeles abgemischt, erstmals weltweit. Im Sommer desselben Jahres durchbricht DORO mit WARLOCK im englischen Castle Donington die bisherige Männerdomäne des "Monsters Of Rock" - Festivals, wo sie als erste Frau überhaupt dort die Bühne erklimmt. Direkt anschließend spielt die Band bei den deutschen "Monster"-Shows und danach auf der Europa-Tour im Vorprogramm von Judas Priest.

Getreu dem Motto "eine Düsseldorferin in New York" siedelt DORO Ende des Jahres ins amerikanische Ostküsten-Mekka über. Im Oktober 1987 erscheint mit "Triumph And Agony" das letzte offizielle WARLOCK-Album, obgleich von der Urbesetzung lediglich noch DORO übrig geblieben ist. Das Werk entwickelt sich mit etwa 450.000 verkauften Exemblaren in Deutschland und 3 Millionen weltweit zu einer der bis heute erfolgreichsten Hardrock-Platten und DORO bekommt zu Beginn des Jahres ´89 ihre erste Goldene überreicht. Fast zeitgleich erscheint mit "Force Majeure" das erste reinrassige Solo-Album von DORO. "Force Majeure", aufgenommen in New York und Philadelphia, erringt in Deutschland locker die Top 5 der Album-Charts und wird ebenfalls kurze Zeit später vergoldet.

Die neuen Musiker aus DOROs Band sind allesamt amerkanischer Abstammung. Ihre Philosophie der deutsch-amerikanischen Freundschaft absolviert nicht nur eine überaus erfolgreiche Europa-Tour, sondern spielt auch als Co-Headliner neben Ozzy Osbourne auf dem Metal Hammer - Jubiläumsfestival in der Dortmunder Westfahlenhalle. Im Herbst beginnen die Arbeiten zur nächsten Platte. Als Produzent und Songwriter-Partner verdingt sich diesmal niemand Geringerer als Kiss-Zunge Gene Simmons. Die Kooperation, schlicht "Doro" betitelt, wird im Frühjahr 1990 veröffentlicht und hält sich insgesamt 20 Wochen in den Charts. Zu Beginn des kommenden Jahres gibt es mit der hochkarätigen Kopplung "Rare Diamonds" die Highlights der ersten sechs Alben. Die Zusammenstellung der einzelnen Titel wird von DOROs treuen Fanclubmitgliedern ausgewählt.

Im Spätsommer desselben Jahres erscheint mit "True At Heart", produziert vom legendären Barry Bekkett (u.a. Bob Dylan, Rolling Stones), das insgesamt siebte Studioalbum. Aufgenommen in Nashville, Tennessee, begibt sich DORO mit "True At Heart" auf eine ungewöhnliche musikalische Entdeckungsreise. Das breitgefächerte Spektrum reicht von stimmungsvollen Balladen über ideenreiche Rocknummern und straighten Heavy-Groovern bis zum ersten DORO-Blues, ihr bis dato persönlichstes Werk, das sofort nach dem Release in die Top 20 vorprescht.

Abermals mit einem neuen Produzenten macht sich das blonde Energiebündel im Frühjahr 1992 an die Arbeit zum nächsten Opus. Ihr neuer Partner hört auf den Namen Jack Ponti und hat sich in seiner Vergangenheit nicht nur als Producer, sondern auch als Gitarrist (von Bon Jovi und seiner eigenen Formation Surgin) und Songschreiber (u.a. für Bon Jovi und Alice Cooper) einen Namen gemacht. "Angels Never Die" entsteht im Team Pesch/Ponti/Pepe in New Jersey und enthält mit "Bad Blood" und "Alles Ist Gut" gleich zwei Hitsingles. Ein Jahr später gibt es mit einem Live-Album den ersten Konzertmitschnitt aus DOROs Karriere, rechtzeitig zum zwölfjährigen Bühnenjubiläum der Düsseldorferin. Aufgezeichnet auf der 93er Deutschlandtour bietet das Album einen repräsentativen Querschnitt aus den Studioproduktionen der Hardrockqueen, verfeinert mit drei neuen Nummern. 1994 erhält DORO den Echo-Award (der offizielle deutsche Schallplattenpreis, der nicht gewählt wird, sondern bei dem nur die tatsächlichen Verkaufzahlen beachtet werden), in der Kategorie der "erfolgreichsten weiblichen Sängerin national".

Mit "Machine II Machine" eröffnet DORO im Jahre 1995 dann das nächste Kapitel ihrer uneingeschränkten Herrschaft am weiblichen Hardrock-Horizont. Dieses Album wurde ebenfalls zusammen mit Jack Ponti produziert und eingespielt. Hier hatten dann auch zum ersten mal die Jungs von der Düsseldorfer Band "DIE KRUPPS" ihre Finger im Spiel. Der Titel "Ceremony" wurde im November 1994 im Atom H - Studio der Krupps in Düsseldorf von Chris Lietz und Ralf Doerper abgemischt und kam als "Rattlesnake Bite Mix" sozusagen als Bonustrack mit aufs Album.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Krupps setzte sich dann 1996 fort. DORO begann noch während der 95er Tour (!!!) mit den ersten Arbeiten zu ihrem nächsten Album "Love Me In Black" und veröffentlichte dieses nach dreijähriger Abstinenz im Frühjahr 1998 als Debüt unter ihrer neuen Plattenfirma WEA Records. Es wurde zur einen Hälfte von Jimmy Harry und Fred Maher in den USA und zur anderen Hälfte von Jürgen Engler und Chris Lietz ("DIE KRUPPS") in deren Studio in Düsseldorf produziert. Weitere Compilations kamen auf den Markt: "WARLOCK Earthshaker Rock", "DORO - Best of" und "DORO - The Ballads". Zum Song "Love Me In Black" gab es dann auch den Video-Clip. Nach der Tour trennte sich Doro von Warner Bros. und unterschrieb bei SPV Steamhammer. Für den amerikanischen Markt unterzeichnete sie bei KOCH Records und begann die Arbeiten für das neue Album.

Im März 2000 spielte DORO ihr erstes Konzert nach 10 Jahren wieder in den USA beim March Metal Meltdown II in New Jersey. Im Sommer stellte Doro dann beim Bang Your Head Festival in Balingen und auch beim Wacken Open Air Festival bereits einige ihrer neuen Songs vor. Das neue Album "Calling The Wild" wurde fast zeitgleich in den USA und Europa im September veröffentlicht und fand sehr positiven Anklang sowohl bei den Fans als auch bei den Kritikern. Im späten November folgte die U.S. Tour mit DIO & Yngwie Malmsteen. Im Frühjahr 2001 ging es dann nach Europa mit Konzerten in der Schweiz, Spanien, Portugal, Russland und England. Nach dem großen Erfolg der Tour, die um weitere Termine ergänzt wurde, gab es ein klassisches Geschenk für die Fans "DORO meets Symphony". Nach einigen Sommer-Festivals begannen dann im Herbst die Arbeiten für "FIGHT", das am 19. August (2002) in den Läden steht.

Beachtlich an DOROs beispielloser Karriere ist vor allem ihre unbändige Hingabe an ihren Beruf ("für mich gibt es nichts anderes als meine Musik"), gepaart mit ihrer grenzenlosen Power. DORO Pesch hat nie versucht, etwas zu spielen, was sie nicht wirklich ist, und war stets aufrichtig gegenüber ihren treuergebenen Fans, was sie ganz klar "zur Prinzessin ihrer Fangemeinde macht" und was sie nicht unbegründet mit Stolz erfüllt.

WARLOCK Biography:
After two years of constant gigging, the German band Warlock - Doro (b. Dorothee Pesch, 3 June 1964, Dusseldorf, Germany; vocals), Peter Szigeti (guitar), Rudy Graf (guitar), Frank Rittel (bass) and Michael Eurich (drums) - finally released an album. Signed to the independent Mausoleum label, they issued Burning The Witches, which boasted a sound typical of German bands such as the Scorpions and Accept, but with the vocals of Doro sounding strangely like Ronnie James Dio. The album, and the presence of their striking blonde-haired vocalist brought them to notice in the rest of the world and they were signed by Vertigo Records, who released Hellbound a year later. By 1986 the emphasis on the band was focused mainly on Pesch. Graf left to be replaced by Niko Arvantis and the next single, "You Hurt My Soul", was withdrawn (the tracks turned up later on a 12-inch EP). True As Steel suffered from over-production and Americanization. Pesch then relocated the band to New York where they dissolved. A new line-up, with Eurich the only surviving member, added Tommy Bolan (guitar), Tommy Henriksen (bass) and, eventually, a re-hired Arvantis. The resulting album, Triumph And Agony, was definitely the latter, and again the band split. Force Majeure, credited to Doro And Warlock, was essentially a solo effort. Bobby Rondinelli, formerly of Rainbow, played drums on that set. A year later Warlock were confined to history as Pesch fully adopted the American sound and pushed herself forward as a new Lee Aaron or Lita Ford.


 
Wacken Special 5 ! DEATH ANGEL
Death Angel Biographie


Mit Death Angel erscheint in den späten 80ern eine der jüngsten und innovativsten Thrash Metal-Bands der ganzen Bay Area. Dass die Jungspunde dann noch alle miteinander verwandt sind und ihre Ursprünge auf den Philippinen haben, ist dabei nur eine kleine Anekdote wert. Als sie 1986 ihre erstes Demo "Kill As One" unter der Regie von Kirk Hammet aufnehmen, ist Drummer Andy Galeon gerade mal 14 Jahre alt. Mit seine Cousins Mark Osegueda (voc), Rob Cavestany und Gus Pepa (g) sowie Dennis Pepa (b) tritt er mit Enigma Records in Kontakt und ein Jahr später erscheint das Debüt "The Ultra-Violence".
Im Gegensatz zum Titel möbeln die Jungs nicht nur drauf los, sondern sind an ihren Instrumenten ausgesprochen fix und versiert und setzen das auch in ihren Songs perfekt um. Den guten Eindruck, den sie mit "The Ultra-Violence" machen können, wiederholen sie mit "Frolic Through The Park", wobei ihnen das Video zum Track "Bored" und dessen kräftiger Airplay einen Deal mit dem Major Label Geffen einbringt. Das Besondere an dem zweiten Album der Kalifornier ist, dass sie neben den typischen Thrash Riffs auch immer wieder leichte Funk oder Hardcore-inflüsse einfließen lassen.

Das dritte Album "Frolic Through The Park" hat erstens nichts mit Hundefutter zu tun, wird zweitens von der Presse geliebt, drittens vom Label kaum gefördert und viertens vom Publikum leider größtenteils ignoriert. Das mag zum Teil auch daran gelegen haben, dass sich die Phillippinos immer mehr anderen Klängen gegenüber offen zeigen und ihre Musik somit immer anspruchsvoller wird. Zwar kann das Quintett im asiatischen Raum vollkommen abräumen, jedoch gelingt es ihnen nur bedingt den amerikanischen und europäischen Markt zu knacken. Bevor es auch soweit kommen kann, verunglückt der Tourbus der Band in der Wüste von Arizona und Drummer Andy verletzt sich dabei so schwer, dass er über ein Jahr benötigt, um wieder auf die Beine zu kommen.

In dieser Zeit feuern sie auch Sänger Mark, der daraufhin nach New York zieht und der Musik den Rücken kehrt. Die restlichen Mitglieder beschließen Death Angel damit auf sich beruhen zu lassen und gründen mit Gitarrist Rob am Gesang unter dem Namen The Organization oder kurz The O. weiterzumachen. Nachträglich erscheint noch das Live Album "Fall From Grace", worauf die Band aber keinen großen Einfluss hat. Mit The O. bringen sie die Alben "The Organization" und "Savor The Flavor" raus und touren unter anderem mit Rob Halford oder Motörhead. Vor allem auf dem letzten Album entfernen sie sich doch ein ganzes Stück von den alten Thrash Metal-Tagen.

Nachdem auch The O. in die Hose geht, verzetteln sich die Jungs in immer weiteren Projekten. The Past (Rob, Andy, Dennis, Gus), Big Shrimp (Dennis, Andy), Smokestack (Rob, Andy), Silver Circus (Mark) und Swarm (Rob, Andy, Mark), die dann sogar Jerry Cantrell auf seiner US Tour 2001 supporten. Doch im selben Jahr tauchen Death Angel in Originalbesetzung wieder auf und spielen auf dem Thrash Of The Titans Benefiz Festival für den an Krebs erkrankten Testament Sänger-Chuck Billy. Neben ihnen stehen Exodus, Vio-Lence und einige andere Thrash Urgesteine der Bay Area auf der Bühne. Nach dem Gig reißen sich mehrere Label um die Band und wollen eine neue CD. Death Angel spielen ein paar weitere Gigs in den USA und eröffnen zwischendurch mal für Anthrax und Metallica.

Danach kommen sie sogar nach Europa und touren als Co-Headliner mit Testament auf den No Mercy Festivals, wo sie immens absahnen und ein weiteres Album für das Frühjahr 2004 ankündigen.

 
Wacken Special 4 ! DIO
DIO Biographie und weitere Infos !

Oft genug bereits wurde Künstlern der Begriff ´Legende` zu Unrecht verliehen, doch im Fall von Ronnie James Dio trifft er ohne Frage zu. Als Frontmann von Elf, Rainbow, Black Sabbath und Dio hat er Rockgeschichte geschrieben. Jetzt kehrt er mit Killing The Dragon, dem Nachfolger seines erfolgreichen Albums Magica (2000), an die Öffentlichkeit zurück. Killing The Dragon gehört zweifelsohne zu den besten Veröffentlichungen, die Dio unter eigenem Namen produziert hat.

Den Vorgänger Magica als Comeback-Album zu bezeichnen, würde der Realität nicht gerecht. Denn während zahllose andere Weggefährten Dios mühsam die Höhen und Tiefen ihrer Karriere zu erklären versuchen, besetzt der stimmgewaltige Sänger seit über dreißig Jahren eine unumstrittene Position an der Spitze der Szene. Die Messlatte für seine Erfolge legt Dio nicht bei anderen Künstlern an, sondern bei sich selbst, bei Großtaten á la Holy Diver (1983) oder auch The Last In Line (1984). In genau dieser Tradition steht auch Killing The Dragon, ein weiterer glänzender Juwel in der Krone des Königs.

Obwohl Dio selbst Killing The Dragon als reine Kollektion von Songs bezeichnet, erklärt er, dass der Titeltrack von denen handelt, „...die Unrecht begehen und von der Art und Weise, wie die Welt versucht, sie aufzuhalten. In Phantasiemärchen stehlen Drachen ständig Kinder und verfüttern sie an ihre eigenen Babies“, sagt er mit einem diabolischen Grinsen. „Im ersten Teil des Songs singe ich ´someone has taken a child`. Der zweite Teil dreht sich um einen grausamen feudalen Herren, der dritte Part um elektronische Knechtschaft.“ Dio hält Computer für die vermeintlichen Götter moderner Gesellschaften. „Es sind kleine Götter mit einem elektronischen Herzen“, behauptet er. „Es wird Zeit, gegen sie zu rebellieren.“

´Along Comes A Spider` setzt die lange Tradition derjenigen Dio-Songs fort, die von manipulierenden Frauen handeln. „Spinnen fressen ihre Jungen und ihre Männer“, lacht der Sänger. „Der Song dreht sich um Typen die glauben, eine Beziehung überwunden zu haben und dann doch wieder in sie zurückgezogen werden.“ Ergänzt werden diese Stücke durch typische Dio-Rocker vom Schlage ´Better In The Dark`, ´Push` und ´Cold Feet` sowie die Hymnen ´Scream` und ´Rock´n´Roll`, die demnächst sicherlich auch in sein Liveset übernommen werden. „Wir heben Stars, Sportler wie Musiker, auf ein Podest“, erklärt Dio den Text von ´Scream`. „Wenn wir sie bei Ehrungen und Auszeichnungen beobachten, sehen wir immer nur das Positive, ihre Freude und den Glanz. Doch wenn diese Stars nach Hause kommen, sind sie genau wie wir. Hinter ihrem Lächeln steckt auch ein Aufschrei.“

´Rock´n`Roll` wiederum wurde durch die Schrecken des 11. Septembers beeinflusst. Wie alle Amerikaner zeigt sich auch Dio von den Anschlägen der Terroristen vollkommen entsetzt. Als gebürtiger New Yorker wollte er unbedingt in seine Heimat zurückkehren, um zu dokumentieren, dass er zur Stelle ist, wenn andere ihn brauchen. Als er ein Telefoninterview mit einem Radiosender führte, um sowohl seine Wut als auch seine Anteilnahme auszudrücken, wurde ihm mitgeteilt, dass ´Holy Diver` und Songs von Black Sabbath zeitweilig aus dem Programm gestrichen wurden. „Unser Rock´n`Roll wurde verbannt, weil einige Terroristen aus einem kleinen Land einen solch fürchterlichen Anschlag auf uns verübt haben“, schimpft er. „Wie kann man für etwas bestraft werden, mit dem man nichts zu tun hat? Das ist Amerika. Wann immer etwas passiert, stellen wir unsere Kämpfer zur Verfügung – Feuerwehrmänner, Polizisten, Soldaten, die für unsere Freiheit in fremden Ländern ihr Leben riskieren. Es ist so, als wenn man ihnen sagen würde: Ihr müsst los und kämpfen, aber wir haben vergessen euch mitzuteilen, dass wir euch dafür den Rock´n`Roll wegnehmen.` Mir war es wichtig zu fragen: Was fällt euch ein, unsere Musik zu verbannen?“

Es war Dio ein ebenso großes Anliegen, seine innersten Gefühle in ´Throw Away Children` auszudrücken. Er komponierte das Stück ursprünglich für ´The Children Of The Night`, eine Wohltätigkeitsorganisation, mit der er eng zusammenarbeitet und deren Mission es ist, Kinder vor der zerstörenden Straßenprostitution zu retten. Eigentlich war der Song dafür vorgesehen, in einem ähnlichen Kontext wie ´Stars`, der Heavy Metal-Antwort auf ´We Are The World`, veröffentlicht zu werden, mit diversen Sängern, die sich Strophen teilen und unterschiedlichen Gitarristen für die Soli. „Das Stück porträtiert die Wahrheit, und die Wahrheit ist, dass Kinder sich da draußen von Zuhältern gängeln lassen müssen, drogenabhängig werden und an AIDS sterben,“ erklärt Dio. „Es ist ein sehr emotionaler Song, den ich unbedingt mit aufs Album nehmen wollte.“ Das Stück beinhaltet einen Auftritt des Kinderchors der King´s Harbor Church. „Als sie zu singen begannen, lief es mir eiskalt den Rücken hinunter und unser Schlagzeuger Simon Wright hatte Tränen in den Augen“, erinnert sich Dio.

Zusätzlich zu Wright umfasst das aktuelle Line Up der Dio-Band u.a. seinen langjährigen Weggefährten Bassist Jimmy Bain sowie Gitarrist Doug Aldrich, der vor kurzem Craig Goldy ersetzt hat. Mit Bain spielte Dio erstmals auf Rainbow´s Rising (1976) zusammen. Er glaubt, dass es Bain´s positive Ausstrahlung ist, die zu einer solch langen Zusammenarbeit führte. Neben der Tatsache, „...dass Jimmy einer der fünf besten Bassisten ist, die ich jemals gehört habe, ist er 100%ig verlässlich. Er ist das Rückgrad dieser Band. Er lässt seine Koffer an der Tür stehen und kommt immer mit einem freundlichen Gesichtsausdruck an.“

Doug Aldrich setzt die lange Tradition großer Gitarristen fort, unter ihnen Vivian Campbell und Craig Goldy, der unter anderem für House Of Lords, Hurricane und Lion arbeitete. Er erschien erstmals 1990 bei Dio, verließ aber die Gruppe wieder, weil er andere Verpflichtungen wahrzunehmen hatte. Dio traf sich mit Aldrich fünf Tage vor dessen Beitritt zur Gruppe. Aldrich hatte sich mit Dio und Bain verabredet, um sich die Songs anzuhören, an denen die beiden für Killing The Dragon arbeiteten. Wieder einmal wurde ihm der Job des Gitarristen angeboten. Diesmal akzeptierte er die Offerte.

Und erneut investiert Dio all seine Energie und seinen gesamten Ehrgeiz in ein Album, dass zu den besten seiner Karriere gehört. Er zählt nicht zu den Künstlern, die zurückschauen oder sich auf ihren Lorbeeren ausruhen. Wie ein Schachspieler bereitet er stets seine nächsten Züge sorgfältig vor. Bereits in Kürze werden Dio und seine Mitmusiker auf eine umfangreiche US Tournee mit der Traumbesetzung Deep Purple und den Scorpions gehen, um direkt daran anschließend sofort wieder alle Sinne auf die kommenden zwei Alben zu richten.

 
Wacken Special 3 ! ANTHRAX
Die New Yorker Thrashkönige ANTHRAX - BIOgraphie !

Angefangen hat es wohl 1973, als ein 10 Jahre alter Scott Ian Rosenfeld zum 1. mal einen öffentlichen Auftritt hat. Dies war zweifelsohne der Auftakt einer Band, die es später zu den Pionieren des Speed Metal bringen würde. 8 Jahre nach diesem Auftritt, Scott ist inzwischen zu einem beinharten Rock-Fan herangewachsen. Er und Danny Lilker starten ihre Karriere mit Gitarre und Bass. Nach langem üben und proben entschließen sich die beiden "Musiker", eine Band zu gründen. Danny kommt auf die Idee, zusammen mit ein paar Schulfreunden, ein kleines Jamming durchzuführen. Nach ein paar Proben entschließen sich die Jungs ernsthaft weiterzumachen. Bei einem "Battle Of The Bands" 1981 (dem Live-Debüt von den Jungs) Wettbewerb gewinnen Anthrax, so der Name der Band, gegen die Gegner. Sänger John Connelly, Dave Weiss und Paul Kahn verlassen jedoch nach diesem Gig die frisch gegründete Band. Scott und Dan denken jedoch nicht ans aufgeben und rekrutieren den Sänger Neil Turbin und Drummer Greg D´Angelo. Danny übernimmt den Bass und Neuzugang Greg Walls versucht sich an der Gitarre. Die Band beginnt Coverversionen zu spielen und absolviert weitere Auftritte. Dabei entsteht auch Scott´s legendärer Stampfgang, der die Leute zum "Moshen" animiert.
Zu dieser Zeit wird bekannt, das eine gewisser John Zazula Import Shirts und Magazine vertreibt. John hat sich mit seinem Laden Rock N´ Roll Heaven schon einen Namen in der noch jungen Metal Szene gemacht. Scott begibt sich zu dem genannten Laden und übergibt John eine Demokassette von Anthrax. Einige Zeit später bekommt Scott einen Anruf. Johnny Z. lädt Scott und seine Jungs ein, eine Band namens Metallica zu treffen, die zu der Zeit einen sehr ähnlichen Musikstil betreiben und gerade in New York sind. Bei diesem ersten Treffen der Bands entwickelt sich sofort eine tiefe Freundschaft. Etwas später verlassen Gitarrist Greg Walls und Greg D´Angelo die Band. Da sich Anthrax und Metallica den Proberaum teilen, bekommen Metallica die Probleme von Anthrax mit. Als Scott eines Tages mit einer Ladung Pizza in den Proberaum kommt, sprechen ihn die Mates auf ihre fehlenden Musiker an. Schnell wird bekannt, dass eine Band namens Overkill einen guten Gitarristen hat. Gesagt getan wird Dan Spitz in die Band geholt. Der fehlende Drummer ist jedoch noch nicht gefunden. So müssen die Jungs diverse Schlagzeuger testen. Darunter befindet sich ein gewisser Charlie Benante, der allen anderen Bewerbern die Show stielt. Die Band ist also wieder komplett!

Ross The Boss, ein Freund von Johnny Z., hört eines Tages das neue Anthrax Demo und findet es vom Sound ein wenig zu schwach. Er bietet den Jungs an, ein Demo mit ihnen zu produzieren. Johnny Z. ist vom dem Resultat so begeistert, dass er sofort 2500 Kopien von "Soldiers Of Metal" produzieren lässt. Die EP ist in 3 Stunden ausverkauft und die Band spielt mehrere Shows. Unter anderem auch eine Neujahrs Show mit Metallica vor sage und schreibe 50 Leuten.

Nun ist Johnny Z. bereit eine ganze LP mit den Jungs zu produzieren und 1984 erscheint "Fistfull Of Metal". Anschließend geht es wieder auf Tour. Doch die musikalischen Anforderungen überfordern Bassisten Danny Lilker, der darauf die Band verlässt. Mit Frank Bello, Cousin bzw. Roadie von Charlie B., finden Anthrax den perfekten Bassisten und es kann losgehen. Auf der Tour bemerken Anthrax jedoch, dass Neil Turbin nicht der richtige Mann am Mikro ist . Nach der Tour wird Neil vor die Tür gesetzt und ein gewisser Joey Bellardini übernimmt seinen Platz. 1985 erscheint das Album "Armed And Dangerous" und schlägt wie eine Bombe ein. Die Fans rasten aus und akzeptieren Joey, nun mit dem Nachnamen Belladonna bekannt, sofort. Zur selben Zeit nehmen Scott und Charlie, nur zum Spaß, ein paar härtere Stücke auf. Diese Stücke werden in Zusammenarbeit mit Danny Lilker und Anthrax-Roadie Billy Milano auf Vinyl gepresst und unter dem Namen S.O.D. vermarktet.

"Spreading The Disease" heißt das neue Album das 1985 bei Island Records (u.a. das Label von U2) erscheint. Die Verkaufszahlen überschlagen sich und die Band geht erneut auf Tour. Im Jahr 1987 erscheint, unter großem Einfluss von Stephen Kings Buch "The Stand", das Album "Among The Living". Mitte 1987 gehen die Jungs ins Studio und spaßen herum. Bei diesen Herumspaßen entsteht die EP "I´m The Man". Viele Fans sind verärgert über diesen Stil-Crossover von Metal und Rap. Diese EP ist für Anthrax jedoch ein echter Treffer. Im gleichen Jahr veranstalten Aerosmith und Run DMC eine ähnliche Mixtur. Diese wird so erfolgreich, dass auch Anthrax von der Welle profitieren. 250.000 mal geht die EP auf Anhieb über die Ladentheke. Durch den enormen Erfolg des Albums und der EP gibt es für Anthrax die Chance, zusammen mit Bon Jovi und anderen Rock-Größen im Castle Donington zu spielen.
Anschließende Touren mit Kiss u.a. bringen Anthrax noch größer hinaus.

Im September 1988 erscheint "State Of Euphoria". Shows beim Monsters Of Rock mit Iron Maiden oder die Tour mit Ozzy Osbourne kommen so gut an, dass sich das Album knapp 1. Million mal verkauft. Dann, am 24. July 1990, kommt es zum ersten Rückschlag in der Anthrax History. Das Studio von Anthrax mit all dem Equipment und Demo-Songs, privaten Material und Tausenden Erinnerungen brennt bis auf die Grundmauern ab. Diese Gefühlslage wirkt sich auf das neue Album "Persistence Of Time" aus. Das Album ist dunkler und weniger positiv. Trotz alldem wird P.O.T. wieder zum Megaseller. Die im Jahr 1992 erscheinende B-Seiten Compilation "Attack Of The Killer B´s" kracht auch donnernd in die Charts. Wahrscheinlich dank des Megahits "Bring The Noise", welcher Anthrax zusammen mit Chuck D. von Public Enemy aufnahmen. Anthrax nahmen deswegen mit dem Rapper von Public Enemy diesen Song auf, da Scott und Charlie schon seit Jahren Fans von der Rappern waren. Zu dieser EP folgt eine Tour, die die Welt noch nicht gesehen hat. Anthrax zusammen mit Public Enemy und Primus ziehen durch die Staaten. Die beiden Headliner stehen bei so manchen Songs zusammen auf der Bühne und zelebrieren ein Ereignis, welches bis heute einzigartig geblieben ist.
Nach dieser Tour kommt es zum Streit zwischen Anthrax und Island Records. Die Band verlässt Island Records und wechselt mit einem Multi-Millionen Dollar dotierten Vertrag zu Electra Records. Beim Songwriting zum neuen Album verfahren sich Anthrax jedoch in eine künstlerische Sackgasse. Joey Belladonna wird zum Problem. Zu seiner Stimme lassen sich einfach keine Songs mehr schreiben, worauf der langjährige Shouter ausgewechselt wird. Hinzu kommt der von Armored Saint abkommandierte Sänger John Bush. Mit seiner rauen, extrem variablen, unverwechselbaren Stimme macht er das neue Album "Sound Of White Noise" perfekt. Wahrscheinlich wegen der Situation des Sängerwechsels verkaufen Anthrax von "Sound Of White Noise" "nur" 500.000 Einheiten. Dies macht dem neuen Anthrax Management und Label wohl Kopfschmerzen. Blieben die Erwartungen von Millionenverkäufen a la Megadeth oder Metallica doch aus. Nach den ersten Verkaufszahlen, wird die Band ins Firmenleitungsbüro zitiert und mit den Worten: "Ich weiß nicht wer euch diesen Vertrag angeboten hat. Ich jedenfalls würde euch ihn nicht anbieten" empfangen.

Laut Scott Ian habe Danny Spitz zu dieser Zeit schon keine Meinung zu den neuen Songs und wird deshalb von der Band gefeuert. Die Band bekommt aus Prominenter Ecke Hilfe von niemand anderem als Pantera´s Dimebag Darrel, der hier und da mit der Lead- und Rhythmusgitarre auf dem neuen Album aushilft. Zusätzlich holen sich Anthrax Paul Crook als Aushilfsgitarrist mit ins Boot. Aufgrund der nicht den Erwartungen entsprechenden Verkaufszahlen wurde das neue Album "Stomp 442" mit kaum Werbung seitens der Plattenfirma angepriesen. Trotzdem verkauft sich das gute Stück rund 100.000 mal. Auf dem Cover ist ein riesiger Müllball zu sehen, den auch Bruce Dickinson als Cover für seine neue CD haben wollte. Doch letztlich bekamen Anthrax den Zuschlag der Künstler Thorgerson und Curzon. Zwischenzeitlich veröffentlichte Island Records 1994 ein Live Album. Ein eher lieblos zusammengestelltes Album, so dass diese Scheibe kaum der Rede wert ist. Leider.

Nach dem Album "Stomp 442" und dem Drop von Electra, wurde es vorerst ruhig um Anthrax. Diverse Teilnahmen an Tribute Alben und Soundtracks beweisen jedoch, dass Anthrax niemals auf Eis lagen. Im Gegenteil. Neue Songs wurden geschrieben und nach einem neuen Deal wurde Ausschau gehalten. Im Jahr 1998 war es dann soweit. Anthrax meldeten sich mit "Volume 8 - The Threat Is Real" zurück. Und was für ein Album hatten die Jungs da im Gepäck. Wieder verstärkt durch die Jungs von Pantera, Dimebag und Phil, die aufgrund der zusammen absolvierten Tour dicke Freunde geworden sind. Durch die Live Abstinenz von knapp 4 Jahren, hatte die Band in Europa jedoch einigen Boden verloren. Das Album konnte sich zwar weltweit wieder um die 100.000 Einheiten verkaufen, die Tour jedoch war nicht so gut besucht. Es lag wohl auch an der neuen Plattenfirma Igniton Records / Tommy Boy, die kränklich mit Insolvenzverfahren belastet war. Es kam wie es kommen musste. Die Firma ging Pleite und Anthrax verloren erneut ihren Deal. Es dauerte jedoch nicht allzu lang zum neuen Deal. Beyond Records nahmen sich Anthrax an und veröffentlichten erst mal eine Best Of Compilation. "Return Of The Killer B A´s", so der Titel, war etwas ganz besonderes. Joey Belladonna und John Bush gaben hier ein Duett beim Temptations Klassiker "Ball Of Confusion". Die Band spekulierte über eine US Tour mit einem Sänger Doppel. Doch Joey war mit seinen Gedanken wohl noch zu sehr in den 80ern und verlangte eine Summe, die Anthrax nicht aufbringen konnten. Die Bandkasse war sowieso schon leer und diese zusätzliche Ausgabe stellte ein zu großes finanzielles Risiko dar. So war diese Sache gestorben. 1999 reformierten Charlie und Scott die Hardcore Legende S.O.D. wieder zum leben und verbuchten einen mittelmäßigen Erfolg, gemessen an dem über eine Million mal verkauftem Erstling "Speak English Or Die".

Im Laufe des Jahres 2000 kamen Anthrax jedoch wieder in die Schlagzeilen. Gitarrist Scott Ian war im Vollrausch in das New York Yankees Stadion eingebrochen (über den Zaun) und hatte eine Fußmatte gestohlen. Als er über den Zaun zurückklettern wollte, wurde er schon von der Polizei erwartet. Für eine Nacht musste er in Haft. Der Manager der Yankees konnte über diesen Vorfall gar nicht lachen und stellte Strafanzeige gegen den seit Jahren treuen Yankees Fan. Durch Howard Stern, ein amerikanischer Radio Moderator, bekam Scott Rückendeckung. Stern lud den Manager und Scott zu sich in die Show ein und kommunizierte mit den beiden. Der Manager gab nach einer Weile nach und ließ vom Gedanken der Anzeige ab.
Im Oktober 2002 absolvierten Anthrax zusammen mit Motörhead eine Europatour, die sich gewaschen hatte. Ausverkaufte Hallen überall, wo man hinkam. Doch nicht Paul Crook sondern ein anderer Mann bediente die 2. Gitarre: Rob Caggiano, neues, festes Mitglied der Band. Anthrax präsentierten sich tight, in einer Form, wie sie es schon lange nicht mehr gemacht hatten. Es schien, als hätten es diese 4 Jahre ohne Anthrax nicht gegeben. Euphorische Reaktionen, egal in welcher Zeitung man lass. Anthrax sind wieder da. Schon bald wurden wieder neue Verträge geschlossen. Beyond Records und Anthrax hatten sich nach der Veröffentlichung von "Attack...." in beiderseitigem Einverständnis getrennt. In Europa macht nun Nuclear Blast den Vertrieb, während in den Staaten Sanctuary tätig sind.
Im März 2003 kam nun endlich das langersehnte neue Album: "We´ve Come For You All" krachte in Europa ein wie eine Bombe!!! Chartplatzierungen in allen wichtigen Ländern waren das Ergebnis. Fast alle Konzerte waren ausverkauft und die Band fegte nur so über Europa hinweg. Wahrscheinlich durch den Einsatz von Keanu Reeves in dem Video zu "Safe Home", haben nun auch erstmals wieder Radio Stationen bzw. Fernseh-Sender, wie Viva, Interesse an der Band.

 
Wacken Special 2 ! Zodiac Mindwarp
Hailed by The Cult’s Ian Astbury as “the biggest thing this century” when they exploded into existence in 1986, Zodiac Mindwarp And The Love Reaction were the most outrageous rock band on the planet, sex- and drug-driven metal mayhem wrapped in leather, fur, and psychedelic swastika chic.

Zodiac and his cohorts – Cobalt Stargazer, Kid Chaos and Slam Thunderhide – were nothing less than the Four Rockmen of the Apocalypse, “storming the gates of Heaven on wheels made in Hell”.Following the success of their first LP, HIGH PRIEST OF LOVE, and the major label LP TATTOOED BEAT MESSIAH and single PRIME MOVER, the band descended into a classic Stooges-style burn-out cycle of non-stop touring, recording, bad management and ill-fated record deals which lasted until 1994. The highlights of this period were their 1990 US tour with Guns N’Roses, and the under-rated LP HOODLUM THUNDER. The story of the band from 1986 to 1994 is told in singer Mark Manning’s classic 2001 autobiography FUCKED BY ROCK, a best-seller on both sides of the Atlantic.

At that point the band escaped the music industry in order to regenerate their shattered nerves – but they never split up. In 2002 came their greatest recording to date – I AM ROCK – and 2003 sees the release of a live CD, Weapons Of Mass Destruction. The band are currently recording a new studio CD, Rock Savage, produced by Bill Drummond of the KLF.

 
Wacken Special 1 ! 01.07.04
Hallo Rockfreunde !

Als Appetithappen auf das Wacken Open Air werden wir jeden Tag eine Band des diesjährigen Billings vorstellen. Den Anfang macht die Formation Motörhead !

“Motörhead ist nicht etwa mein Job, sondern mein Leben”, erklärt Lemmy Kilmister sein unvermindert leidenschaftliches Verhältnis zur eigenen Gruppe und deren abwechslungsreichen Geschichte. Die Band hat nahezu all jene Höhen und Tiefen durchlebt, die ein organisches Gebilde wie das einer Rockgruppe mit sich bringt. Motörhead glänzten auf den größten Bühnen der Welt, zierten unzählige Titelblätter großer Musikmagazine und mussten gleichzeitig so manch harte Erfahrung mit schwierigen Konstellationen, fehlender Loyalität und unfairen Geschäftsbedingungen machen. “Das Leben ändert sich, hat Aufs und Abs, ebenso wie die Karriere von Motörhead”, gibt Lemmy zu und fügt an: “Aber was heißt eigentlich Karriere? Karriere macht man in Glamour-Kreisen, nicht im Rock´n´Roll.” Dass seine Gruppe auch ohne den ungeliebten Karriere-Begriff zu den wichtigsten, ehrlichsten und charismatischsten Rockformationen der Welt zählt, liegt am unbeirrbaren Tatendrang Lemmys, der unabhängig von Trends und Moden seine eigene Visionen von musikalischer Urwüchsigkeit realisiert. Das neue Motörhead-Album heißt Hammered, ein tief in Stein gemeißeltes Rock´n`Roll-Statement der ohrenbetäubenden Sorte.

Zur Faszination, die von dieser Gruppe ausgeht, gehören auch Lemmys unmissverständliche Wortwahl seiner Texte, der Witz seiner Rock-Lyrik, die Ironie und seine grandiose Beobachtungsgabe. “And if you were out to lunch, what would you eat, we wanna know the answers: who do you wanna beat”, röhrt er im Opener ´Walk A Crooked Mile` und liefert die Folgerung daraus gleich mit: “Don´t show your fear.” Passend dazu die Musik seiner Band, ein heißes Konglomerat aus Phil Campbells harten Gitarrenriffs, pumpenden Bass-Grooves und gewaltigen Schlagzeug-Attacken aus den starken Armen von Drummer Mickey Dee. Diese unnachahmliche Kombination kommt auch bei typischen Motörhead-Stücken á la ´Brave New World`, ´Mine All Mine`, ´Shut Your Mouth` oder dem amüsanten ´Dr. Love` zum Tragen. Gleichzeitig entdeckt man immer wieder Neuerungen im typischen Motörhead-Sound, wie beispielsweise im groovenden ´Down The Line`, das von einem modernen Gitarrenriff angetrieben wird, wie es so oder ähnlich auch von Zakk Wylde bzw. Ozzy Osbourne stammen könnte. Als besonderen Ohrenschmaus und außergewöhnliche Rezitation gibt es mit ´Serial Killer` eine Spoken Word-Performance Lemmys im Duett mit WWW Wrestling Star Triple H, untermalt von dramatischen Geräuschcollagen.

Produziert wurde Hammered von THOM PANUNZIO (u.a. John Lennon, Springsteen, Black Sabbath, U2) und Bob Marlette in Los Angeles, Lemmys selbst gewähltem Domizil. Panunzio und Marlette haben erneut die Essenz typischer Motörhead-Kompositionen in den Mittelpunkt der Produktion gestellt und damit den zeitlosen Charakter des neuen Materials zur obersten Prämisse erklärt. Wo Motörhead drauf steht ist auch Motörhead drin, das war Ende der Siebziger nicht anders als anno 2002.

Das Fazit des brandneuen Albums zieht Lemmy selbst, ohne auch nur ein einziges Wort zu viel zu verlieren: “Auf Hammered gibt es elf neue Songs, kein billiges Gepose, wie bei den meisten der aktuellen Newcomer, sondern echte Motörhead-Stücke, die man laut hören muss. Really loud....”

HISTORIE
Wenn es einen Musiker gibt, der den Zeitgeist aus Gründertagen des Rock´n´Rolls ins Jahr 2002 herüber gerettet hat, dann ist es der Motörhead-Chef. Konsequent trägt er seine Lebensphilosophie offen zur Schau, auf seiner whisky-getränkten Haut prangt jene unmissverständliche Tätowierung, die sein Leben wie kein anderes Kürzel resümiert: “Born To Loose - Live To Win”. 1975 formierte Lemmy mit der Formation Bastards quasi den Vorläufer einer Gruppe, die wenig später in Motörhead umbenannt wurde. Das original Line Up durfte sich allerdings noch Ende der Siebziger über die wenig schmeichelhafte Auszeichnung als ‘schlechteste Band der Welt’ freuen. “Die erste Motörhead-Besetzung war technisch wirklich grottenschlecht”, gibt Lemmy mittlerweile gerne selbstkritisch zu. “Die Songs, die wir heutzutage locker aus dem Ärmel schütteln, hätten wir mit Phil Taylor und Fast Eddie Clarke niemals spielen können.” Motörhead hatten musikalisch und kommerziell harte Jahre zu überstehen und überlebten wohl nur, weil Chef Kilmister sich weder seine Ideen noch seine Rolle als unumstrittenes Oberhaupt bei Motörhead aus der Hand nehmen ließ. Ab Anfang der Achtziger wurden die Musiker und ihre Alben zunehmend besser. 1980 landeten Motörhead mit dem Titelsong des Albums Ace Of Spades einen ersten Klassiker. Unmittelbar nach Ace Of Spades folgte ein zweiter Meilenstein der Rockgeschichte: No Sleep Till Hammersmith, ein Album wie ein Donnerschlag, das die Band in ihrem stärksten Element präsentierte – auf der Bühne. Im Herbst 1982 verließ Gitarrist Eddie Clarke die Band, für ihn stieß Gitarrist Brian Robertson, der bis dahin bei Thin Lizzy gespielt hatte, zu Lemmy & Co. Nach der ein Jahr später folgenden Veröffentlichung von ´Another Perfect Day` quittierte Robertson den Dienst jedoch wieder, für ihn kamen Phil Campbell und Michael Burston alias Würzel. Anfang der Neunziger geriet das Flaggschiff Motörhead ernsthaft ins Trudeln. Die Band unterschrieb ihren ersten Major-Deal und versuchte auf Drängen ihrer neuen Plattenfirma, den bis dato ungezügelten Kraftrock stärker in Richtung radiotauglicher Songs zu schmirgeln. Das 91er Album ´1916` konnte die Fans noch überzeugen, der Nachfolger March Ör Die (mit Gunners-Gitarrist Slash und Ozzy Osbourne als Gäste) fiel bei der Presse dagegen komplett durch. In dieser Phase kam Schlagzeuger Mikkey Dee in die Band. Lemmy emigrierte nach Los Angeles und musste sich den Unmut seiner Landsleute gefallen lassen. ´Lemmy goes to Hollywood` lästerten die britischen Gazetten, doch Kilmister war´s egal. “Ich schere mich nicht um das, was die Leute sagen”, schimpfte er. “Was sollte ich denn noch in England? Ich habe fast 44 Jahre dort gelebt, und was war das Resultat? Ich wäre als Musiker fast verhungert. Ich war noch nicht einmal zwei Jahre in Amerika, da wurden wir für den Grammy nominiert.” Mitte der Neunziger verließ Gitarrist Würzel nach den Aufnahmen zu ´Sacrifice` die Gruppe. Die zurückgebliebenen Lemmy, Schlagzeuger Mikkey Dee und Gitarrist Phil Campbell trauerten Würzel jedoch nicht lange nach, sondern gingen zur Freude der Fans schnell wieder zum Tagesgeschäft über und machten kurz entschlossen zu dritt weiter. “Phil wollte diese Chance für sich nutzen und alles alleine spielen. Mikkey und ich sagten: Okay, wir geben ihm diese Chance auf der Tournee. Es war großartig, es klappte hervorragend.” Fand übrigens auch die Presse und attestierte dem Trio, die klassische Drei-Mann-Tradition der Gruppe wieder neu zu vitalisieren. Die unbändige Energie ist bis heute erhalten geblieben, nach dem furiosen We Are Motörhead-Album im Jahre 2000, zahlreichen umjubelten Nächten auf europäischen Bühnen und einer imposanten Performance beim letztjährigen Wacken Open Air sowie der Veröffentlichung der DVD/CD Boneshaker geben Motörhead jetzt wieder mächtig Gas, um mit ihrem neuesten Album Hammered der Rockgeschichte einen weiteren wichtigen Orientierungspunkt hinzuzufügen.

Tschau Euer Rock Mania Team !

 
Wacken Special 2004
Busreise zum diesjährigen Wacken Open Air.
Termin 05.08-07.08.2004
Das Rock Mania Team unterstützt bzw. organisiert mit an einer Busfahrt nach Wacken zum größten Metal Festival!
Abfahrt am Mittwoch um 20.00 Uhr in Neustadt ab ca. 21.00 Uhr Iphofen
Interessierte melden sich ganz einfach unter info@rockmania.de
oder unter 09323/870091 ( Stefan Belik ) nachfragen !
Hier die aktuellen bisher bestätigten Bands:

After forever , Amon Amarth , Anthrax , Bal-Sagoth ,
Brainstorm , Böhse Onkelz , Cannibal Corpse , Cathedral , Children of Bodom , Death Angel , Deicide , Destruction , Dio , Doro & Warlock , Ektomorf , Eläkeläiset , Grave Digger , Helloween , Hypocrisy , J.B.O. , Knorkator , Kotipelto , Mayhem
, Motörhead , Nevermore , Saxon , Schandmaul , Thunderstone , Zodiac Mindwarp

Das beinhaltet weiterhin:

> freies Campen ab dem 04.08.04:

> freien Eintritt im Wackener Schwimmbad

> keine Müllgebühren

> Campen direkt am KFZ

> Campingplatzreservierungen ab 50 Personen

> nur Grünflächen

> sowie alle strukturellen Änderungen & Verbesserungen von 2003

Vorankündigung:
YES, YES, YES - Wacken 2004 rulez
Faster, Harder, Louder the 15th Anniversary Wacken 2004 Festival verspricht das absolute Highlight der diesjährigen Festivalsaison zu werden.
Die Veranstalter Holger Hübner und Thomas Jensen und das gesamte W:O:A Team hat sich zum diesjährigen Jubiläum wirklich selbst übertroffen.Die Creme del a Creme der Metal-Szene konnte für das wohl bedeutenste Metalfest gewonnen werden.
Neben den BÖHSEN ONKELZ die in diesem Jahr wohlgemerkt Ihr einziges Open Air in Wacken spielen kommt die lebende Legend MOTÖRHEAD mit Sir Mister Kilmister auch in den hohen Norden. Unzählige Bands aus allen Rock und Metalsparten versprechen ein abwechslungsreiches und interessantes Wochenende.
Die German Metal Queen DORO wird mit kompletten Orchester und vielen Special Guest`s die Bühne rocken, nebenbei wird es einen einmaligen WARLOCK Nostalgietrip mit der Besetzung von 1985 geben. Für alle Extrem Metal Fanatiker werden CANNIPAL CORPSE;DEICIDE;HYPOCRISY;MAYHEM und vor allem SATYRICON die Bretter der Blackstage in Schutt und Asche legen. Die US - Metal Veteranen ANTHRAX;NEVERMORE oder auch DEATH ANGEL und vor allem ZODIAC MINDWARP werden das Interesse aller Altmetaller wecken.
Die Spassbands JBO und KNORKATOR werden für gute Unterhaltung und Stimmung sorgen.
Auch wir werden wieder ausführlichst über das Wacken Open Air berichten, da wir wie, in den Jahren zuvor mit zwei Bussen anreisen werden. Anmeldeinformationen siehe News. Party ON See you in Wacken.
Rain or Shine.
Das Rock Mania Team.

Bisher bestätigte Bands:

AFTER FOREVER
AMON AMARTH
ANTHRAX
ARCH ENEMY
BAL- SAGOTH
BRAINSTORM
BÖHSE ONKELZ
CANNIBAL CORPSE
CATHEDRAL
CHILDREN OF BODOM
DEATH ANGEL
DEICIDE
DESTRUCTION
DIO
DIONYSUS
DORO & WARLOCK
EKTOMORF
ELÄKELÄISET
GRAVE DIGGER
GRIFFIN
HELLOWEEN
HYPOCRISY
J.B.O.
KNORKATOR
KOTIPELTO
MAYHEM
MNEMIC
MOTÖRHEAD
MYSTIC PROPHECY
NEVERMORE
NOCTURNUS CULTO OF DARKTHRONE
ORPHANAGE
PARAGON
RAUNCHY
SATYRICON
SAXON
SCHANDMAUL
THUNDERSTONE
ZODIAC MINDWARP

Stefan Belik

Link zur Veranstaltung www.wacken-open-air.de

Feiert mit uns die Metal Party des Jahres mit Metalheads aus der ganzen Welt in friedlicher Atmosphäre.

Weitere News !
Böhse Onkelz
Onkelz vs. Jesus

Am 26.07. ist es so weit! An diesem Tag wird das sechzehnte Studioalbum der Böhsen Onkelz veröffentlicht. Dieses Album wird aber auch ihr letztes sein. Wie die meisten von Euch bereits mitbekommen haben, werden die Onkelz sich auflösen.

Als kleinen Vorgeschmack auf "Adios" liefern die Onkelz mit "Onkelz vs. Jesus" ihre erste Singleauskopplung ab. Neben dem Titeltrack "Onkelz vs. Jesus" ist noch "Superstar", eine Coverversion von "My Generation" (The Who) sowie eine instrumental und modifizierte Version des Album-Stückes "Prinz Valium" enthalten.

Maxi-CD Böhse Onkelz "Onkelz vs. Jesus"








 
Topnews 25.05.04
Hallo Rock Mania Freunde.

In vielfacher Hinsicht ein Dankeschön an alle Besucher der Rock Mania sie war wie immer ein Highlight, der ganz besonderen Art.Zwar konnten wir unser angestrebte Besucherzahl nicht erreichen, aber alle die da waren,haben toll abgefeiert und für alle die den Weg nicht gefunden haben wir können nur sagen Ihr habt definitiv einiges verpasst.
Leider Gottes war unser Traum die Böhsen Onkelz nach Marktsteft zu holen schon immer etwas für Spinner aber Glauben versetzt manchmal Berge. Zumindest versucht haben wir es, umso mehr trifft uns die heutige Pressemeldung

Die BÖHSEN ONKELZ lösen sich auf!

Folgendes Statement der Band erreichte uns gestern:

»Die Onkelz sagen "Adíos"
2 Fakten! Fakt zwei: Das neue und letzte Studio-Album der Onkelz
wird den inhaltsschweren Titel "Adios" tragen. Ja, ihr habt richtig
gelesen. Das LETZTE Studio-Album. Der Titel resultiert nämlich
direkt aus Fakt eins: Die Onkelz nehmen ihren Hut. Natürlich ist das
auf den ersten Blick ein Schock für euch und nicht zuletzt auch für
die Onkelz selbst, die sich diese Entscheidung alles andere als
leicht gemacht haben. Aber - seien wir ehrlich zu uns - das ist die
logische Konsequenz aus allem. Aus den vergangenen 24 Jahren,
aus dem Keller in Hösbach und der ausverkauften Festhalle in
Frankfurt. Die Onkelz hatten nie die Ambition, als Rockeremiten mit
ergrautem Haar auf dem Rockolymp anzukommen, sondern wenn
mit vollem Elan und nicht schon auf dem absteigenden Ast sitzend.
Mit dem Maximum an möglicher Fahrt und Rückenwind den
Höhepunkt erreichen. Während der ersten Anfänge der Arbeiten an
"Adios" manifestierte sich der Gedanke immer mehr in Vers- und
Liedform, dass dieser Zeitpunkt möglicherweise genau jetzt
gekommen sein könnte. Eine ausverkaufte Tour - größer als je
zuvor - im kommenden Herbst, das Album wäre schon das vierte in
Folge, das auf der 1 landen würde. Was soll noch kommen?
Größer geht´s nicht und möglicherweise auch nicht besser. Bevor
das "möglicherweise" von der entscheidenden Instanz - nämlich
euch - in den nächsten Jahren durch ein "natürlich" ersetzt werden
kann, reichen wir hiermit selbst unseren Rücktritt ein.
Im Moment läuft die Onkelz-Maschinerie noch auf vollen Touren,
und wir sind der Überzeugung, dass wir alle Trademarks der
Onkelz zu 100% vertreten und leben. Natürlich könnten wir noch 10
Jahre den gleichen Stiefel runter spielen, den Rahm unserer Arbeit
abschöpfen und vielleicht würdet ihr den Unterschied nicht merken.
Aber das Onkelz-Ding basierte schon immer auf dem Prinzip der
konsequenten Ehrlichkeit und der ehrlichen Konsequenz. Das sind
wir uns und damit letztendlich auch euch schuldig. Die Zeit ist da,
wo es heißt, die ultimative Konsequenz zu ziehen:
Wir hören auf!
Wir tun dies nicht aus Resignation oder im Streit, aber aus der
Überzeugung heraus, dass jetzt jedes Onkelz-Lied gesungen ist.
Diese Meldung wird die Mehrzahl von euch vermutlich zunächst
schocken, aber mit der Zeit werdet ihr erkennen, was wir hier
eigentlich vollzogen haben: den letzten und endgültigen Arschtritt
für alle, die uns in den vergangenen 24 Jahren das Leben schwer
machen wollten.
Adíos!
Die Onkelz«

Im nächsten ROCK HARD, das am 23. Juni erscheint, findet ihr
eine exklusive Onkelz-Story, in der die Band ausführlich über die
bevorstehende Auflösung spricht.

___________________________________________________


 
Rock Mania News ! 14.05.04
Hallo Rockfreunde.

Ablauf.

Freitag:
14.05.04 " The Rising Force " ab 20.00 Uhr bis ca.20.45 Uhr
" Shylock " ab ca.21.15 Uhr bis 22.15 Uhr
" Justice " ab ca. 22.45 bis Open End
Special Covershow !

Samstag:
15.05.04 " Backslash " ab 20.00 Uhr bis ca.20.45 Uhr
" Cunning Stunts " ab ca. 21.15 Uhr bis ca.22.15
" Madog " ab ca. 22.35 Uhr bis ca.23.30
" AC/DX " ab 0.00 Uhr bis Open End.
Alle Specials Tolle Show.

See you on Rock Mania the Special Event !

Tschau Stefan The Master of Disaster !
 
Rock Mania Wahnsinn ! 09.05.04
Hallo Rock Mania Jünger.

Das Festzelt steht das seperate Barzelt auch die Bühne ist vorbereitet jetzt kann das Wochenende getrost kommen.
Hier nochmals ein Special für alle Besucher des Ärzte Konzertes am Samstag 15.05.04, alle Interessierten Rockfans
bekommen bei der Vorlage der Eintrittskarte Ermäßigung bei unserem Benefizfestival für die SOS Kinderdörfer !
Also der Weg nach dem Ärzte Konzert nach Marktsteft lohnt sich auf alle Fälle, da unser Headliner AC/DX erst um 24.00 Uhr die Bühnenbretter betritt. Ciao Stefan the Master of Disaster.
 
14.April 2004 Countdown 30 Tage
Hallo Rockfreunde.

Der Countdown für die wohl größte Rockfete im Landkreis läuft - noch 30 Tage bis zum Rockevent.
Was gibt es neues.
In diesem Jahr ein seperates Barzelt mit Special Show am Freitag mit einer Promotour der Firma Master Blaster.
Lasst Euch überraschen.
Tickets können leider im Moment nur über die Kontaktadresse bzw. der E-Mail Adresse bestellt werden.
info@rockmania.de
Am Donnerstag 22.April heißt es wieder rocken im Postkeller Ochsenfurt neben der Sparkasse in der Innenstadt für alle Metalspezialisten, Eintritt frei und Doppeldecker.
Coole Mucke ob Iced Earth,In Flames,Slayer oder Metallica es wird das aufgelegt was Ihr wollt.
Am Donnerstag 29.April bzw. 06.Mai gibt es darüberhinaus eine Rock Mania Warm Up Party.
Wir lassen die Boxen rauchen.Metallische Grüsse Master of Disaster Stefan.
Am kommenden Freitag 16.April 2004 spielen Daemonolatria & Legio Mortis im Postkeller.
Samstag 17.April ist dann 1 Jahr Postkeller Megaparty
Schnaps 1.50 Bier 1 Euro ein wilde Party see you.
 
24.03.04 News !
Hallo Rock Mania Freunde !

Ab April habt Ihr die Möglichkeit Tickets für Rock Mania zu bestellen !

Weitere Infos unter info@rockmania.de

Für schlappe 13 Euro bekommt Ihr ein Festivalticket vom 14-15.Mai 2004.
Desweiteren haben wir ein absolutes Special für Euch für 20 Euro erhaltet Ihr ein auf 100 Stück Limitiertes Festivalshirt plus einen CD Sampler und eine Überraschung obendrauf !
Also schnell sein lohnt sich Zweitagesticket Plus Lim. Festivalshirt plus CD-Sampler plus eine Mega Überraschung für unschlagbare 20 Euro.
Parken frei,Campen frei,gespülte Toiletten kostenlos !

Wenn das nichts ist !

Tschau Euer Rock Mania Team !
 
News 19.02.04
Hallo Rock Mania Jünger !

Heute vor einem Jahr ging unsere Page online und fast 27.000 User waren seitdem als Besucher auf der Seite eine super Sache wie wir finden und deshalb gibt es jetzt eine Verlosungsaktion jeder der uns ein Mail an unsere Kontaktadresse schickt und folgende Fragen beantwortet hat fast schon gewonnen:
1. Deine Lieblingsband ?
2. Welche Band hat dir auf Rock Mania am besten gefallen ?

Folgende Preise winken:
Rock Mania T-Shirts (limitiert !)
CDs, Freikarten und Getränkegutscheine !
Also ran an die Tastatur.

Heute ist es wieder soweit rocken im Postkeller !
Eintritt frei und Doppeldecker und reichlich Heavy Metal Musik in Ochsenfurt neben der Sparkasse.
Euer Master of Disaster Stefan.
 
Metalnews 09.02.04
Hallo Musikfreunde !

Hier nun die Bekanntgabe unseres Special Guest !

Rock Mania Team proudly presents: " Cunning Stunts "

Die famous Metallica Tribute Band wird am Samstag 15.Mai 2004 auf der Rock Mania aufspielen.
Ansonsten möchte ich alle Rock & Metalfreunde wieder ganz herzlich zur Metalnight im Postkeller einladen.Eintritt Frei von 21 - 22.00 Uhr Doppeldecker und Musik vom Feinsten!
Ob Iced Earth,Savatage,Metallica oder In Flames für jeden etwas dabei und es gibt keine Limits - alles was Ihr hören wollt wird aufgelegt.
Wir sehen uns am Donnerstag 12.Februar 2004 um 21.00 Uhr in Ochsenfurt - Postkeller (Hauptstr. 47 neben der Sparkasse)
Tel.: 09331 / 5551 oder 0170 / 7745792
Ich werde am kommenden und am nächsten Donnerstag als Vertretung für den DJ Zykloop die Boxen qualmen lassen !

Tschau Euer Master of Disaster Stefan.

See You.
 
Metalnews 07.02.04
Hallo Rockfreunde !

Hier wie versprochen die Auswertung des letztjährigen Voting Aktion :

1. Megiddo ( Bremerhaven ) 982 Stimmen Winner Opener 05 !
2. Philosopher 981
3. Backslash 963 Opener Samstag Rock Mania 04
4. More than Fear 794
5. The Mystery 749
6. Schistosoma 717
7. Black Widow 644
8. Scarcrow 591
9. Campaign of Destruction 488
10.The Rising Force 277 Opener Freitag Rock Mania 04

Den anderen Bands vielen Dank für die Teilnahme an unserer Voting Aktion und wie Ihr seht nehmen wir die Aktion auch richtig ernst.
Somit ist das Voting für 2005 eröffnet mal sehen welche Band den Sprung schafft.
Bewerbungen an die gewohnte Adresse unter dem Button Kontakt !
Wir Ihr seht haben wir das Voting etwas geändert damit nicht
übermäßig übertrieben wird.
Also in diesem Sinne.
Have A Nice Day !
Übrigens es wird definitiv eine Überraschungsband am Samstag 15.Mai 2004 geben lasst Euch überraschen.
Mehr dazu nächste Woche.
Außerdem Große Verlosungsaktion am 19.Februar 2004 denn da feiert unsere Internetseite ihr erstes Jubiläum 1 Jahr im Web.
Das wird gebührend gefeiert mit tollen Gewinnen - Lasst Euch überrschen !

Tschau Stefan und das Rock Mania Team !

 
Neujahresgrüsse !
Hallo Musikfreunde !
Viel Glück im neuen Jahr 2004 !

Bewerbungen für dieses Jahr sprich 14.-15. Mai 2004 können nur noch bis zum 31.01.04 abgegeben werden.

Also am 31.01.04 werden wir die Top Ten unserer Voting Liste bekanntgeben.
Der Sieger wird allerdings bereits zum jetzigen Zeitpunkt bekanntgegeben.
The Winner is Megiddo aus Bremerhaven mit 982 Stimmen sehr beachtlich ! Glückwunsch von unserer Seite die Band bekommt von uns die Möglichkeit 2005 auf unserem Festival zu spielen wenn das nichts ist.

Allerdings möchten wir nochmals daraufhinweisen das uns die Votinggeschichte lediglich als Stimmungsparometer bzw. als Entscheidungsstütze dient es am Ende nicht ausschlaggebend
ist welche Bands nun spielen !
Wichtigste Voraussetzung ist eine offizielle Bewerbung mit Demo;CD;Bandinfo,Referenzen usw. und für uns die Möglichkeit die Band vorab Live anzusehen sind diese Kriterien erfühlt,ist die Entscheidung für uns wesentlich einfacher.
Deshalb bitten wir um Verständnis für unsere wie wir finden fast einmalige Votinggeschichte und der Zuspruch gibt uns bekanntlich recht !
Tschau Euer Rock Mania Team !
 
Silvesternews
Hallo Rockfans !

Wie bereits auf unserer Startseite beworben werden folgende Bands auf der Rock Mania auftreten ein bzw. zwei Specialguest werden eventuell noch dazukommen.Folgende Änderung am Spielplan :
Am Freitag 14.Mai 2004 spielen :
"Justice" ; " Shylock " ; " The Rising Force "

Am Samstag 15.Mai 2004 spielen :
"AC/DX" ; " Madog " ; " Backslash "

Das Rock Mania Team wünscht einen entspannten Rutsch ins neue Jahr.Rockgreetings !
 
Topnews 17.12.03
Hallo Rockfreunde.

Wir präsentieren pünktlich vor Weihnachten unsere nächste Band.
Rock Mania Team proudly presents: " AC/DX " eine waschechte
AC/DC Revival Band mit allen was dazu gehört.
Tolle Songs Tolle Show und alle Showeffekte mit Kanonen,Höllenglocke,Dudelsack usw. seid gespannt es wird noch weitere Highlights auf der Rock Mania geben.

Da wir konstruktíve Kritik immer gerne zur Kenntnis nehmen
und versuchen die Vorschläge auch umzusetzen verstehen wir die Kritik am bisherigen Billing eigentlich nicht da immerhin drei neue Bands am Start sind:Backslash;The Rising Force;AC/DX und weitere noch folgen,Shylock hat zwar auch schon öfters gespielt aber in diesem Jahr eben auch nicht.
Zum Voting betreffend haben wir früh genug Stellung bezogen
und unsere klare Linie darüber kundgetan.
Derjenige dem die Planung zu einseitig bisher ist beantwortet doch die vielen Anfragen betreffend das Silence;Majesty oder auch Chinchilla ebenfalls im nächsten Jahr wieder spielen sollen.
Wenn derjenige der Kritik übers Gästebuch loswerden wollte wenigstens den Mut gehabt hätte seinen Unmut zumindest öffentlich und nicht anonym loszuwerden wäre der entsprechende Eintrag auch nicht entfernt worden.Stay in H...
Tschau Rock Mania Team.
 
Newsletter 14.12.03
Hallo Rockfreunde.

Hier nun als weiteres Highlight die nächste Band die Euch in den Rock Wahnsinn treiben wird.
Rock Mania Team proudly presents:
" Madog " die Österreichische Formation wird auch im nächsten Jahr wieder für Furore sorgen nachdem die Jungs mittlerweile einen Plattendeal eingefahren haben und auf der Rock Mania erstmals neue Songs vorstellen werden!
Tschau Euer Rock Mania Team.

 
Newsflash 07.12.03
Hallo Rockmaniacs.

Advent,Advent hier nun die Bekanntgabe unseres Headliners
für Freitag 14.Mai 2004
Rock Mania Team proudly presents " Justice "
die Coverband der Stunde für alle Rockfans !
Specialshow;Specialprogramm und mehrere Vorbands die kräftig einheizen.
Desweiteren nochmals unser Hinweis auf unser Weihnachtsverlosung siehe Newsteil.
Diejenigen unter Euch die unsere simplen Fragen richtig beantworten bekommen pünktlich zu Weihnachten ein Überraschungspaket unter den Baum gelegt! Also ran an die Tastatur!

See you Euer Stefan.

Ciao.
 
Adventsnews 30.11.03
Hallo alle Rockfans.

Pünktlich zum ersten Advent gibts die Bekanntgabe der nächsten Band.
Rock Mania Team proudly Presents: "Shylock" die Lokalmatadoren werden im nächsten Jahr Ihre neue Platte vorstellen, außerdem wird sich die neue Besetzung präsentieren ! Also einige Interessante Aspekte !
Außerdem gibts eine große Weihnachtsverlosung mit vielen attraktiven Preisen.
Was Ihr tun müsst ist einfach unsere simplen Fragen per Mail an info@rock-mania.de zu beantworten.
1.Deine Lieblingsband?
2.Wie bist Du auf die Rock Mania aufmerksam geworden?
3.Welche Bands würdest Du gerne 2004 sehen?
4.Was gefällt Dir an der Rock Mania am besten?
5.Wie oft hat die Band Shylock bisher auf der RM gespielt?

So jeder der die Fragen beantworten kann hat schon fast gewonnenn!
Viel Glück.
Tschau Euer Rock Mania Team!
 
News 01.11.03
Hallo Rockmaniacs !
Rock Mania 2004 - 14-15.Mai Marktsteft Festplatz Festzelt
Benefizveranstaltung für die SOS Kinderdörfer !

Hier wie besprochen eine weitere Band die für Aufsehen auf der Rock Mania 2004 Sorgen wird.
Rock Mania Team proudly presents:
" Backslash "
Die Bamberger Band mit Frontfrau weiß Live voll zu überzeugen lasst Euch diese Gelegenheit nicht entgehen !
Desweiteren möchte Wir nochmals auf unser VIP Wochenende hinweisen ,der 30000 User auf der Page gewinnt selbiges
bei Rückmeldung mit der Betreffzeile: VIP Rock Mania 2004

Also Viel Spass weiterhin beim Voten !

Bewerbungen können weiterhin abgegeben werden Einsendeschluss für die nächstjährige Veranstaltung ist der 10.01.04.

Tschau Euer Rock Mania Team und Stefan the Master of Disaster & the crazy Resi.
 
News 01.10. - 10.10.2003
Hallo Rockfreunde !
Rock Mania Benefizfestival 2004 zugunsten des SOS Kinderdorfes e.V.
Wie versprochen die Bekanntgabe der ersten Band die am 14-15.Mai 2004 in Marktsteft abrocken wird.
Rock Mania Team proudly presents:
" The Rising Force "
Schaut Euch einfach auf der Seite der Band unter
www.therisingforce.de
einmal um es lohnt sich !
Im nächsten Monat werden wir dann eine weitere Band bekanntgeben.
Bewerbungen gehen wie gewohnt, trotzalledem an die bekannte Adresse ( more Informationen ) unter dem Button Kontakt.
Außerdem das Voting geht weiterhin bis zum 31.12.03
Alle Bands die sich noch nicht beworben haben werden in Kürze aus der Votingbutton ausgetragen !
Tschau Euer Rock Mania Team.
Stefan the Master of Disaster & the crazy Resi.
 
Special VIP Verlosung 24.09.03
Rock Mania 2004 Benefizfestival 14.-15.Mai 2004
in Marktsteft,Festplatz - Festzelt.

Das Programm für das nächstjährige Festival nimmt so langsam
konkrete Formen an.
Es wird die eine oder andere größere Neuerung im Billing geben, lasst Euch überraschen.
Die erste Band wird im Oktober bekanntgegeben !
Nochmals Big Thanks für die unzähligen Bewerbungen und das damit verbundene Interesse an unserer Veranstaltung.
The Mystery;Code Red;The Philosopher;Busta Hoota;Pfeffer;More than Fear um nur einige zu nennen.
Außerdem werden wir versuchen unsere Bemühungen zur Gründung eines Vereins weiter voranzutreiben !
Hauptziel wird weiterhin darin bestehen die Veranstaltung in Ihrer Form am Leben zu erhalten und darüberhinaus einem guten Zweck zugute kommen zu lassen.
Weiterhin soll Jungen ,talentierten Musikern,Bands die Möglichkeit gegeben werden vor größerem Publikum aufzutreten.
Wir hoffen auf rege Beteiligung bzw. Unterstützung von Euerer Seite.

VIP Wochenende in Marktsteft.
Selbiges gewinnt der 30.000 User auf unserer Page.
Der Betreffende hat mit einer Person seiner Wahl freien Eintritt an beiden Tagen.Getränke bzw. Essens Gutscheine
inklusive außerdem die Rock Mania Wundertüte bestehend aus einer Live CD der letztjährigen Veranstaltung;T-Shirt;Gimmicks.
Eine sofortige Mail mit vollständiger Adresse und dem Stichwort: "VIP Rock Mania 2004" genügt.
Viel Glück.

Weiterhin viel Spass beim Voten !

Euer Rock Mania Team !

Das nächstjährige Team besteht aus folgenden Personen:
Michael Rönninger;Thomas Kanzok;Holger Ströbl;Theresia und Stefan Belik.
Außerdem neu im Team: Jenny und Michael Halfpap
Willkommen !

Ciao.

 
News
Hallo Rock Mania Jünger.

Wow der Hammer.Wir hätten es nicht für möglich gehalten aber wir haben die magische Zahl von über 25.000 Usern auf unserer Page satt überschritten,dafür ein fettes Lob.
Danke das Ihr unsere Page bzw. das Festival so tierisch unterstützt müssen demnächst den Counter um eine Stelle erweitern.
So als kleines Dankeschön wird der 30.000 User auf der Page ein VIP Wochenende in Marktsteft verbringen dürfen.Infos darüber demnächst.
So das erste Geheimnis wird schonmal gelüftet
Rock Mania 2004 am 14-15.Mai 2004 in Marktsteft.
More Informations soon as possible.

Tschau Stefan the Master of Disaster & the Rock Mania Team.
Ciao.

Keep on Rocking.
 
Newsflash 17.Juli 2003
Hallo Rockfreunde.

Zum leidigen Thema Voting/Abstimmung.

Das Voting wird bis 31.12.2003 dauern.

Die Abstimmung dient uns in Ihrer Funktion lediglich als Orientierung welche Bands fürs nächste Jahr in Frage kommen.
Hier gilt jedoch die goldene Regel "Bands" die sich offiziell bei uns nicht beworben haben werden auch nicht berücksichtigt !
Hier nun nochmals die Kontaktadresse :
Rock Mania 2004
Stefan Belik
Kapellenweg 11
97348 Willanzheim

Tschau Euer Rock Mania Team.
Keep on Rocking !!
 
News 01.Juli 2003
Hallo Rockfans.

Rock Mania News.
Die Rock Mania wird aller Voraussicht auch im nächsten Jahr zwei Tage dauern der geplante Termin wäre der 14-15.Mai 2004
Ihr habt vorab die Möglichkeit bei einer Abstimmung/Voting
mehrere Bands auszuwählen die bei uns bereits in der engeren Auswahl sind.
Here we go.
Acid Rain ; Barock ; Cherokee ; Chinchilla ; Dimple Minds
H - Blockx ; Justice ; Madog ; N.O.T & U.D.O
Also ran ans voten damit wir sehen welche Tendenz bei Euch
im Trend ist.
Für Euer Bemühen im Voraus mal Danke.
Euer Rock Mania Team.
Demnächst werden auch noch maßig Pics online gehn für die Verspätung nochmals Sorry !
Tschau Stefan the Master of Disaster & the crazy Resi.
 
Newsflash 20.Juni 2003
Hallo Musikfreunde.

Hier einige Hinweise auf coole Veranstaltungen.
2o.Juni - 22.Juni Umsonst & Draussen Festival Talavera-Mainwiesen Würzburg

27.Juni - 28.Juni Bang Your Head Festival 2003 !!!
in Balingen Messegelände
folgende Bands werden Balingen in Schutt & Asche legen.
Twisted Sister; Dio ; Thin Lizzy ; Hammerfall ; Sodom ; U.D.O ; Overkill ; Annihilator ; Dokken ; Y & T ; T.N.T ;
Amon Amarth ; Hypocrisy ; Axxis ; Pink Cream 69 ; Bitch ;
Brainstorm ; Rob Rock ; Masterplan ; Angel Witch ; Destructor ; Hirax
Ein Billing der Superlative.

04.Juli Freitag in Volkach im Backstage ( Metal Kneipe )
die österreichischen Powermetal Götter " Madog " sowie die
Newcomerband " Wicked Vision " & der Special Guest
" The Rising Force " Eintritt 5 Euro mehr wie gut !

See you Euer Rock Mania Team & Stefan the Master of Disaster & the crazy Resi.
P.s Rock Mania 2004 wird aller Voraussicht wieder zwei Tage gehen .
Bandbewerbungen bitte rechtzeitig an die bekannte Kontaktadresse Termin höchstwahrscheinlich wieder Mai.
 
Newsflash
Hallo Metaljünger.

Die Rock Mania 2003 ist Geschichte.
Ein hammerhartes Wochenende
mit vielen Highlights & kleinen Pannen.
Super Stimmung & durchweg relaxte Atmosphäre einfach fantastisch.
Wir als Veranstaltungsteam möchten uns für Euer Kommen & Abfeiern ganz herzlich bedanken !
In Metal we Trust.
Wollen uns natürlich nicht auf unseren Loorbeeren ausruhen & fürs nächstes Jahr ein Billing der Superlative zu unserem 5 jährigen Jubiläum versprechen.
Werden uns aller Voraussicht 25 Bands die bereits unter dem Button Vorschau 2004 registriert sind zur endgültigen Vorentscheidung heraussuchen.
Desweiteren sind wir für Kritiken;Anregungen,Verbesserungsvorschlägen nach wie vor offen.
Bandbewerbungen wie gewohnt an die Kontaktadresse.
Tschau Euer Rock Mania Team.
 
Die Zeit danach...
Hallo miteinander....

Trotz der tollen Möglichkeiten der Digitalfotografie hat es einige Tage gedauert, bis ich die ersten Bilder bekommen hab. ;-)
Sobald neue Bilder hinzukommen, wird es in der folgenden Liste vermerkt:

- Die ersten 45 Bilder von Freitag

Dank für die Bilder geht an:
- Eiko

Wer selbst noch Bilder hat: her damit!

Folgende Reviews sind (meines Wissens nach) bisher erschienen:
- www.weber-666.de


MfG,
Steffen

 
Newsflash
Hallo Musikfreunde.

Große Verlosungsaktion.
Mitmachen geht ganz einfach: Mail mit Adresse bzw. Telefonnummer oder Handynummer genügt.
Ihr müsst vorher nur ein paar simple Fragen beantworten & die Mail mit den Antworten an
info@rock-mania.de schicken. Zu gewinnen gibts 10 T-Shirts & 10 CDs
& Getränkegutscheine bzw. der 1500 User auf unserer Page bekommt die WunderTüte bestehend aus Shirt, CD & 5 Liter Bierfass & kleine Überraschung.
Here wo go.
1.Frage Deine Lieblingsband ?
2.Frage Wie seid Ihr auf die Rock Mania aufmerksam geworden?
3.Frage Welche Band würdet Ihr gerne (nochmals) sehen ?
4.Frage Was gefällt Euch an der Rock Mania am besten ?
ehrliche Antworten bitte.
Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt !
No Spam Mails !
Außerdem ein weiteres Mittwoch Highlight die "AVANTASIA" CD
The Metal Opera ( Tobias Samet-Edguy) Neu für schlappe 10 Euro & Gimmick.
Tschau Euer Rock Mania Team.
 
Newsflash
Wow es hat geklappt & als Überraschungsgast können wir Euch die schwäbische Band "Chinchilla" präsentieren die mit Ihrem neuen Album Madtropolis die Rock Mania beehren wird.
Unter www.chinchilla.rocks.de könnt Ihr Euch alle Informationen über die Band holen.
Im neuen Hammer bzw. Rock Hard sind CD Beiträge auf den jeweiligen Sampler "Battle of the World", der Song der Euch einen Eindruck über die Formation verschafft.
Wirklich super Musik die sich lohnt intensiver zu hören.
Demnächst weitere Infos über Chinchilla.
Außerdem ein Big Thanks an Acid Rain die Ersatzweise eingesprungen wären wenn es mit dem Überraschungsgast nicht geklappt hätte.Hier in diesem Namen ein großes Lob an die Band vom Rock Mania Team.See you next Year.
Stefan the Master of Disaster & the crazy Resi.
 
Newsflash
Wow der Hammer.Am Freitag 16.Mai 2003 wird definitiv noch eine Überraschungsband auftreten Ihr könnt gespannt sein.Nächsten Mittwoch gibts die Auflösung.Surprise Surprise.
Desweiteren unser Mittwoch Highlight "METALLICA" - Master of Puppets CD 9 Euro New Copy Kills Music !
Tschau Euer Rock Mania Team.
Zählt die Tage & auf diesem Weg nochmals vielen Dank an Hannes Watl für die Bereitstellung der Bilder !
 
Site-Updates (18.04.03)
Servus mit einander!

Zwei Neuerungen gibt es heute zu vermelden:

  • Neue Bilder hinzugefügt
    Um eure Vorfreude auf das diesjährige ROCK MANIA ein bischen anzuheizen gibt es nun ein paar neue Bilder der vergangenen ROCK MANIAs

  • Wunschband-Wahl
    Ab sofort habt ihr die Möglichkeit, eure Wunschbands für ROCK MANIA 2004 zu wählen.


  • Cheers & bis demnächst,
    Steffen (Webmaster)
     
    Update 02.April 2003
    Mittwochs Highlight.
    QUEENS OF THE STONE AGE - Songs for the Deaf New
    Includes Bonus Track and the Single " No one Knows "
    Limited Edition including Bonus DVD Sonderpreis 15 Euro.
    Nur Solange Vorrat reicht.Hammerhart Copy Kills Music.
    Wegen der großen Nachfrage versenden wir aktuelle Listen mit allen Angeboten.Weitere Infos unter info@rock-mania.de
    Wie bereits erwähnt gibts in diesem Jahr kostenlose Campingmöglichkeiten direkt neben dem Festzelt.
    Tschau Euer Rock Mania Team.
     
    Update 26.03.03
    Hallo Musikfreunde.
    Heute aus aktuellen Anlass die beiden "VOIVOD" Scheiben
    Killing Technology & Dimension Hatröss - Two for one Price
    Special.Für den unschlagbaren Preis von 10 Euro für beide Alben.Weitere Infos wie gewohnt unter info@rock-mania.de
    See you Rock Mania Team.
     
    Metal News 19.März.2003
    Hallo Metalheads.
    Erstmal Danke für die vielen Bewerbungen bzw. Interesse an der Rock Mania.
    HOT ICE WATER ; COSMOLOAD ; SPECIAL DELIVERY ; TORNEDO ROCKERS um nur einige zu nennen.Für Euer Bemühen im Voraus mal Danke.
    Mittwochs Schnäppchen " BRUCE DICKINSON " LIM. DO-CD The Best Of ( NEU ) für unschlagbare 10 Euro.Nur Solange Vorrat reicht."AMORPHIS" Enola bzw. "HAMMERFALL" Crimson Thunder
    auf Anfrage noch erhältlich unter info@rock-mania.de.
    Weitere Interessante Metal News.
    WHITESNAKE die Rückkehr einer Legende am Freitag 30.Mai 2003 in Stuttgart Congresszentrum ( Quelle Break Out Magazin )
    STATUS QUO die Altherrenrocker geben sich die Ehre am Freitag 23.Mai 2003 in Geiselwind
    Angaben ohne Gewähr.
    Also in diesem Sinne stay Heavy.
    Stefan & Rock Mania Team.
     
    Mittwochs Schnäppchen 12.März 03
    Hallo Musikfreaks.
    Wie bereits versprochen hier nun das Mittwoch Highlight.
    Amorphis - Tuonela Digipack CD " Neu " ( noch verpackt ) für 5 Euro.Solange Vorrat reicht !
    Desweiteren folgende Info es wird einen kostenlosen Campingarea geben für alle die beide Tage zelten wollen.
    Weiter Infos folgen.
    Tschau Stefan the Master & the crazy Resi.
     
    Number of the Beast Update 11.März 03
    Hallo Metalheads.
    Noch 66 Tage bis zur Veranstaltung. ( die magische Zahl )
    Unser Banner ist ab sofort unter dem Button Links für alle
    zugänglich.Verlinken ist also Pflicht.
    Desweiteren können Sich unabhängig zum schon bestehenden Billing Bands bewerben.
    Ausschlagkräftige Infos gehen wie gewohnt an info@rock-mania.de
    Tschau Stefan the Master of Disaster & the crazy Resi.
     
    Topnews Update 05.März 2003
    Hallo Musikjunkies & Jungegebliebene Headbanger.
    Große Ereignisse werfen Ihre Schatten voraus.
    Wir werden zusätzlich versuchen einen kleinen aber feinen Online Shop aufzubauen.
    Zum Einstieg wird jede Woche Mittwochs ein Super Angebot für Aufsehen sorgen.Regelmäßiges vorbeischauen lohnt sich also.Bestellungen können vorerst nur unter Info@rock-mania.de getätigt werden.Viel Spass.
    Diese Woche "HAMMERFALL" Crimson Thunder Digi Picture CD mit Bonustrack & seperaten Lim. Poster zum Hammerpreis von 11.99 Euro COPY KILLS MUSIC absolut Neu
    Nur solange Vorrat reicht.

    Tschau Stefan the Master of Disaster & the crazy Resi.
     
    Topnews Update 28.02.03
    Noch 77 Tage bis zur ultimativen Rockparty.
    Desweiteren wird es einen profesionellen Livemitschnitt der diesjährigen Rock Mania geben.Vorbestellungen können unter info@rock-mania.de getätigt werden.Weitere Infos folgen.
    In diesem Sinne Have A Nice Day.
    Tschau Stefan the Master of Disaster & the crazy Resi.
     
    Update
    Hallo Musikfreunde & Liebhaber des gepflegten Lärms.
    Würde mich freuen wenn Ihr uns Eure Anregungen,Kritiken & Wunschbands mitteilen würdet.
    Tschau Stefan the Master of Disaster & the crazy Resi.
     
    ROCK MANIA 2003
    Die Zeichen stehen auf Rock: Am 16. und 17. Mai findet auch heuer wieder die "Rock Mania" statt. Auf dem Festplatz am Main werden im Zelt verschiedene Bands auftreten.
    Die "Rock Mania" wird in diesem Jahr erneut einem guten Zweck dienen: Der Erlös geht zu Gunsten der Station Regenbogen in Würzurg
     
    Homepage ist online... (19.02.2003)
    Viel Spass auf der Rock Mania-Homepage und im Mai bei Rock Mania!

    Steffen Gebert
    www.stg-design.de